Antworten
Seite 384 von 394 ErsteErste ... 284334374382383384385386 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.661 bis 7.680 von 7862
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Mir ist das auch schon selbst passiert, allerdings war das ein einfacher Studi-Job.

    In vielen Branchen mit denen ich zu tun habe, und dazu gehört auch die von Schnelmi, ist man doch als AG in der bittstellerischen Position. Ein unbefristeter Job im ÖD ist so ungefähr das beste, was man so kriegen kann. Natürlich reiße ich mir den Allerwertesten dafür auf, den Job zu bekommen...

    edit. Letztlich muss das ja jeder selbst wissen. Ich handhabe es so, aber ich kann auch verstehen, wenn andere das zB. aufdringlich o.ä. empfinden und nicht machen würden.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    ...und du hast mehrmals nachgefragt? was kam dann?


    Ich finde das sehr viel. Bzw. ist es in meinem Umfeld dann so, dass man seine Ansprüche runtersetzt und dann in irgendwas reinkommt...
    ja natürlich, dass man (ich) richtungen ändern, ansprüche runterschrauben und co ist hier auch normal.
    hab ich ja auch und da kein problem mit.
    von iwas muss man ja leben.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    also mir wäre ein ag ganz schön suspekt, der den job an die person vergibt, die sich als erstes meldet. was machen die denn, wenn sich keiner meldet, weiles bei anderen ags normal ist, dass die sich melden? wochenlang warten und die stelle nicht besetzen? das ist betriebswirtschaftlich ganz schöner unsinn.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Also, wenn es mein Traumjob wäre, würde ich auch ggf. hinterhertelefonieren, aber nur, wenn ich da Chancen sähe...
    Zitat Zitat von Ananasringi Beitrag anzeigen
    Hallohallo, ich bin auch mal wieder dabei . Hab' ja im April meinen neuen, lang ersehnten, intern neu entstandenen Job angefangen und der ist leider totaler Mist.
    Ach, kacke. War das n interner Wechsel?
    Und wissen die, dass du dich wegbewirbst?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Und halt die Frage ob man da arbeiten will...

    Ich hab von so einer Praxis ehrlich gesagt nie gehört. Wieso sollte man das tun?


    Nichts spricht gegen nachfragen - aber es würde mich doch sehr wundern, wenn irgendeiner Personaler bestätigen würde, dass man nach diesem Kriterium einstellt.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von Mondkuss Beitrag anzeigen
    Hör ich jetzt zum ersten Mal, dass man immer nachfragen sollte. Ich sehe den Spielball nach dem Vorstellungsgespräch ja eher beim AG als bei der Bewerberin. Und wie ich Schnelmi gelesen hatte, hat der potentielle AG doch angekündigt, sich zu melden - da würde ich schon davon ausgehen, dass ich informiert werde. Das Vorgehen bei deiner Freundin wiederum habe ich noch nie gehört...
    ja, so sehe ich das auch. ich bezweifle, dass ich den Job bekommen hätte, wenn ich mich gemeldet hätte (ich bin mir relativ sicher, dass ich weiß, warum ich ihn nicht bekommen habe und das hätte ich durch nachfragen nicht ausgleichen können).

    im grunde wusste ich aber schon, was kommt, phaeno ist da doch ab und zu berechenbar ich finde es auch ok, wenn du aus deiner Sichtweise erzählst, phaeno, aber du hast wirklich keine Ahnung, wie es genau läuft in meiner Branche (nein, Wissenschaft ist nicht gleich Wissenschaft und darüber hinaus weißt du ja auch nicht, auf welche jobs ich mich bewerbe) und deshalb wär es ganz cool, wenn du mir das überlässt (es sei denn, ich frage explizit nach tipps). ich hatte schon verschiedene jobs in dem Bereich und ich handhabe das immer gleich und nachfragen hatte nix mit der vergabe der jobs bisher zu tun. damit will ich nicht sagen, dass das nicht sinnvoll ist, aber es ist sicher nicht der entscheidende Faktor. vor allem weißt du halt auch nicht, was ich sonst so mache und aktuell mache ich zb. explizit eine Weiterbildung, bei der ich stark davon ausgehe, dass sie meine Chancen in dem Bereich, in dem ich mich beworben habe, deutlich erhöhen (und zwar über nachfragen nach einem Gespräch hinaus). ich geb dir doch auch nicht ungefragt tipps für deine Situation.

    (edit: das ist so ein bisschen vergleichbar mit dem irren tipp an Panda, sich mal über sos Kinderdörfer zu informieren, wenn man halt null Ahnung hat, was Panda überhaupt macht oder will.)
    Geändert von Schnelmi (20.11.2020 um 14:31 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  7. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    schnelmi, ich weiß was du meinst. ist in den bereichen wo ich mich bewerbe und arbeite ähnlich.
    wissenschaft ist 1. nicht gleich wissenschaft, und wissenschaft und forschung (wo ich raus bin bzw als independent scholar arbeite) ja nochmal was anderes.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    also mir wäre ein ag ganz schön suspekt, der den job an die person vergibt, die sich als erstes meldet. was machen die denn, wenn sich keiner meldet, weiles bei anderen ags normal ist, dass die sich melden? wochenlang warten und die stelle nicht besetzen? das ist betriebswirtschaftlich ganz schöner unsinn.
    Keine Ahnung.
    Und natürlich ist das Schwachsinn. Hat sich ja auch ziemlich scheiße angefühlt, als ich das erfahren habe.
    Ich wollte nur anbringen, dass es sowas auch gibt und dass das natürlich auch ein Grund dafür sein kann, sich zuerst zu melden.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    es ist z.b. auch so, dass ich schlicht wegen wissenschaftszeitgesetz bei bestimmten jobs langsam raus bin und das wurde explizit im Gespräch auch erwähnt. hatte ich bei der Bewerbung nicht auf dem schirm (weil mir auch das nötige Detailwissen fehlte, konnte ich nicht haben). wie soll ich das denn ausgleichen mit der nachfrage? wenn ich die zeit nicht komplett angestellt werden kann, warum sollen die mich anstellen?

    gmitsch gmatsch gmotsch

  10. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    schnelmi, ich weiß was du meinst. ist in den bereichen wo ich mich bewerbe und arbeite ähnlich.
    wissenschaft ist 1. nicht gleich wissenschaft, und wissenschaft und forschung (wo ich raus bin bzw als independent scholar arbeite) ja nochmal was anderes.
    wie läuft das als independent Scholar? wirst du für bestimmte Sachen beauftragt? kannst mir auch ne pm schreiben, wenn dir das zu privat ist

    gmitsch gmatsch gmotsch

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    im grunde wusste ich aber schon, was kommt, phaeno ist da doch ab und zu berechenbar ich finde es auch ok, wenn du aus deiner Sichtweise erzählst, phaeno, aber du hast wirklich keine Ahnung, wie es genau läuft in meiner Branche (nein, Wissenschaft ist nicht gleich Wissenschaft und darüber hinaus weißt du ja auch nicht, auf welche jobs ich mich bewerbe) und deshalb wär es ganz cool, wenn du mir das überlässt (es sei denn, ich frage explizit nach tipps).
    Ich glaube sogar, dass ich sehr genau weiß, wie das in deiner Branche läuft. Ich erzählte schon tausendmal, dass meine Mutter sowie ihr gesamtes Umfeld in der gleichen Fachrichtung unterwegs ist. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es Personen gibt, die wir beide kennen.
    Und natürlich überlasse ich dir das, siehe vorhergehendes edit. Ich wollte gar keine Tipps geben, sondern hatte da einfach ein Brett vorm Kopf und dachte, dass alle das plusminus so handhaben wie ich und bei interessanten Jobs nachfragen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich war schon an mehreren Bewerbungsverfahren im ÖD (unterschiedliche Arbeitgeber) beteiligt und nachfragen oder nicht nachfragen hat sich in keinster Weise auf den Bewerbungsprozess (der leider oft extrem lange dauert) ausgewirkt.

    Und das Vorgehen, der Bewerberin den Job zu geben, die als erstes nachfragt, wäre bei uns unmöglich gewesen. Wir mussten die explizite Rangfolge unserer Auswahl offiziell an die Personalabteilung melden. Sowas kann ich mir irgendwie nur bei sehr kleinen Agenturen, Start-ups o. ä. vorstellen.
    Geändert von hellogoodbye (20.11.2020 um 14:46 Uhr)
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung.
    Und natürlich ist das Schwachsinn. Hat sich ja auch ziemlich scheiße angefühlt, als ich das erfahren habe.
    Ich wollte nur anbringen, dass es sowas auch gibt und dass das natürlich auch ein Grund dafür sein kann, sich zuerst zu melden.
    wenn ich so ein verfahren in meinen personalmanagements vorlesungen vorgeschlagen hätte, wäre ich vermutlich hochkant aus der vorlesung geflogen. das mag für studentenjobs funktionieren, aber sonst nicht und selbst da sehe ich das sehr kritisch.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  14. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    schnelmi, ist nicht zu privat.
    naja du meldest dich auf call for papers für konferenzen und artikel als independent scholar. dann wirste genommen oder eben nicht. für fahrten und übernachtungen musst du natürlich selbst aufkommen ohne mittel von einer uni.
    klappte bisher bei mir sehr gut seit dem master abschluss (hat vor und nachteile, aber die vorteile überwiegen für mich, ich kann halt komplett selbst bestimmen was ich mache).
    das ist aber mehr hobby - die jobs die ich habe finanzieren mein hobby aber so bleibe ich der forschung treu ohne mir n kopf über finanzierungskram zu machen (was für mich damals u.a. gegen ne promotion sprach damals).

    ich mag auch die verbindung aus praxis und forschung als independent scholar sehr gerne. und es werden, zumindest auf den konferenzen wo ich war in meinem forschungsbereich, auch immer mehr independent leute aus diversen gründen.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    wenn ich so ein verfahren in meinen personalmanagements vorlesungen vorgeschlagen hätte, wäre ich vermutlich hochkant aus der vorlesung geflogen. das mag für studentenjobs funktionieren, aber sonst nicht und selbst da sehe ich das sehr kritisch.
    .
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    bezweifle dass sie in Berlin und Umgebung in der gleichen Branche ist, aber das ist ok es ist übrigens auch was anderes, ob man an einer uni oder einem Institut ist, in welcher Forschungsgemeinschaft dieses Institut ist usw. und da bezweifle ich ganz stark, dass du die Probleme meiner instituts-forschungsgemeinschafts-kombi kennst (was auch nicht erwartbar ist, weil das Detailwissen ist). das hat sehr viel damit zu tun, warum es teilweise so schwierig ist, an funding zu kommen usw. das hat sich in den letzten jahren auch stark geändert. insofern bleib ich bei meiner aussage. soll aber auch nicht den thread sprengen, gerade mit Corona ist die Situation einfach extrem angespannt geworden (und man zweifelt auch an sich selbst) und ich möchte deshalb nicht so gern auch noch von Leuten gesagt bekommen, dass ich das halt alles nicht richtig mache, die mich gar nicht kennen. das machen die, die mich kennen schon genug

    edit: richtig, so wie hellogoodbye das beschreibt, kenne ich das auch aus dem öd. da sitzen so viele Leute, die an der Entscheidung beteiligt sind ... ich saß da schon mal 10 Leuten gegenüber. bei wem soll ich nachfragen, damit ich sicher weiß, dass ich den Job durch nachfrage kriege?

    gmitsch gmatsch gmotsch

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    wenn ich so ein verfahren in meinen personalmanagements vorlesungen vorgeschlagen hätte, wäre ich vermutlich hochkant aus der vorlesung geflogen. das mag für studentenjobs funktionieren, aber sonst nicht und selbst da sehe ich das sehr kritisch.
    Ich frag mich auch gerade ob das arbeitsrechtlich nicht total gefährlich ist.

    @phaneo - nimm es mir nicht übel, aber Tipps und Ratschläge zu geben, weil "man das so macht" und dann ist dein Beispiel dein Hiwi Jobs - wo hier Leute aus HR und Führungs unterwegs sind und schon ein paar mehr Jobs hatten als du,..... ist halt schwierig.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Naja also bei einem Studijob kann ich mir sowas ja noch vorstellen, da sagt vielleicht Personalerin A "so, was machen wir, nehmen wir jetzt Annalena oder Hendrik?" und B sagt "Annalena hat heute früh ne Mail geschrieben, die ist auf jeden Fall noch interessiert" und dann wird Hendrik halt gar nicht mehr gefragt. Aber so läuft das doch auf Schnelmis Level nicht mehr und wenn, dann spricht das echt nicht für den AG. Ich würde auch höchstens bei der absoluten Traumstelle nachfragen, ansonsten sehe ich da den AG am Ball.

    Ich bin auch noch hier und hab am 1.12. endlich mal wieder ein Gespräch, ich bin sehr sehr gespannt.

  19. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    schnelmi, ist nicht zu privat.
    .
    ah ja ok, das ist bei uns nicht so üblich, weil die Studien meistens so aufwändig sind, dass man die als unabhängige Wissenschaftlerin nur machen kann, wenn man viel geld kriegt ich dachte, du machst vielleicht auch so Auftragsarbeiten oder sowas.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    nö, das organisiere ich alles selbst bzw bewerbe mich selbst. wüsste auch nix von auftragsarbeiten.
    ich arbeite ja aber auch mit literatur und, das sieht in den naturwissenschaften sicher alles nochmal anders aus.

    und ach dieses, allgemein jetzt, nicht auf phaenos kommentar gemünzt, ist dieses "haben sie denn nicht mal nachgefragt?" son jobcenter-geschwätz um dir in dieser gesellschaft immer wieder reinzudrücken dass nur DU schuld bist wenn du keinen job hast. denn dann muss ja mit DIR was nicht stimmen.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •