Antworten
Seite 394 von 397 ErsteErste ... 294344384392393394395396 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.861 bis 7.880 von 7931
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Vielleicht sagen, dass du ein Angebot hast?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    momentane Stimmung:
    zu 40% nichts bzgl. aktueller Anstellung sagen
    zu 30% dass du 1 Angebot hast
    zu 30% die volle Wahrheit.

    ja, nicht hilfreich
    :bym
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    momentane Stimmung:
    mh? es hat sich doch bislang nur panda geäußert?

    ich würde sagen, wie es ist, und dann mein fortbestehendes interesse an der konkreten stelle betonen.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    moah, homeoffice in allen Ehren, aber habt ihr das auch, dass dadurch die Umkreissuche immer mehr erschwert wird?

    Mir werden seit ungefähr einer Woche vermehrt Jobs teilweise in anderen Bundesländern angezeigt. Solche, die als "deutschlandweit" oder so eingestellt waren, waren ja immer dabei, aber jetzt bekomme ich ständig Stellen aus BaWü oder Hamburg oder so, weil die als "aktuell im Homeoffice" gekennzeichnet sind.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  5. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von miss thunder_ Beitrag anzeigen
    mh? es hat sich doch bislang nur panda geäußert?

    ich würde sagen, wie es ist, und dann mein fortbestehendes interesse an der konkreten stelle betonen.
    Ich glaub er meinte seine Stimmung

    den Vorschlag find ich eigentlich gut. Ich dachte erst, dass ich einfach den Werdegang ohne Jahreszahlen erzähle, aber in dem Lebenslauf, den die von mir im Dezember bekommen haben, steht die aktuelle Stelle noch nicht drinnen. Andererseits ist es auch nicht so unüblich, während des beginns noch offene Bewerbungen zu haben, oder? Ich hab noch bis nächste Woche Zeit, mir das zu überlegen.

    was ich aber mal wieder „fantastisch“ finde: ich wurde falsch angeschrieben (also Herr Schnelmi). Das nervt mich schon wieder massiv. Die Bewerbung war über das bav Portal. In dem Profil dort steht, dass ich weiblich bin, im Lebenslauf steht weiblich, im Anschreiben steht es, auf meiner Doktor-Urkunde steht „Doktorin“ ... und die Sachbearbeiterin packts nicht, mich richtig anzuschreiben. Das passiert mir natürlich nicht zum 1. mal, aber wenn man es doch schon extra anklicken soll, was bringt das dann? Eine andere amts-Mitarbeiterin hat mir vor ein paar Monaten auch mit Herrn Schnelmi abgesagt. Da hab ich damals sogar zurückgeschrieben, dass ich weiblich bin, weil ich das respektlos fand (eben weil es im Anschreiben und im Lebenslauf stand, was offenbar keine*r gelesen hatte). Hab ich übrigens nie ne Reaktion drauf gekriegt ...

    panda, das ist mir tatsächlich nicht passiert. Allerdings wurde mir bei meiner Stelle jetzt extra gesagt, dass die Arbeit nicht für Home Office vorgesehen ist eigentlich (obwohl sie eigentlich dafür völlig geeignet ist, also jetzt ist sie schon im HO, aber normalerweise nicht). Das steht sogar in meinem Vertrag (also dass ich in der Umgebung wohnen muss, hoffe einfach mal, 1,5h entfernt gilt als Umgebung ). Das ist u.a. deshalb, weil sie wohl mehrere bewerber*innen hatten, die die Stelle komplett im HO machen sollten (als Beispiel wurde ein Bewerber aus München genannt, der dort nicht weg wollte). Jetzt verstehe ich, wieso man auf so ne Idee kommt (kann mich nämlich tatsächlich nicht entsinnen, dass die Stelle so ausgeschrieben worden war).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    was ich aber mal wieder „fantastisch“ finde: ich wurde falsch angeschrieben (also Herr Schnelmi). Das nervt mich schon wieder massiv. Die Bewerbung war über das bav Portal. In dem Profil dort steht, dass ich weiblich bin, im Lebenslauf steht weiblich, im Anschreiben steht es, auf meiner Doktor-Urkunde steht „Doktorin“ ... und die Sachbearbeiterin packts nicht, mich richtig anzuschreiben. Das passiert mir natürlich nicht zum 1. mal, aber wenn man es doch schon extra anklicken soll, was bringt das dann?
    :-/
    (Ich hab das Problem ja auch regelmäßig und ärgere mich....)


    Das ist u.a. deshalb, weil sie wohl mehrere bewerber*innen hatten, die die Stelle komplett im HO machen sollten (als Beispiel wurde ein Bewerber aus München genannt, der dort nicht weg wollte). Jetzt verstehe ich, wieso man auf so ne Idee kommt (kann mich nämlich tatsächlich nicht entsinnen, dass die Stelle so ausgeschrieben worden war).
    "sollten" oder "wollten"?
    Ich arbeite ja auch in nem Bereich, in dem klassisch viel Homeoffice herrscht und auch teils von den Angestellten gefordert wird. Aber es waren jetzt auch schon Stellen dabei, wo man dann auch bitte in der Mark Brandenburg wohnen sollte oder so, auch wenn die Stelle aktuell natürlich im Homeoffice ausgeführt werden kann.

    Not helping
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Wollten natürlich. Autocorrect mal wieder.

    auf solche Stellen würd ich mich wohl nicht bewerben (aber machst du eh nicht, oder?). Aber nervt natürlich, wenn dadurch das sortieren der Stellen erschwert wird.

    edit: wegen des Namens ... kann ich mir gut vorstellen, dass du da genau solche Probleme hast (vermutlich noch schlimmer). Wenn ich mir nicht sicher bin, google ich den Namen in der Regel. Mein Name ist tatsächlich sogar ein Name, der für beide Geschlechter geht (allerdings kenn ich keinen Mann mit dem Namen. Anderseits ... kenne auch keine andere Frau mit dem Namen ok außer derjenigen, nach der ich benannt bin. Bei ihr aber nur Zweitname). Mich ärgert es in dem Moment einfach, weil es ja einfach überall steht, aber sich oft nicht die Mühe gemacht wird, sich das anzuschauen (oder die denken, man hat sich verklickt).
    Geändert von Schnelmi (18.01.2021 um 20:30 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    auf solche Stellen würd ich mich wohl nicht bewerben (aber machst du eh nicht, oder?). Aber nervt natürlich, wenn dadurch das sortieren der Stellen erschwert wird.
    nein, ich hab ja extra nen km-Radius. Deswegen ärgert er mich, dass da teils interessante Stellen auftauchen und dann sind die gott weiß wo... Dachte, das läge vielleicht echt daran, dass immer mehr Stellen mit Homeoffice-Option eingestellt werden...

    edit: wegen des Namens ... kann ich mir gut vorstellen, dass du da genau solche Probleme hast (vermutlich noch schlimmer). Wenn ich mir nicht sicher bin, google ich den Namen in der Regel. Mein Name ist tatsächlich sogar ein Name, der für beide Geschlechter geht (allerdings kenn ich keinen Mann mit dem Namen. Anderseits ... kenne auch keine andere Frau mit dem Namen ok außer derjenigen, nach der ich benannt bin. Bei ihr aber nur Zweitname). Ich ärgert es in dem Moment einfach, weil es ja einfach überall steht, aber sich oft nicht die Mühe gemacht wird, sich das anzuschauen (oder die denken, man hat sich verklickt).
    Ich hab sogar in der Signatur Frau Luxus Panda stehen und sie kriege es nicht hin...

    ich google auch oft. Gerade bei Leuten mit nicht so häufigen Namen findet man ja nicht nur ne generelle Info, sondern direkt das LinkedIn-Profil
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Dazu mal eine Frage am Rande... auf Deutsch, wenn ihr echt gar nicht wisst ob weibliche oder männliche Anrede und sich das nicht ohne Weiteres rausfinden lässt - wie würdet ihr die Person anschreiben?
    "Sehr geehrte*r Titel Vorname Nachname"? Im Englischen mache ich das einfach so "Dear title first name last name", da ist das gar nicht unüblich, aber im Deutschen klingt sehr schon so eigenartig...

  10. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ja klingt komisch, aber ich würde wohl trotzdem zb. „Guten Tag Vorname Nachname“ machen oder sowas. Finde ich tatsächlich besser als irgendwas anzunehmen (so aus der eigenen Erfahrung heraus ).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ok, stimmt, mit Guten Tag gehts ganz gut. Ich finde das auch gar nicht prinzipiell eigenartig, sondern die gegenderte Anrede in diesem Zusammenhang (weil ja letztlich nur eine Person gemeint ist). Aber ja, mit Guten Tag könnte man das umgehen.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich glaube in unseren automatischen mails ist es sogar sehr geehrte*r vorname nachname. Aber wenn ich einer einzelnen person antworte finde ich das auch nicht so optimal. Also wenn irgendwo ein titel/berufsbezeichnung dabeisteht , dann nehme ich das geschlecht, nachschauen geht schon auch aber manchmal finde ich auch personen nicht auf die schnelle. Und tendenziell passiert mir das auch eher bei nicht klassisch deutschen namen, da finde ich es doppelt doof die person mit falschem geschlecht anzusprechen.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Eigentlich wäre es laut AGG sowieso nicht mehr ratsam, eine geschlechtliche Anrede zu verwenden.
    Solange man nicht weiß, wie die Person angesprochen werden möchte, sollte man es lassen und einfach "Guten Tag Lenchen Müller" schreiben.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Und dann tickt man die Box und wird trotzdem falsch angeschrieben

    gmitsch gmatsch gmotsch

  15. Fresher

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    edit: wegen des Namens ... kann ich mir gut vorstellen, dass du da genau solche Probleme hast (vermutlich noch schlimmer). Wenn ich mir nicht sicher bin, google ich den Namen in der Regel.
    ich habe einen ganz klar dem geschlecht zuordnungsbaren, deutschen namen. und wurde trotzdem mit "herr" angeschrieben, als ich mich mal nach einem auslandsaufenthalt an einer deutschen uni beworben hatte

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Einmalig würde ich wahrscheinlich als Versehen einstufen.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ja würd ich auch. Ich hab das auch schon von freund*innen, die sehr klar zuordnungsbare Namen hatten. Ich glaub, da gucken Leute manchmal nicht gut genug hin.

    mir passiert das aber schon mein Leben lang. Meine Eltern haben schon Briefe mit „für ihren Sohn Schnelmi“ bekommen. Deshalb achte ich, vermutlich wie Panda, da schon regelmäßig drauf, dass insbesondere da, wo ich es wichtig finde, rauskommt, dass ich eine Frau und kein Mann bin. Im öd ist es ja auch nicht ganz unwichtig (kann man jetzt finden wie man will, aber oft sind Chancen für Frauen höher). Da nervts mich dann schon, wenn sämtliche Hinweise (inklusive eben dem Kästchen, in dem es um Anrede geht) ignoriert werden.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    und, wie läuft es bei euch so?

    langsam finde ich mehr stellen aber immer nur teilzeitstellen mit den löhnen, die in meinem bereich und meiner region gezahlt werden, kommt man mit einer teilzeitstelle echt nicht weit.
    .

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich hab noch mal 2 Stellen gefunden, die eventuell in Frage kommen...

    In dem Bereich ist aber auch viel Teilzeit.
    Und ich merke immer mehr, wie wenig BOCK ich auf das hab, was ich aktuell mache.
    Ich weiß nicht, ob das mit nem Wechsel in ein anderes Unternehmen wieder besser werden kann
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Gäbe es denn einen Bereich, der besser zu dir passen könnte? Käme eine Fort/Weiterbildung für dich in Frage?

    Ich hatte Gedanken auch schon, nochmal was ganz anderes zu machen/eine Ausbildung zu machen. Ich weiß nicht, wie lange man so warten sollte, wenn sich keine gute Stelle ergibt.
    .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •