Antworten
Seite 364 von 396 ErsteErste ... 264314354362363364365366374 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.261 bis 7.280 von 7907
  1. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Englische Ausschreibung - englische Bewerbung.

    Wahrscheinlich ist das der Check, ob sich Leute auch schriftlich auf Englisch ausdrücken können...die, dies nicht können und sehr viel Hilfe bei der Bewerbung hatten, werden dann ggf. noch durch englische Fragen im Gespräch rausgefiltert.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Apropos Englisch:
    Ich würde beim VG für den Job, den ich nicht bekommen habe, gebeten, mich auf englisch vorzustellen und wurde dann gefragt, wo ich Englisch gelernt habe. Habe dann mit Studium, Auslandssemester, internationalem Arbeiten und internationalem Doktorandenkolleg geantwortet und mehrere Nachfrsgen klären müssen.
    Den Kollegen habe ich gefragt, wo er seinen minimalen britischen Akzent her hat: seiner Englischlehrerin war es wichtig, dass alle British English sprechen und dann hat er BBC Radio gehört.
    Ich war ein ganz kleines bisschen entsetzt, dass das alles an englischer Sprache war, bei mir aber so drauf rum geritten wurde.
    och... nö.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Vielleicht haben sie gemerkt, dass das beim Kollegen nicht reicht und achten jetzt mehr drauf

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Oder Frauen werden danach ausgesucht, kommunikativer zu sein :x
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  5. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Also für mich klingt das einfach nach einem Anknüpfungspunkt, um nicht nach 2 Minuten schon durch zu sein, sondern etwas länger englisch zu plaudern... da bietet es sich doch an, einfach beim Thema selbst zu bleiben und darüber weiter zu sprechen?!

    Der Kollege war ja kein Mitbewerber, sondern ein schon eingestellter Mitarbeiter, oder? Da lässt sich doch überhaupt nicht drauf schließen wie intensiv (oder nicht) die Sprache in seinem Vorstellungsgespräch „geprüft“ wurde?!

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Grundsätzlich stimme ich dir zu, wende. Die art, wie die Nachfragen gestellt wurden, waren kein Smalltalk, sondern eher piefig und schon seltsam.
    Nach der Vorstellung und einigen Job/fachlichen Fragen wurde dann umgeschwenkt und dann auf Deutsch die Fragen nach meiner Englischerfahrung gestellt. Das war in dem Kontext schon weitaus mehr als ein kleiner Übergang.
    Der (eingestellte) Mitarbeiter hat sicher seine Qualitäten. Sein Englischkönnen in Relation zu den Fragen, die mir gestellt wurden, haben bei mir eher für Verwunderung gesorgt.
    och... nö.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Och, ich hatte mal ein Vorstellungsgespräch für eine Station während des Jura Referendariats. Im Gespräch wurde dann munter auf Englisch und französisch gewechselt, was mich völlig überrumpelt hat. (Also primär wurde mir auf Deutsch gesagt, dass ich die Frage jetzt in der anderen Sprache beantworten soll.) Ich hab die Stelle zwar bekommen, aber mir wurde mitgeteilt, dass das mit dem französisch ja doch holperig gewesen sei und man sei ein französischer Konzern und da würde man das erwarten.

    Musste dann tatsächlich auch während ich dort war ein französisches Gutachten bearbeiten. Als ich es mit der Vorgesetzten besprechen wollte, dir auch mit mir das Vorstellungsgespräch geführt hat, hat sie nur mit den Schultern gezuckt und gesagt, dass sie selbst kein Französisch spreche und mir meine Fragen nicht beantworten könne.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Chaos, bei mir wurde da in eigentlich allen Vorstellungsgesprächen auch voll viel wert drauf gelegt und grad bei meiner jetzigen Firma wars auch öfter Thema (bei anderen Firmen lief sogar der Hauptteil der Gespräche auf englisch). Und jetzt merke ich, dass meine Kollegen zum Teil extrem schlecht sprechen und schreiben. Aber ich vermute, dass das eher Anlass war da besser drauf zu achten, weil bei uns schon ziemlich viel auf Englisch läuft und das z.T. bei den älteren Mitarbeitern ein echtes Problem ist

    Edit: Ich schreib absichtlich Kollegen/Mitarbeiter, weils nur alte weiße Männer sind
    Geändert von Chipsie (08.07.2020 um 23:39 Uhr)
    He promised you the world
    And now that same old world is just getting smaller

  9. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Würde mich auch immer in der Sprache der Stellenanzeige bewerben, wie die meisten anderen schon sagten.

    Ich arbeite auch in einem deutschen Unternehmen mit deutschen Gründern und Hauptsitz in Deutschland, aber das Team ist sehr international zusammengesetzt, Kommunikation unternehmensintern ist daher komplett auf Englisch.

    Das gilt dann entsprechend auch für Bewerbungen, Vorstellungsgespräche und alles drumherum - oft sprechen die beteiligten Leute im Recruiting oder HR, oder zukünftige Teammitglieder eben gar kein Deutsch.
    Geändert von eve libertine (09.07.2020 um 09:25 Uhr)
    i like neon lights and your very blue eyes.

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ist bei mir genauso wie bei eve. Wenn in einem Meeting tatsächlich alle Beteiligten deutsch sprechen, dann machen wir das auch mal, sonst immer englisch. Ist ein bisschen spaßig, weil z. B. ein Kollege nicht so gern auf Englisch antwortet und da etwas miesepetrig rüberkommt aber letztens hat er mich spontan ganz nett auf deutsch angeschrieben. Davon gibt's bestimmt noch mehr...
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich finde sowohl Schul- als auch Wissensschaftsenglisch nicht hilfreich im Business Umfeld. Das reicht für die Basics, aber ansonsten sagt es halt null drüber aus, ob man durch den Joballtag damit kommt.

    Mein Englisch habe ich hauptsächlich durch meine englischsprachigen Kollegen, Podcasts und Zeitungsartikel aufpoliert - und das kam alles nachdem ich die Stelle hatte.

    Und ja, bei englischer Ausschreibung solltest du eine englische Bewerbung schicken.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  12. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Hab die englische Bewerbung abgeschickt.. ich weiß nicht, so richtig zuversichtlich bin ich gerade nicht... auf der anderen Seite gibt es meistens nicht soo viele Leute, die in diesem Schwerpunkt arbeiten. Ich hoffe einfach, ich konnte ihnen begreiflich machen, dass ich Erfahrung auf dem Gebiet habe, leider ist mein Portfolio nicht so wirklich vollständig, ich habe mir damals aus der Ausbildung nicht so wahnsinnig viel aufgehoben, heute weiß ich es natürlich besser.

  13. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Manchmal glaube ich, ich bin nach dem Abschicken einer Bewerbung nur deswegen so traurig und pessimistisch, um mich vor einer Enttäuschung zu bewahren, kennt ihr das?

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ja, klar
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Man kann's auch unnötig kompliziert machen.
    Ich hatte die Bewerbung per E-mail gesendet, da stand auch explizit dabei, vollständige Bewerbung "Coverletter, CV and Portfolio".
    Jetzt hab ich eine automatische Mail zurückbekommen, man möge doch das Bewerbungsformular auf der Webseite nutzen bitte.
    Im Formular sind zwei Anhänge vorgesehen, CV und Portfolio.
    Auf den Coverletter verzichten ist find ich nicht drin, wenn der anderswo explizit erwähnt wird.
    CV und Coverletter beides zusammen dort hochladen, wo nur der CV vorgesehen ist, ist jetzt das naheliegendste find ich...

    Edit:
    Und jetzt habe ich brav das Bewerbungs-Formular ausgefüllt, schick's ab und bekomme zurück eine Fehlermeldung, dass ich mich auf diese Position bereits beworben hätte, und man könne sich nicht zweimal auf die gleiche Stelle bewerben.
    Eine Telefonnummer ist nirgendwo angegeben, wenn man Fragen hat soll man eine E-mail schreiben... das hab ich jetzt getan... aber so wird das halt nix, wenn ich jetzt schon rüberkomme, wie der größte Depp der nicht weiß, ob die Bewerbung eingegangen ist oder nicht.
    Geändert von wunda (10.07.2020 um 13:38 Uhr)

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Bist du sicher, dass deine Traumstelle in dem Unternehmen ist?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Bist du sicher, dass deine Traumstelle in dem Unternehmen ist?
    Warum? Weil ich mich so anstelle oder weil das Unternehmen so kompliziert ist?

    Es wäre halt eine Stelle, in der ich mit der Erfahrung genau das abdecke, was die brauchen. Und das gibt es nicht so oft. Ich wäre halt wahrscheinlich recht gut drin.

    Aber ob das Unternehmen selber so toll ist weiß ich nicht, auf Kununu sind ausführliche, sehr detailiert beschriebene Bewertungen, was da alles schief läuft und das schreckt schon ab. Irgendwer schrieb auch was von "Teufel-trägt-Prada-Mentalität"

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Weil schon der Bewerbungprozess leicht chaotisch scheint.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ja das nervt mich sehr, aber ich glaube trotzdem, dass es von meiner Seite aus passt weil ich einfach die Tätigkeit an sich so gerne mag.

    Meine Angst ist nur, im Prozess nicht wahrgenommen zu werden wegen dem ganzen Hickhack. Per E-mail bewerben passt ihnen nicht, per Formular bewerben geht nicht, ich hab Angst, dass da jetzt so sehr der Wurm drin ist, dass meine Bewerbung einfach nicht gesehen und gelesen wird und ich weiß nicht, wie ich das lösen soll. Hab halt jetzt per Mail nochmal nachgefragt.

    Naja, jetzt haben mich andere zum Gespräch eingeladen.

    P.S., diese anderen, die mich eingeladen haben (obwohl ich in deren Bereich leider kaum Erfahrung mitbringe...), haben derart gute Kununu-Bewertungen, sowas hab ich noch nie gesehen. Auch wenn's um das Team, um die Atmosphäre geht, also wow!
    Geändert von wunda (10.07.2020 um 15:26 Uhr)

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Naja, aktuelle Mitarbeiterinnen? Die werden vielleicht intern zu Bewertungen aufgerufen haben?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •