Antworten
Seite 361 von 396 ErsteErste ... 261311351359360361362363371 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.201 bis 7.220 von 7907
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Die ersten Absätze dachte ich "na, dann is ja alles klar", und dann schiebste das mit den interessantesten Unternehmen nach
    Hast du von 2 denn mittlerweile was gehört?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Und ich glaube schon, dass es diese einmaligen Optionen gibt. Das heißt ja nicht, dass sich später nicht in anderen Bereichen andere Möglichkeiten auftun.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Die ersten Absätze dachte ich "na, dann is ja alles klar", und dann schiebste das mit den interessantesten Unternehmen nach
    Hast du von 2 denn mittlerweile was gehört?

    Sie haben grad Probleme einen Termin zu finden für das Teamkennen Lernen *sigh

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Und ich glaube schon, dass es diese einmaligen Optionen gibt. Das heißt ja nicht, dass sich später nicht in anderen Bereichen andere Möglichkeiten auftun.
    Ja, das glaube ich auch. Deshalb meine Frage. Denn wenn es dem Gefühl nach tatsächlich so ist, dann wäre das vielleicht auch etwas, was noch lange nachhängt oder wo immer wieder Gedanken auftauchen, ob es nicht ein Fehler war, nicht zugegriffen zu haben, usw.


    Allerdings finde ich, dass deine Antwort, chaos, auf meine Nachfrage eher nicht in die Richtung geht. Also dass du Gefahr laufen könntest, dass du es langfristig bereuen würdest, wenn das jetzt nichts wird.

  5. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Hmpf.

    Ende Mai habe ich mich bei einer Firma beworben, es kam drei Tage später eine Eingangsbestätigung mit der Ansage, sie bräuchten ein paar Tage um alle Bewerbungen zu sichten und sie melden sich möglichst bald bei mir.
    Jetzt ist der 1.7. und sie laden mich zum Gespräch am Montag oder Dienstag ein.
    Da vermute ich, entweder denen ist jemand abgesprungen, oder sie haben jemanden in der Probezeit gekündigt..
    Die Bewertungen auf Kununu sind schlecht, Vorgesetztenverhalten, Arbeitszeiten nicht flexibel...

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Einen persönlichen Eindruck machen kannst du dir ja trotzdem mal...

    (in welcher Branche bewirbst du dich denn? Ich hatte dich ursprünglich immer Richtung Gastronomie eingeordnet, aber ein paar Postings vorher dachte ich mir dann nee das kann doch nicht sein...)

  7. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Einen persönlichen Eindruck machen kannst du dir ja trotzdem mal...

    (in welcher Branche bewirbst du dich denn? Ich hatte dich ursprünglich immer Richtung Gastronomie eingeordnet, aber ein paar Postings vorher dachte ich mir dann nee das kann doch nicht sein...)
    Ne, ganz anders, ich bin Mediengestalterin. Ich will jetzt nicht sagen Kreativbranche, weil auch andere Branchen MediengestalterinInnen einstellen, ich bewerbe mich aktuell nicht nur in Werbeagenturen.

    Wie kommst du auf Gastro?

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von wunda Beitrag anzeigen
    Hmpf.

    Ende Mai habe ich mich bei einer Firma beworben, es kam drei Tage später eine Eingangsbestätigung mit der Ansage, sie bräuchten ein paar Tage um alle Bewerbungen zu sichten und sie melden sich möglichst bald bei mir.
    Jetzt ist der 1.7. und sie laden mich zum Gespräch am Montag oder Dienstag ein.
    Da vermute ich, entweder denen ist jemand abgesprungen, oder sie haben jemanden in der Probezeit gekündigt..
    Die Bewertungen auf Kununu sind schlecht, Vorgesetztenverhalten, Arbeitszeiten nicht flexibel...
    Das sind vier Wochen. Ich würde da noch nicht auf irgendwas schließen. Vielleicht war jemand krank oder man wartet bis die Bewerbungsfrist abgelaufen ist und sichtet erst dann.

    Bei mir läuft das, was du vermutest, erst, wenn ich schon Gespräche mit allen geführt habe. Dann sage ich allen ab, die definitiv nicht in frage kommen und diejenigen, die ich mir doch gut vorstellen kann, bleiben im Verfahren bis ich einen unterschriebenen Vertrag vom besten Kandidaten hab. Und ja, das ist blöd für den Bewerbern, aber mir ist schon zweimal jemand kurz vor knapp wieder abgesprungen und ich kann aufgrund der Formalitäten zb nicht so einfach nochmal ausschreiben oder auf bereits angelehnte Kandidaten zurückgreifen.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von wunda Beitrag anzeigen
    Ne, ganz anders, ich bin Mediengestalterin. Ich will jetzt nicht sagen Kreativbranche, weil auch andere Branchen MediengestalterinInnen einstellen, ich bewerbe mich aktuell nicht nur in Werbeagenturen.

    Wie kommst du auf Gastro?
    Ah ok... naja doch mehr als nur knapp vorbei
    Ich weiß nicht, irgendwie hatte ich das im Kopf, vielleicht habe ich dich auch verwechselt und hatte das dann immer falsch im Kopf.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich fand gerade den Artikel ganz interessant.
    Ich habe das auch schon häufiger gesehen, dass Leute ihr Praktikum oder Volontariat als "richtige" Anstellung aufgeschrieben haben. Ich wusste nicht, dass man durch sowas theoretisch rausfliegen kann...
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich find ihn schlecht geschrieben und ich weiß auch nicht worauf der Autor raus will.

    Der Fall von Pascal Weinberger hat ja nun auch politische Kapazität und ist wohl kaum mit meinem Werkstudenten vergleichbar.

    Abgeschriebene Doktorarbeiten sind auch was anderes, als einen Saufurlaub auf Malta als Sprachreise zu tarnen.
    Dann streut er noch ein bisschen das Thema der Dokumentenfälschung ein, was auch eine ganz andere Hausnummer ist.

    Klar ist bewerben, sich verkaufen und vermarkten. Klar fühlt ein Arbeitgeber sich verarscht, wenn du angibst, du sprichst fließend spanisch und dann kannst du höchstens ein Bier bestellen. Und natürlich kann er dann das Arbeitsverhältnis beenden.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ja, mei, Weinberger hat der halt irgendwie als Aufhänger genutzt. Und klar ist der Artikel halt irgendwie diffus und durcheinander. Aber ich fand es trotzdem ganz gut.
    Und ich meine, mir ist das auch klar. Vielen meiner potentiellen Kolleg*innen offensichtlich nicht. Ich hatte hier auch schon mal irgendwo über eine Person besprochen, die ihren eigenen Wiki-Artikel selbst geschrieben hat und alle ihre Praktika auf Linkedin als Anstellung angibt und es so immerhin zur Leiterin eines kleinen Museums geschafft hat...
    Und neulich habe ich ja eben ein Einstellungsverfahren mitbekommen. Da hatten auch alle bspw. geschrieben, dass sie Budgetplanung bereits gemacht haben. Bei Nachfrage kam dann raus, dass sie an einem Förderantrag mitgeschrieben haben.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ja, mei, Weinberger hat der halt irgendwie als Aufhänger genutzt. Und klar ist der Artikel halt irgendwie diffus und durcheinander. Aber ich fand es trotzdem ganz gut.
    Und ich meine, mir ist das auch klar. Vielen meiner potentiellen Kolleg*innen offensichtlich nicht. Ich hatte hier auch schon mal irgendwo über eine Person besprochen, die ihren eigenen Wiki-Artikel selbst geschrieben hat und alle ihre Praktika auf Linkedin als Anstellung angibt und es so immerhin zur Leiterin eines kleinen Museums geschafft hat...
    Und neulich habe ich ja eben ein Einstellungsverfahren mitbekommen. Da hatten auch alle bspw. geschrieben, dass sie Budgetplanung bereits gemacht haben. Bei Nachfrage kam dann raus, dass sie an einem Förderantrag mitgeschrieben haben.
    Aber du beschreibst doch selbst, was der Punkt ist.
    Wenn man behauptet, gut in Budgetplanung zu sein, dann kommt entweder auf Nachfrage raus, was damit tatsächlich gemeint ist, oder es fliegt spätestens dann auf, wenn man plötzlich im Job ein Budget planen soll und keine Ahnung hat - in beiden Fällen gefährdet man sich primär selbst. Entweder man kriegt den Job gar nicht erst oder im schlimmsten Fall fliegt man wieder raus. Oder aber der Arbeitgeber/die Arbeitgeberin sieht trotzdem Potential, findet das nicht so schlimm und sie drüber hinweg.

    Wenn man alle Praktika als Festanstellung ausgibt, kann es auch sein, dass das auffliegt, weil man nicht die Ahnung hat, die man hätte, wären das alles fixe Anstellungen gewesen. Es kann aber auch sein, dass man einfach so gut oder talentiert oder whatever ist, dass es einfach keine Rolle spielt. Wenn eine Person mit Praktika gut genug ist für eine Leitungsposition und dafür nicht vorher schon 10 Festanstellungen haben musste - was spielt das für eine Rolle. Es wäre doch vom Arbeitgeber eher bescheuert, eine gute Person wegen Formalitäten rauszuwerfen.


    Bei uns fliegen beinharte Lügen eigentlich IMMER auf. Entweder kann man schon im Lebenslauf enttarnen, dass was nicht stimmt, spätestens aber im Gespräch. Wenn es da nicht auffliegt, weil eine Person trotz schöngeschriebenen CVs einfach so gut ist, dass sie für die Stelle passt - dann spielt es später auch keine Rolle mehr.
    (Es sei denn es hätte Auswirkungen darauf, ob bestimmte Stipendien o.ä. noch eingeworben werden können o.ä.)

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Abgesehen davon, ich finde den Artikel auch nicht sehr fundiert, für mich liest sich der wie Klatschpresse.

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    ...oder aber, die*der AG muss darüber hinwegschauen, weil alle Bewerber*innen solche kleinen "Lügen" im Lebenslauf haben und er ja irgendeine Arbeitskrfat braucht, auch wenn das im Nachhinein Stress bedeutet und die Person den auf zwei Jahre befristeten Vertrag nicht bekommt.

    Ich will damit auch gar nicht auf was bestimmtes heraus. Ich hatte mich immer nur gewundert und habe da jetzt gelesen, dass das scheinbar auch in anderen Branchen üblich ist.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Gerade gelesen und weils so schön zum Thema passt Auszug aus einem Interview mit Birgit Schrowange in der aktuellen Courage...

    Man sollte also lügen?
    ... Bei meiner ersten Stelle beim WDR wurden Französischkenntnisse verlangt. Ich hatte nur Schulfranzösisch und konnte es kaum, habe aber einfach behauptet, dass ich es sehr gut sprechen würde. Dann habe ich mir immer die "Paris Match", eine französische Illustrierte, gekauft und im Büro vor meinem Chef gesessen und so getan als würde ich die lesen. Die Kommunikation mit den französischen Korrespondenten hat immer eine Freundin für mich gemacht.

    Und das ist nicht aufgeflogen?
    Doch, irgendwann haben sie es herausgefunden. Aber bis dahin hatte ich ihnen ja eindrucksvoll bewiesen, dass ich andere Stärken habe. Ich finde, das ist erlaubt.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Der „Artikel“ ist auch deshalb Quatsch, weil zB eine Traineestelle durchaus eine Festanstellung sein kann und eine berufliche Neuorientierung meistens ziemlich logisch mit einer arbeitsfreien Phase einhergeht (ich kenne genug Leute, die deshalb einfach gekündigt hatten und sich das halt leisten konnten).
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich war übrigens bei Job 2 zum persönlichen Gespräch und sie können sich TZ vorstellen.
    Ich will diesen Job unbedingt <3
    Bis morgen melden sie sich.
    och... nö.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Delphinenergie!
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Delphinenergie!
    Von mir auch!
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •