Antworten
Seite 406 von 417 ErsteErste ... 306356396404405406407408416 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.101 bis 8.120 von 8326
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich spiele auch gerade mal wieder mit

    Habe in den letzten 10 Tagen 7 Bewerbungen verschickt und ein Vorstellungsgespräch und eine Kontaktaufnahme per linkedin bisher.
    Unter den 7 Bewerbungen ist eigentlich nur ein richtiger Favorit und der wäre mit weitem Pendeln nach Berlin verbunden, wäre ansonsten aber das, was ich gern machen möchte. Bin gespannt, ob da eine Mischung aus home office und einen Tag vor Ort eine Möglichkeit wäre.

    Zum Thema Bild: würde mich überhaupt nicht abschrecken. Ich glaube, es gibt einfach nicht DEN Traumjob, wo vom Bewerbungsablauf über Einarbeitung, Technik und Personal immer alles stimmt.

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zum Thema Bild:
    So ein Text mit der Aufforderung kann natürlich einen negativen Hintergrund haben, in dem man gezielt auch dadurch sieben möchte, es kann aber auch einfach sein, dass das eine uralte Textvorlage ist, die nicht überarbeitet wurde und keine große Bedeutung hat. Ich würde mich also grundsätzlich nicht davon abschrecken lassen.

    Bitte nicht zitieren:
    Ich arbeite ja im HR (freie Wirtschaft) und wir überarbeiten gerade unsere Vorlage und nehmen gerade einen Passus mit auf, dass wir explizit nicht möchten, dass die Bewerbung ein Foto enthält.
    Mal davon abgesehen, dass sich wahrscheinlich 99 % eh nicht dran halten werden (weil sie es nicht lesen oder sie einfach ihren Standard CV nicht ändern wollen), finde ich die Intention natürlich gut, aber für mich persönlich nervig.
    Ich bin einfach total der visuelle Typ was Dinge einprägen angeht, und bei der Anzahl an CVs die man sich so anschaut, kann ich mir Leute mit Bildern einfach 100mal besser merken. Auch wenn ich weiß, dass ich auch unterbewusst durch jedes Bild beeinflusst werde, erschwert es den Job einfach. Dass ersteres aber nicht mehr passiert, ist in dem Fall aber natürlich wichtiger.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Aber eigentlich ist das doch genau das, worauf man hinaus will, dass man sich mehr auf die anderen Aspekte des CV konzentriert, oder?

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    ich würde sagen, dann vielleicht doch öd bie vielen öd-arbeitgebern wird sogar explizit darauf hingewiesen, dass man bloß kein foto schicken soll und das sind die einzigen, wo ich nicht doch aus angst vor der aussortierung ein foto schicke.
    Ich bewerbe mich auf alles im ÖD, was irgendwie in Frage kommt, das wäre schon wirklich ne gute Sache.
    n Foto schicke ich aber aus o.g. Gründen sowieso in aller Regel mit.

    Ich hab nur einfach mehrfach nicht besonders gute Erfahrungen gemacht mit diesen kleinen Läden, wo niemand Ahnung hat. Natürlich ist das meiste keine Absicht. Aber ich würde einfach gerne irgendwo hin, wo jemand schon mal das Wort "Onboarding" gehört hat und es vielleicht sogar Ansätze gibt, das in die Realität umzusetzen, oder wo ich ein Arbeitszeugnis nicht auf so Sachen kontrollieren muss, wie dass ein Datum draufsteht oder es nicht als Brief an mich verfasst ist.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Aber eigentlich ist das doch genau das, worauf man hinaus will, dass man sich mehr auf die anderen Aspekte des CV konzentriert, oder?
    Klar, das hab ich doch auch geschrieben?

    Für mich macht es aber einfach schwieriger, die Merkmale und Stationen dann Personen zuzuordnen. Ich habe normalerweise immer den CV vor meinem geistigen Auge, wenn ich darüber mit jemandem spreche. Und da ist ein Foto sehr hilfreich (a la "Frau Müller war die mit den braunen Haaren mit den 5 Jahren Erfahrung bei P&G und dem SAP Zertifikat" und "Herr Meyer war der Mann mit dem roten Bart wurde gerade erst befördert und spricht 5 Sprachen"). Ohne Bild kann ich mir dann einfach viel viel schwieriger alles merken und auseinander halten. Und wenn man 5-6 offene Stellen mit etlichen Bewerbern und Interviews hat, kannst Du dir vorstellen, dass das so nicht mehr funktioniert. Und ich kann mich an Namen, Lebensläufe etc. noch Jahre später sehr sehr gut erinnern, aber eben mit bildlichem Gedächtnis, wo ein Foto mit reinspielt.

    Aber wie gesagt, die Objektivität des Recruitingprozesses ist wichtiger.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich finde es aber ganz schön krass, wenn man sich in HR mit „alten Vorlagen“ rausreden, wo es doch um den Verstoß von Gesetzen geht.
    Gerade an dieser Stelle im Unternehmen erwarte ich da Aktualität.

    Und das bestätigt meine Aussage, das wäre für mich ein NoGo Arbeitgeber.

    Gerade HR ist die Visitenkarte gegenüber den Bewerbern*innen und für mich hat dann ein Unternehmen nicht verstanden, dass es sich auch bei mir bewirbt.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von curiosity Beitrag anzeigen
    Klar, das hab ich doch auch geschrieben?

    Für mich macht es aber einfach schwieriger, die Merkmale und Stationen dann Personen zuzuordnen. Ich habe normalerweise immer den CV vor meinem geistigen Auge, wenn ich darüber mit jemandem spreche. Und da ist ein Foto sehr hilfreich (a la "Frau Müller war die mit den braunen Haaren mit den 5 Jahren Erfahrung bei P&G und dem SAP Zertifikat" und "Herr Meyer war der Mann mit dem roten Bart wurde gerade erst befördert und spricht 5 Sprachen").
    ach so meinst du das.
    Ja, klar, das ginge mir wohl auch so.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Für mich ist das alte deutsche Arbeitsmentalität und wenn HR so noch arbeitet, dann tut das meistens die ganze Firma.

    willkommen im ÖD (dinge, die ich schon mal in einer bewerbung (bundespolizei, höherer dienst) mitschicken musste: abi-zeugnis, bachelor-zeugnis, master-zeugnis, kopie vom führerschein, personalausweis-kopie, erklärung, dass ich keine tattoos habe, personalbogen. ja, alles für eine bewerbung. dinge, die ich für eine bewerbung als offizier mitschicken musste: bewerbungsbogen, erklärung darüber, dass ich nicht in verfassungsfeindlichen organisationen mitglied bin, erklärung darüber, dass ich in den letzten x jahren nicht in einem der genannten länder [lange liste von der ukraine bis china] war und dass auch niemand, der mit mir verwandt oder verheiratet ist, da war, abizeugnis, bachelor-zeugnis, master-zeugnis, personalausweis-kopie. meine bewerbung beim BND scheitert regelmäßig daran, dass die immer noch ALLE LÄNDER IN DENEN MAN MAL URLAUB GEMACHT HAT oder aus anderen gründen war (am besten auch mit genauem datum), wissen wollen. und ja, das abizeugnis wollen sie auch.)
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Jacksgirl, musstest du für deinen jetzigen Arbeitgeber keine Sicherheitsüberprüfung machen? (wegen des Themas mit den Urlaubsländern)
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    willkommen im ÖD (dinge, die ich schon mal in einer bewerbung (bundespolizei, höherer dienst) mitschicken musste: abi-zeugnis, bachelor-zeugnis, master-zeugnis, kopie vom führerschein, personalausweis-kopie, erklärung, dass ich keine tattoos habe, personalbogen. ja, alles für eine bewerbung. dinge, die ich für eine bewerbung als offizier mitschicken musste: bewerbungsbogen, erklärung darüber, dass ich nicht in verfassungsfeindlichen organisationen mitglied bin, erklärung darüber, dass ich in den letzten x jahren nicht in einem der genannten länder [lange liste von der ukraine bis china] war und dass auch niemand, der mit mir verwandt oder verheiratet ist, da war, abizeugnis, bachelor-zeugnis, master-zeugnis, personalausweis-kopie. meine bewerbung beim BND scheitert regelmäßig daran, dass die immer noch ALLE LÄNDER IN DENEN MAN MAL URLAUB GEMACHT HAT oder aus anderen gründen war (am besten auch mit genauem datum), wissen wollen. und ja, das abizeugnis wollen sie auch.)
    D.h. die erwarten dann implizit, wenn man sich irgendwo bewirbt, dass man seiner Verwandschaft verbietet, Jahre vorher in x, y und z Urlaub zu machen? Und wie ist es z.B. mit beruflichen Aufenthalten? Das liest sich alles ziemlich absurd, ehrlich gesagt.

  10. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Allerdings Wie macht man das denn als Normalsterblicher?
    Formerly known as Katzenschmuser

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Naja, es ist halt auch der BND. Das ist ja durchaus ein Spezialfall.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Naja, es ist halt auch der BND. Das ist ja durchaus ein Spezialfall.
    So speziell ist das nicht, das ist Gegenstand einer Sicherheitsüberprüfung (dazu gibt es ein Gesetz, das ist jetzt nix willkürliche, BND spezifisches), die man machen muss, wenn man in sicherheitsrelevanten Bereichen ist. Musste ich auch außerhalb des BND schon, weil ich die Ermächtigung für den Umgang mit eingestufte Dokumente brauchte
    Geändert von Ally Mc Beal (09.04.2021 um 13:28 Uhr)

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ja klar. Aber das ist doch - also bei Kontakt zu solchen Infos in nem Ministerium oder einem bestimmten Bereich der Justiz, Militär oder so - irgendwie folgerichtig.
    (Ob das zwingend so sein muss und ob mehr Transparenz nicht eigentlich besser wäre, ist ne andere Diskussion. Die würde ich aber auch nicht unbedingt wegen der Einstellungskriterien führen.)
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  14. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Inwiefern mehr Transparenz?

    Was den Zeitpunkt betrifft, ist das natürlich früh, aber in Behörden, wo man die SÜ zwingend
    braucht, wäre es ja auch wenig sinnvoll erst einzustellen und dann klappt es nicht
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Ich bin einfach ganz generell keine große Freundin von Geheim/Nachrichtendiensten. Aber wie schon gesagt: das ist eben noch mal ne ganz andere Diskussion. Wenn die aber eben da sind, dann ist es einfach logisch, dass man Sicherheitsüberprüfungen macht, die hohe Hürden setzten. Weil natürlich das sollen ja bestimmte Menschen nicht machen.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Machen die das dann auch nach Einstellung regelmäßig? Diese Überprüfung?

    Mir fallen ja ein paar andere Dinge ein die deutsche Organisationen wie Polizei und Bundeswehr eher abklopfen sollten....hüstel
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    So speziell ist das nicht, das ist Gegenstand einer Sicherheitsüberprüfung (dazu gibt es ein Gesetz, das ist jetzt nix willkürliche, BND spezifisches), die man machen muss, wenn man in sicherheitsrelevanten Bereichen ist. Musste ich auch außerhalb des BND schon, weil ich die Ermächtigung für den Umgang mit eingestufte Dokumente brauchte
    Also dass das im Rahmen einer SÜ angegeben / überprüft wird, verstehe ich ja, aber ich habe jacksgirl so verstanden, dass man raus ist, wenn man eine dieser Kriterien erfüllt. Oder stimmt das nicht?

  18. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    Zitat Zitat von dzairia Beitrag anzeigen
    Also dass das im Rahmen einer SÜ angegeben / überprüft wird, verstehe ich ja, aber ich habe jacksgirl so verstanden, dass man raus ist, wenn man eine dieser Kriterien erfüllt. Oder stimmt das nicht?
    Ich glaube, dass es beim BND einfach keine Bereiche gibt, die ohne SÜ (3 vermutlich) gehen und wenn das so ist, kann ich mir auch erklären, warum man das bei der Einstellung checkt.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    ich muss bei meiner masterbewerbung bei einem studiengang auch ALLE zeugnisse, die ich JEMALS erworben hab, einschicken. also nicht nur allgemeines abizeugnis, sondern auch mein fachabizeugnis, mein mittlere reife zeugnis, mein ausbildungszeugnis von vor 10+ jahren, mein fsj zeugnis, mein praktikumszeugnis aus der 8. klasse ...

    ach, aber man soll kein alter angeben auf dem lebenslauf. obwohl das geburtsdatum ja auf jedem zeugnis steht.
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Ganz große Bewerbungsscheiße

    So eine Sicherheitsüberprüfung sollte ich sogar mal für ein Projekt bei der eine staatliche Organisation Kunde war machen. Habe mich aber wohl hinreichend gut als nicht gerade staatstreu positioniert als dass sie mich zum Glück ganz schnell wieder als Kandidatin für das Projektteam gestrichen haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •