Antworten
Seite 327 von 339 ErsteErste ... 227277317325326327328329337 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.521 bis 6.540 von 6775
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von miss thunder_ Beitrag anzeigen
    unhöflich, organisatorisch nicht machbar oder einfach nur schade.. ich verstehe da beide seiten.
    oftmals spielt aber auch mit rein, dass man als bewerberin immer noch die bittstellerin ist und nicht gesehen wird, dass dem ag eine gute kandidatin entgehen könnte.
    Naja, es gibt halt nach wie vor Branchen, wo du viele gute Bewerbungen bekommst und nicht auf den oder die eine Person angewiesen bist. Wenn du mehr als genug gute Optionen hast, musst du nicht auf Teufel komm raus jede einzelne genau anschauen. Das ist doch in jedem Lebensbereich so. (Wäre doch umgekehrt genauso, wenn du dir als Bewerberin die Stellen aussuchen kannst, da würdest du doch auch nicht auf Biegen und Brechen jedes Interview wahrnehmen, wenn es dir eigentlich zeitlich gerade null passt.)

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    ja, das ist klar. daher ja mein verständnis für die "andere" seite (auf der ich auch schon häufiger war).

  3. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Naja, es gibt halt nach wie vor Branchen, wo du viele gute Bewerbungen bekommst und nicht auf den oder die eine Person angewiesen bist. Wenn du mehr als genug gute Optionen hast, musst du nicht auf Teufel komm raus jede einzelne genau anschauen. Das ist doch in jedem Lebensbereich so. (Wäre doch umgekehrt genauso, wenn du dir als Bewerberin die Stellen aussuchen kannst, da würdest du doch auch nicht auf Biegen und Brechen jedes Interview wahrnehmen, wenn es dir eigentlich zeitlich gerade null passt.)
    Klar, wenn das Unternehmen zwischen x super Bewerbungen auswählen kann, dann MÜSSEN sie nicht flexibel sein. Aber auch dann, finde ich, könnte man grundsätzlich offen sein für einen Alternativtermin. Wenn der dann nicht passt, dann ist halt Pech. Aber dieses "Friss oder stirb" finde ich schon sehr unsympathisch , was sich dann auch auf meine Meinung als Kundin etc. auswirkt.


    Wie ist das bei euch, müsst ihr jeweils nach dem Gespräch eine Rückmeldung geben, ob ihr daran interessiert seid, in eine weitere Runde eingeladen zu werden bzw. ob ihr den Job möchtet oder bekommt ihr immer zuerst ein Feedback der Firma?
    Ich habe das Gefühl, wenn man bei mehreren Firmen im Prozess ist und es sich nicht abzeichnet, dass eine der Stellen der absolut klare Favorit ist, dann kann man sich fast selber nur ein Bein stellen, egal was man antwortet (also v.a. wenn es um die Rückmeldung nach der finalen Runde geht)

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Wenn mir das Gespräch sehr gefallen hat und ich an der Stelle weiterhin interessiert bin, sage ich das am Ende direkt. Ansonsten würde ich eher auf Rückmeldung der Firma warten. Ich finde aber diese anbiedernden "ich wollte nur mal loswerden, wie unglaublich interessiert ich immer noch an der Stelle bin"-E-Mails am Tag danach irgendwie einfach total schlimm und hab sowas deswegen noch nie geschrieben.

    Ich hab heute noch eine Bewerbung rausgeschickt. Die Stelle bietet viel wtf- und Frustpotenzial, aber ich würde mit total putzigen kleinen Tierchen arbeiten

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    ja sowas mach ich das auch, dass ich das gegen ende des gesprächs nochmal kurz aufgreife.

    so ne email oder so nach nem gespräch hab ich noch nie geschrieben.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  6. Inaktiver User

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich glaube, das wird nichts mit meinem Italien-Angebot. Es hat sich jetzt herausgestellt, es geht um Meran, Südtirol.. Es ist schön da, ich kenn die Umgebung ganz gut, aber ich kann mir echt nicht vorstellen, da richtig zu wohnen, da geht es schon sehr konservativ zu... Schade! Warum nicht Florenz oder Mailand!

  7. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Wenn mir das Gespräch sehr gefallen hat und ich an der Stelle weiterhin interessiert bin, sage ich das am Ende direkt. Ansonsten würde ich eher auf Rückmeldung der Firma warten. Ich finde aber diese anbiedernden "ich wollte nur mal loswerden, wie unglaublich interessiert ich immer noch an der Stelle bin"-E-Mails am Tag danach irgendwie einfach total schlimm und hab sowas deswegen noch nie geschrieben.

    Ich hab heute noch eine Bewerbung rausgeschickt. Die Stelle bietet viel wtf- und Frustpotenzial, aber ich würde mit total putzigen kleinen Tierchen arbeiten
    Es geht nicht darum, dass ich einfach so eine solche "ich bin ja so interessiert an der Stelle"-Mail raushauen möchte (finde ich auch doof. ), sondern darum, dass bisher jede Firma immer verlangt, dass ich zuerst die Rückmeldung gebe, ob ich den Job möchte / weiterhin im Prozess bleiben möchte oder ob ich kein Interesse mehr habe.

    Von daher muss ich was zurückmelden. Aber eben, ich weiss nicht genau, was. Wenn ich schreibe "Würde mich freuen, wenn sie mich möchten, aber möchte auch auf die anderen warten und schauen, was sonst noch kommt." dann bin ich ja eh gleich draussen. Aber zu sagen "ja, ich wäre interessiert am Job", dann der Vertrag verhandelt wird (so viel gibt es da nicht zu verhandeln wahrscheinlich) und ich dann doch sage "ach,nehme jetzt doch was anderes" bzw. die Vertragsunterzeichnung hinhalte, bis ich auch von anderen Bescheid bekomme, ist ja auch doof.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    so ne email oder so nach nem gespräch hab ich noch nie geschrieben.
    Ich habe, wenn ich interessiert war, immer so 2-3 Tage später eine kurze Mail geschrieben, meist verknüpft mit einer Frage.
    Nach dem Gespräch direkt könnte ich das gar nicht sagen und würde es als AG auch nicht aussagekräftig empfinden.

    Ehrlich gesagt, sehe ich mich lieber als überambitioniert /-interessiert als als nicht in der gewollten Stelle bzw. als unambitioniert.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Prinzipiell bin ich immer so lange interessiert bis ich ein Vertragsangebot erhalte. Dann kann ich immer noch überlegen und damit müssen die Firmen meiner Meinung nach auch rechnen.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Wenn sich ne Firma später als angesagt zurückmeldet, kann man dann safe von ner Absage ausgehen? 😢 Ich hatte eigentlich so ein gutes Gefühl bei dem Gespräch am Freitag
    He promised you the world
    And now that same old world is just getting smaller

  11. Newbie

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Das kann etliche Gründe haben, wenn die sich später als angesagt melden und heißt nicht zwingend Absage. Lass da nur mal eine/n krank geworden sein, dann verzögert sich alles. Ruf doch einfach morgen mal an und frag nach dem Stand der Dinge, das zeugt dann auch von Interesse.
    dunkelbunt.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von babymelancholie Beitrag anzeigen
    , das zeugt dann auch von Interesse.
    oder ist anbiedernd
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Sagt mal... Ich stolpere öfter über eine Stelle, die schon seit Monaten ausgeschrieben ist und echt interessant klingt. Allerdings befindet sich das Unternehmen so ziemlich im Niemandsland und ich könnte mir nie im Leben vorstellen, dauerhaft da hin zu ziehen. Die Stelle enthält laut des Angebots aber auch einen recht hohen Reiseanteil und die anderen Inhalte klingen für mich wie etwas, was man eigentlich auch zu größeren Teilen im Home Office erledigen könnte.
    Würdet ihr euch da bewerben und dann entsprechend anklingen lassen, dass ihr gerne zu einem großen Teil im Home Office arbeiten möchtet wenn das möglich ist? Oder es doch einfach lassen?
    Dass das seit Monaten aufpoppt (ich glaube schon seit einem halben Jahr), ist für mich ein Zeichen, dass es nicht wirklich viele Bewerber gibt und ich bin mir sicher, dass das hauptsächlich dem Standort geschuldet ist.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich würde es probieren. Vielleicht sind sie dann inzwischen verzweifelt genug sich auf home office einzulassen
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich glaube ich probiere das echt Mal. Also das ist halt wirklich eine Firma am Arsch der Welt. Hätte ich ein Auto, könnte ich da noch irgendwie hin pendeln, aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln schon Mal gar nicht und als ich vorhin bei Immoscout nach Wohnungen in einem Umkreis von 15km um den Ort gesucht habe, gab es genau 10(!) Ergebnisse (allerdings so günstig, dass ich mir in Fall der Fälle wahrscheinlich einfach eine Zweitwohnung da mieten könnte :'))
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich drehe gerade etwas durch und brauche Beruhigung. Ich hatte ein super erstes Gespräch gefolgt von einem intensiveren Kennenlernen am Donnerstag. Geplant war das ich in den nächsten Tagen einen Vertragsentwurf erhalten soll, vorausgesetzt der Chef stimmt zu. Jetzt wurde aber heute (Freitag) um 18 Uhr die Anzeige bei indeed neu hochgeladen.
    Ist sowas Teil eines Automatismus? Oder gab es jetzt wohl eine Absprache mit dem Chef und bin ich raus? Ich bin echt geknickt.
    "If there's anything more important than my ego around, I want it caught and shot now."

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Punkt 18 Uhr? So genaue Zeiten sprechen meiner Meinung nach für eine automatische Verlängerung.
    Humbug!

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Davon würde ich auch ausgehen, Kürbis. "Meine" Stelle wurde auch diese Woche nochmal neu hochgeladen und ich hab gestern morgens die Zusage gekriegt ( ), deshalb gehe ich davon aus dass das einfach automatisch passiert.
    He promised you the world
    And now that same old world is just getting smaller

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Danke, das hatte ich erhofft.
    Chipsie, herzlichen Glückwunsch zur Zusage!
    "If there's anything more important than my ego around, I want it caught and shot now."

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich habe auch mal eine Frage:

    Ich habe mich im September auf eine Stelle beworben, seitdem läuft das Bewerbungsverfahren und ich fühle mich schön langsam ein bisschen verarscht.
    Zuerst musste ich eine Reihe an Tests machen, für die ich einen ganzen Sonntag gebraucht habe. Es folgten zwei halbstündige Interviews. Dann ein 6-stündiges Interview mit insgesamt ca. 10 beteiligten Personen und im Anschluss nochmal ein Test. Ich dachte, dass der Wahnsinn nun endlich ein Ende hat, habe jetzt aber als "nächsten Schritt" eine Einladung für ein einstündiges Interview bekommen.

    Die Interviews waren alle online, aber ich musste mir trotzdem teilweise von der Arbeit frei nehmen und sehr viel Zeit investieren. Es ist eine normal anspruchsvolle Stelle (keine Führungsposition), aber ich habe allmählich das Gefühl, ich habe mich aus Versehen als CEO beworben. Hatte schonmal jemand so eine Prozedur? Wie geht man damit um? Ich will die Stelle unbedingt haben und will es mir mit den Leuten nicht verscherzen, ich habe aber wirklich keine Lust, das Spiel noch ein paar Monate weiterzuspielen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •