Antworten
Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 295
  1. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    so in der 8. oder 9. klasse war ich auf einer freizeit mit meiner ag in der schule (weiß gar nicht mehr, was für eine das war.. bestimmt theater oder chor) und jedes team von jeder schule musste in einem leeren klassenzimmer schlafen. nachts bin ich mal aufgewacht und musste auf die toilette. ich bin noch in meinem schlafsack gelegen und hab nach meiner brille gesicht, als mir plötzlich jemand ins kreuz gesprungen ist und mir so einen schal um den hals geschlungen und versucht hat, mich zu strangulieren. ich hab gebrüllt wie blöde, aber die person ist dann runter von mir, bevor das licht anging. von der statur der person (sehr klein und sehr leicht) kam eigentlich nur ein mädchen in der gruppe in frage, aber sie hat felsenfest behauptet, dass sie das nicht wahr. die anderen meinten auch, ich hätte mir das nur eingebildet, aber ich hatte am tag danach lauter rote striemen am hals. jemand aus den anderen teams hat es auch nicht sein können, weil die klassenzimmer über nacht von innen abgesperrt waren. das beschäftigt mich heute noch total. also einerseits, wie man einen mitschüler strangulieren will, und andererseits, wie alle das einfach so als harmlos abgetan haben.
    a bit fat but otherwise lovely and very talented.

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    das können nur die hauselfen gewesen sein!

    apropos verlorene sachen, schmuck etc.kommt ja mal unbemerlt vor, aber ich und meine mama haben es mal geschafft, ne komplette.reisetasche zu verlieren. so ne grosse mit rollen, wir haben uns zur übergabe am bhf getroffen (sie war auf der durchreise und ich hab sie am gleis in berlin abgepasst), und die tasche hat es irgendwie nicht nach hause.geschafft. sowas muss einem doch auffallen..? also, wir können uns beide nicht erklären wie das kam. ihr zug hat in ihrer stadt endstation und sie ist auch nicht schusselug oder so.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    in den usa, als ich mit meiner aupair-gastfamilie im urlaub war, hab ich mal eine ganze waschmaschine voll wäsche dort vergessen und es ist mir wirklich erst tage bzw. wochen später aufgefallen. es fing an, dass ich 1 bestimmtes shirt vermisst habe, dann das nächste und irgendwann dacht ich mir: moment mal, wo sind eigentlich auch dies das und jenes? und es hat wirklich lange lange gedauert bis ich drauf gekommen bin, dass die wohl noch in der waschmaschine waren. die gastmutter hat dann dort bei der ferienwohnung angerufen aber keiner hat was gefunden.

    und so komische abstrakte gefühle im halbschlaf hab ich auch. ein immer wiederkehrendes ist, also ob sich mein körper um einen riesen-erdnussflip biegen würde und der kopf des flips ist an meinem bauch. besser kann ichs leider nicht erklären...
    iss mit den füßen oder dem gesicht, dem besteck entkommst du nicht.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Zitat Zitat von Grima Beitrag anzeigen
    so in der 8. oder 9. klasse war ich auf einer freizeit mit meiner ag in der schule (weiß gar nicht mehr, was für eine das war.. bestimmt theater oder chor) und jedes team von jeder schule musste in einem leeren klassenzimmer schlafen. nachts bin ich mal aufgewacht und musste auf die toilette. ich bin noch in meinem schlafsack gelegen und hab nach meiner brille gesicht, als mir plötzlich jemand ins kreuz gesprungen ist und mir so einen schal um den hals geschlungen und versucht hat, mich zu strangulieren. ich hab gebrüllt wie blöde, aber die person ist dann runter von mir, bevor das licht anging. von der statur der person (sehr klein und sehr leicht) kam eigentlich nur ein mädchen in der gruppe in frage, aber sie hat felsenfest behauptet, dass sie das nicht wahr. die anderen meinten auch, ich hätte mir das nur eingebildet, aber ich hatte am tag danach lauter rote striemen am hals. jemand aus den anderen teams hat es auch nicht sein können, weil die klassenzimmer über nacht von innen abgesperrt waren. das beschäftigt mich heute noch total. also einerseits, wie man einen mitschüler strangulieren will, und andererseits, wie alle das einfach so als harmlos abgetan haben.
    hilfe.

    und diese komischen halbschlafbilder/-gefühle kenne ich auch. bei einem sehe ich eine art sehr langen schlafsaal auf einem ausgebauten dachboden und zoome ganz langsam an den aufgereihten betten vorbei auf ein kleines bild zu, das am anderen ende des dachbodens an der wand hängt. bei einem anderen sehe ich ein riesiges verknotetes gebilde, das immer unübersichtlicher wird, und habe das dringende bedürfnis, es zu entwirren, was aber nur alles immer schlimmer und beklemmender macht.
    I'd be happy as hell, if you stayed for tea.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    oh gott, grima, wie krass

    haben denn deine eltern danach nichts unternommen, wenn du solche striemen hattest?

  6. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    ne, das passierte leider in der ersten oder zweiten nacht, und als wir wieder daheim waren, waren die striemen wieder weg. ich habs zwar erzählt, aber wahrscheinlich hab ich das in dem alter einfach nicht so krass rüberbringen können, wie es eigentlich war. in der ag lag sowieso einiges im argen. einmal haben mir zwei andere mitglieder auch so eine geräteraumtor in der turnhalle auf dem kopf fallen lassen. ich hab geheult wie ein schlosshund und mir war wahnsinnig schlecht vor schmerzen, aber alle meinten, ich übertreibe und das wäre doch gar nicht so schlimm bzw. ich suche nur wieder aufmerksamkeit. die beule hab ich mir dann natürlich auch mit reiner willenskraft an den kopf wachsen lassen.
    a bit fat but otherwise lovely and very talented.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    hm, vielleicht wars ein streich und die anderen waren eingeweiht?

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Ich hatte mal ne Weile im Lager bei rewe gearbeitet und bekam da so ein Teppichmesser, um Kartons usw aufzuschneiden. Das hab ich dann nach der Schicht immer gesichert, in die Arbeitshandschuhe gesteckt und diese im Auto gelassen, wenn ich am nächsten Tag eh wieder los musste.
    An einem Tag waren die Handschuhe noch da, das Messer aber weg. Hatte mir erst nicht viel dabei gedacht, bekam in der Schicht ein anderes zum Arbeiten. Bin dann an diesem Tag direkt nach der Arbeit noch in den Stall füttern gegangen (war dunkel, ist ein kleiner abgeschiedener Stall am Waldrand) und als ich wieder zum Auto kam lag besagtes Messer ungesichtert auf dem Beifahrersitz
    Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.


    Oscar Wilde

  9. Inaktiver User

    AW: Immerwährende Mysterien

    ich war vor 2 monaten auf nem flohmarkt und als wir zum auto zurückkamen, war das fenster runtergelassen und die tür stand auf. (also sie stand nicht weit offen, war aber nicht zu.) dass ich die tür nicht zugemacht hatte, kann ja sein (wenn auch merkwürdig), aber es war nicht so warm, dass ich mit komplett offenen fenster gefahren wäre. am auto waren keine spuren zu sehen und es hat nichts gefehlt. so, so komisch.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Wie gruselig alles
    Scheint wohl echt häufig vorzukommen...ich hasse das Gefühl, niemals rausfinden zu können, was da damals wirklich passiert ist.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Ja zum einen das (also das niemals rausfinden, was wirklich war), aber ich find oft fast genauso schlimm, wenn einem einfach keiner glaubt, dass sowas komisches passiert ist. Ich hatte auch schon ein paar solcher Sachen, das wurde aber auch immer runtergespielt oder mir halt schlicht nicht geglaubt. Z.B. in meinem alten Jugendzimmer damals hab ich beim Aufräumen etwas direkt neben mir auf der Bettdecke abgelegt, mich einmal umgedreht, um etwas anderes wegzulegen, und danach war es einfach weg. Ich hab im Bett, dahinter, darunter, einfach überall geguckt, es war aber nicht mehr auffindbar. Auch als ich ausgezogen bin hab ich daran wieder gedacht und war gespannt, ob ich es dann im leeren Zimmer irgendwo doch wiederfinde. Nope. Geglaubt hat mir das nie jemand, es hieß immer nur, ich hätte es bestimmt woanders hingelegt und das vergessen und verbummelt oder so.
    Some doors are better left unopened,
    some things are better left unseen.
    Once you set it all in motion
    things will never be the same.

  12. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    hm, vielleicht wars ein streich und die anderen waren eingeweiht?
    ja, das dachte ich auch schon, allerdings war meine wahnsinnig religiöse beste freundin auch in der gruppe, und ich glaube, als strenge katholikin sollte man es nicht gut finden, wenn jemand die beste freundin im schlaf strangulieren will. naja. ich werde nie herausfinden, was da war.

    ich hab mich im zuge des threads mit einer freundin unterhalten und die hat mir von ihrer nachbarin erzählt, bei der im kindesalter eingebrochen wurde. der einbrecher schlich scheinbar nachts durchs wohnzimmer, als die nachbarin aufgewacht ist und auch runterging. sie dachte, der einbrecher wäre ihr papa und wollte wissen, was er da macht. der einbrecher hat ihr gesagt, sie soll wieder ins bett gehen und hat sie auch bei ihrem spitznamen, den nur ihr papa für sie benutzt hat, genannt. danach ist er verschwunden.
    a bit fat but otherwise lovely and very talented.

  13. Inaktiver User

    AW: Immerwährende Mysterien

    Ich war vor Jahren mit ein paar Freunden in einer Disco, ein Freund von uns ist mit dem Auto hingefahren und hatte uns mitgenommen. Unsere Jacken hatten wir im Auto gelassen, damit wir nichts für die Garderobe bezahlen mussten. Irgendwann wollte ein Freund noch seinen Pullover ausziehen, der Fahrer gab ihm den Autoschlüssel, er brachte seinen Pullover ins Auto und kam wieder.
    Irgendwann wollen wir nach Hause fahren, ziehen alle unsere Jacken am Auto an und wollen losfahren. Plötzlich vermisst der eine Freund seinen Pullover. Er ist nicht im Auto. Irgendjemand stellt fest, dass ein paar Meter weiter das gleiche Auto steht. Es war ein roter Polo.
    Wir gucken in das Auto, dort liegt der Pullover auf der Rückbank, das Auto ist aber abgeschlossen und der Schlüssel vom anderen Auto passt auch nicht.



    können wir uns auch bis heute nicht erklären.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    vielleicht hatte der besitzer des anderen roten polos in der zwischenzeit gemerkt, dass sein auto nicht abgeschlossen war, und das nachgeholt, aber der pulli ist ihm nicht aufgefallen.

  15. Inaktiver User

    AW: Immerwährende Mysterien

    Ja das dachten wir auch. Aber der Freund hat felsenfest behauptet, er hätte auf- und abgeschlossen. Aber gut, dass kann er sich auch eingebildet haben und er war vielleicht tatsächlich offen.

    Ja, stimmt, so könnte es gewesen sein.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Zitat Zitat von Grima Beitrag anzeigen
    ja, das dachte ich auch schon, allerdings war meine wahnsinnig religiöse beste freundin auch in der gruppe, und ich glaube, als strenge katholikin sollte man es nicht gut finden, wenn jemand die beste freundin im schlaf strangulieren will. naja. ich werde nie herausfinden, was da war.
    Ich glaub nicht, dass man sich in dem Alter gegen den Gruppendruck wehrt und für seine Überzeugungen einsteht. Vermute auch, dass das abgesprochen war, als Streich würde ich das allerdings nicht bezeichnen, auch wenn die das vielleicht so gesehen haben.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    vielleicht hatte der besitzer des anderen roten polos in der zwischenzeit gemerkt, dass sein auto nicht abgeschlossen war, und das nachgeholt, aber der pulli ist ihm nicht aufgefallen.
    Ja, das hab ich auch direkt gedacht.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Unser Familienhamster war mal plötzlich verschwunden. Der Käfig war zu (absolut ausbruchsicher), kein Hamster mehr drin. Wir haben in der ganzen Wohnung Futter ausgelegt, er hat aber nichts davon geholt und ist nie wieder aufgetaucht.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Zitat Zitat von Cherrycoke Beitrag anzeigen
    Unser Familienhamster war mal plötzlich verschwunden. Der Käfig war zu (absolut ausbruchsicher), kein Hamster mehr drin. Wir haben in der ganzen Wohnung Futter ausgelegt, er hat aber nichts davon geholt und ist nie wieder aufgetaucht.
    DAS ist auch richtig gruselig
    "Ich wünschte ich könnte, aber ich will nicht."

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Immerwährende Mysterien

    Ich hab mein altes Tagebuch wiedergefunden - irgendjemand hat auf mehreren Seiten mit roter Tinte Rechtschreib- und Kommafehler berichtigt. Ich hab bis heute keine Ahnung, wer das gewesen sein könnte. Und warum er/sie das gemacht hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •