+ Antworten
Seite 300 von 319 ErsteErste ... 200250290298299300301302310 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.981 bis 6.000 von 6366
  1. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.283

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    gnarf, dat is so kaaalt
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  2. Stranger
    Registriert seit
    12.11.2019
    Beiträge
    8

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich hatte mich mal zwei mal (innehalb von 2 Jahren ) auf ein und die gleiche Stelle beworben. Beim ersten Mal kam auch gleich das Vorstellungsgespräch und dann die Absage. Beim zweiten Mal dann das gleiche wieder.

    Ich frag mich warum die mich überhaupt beim zweiten Anlauf wieder eingeladen hatten ?

    Bei meinem jetzigen AG verlief das Vorstellungsgespräch eigenartig. Ich wurde eingeladen, mir wurde kurz und knapp erkärt was zu tun war und ich wurde eingestellt. Es wurden keine Fragen wie Stärken und Schwächen erfragt und ob man Grundkenntnisse hat, nichts. Der Chef saß an seinem Schreibtisch und las Zeitung während die Personalerin mit mir sprach.

    Ich hatte meine Aufgaben gut gemeistert da interesse an der Arbeit vorliegt. Doch alle anderen Gespräche mit Bewerbern die gelaufen sind, wurden auch so gehandhabt.

  3. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.283

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    und was hat dich dann dazu bewogen, die Stelle anzunehmen?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  4. Stranger
    Registriert seit
    12.11.2019
    Beiträge
    8

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Eigentlich habe ich gar nicht darüber nachgedacht, auch war ich zum Zeitpunkt arbeitslos, ich war froh was gefunden zu haben.

    Auch war ich mir meiner Sache sicher das ich den Job gut machen werde, denn ich hatte großes interesse an den Aufgaben.

    Die bisherigen Jobs waren alles Zeitarbeitsverträge. Ein oder zwei Jahresverträge. Ich wollte Fuß fassen, endlich mal einen unbefristeten Vertrag haben.

  5. Enthusiast Avatar von curiosity
    Registriert seit
    20.06.2016
    Beiträge
    872

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Danke!

    Wermutstropfen: er hat nach Familienplanung gefragt
    Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, das nächste Mal aufzustehen und zu gehen, wenn sowas passiert...
    Boah!
    Wie hast du darauf reagiert?

  6. Stranger
    Registriert seit
    12.11.2019
    Beiträge
    8

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Bei solchen Fragen kann man lügen. Bei uns wurde eine Hochschwangere im 7 Monat eingestellt.

  7. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.283

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Gar nicht wirklich :-/
    Ich meine, ich plane nix, von daher muss ich mir da auch nix aus den Fingern saugen, aber es hat das bis dahin tolle Gespräch schon eher versaut.

    Ansonsten war mein Eindruck halt so positiv, so dass ich geneigt bin, darüber hinweg zu sehen - das letzte Mal, dass in einem Bewerbungsprozess die Frage kam, war das allerdings bei dem Laden, wo mir nach 5 Tagen gekündigt wurde, das wirkt natürlich auch nach.

    Ich werde einfach morgen mal abwarten.
    Geändert von luxuspanda (04.12.2019 um 00:53 Uhr)

  8. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.283

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Und dass man ggf lügt, ist ja klar, deswegen verstehe ich auch nicht, welchen Mehrwert es bringt, sie überhaupt zu stellen.
    Wer versichert am glaubhaftesten, in absehbarer Zeit nicht zu gebären?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  9. Ureinwohnerin Avatar von sommerkind
    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    21.287

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Krass. Ist das überhaupt rechtens?

    Bezüglich der Kleiderfrage: Ich finde, man sollte was anhaben, in dem man sich wohlfühlt, dem Anlass entsprechend natürlich, aber Hauptsache, man sieht einfach "ordentlich" aus.
    Put me on a pedestal and I'll only disappoint you
    Tell me I'm exceptional, I promise to exploit you.






  10. Senior Member
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    5.411

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Die Frage ist nicht zulässig. Warum man trotzdem fragt, tja, keine Ahnung. Kann ja nur um "glaubhaftes persönliches Versichern" gehen, was natürlich sehr zweifelhaft ist.

  11. Addict
    Registriert seit
    04.12.2003
    Beiträge
    3.019

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich wurde das auch schon mehrmals gefragt. Einmal wurde die Frage eingeleitet mit „Ich weiß, ich darf Sie das nicht fragen...“ woraufhin ich geantwortet habe „Dann wissen Sie ja auch, dass ich Ihnen nicht die Wahrheit sagen muss.“ Hat er hingenommen.

  12. Regular Client Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.989

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    naja oder perfide die reaktion abzuwarten: wehrt sich die kandidatin? weist sie darauf hin, dass die frage nicht zulässig ist? ode sagt sie offen, dass sie kinder einplant?

    alle varianten sind bescheuert.

    mir wurde die frage auch mehr als einmal gestellt und ich war natürlich immer partnerlos und karrierefrau durch und durch.

  13. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.817

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    naja oder perfide die reaktion abzuwarten: wehrt sich die kandidatin? weist sie darauf hin, dass die frage nicht zulässig ist? ode sagt sie offen, dass sie kinder einplant?

    alle varianten sind bescheuert.

    mir wurde die frage auch mehr als einmal gestellt und ich war natürlich immer partnerlos und karrierefrau durch und durch.
    Ja, ich vermute, das wird nun gerne als Stressfrage benutzt.
    Und das finde ich hochgradig unverschämt.
    Eigentlich sollte man da aufstehen und gehen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  14. Regular Client Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.989

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Ja, ich vermute, das wird nun gerne als Stressfrage benutzt.
    Und das finde ich hochgradig unverschämt.
    Eigentlich sollte man da aufstehen und gehen.
    genau - im letzten Gespräch empfand ich das auch als Stressfrage, ja. IMMER von männern gestellt übrigens.

  15. Enthusiast
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    824

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich denke, die Frage zielt tatsächlich darauf ab, die Reaktionen abzuchecken. Viele können wahrscheinlich in der Situation nicht überzeugend lügen und drucksen rum. Außerdem hoffen Chefs wahrscheinlich darauf, dass es Druck aufbaut, nicht schnell schwanger zu werden und dass die Frau ein schlechtes chtes Gewissen hat und den Kinderwunsch mindestens verschiebt.
    Was passiert eigentlich, wenn man das wo auch immer anzeigt? Kriegt man eine Art Entschädigung? Mir ist schon klar, dass man das selten macht und meistens den Job trotzdem will. Aber würde mich trotzdem interessieren.

  16. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.713

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Blöde Frage vielleicht, weil ich mich bisher fast immer im ÖD oder auf öd-verwandte Stellen beworben habe: Sitzt da keiner vom Personal- oder Betriebsrat mit drin? Die müßten sowas doch unterbinden?
    Ich kenne jemanden, der Betriebstrat ist, und wenn der sowas mitkriegt, macht der dem Fragenden die Hölle heiß.

    Panda, herzlichen Glückwunsch übrigens, das klingt toll, und alles Gute für´s Probearbeiten!

  17. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.490

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Edit: Frage falsch verstanden.

  18. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.302

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    sagt mal, ich hab mal an einem institut gearbeitet, das inzwischen seinen namen geändert hat. mein arbeitszeugnis läuft auf den alten namen. soll ich im lebenslauf den alten oder den neuen namen angeben? die namensänderung ist schon gravierend / es ist nicht auf den ersten blick ersichtlich, dass das derselbe arbeitgeber ist.
    hello! my pronouns are sex based, just like my oppression.

  19. Fresher Avatar von Muri
    Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    365

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von lassie_singers Beitrag anzeigen
    sagt mal, ich hab mal an einem institut gearbeitet, das inzwischen seinen namen geändert hat. mein arbeitszeugnis läuft auf den alten namen. soll ich im lebenslauf den alten oder den neuen namen angeben? die namensänderung ist schon gravierend / es ist nicht auf den ersten blick ersichtlich, dass das derselbe arbeitgeber ist.
    Ich würde schreiben:
    Neuer Name (ehem. XY)
    Me gusta como eres

    Stranger Muri...

  20. Newbie
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    115

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich würde beides rein schreiben, im Sinne von "06/2016 - 12/2018 Institut xy, vormals Institut yz"
    es tut mir leid, ich bin nicht besonders evil

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •