+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 52
  1. Addict Avatar von Tammie
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    2.306

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Neulich war ich mit brüllendem Baby im Kinderwagen unterwegs und eine alte Frau kam zu mir und meinte "Das dürfen Sie nicht, das Baby so schreien lassen! Das ist ganz schrecklich für die! Und die Händchen, die sind ja eiskalt!"

    (Wir waren in einer Ladenpassage unterwegs, ich hatte das Baby gerade reingelegt, es war todmüde, wir wären eine Minute später draußen gewesen und bei Licht-/Luftveränderung hört es eigentlich immer sofort auf. Die Hände waren warm, weil wir ja drinnen waren; es trägt keine Handschuhe, weil man die Ärmel von seinem Overall zuklappen kann.)

    Ich war in dem Moment sowieso schon von dem Geschrei gestresst und habe die Frau dann richtig angeschrien.
    Ich hasse es, wenn Leute so übergriffig sind. Leider fehlen mir in so einem Moment immer die richtigen Worte. Stattdessen bleibt mir in der Regel die Luft weg
    Ihr antwortete doch auch immer mit "OK", wenn ihr eigentlich "Fick dich!", "Idiot", "meine Welt brennt!" oder "Du fehlst mir!" meint, oder?

    (Tweet von Floh am Meer)

  2. Stranger Avatar von Iguana
    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    20

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    So etwas kann passieren wenn man zu viel in sich reinfrisst. Deshalb lieber öfter mal seine Meinung sagen. Es kommt auch darauf an wie man das tut. Man kann das auch üben bzw. lernen.

  3. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    12.752

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Ähm ich hab mich mal mit einer vollkommen fremden Person gegenüber von einer Ampel angeschrien. :-/

  4. Get a life! Avatar von Jane-Lane
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    78.631

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Wow, seid ihr alle beherrscht, ich motze ständig Menschen an. Es gibt einfach zuviele Idioten.
    Hello Mr National, how are the pommes?

    yes, yes, oh yay

  5. Addict Avatar von Tammie
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    2.306

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Lamb, was war der Grund?
    Ihr antwortete doch auch immer mit "OK", wenn ihr eigentlich "Fick dich!", "Idiot", "meine Welt brennt!" oder "Du fehlst mir!" meint, oder?

    (Tweet von Floh am Meer)

  6. Addict Avatar von Tammie
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    2.306

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Zitat Zitat von Jane-Lane Beitrag anzeigen
    Wow, seid ihr alle beherrscht, ich motze ständig Menschen an. Es gibt einfach zuviele Idioten.
    Es geht auch eher in die Richtung von Null auf Hundert kommen, richtig explodieren und das völlig unvermittelt. Aber du hast schon Recht. Ich bin immer viel zu nett und lasse mir zu viel gefallen. Gesund ist das bestimmt auf Dauer auch nicht. War in meinem Fall mit dem Fahrrad ja auch so. Ich wollte nicht an dem Paar vorbei fahren damit der Matsch nicht durch die Gegend spritz und als Reaktion darauf wurde ich dumm angeblufft. Dabei hab ich es nur gut gemeint. Ist schon öfter passiert. Ich denk mir dann normalerweise meinen Teil, aber dieses mal war echt eine Grenze erreicht.
    Ihr antwortete doch auch immer mit "OK", wenn ihr eigentlich "Fick dich!", "Idiot", "meine Welt brennt!" oder "Du fehlst mir!" meint, oder?

    (Tweet von Floh am Meer)

  7. Member Avatar von chartreuse
    Registriert seit
    08.12.2009
    Beiträge
    1.301

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    ich glaube ich hab überhaupt noch niemanden außer meine engsten familie so richtig angeschrien vor wut, ich kann das gar nicht. was ich nicht gut finde, etwas mehr wut würde mir manchmal gut tun. aber ich bin gar nicht darauf gepolt seltsamerweise. seit ich viel fahrrad fahre, pöbele ich blöden autofahrer aus reflex nur öfter mit handgesten hinterher.

    ich fange dafür leicht an zu heulen, wenn ich mich hilflos wütend fühle bzw bin generell sehr nah am wasser gebaut, eine zeitlang war das ein echtes problem. einmal war ich bei einem neuen orthopäden, der mich total von herab behandelt hat, kaum ausreden lassen hat und mich mit meinem anliegen kurzerhand als spinnerin abgetan hat und das auch ähnlich direkt innerhalb von 2 minuten gesagt hat. ich fand das in dem moment so unfair und fühlte mich in der situation so hilflos und erniedrigt, dass ich kein wort der weiteren verteidigung rausgebracht habe, sondern nur tränen kamen. ich bin dann wortlos aufgestanden und heulend rausgestürmt, an einem sehr verdutzten wartezimmer vorbei.
    miss almost, miss maybe, miss halfway

  8. Addict Avatar von Tammie
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    2.306

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Chartreuse
    Das mit dem Weinen passiert mir bei Streitereien in der Familie. Dann geht es mir wie dir. Ich kann in der Öffentlichkeit hingegen gar nicht weinen bzw. generell keine Gefühle zeigen.
    Ihr antwortete doch auch immer mit "OK", wenn ihr eigentlich "Fick dich!", "Idiot", "meine Welt brennt!" oder "Du fehlst mir!" meint, oder?

    (Tweet von Floh am Meer)

  9. Fresher Avatar von minimee
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    359

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Ich war mit einer Freundin nachts im Zug, kamen vom feiern.
    Da hat uns ein Typ mit sehr schlechtem Deutsch angequatscht bzw. belästigt. Er hat sich erst nur neben uns gesetzt, erzählte aber irgendwas von sex und kam immer näher heran gerückt. Meine Freundin - sonst sehr große Klappe - war total verschreckt und hat weder was gesagt noch getan. Ich - eher introvertiert - bin es total ausgeflippt und habe den Typen angeschrien. Das hat wohl gewirkt, er ist ziemlich verstört abgehauen und hat uns in Ruhe gelassen.

  10. Senior Member Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    6.994

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Zwei Mal im Büro. Das eine Mal hat mich eine Kollegin allerdings zuerst angebrüllt. Ich habe zurückgebrüllt, was dort eigentlich nicht meine Art ist. Ich war mitten in der Kinderwunschbehandlung und vollgepumpt mit Hormonen, das hat sicherlich auch geholfen.
    Das andere Mal hat ein Kollege in der Teeküche eine Kaffeetasse fallenlassen und nicht danach aufgewischt. Es war alles nass und klebrig. Ich habe ihn zwar nicht angebrüllt, aber war schon laut und habe so lange neben ihm gestanden, bis alles weg war. Normalerweise hätte ich mich dabei wohl nützlich gemacht
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  11. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.874

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Zitat Zitat von Jane-Lane Beitrag anzeigen
    Wow, seid ihr alle beherrscht, ich motze ständig Menschen an. Es gibt einfach zuviele Idioten.
    Wobei man halt auch echt subtil und mit Lächeln im Gesicht fies sein kann. Das kann ich halt auch ganz gut und ist dann im Zweifelsfall Mittel der Wahl. Und oft reiten sich die Leute ja dann auch voll selbst rein. Das befriedigt mich dann ehrlich gesagt fast noch mehr als ein kurzer Fluch oder so
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  12. Regular Client Avatar von Hippiekind
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.521

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Ich bin im "öffentlichen Raum" sehr ruhig, geduldig und beherrscht. Vor allem auch freundlich - das bin ich vor allem dann, wenn Leute arschig zu mir sind, so passiv-aggressiv-überfreundlich Ich kann schon laut werden, aber so richtig ausgeflippt mit Heulen und Schreien bin ich bis jetzt nur Zuhause, v.a. für mich allein, wenn mal was nicht auf Anhieb klappt etc. Da bin ich dann erstaunlich dünnhäutig und nah am Wasser gebaut. Mein Freund und meine Familie durften das auch schon erleben.
    Ich glaube ja, das kommt von diesem ewig Beherrschten und Professionellen "außerhalb"/beruflich, dass ich dann privat bei jedem Scheiß gleich ausflippe. Klingt irgendwie nach Magengeschwür.
    Geändert von Hippiekind (11.02.2017 um 11:49 Uhr)

  13. Regular Client Avatar von Hippiekind
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.521

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Wobei man halt auch echt subtil und mit Lächeln im Gesicht fies sein kann. Das kann ich halt auch ganz gut und ist dann im Zweifelsfall Mittel der Wahl. Und oft reiten sich die Leute ja dann auch voll selbst rein. Das befriedigt mich dann ehrlich gesagt fast noch mehr als ein kurzer Fluch oder so
    Diese süffisant-gemeine Mimik hab ich auch gut drauf. Passend zu meinem passiv-aggressiv-überfreundlichen Ton, wenn mir jemand blöd kommt.
    "Wäre es nicht schön, wenn der Frankfurter Zoo ein Wombat-Pärchen erwerben könnte?
    Ich kann mich an diese freundlichen und rundlichen Tiere mit viel Identifikation aus meiner Kindheit
    erinnern und wäre sehr froh, wenn ich sie wiedersehen dürfte. [...]
    Und schließlich, wie steht es mit den Zwergnilpferden, die es einmal in Berlin gab?"

    (T. W. Adorno, Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek vom 23.04.1965)

  14. Addict Avatar von Lilaschaf
    Registriert seit
    06.03.2008
    Beiträge
    2.672

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Früher hab ich ständig die Beherrschung verloren, hab kopflos rumgepöbelt oder bin richtig ausgetickt. Mittlerweile habe ich meine Impulsivität besser im Griff und kann das meist zumindest in Sarkasmus/Zynismus umleiten oder bringe meine Wut "angemessen" rüber.
    Aber da waren schon Situationen dabei, für die ich mich im Nachhinein sehr schämte.
    Bym me up, Scotty.

    "Wir folgten einem Stern."
    - "Sternhagelvoll seid ihr, verpisst euch!"

  15. Get a life! Avatar von Jane-Lane
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    78.631

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Wobei man halt auch echt subtil und mit Lächeln im Gesicht fies sein kann. Das kann ich halt auch ganz gut und ist dann im Zweifelsfall Mittel der Wahl. Und oft reiten sich die Leute ja dann auch voll selbst rein. Das befriedigt mich dann ehrlich gesagt fast noch mehr als ein kurzer Fluch oder so
    Stimmt auch wieder. Meistens versuche ich auch eher ,was richtig fieses in einem total ruhigen Ton zu sagen
    Hello Mr National, how are the pommes?

    yes, yes, oh yay

  16. Stranger
    Registriert seit
    10.02.2017
    Beiträge
    12

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Ich hatte Früher echt fast Wutausbrüche und einfach in Extremsituationen total die Contenance verloren. Heut ist das aber Vergangenheit und ich bin geheilt

  17. Member Avatar von Tethys
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    1.936

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Ich finds so krass, wie oft man als Radfahrer angepöbelt wird und wenn mich das an nem schlechten Tag trifft, kanns mich echt richtig runterziehen. Man kanns vor allem einfach nicht richtig machen: Ich wurde schon so oft angemacht, weil ich ja auf der "falschen Seite" gefahren bin, dabei war ich gerade dabei die Straße überqueren zu wollen, um eben auf der richtigen Seite zu fahren und nicht angepöbelt zu werden. Aber wie mans macht, macht mans falsch und ich versuche mittlerweile, mir da ein dickeres Fell zuzulegen, Pöbeln im Straßenverkehr ist wohl einfach integraler Bestandteil unserer Gesellschaft.

    -

    Zur Frage: Die Contenance habe ich schon häufiger mal verloren - wenn ich mich sehr ungerecht behandelt fühle, kann ich schnell ziemlich wütend werden und Diplomatie ist so gar nicht meine Stärke. Das letzte Mal, dass mir sowas in der Art passiert ist, war allerdings kein Wutanfall, sondern ein Heulanfall:
    Ich befinde (befand?) mich gerade inmitten einer absurden Pechsträhne und das alles, während ich meine Abschlussarbeit schreibe und dadurch eh schon unter Strom stehe und eigentlich leistungsfähig sein muss. Erst erfuhr ich vor ein paar Wochen überraschend vom Prüfungsamt, dass ich in meinem zweiten Fach noch eine mündliche Abschlussprüfung ablegen muss, was vorher aufgrund eines Fehlers des Prüfungsamtes nicht klar war und ich hatte mir extra Monate vorher von den für mich zuständigen Prüfungsämtern mehrfach bestätigen lassen, dass ich alle nötigen Leistungen in der erforderlichen Form erbracht habe, um genau eine solche Situation zu vermeiden. Noch dazu ist die Prüfung im anderen Fach als dem, in dem ich grad schreibe, sie ist extrem umfangreich, zählt unverhältnismäßig viel für die Gesamtfachnote und wurde in der neuen Prüfungsordnung ersatzlos gestrichen.

    Dann hatte ich über zwei Wochen immer wieder über Tage keine Heizung und kein Warmwasser und das genau während des heftigen Kälteeinbruchs. Als das endlich überstanden war, gab es einen Wasserschaden, der von meiner Wohnung ausging und weswegen mein Nachbar nachts mehrfach wie irre an meine Tür hämmerte und mich anmachte und mir schließlich sogar das Internet abstellte, obwohl ich für den Wasserschaden auch nichts konnte und alles tat, damit die Ursache gefunden und behoben werden konnte. (Achja, mein Vermieter pöbelte mich auch an.)
    Ich konnte wegen der Sache zwei Tage nicht zur Arbeit (Chefin war not amused und ich hätte diese freien Tage eigentlich dringend für meine Abschlussarbeit gebraucht), trotzdem fand der Handwerker am ersten Tag nicht die Ursache, die Situation mit dem Nachbarn spitzte sich immer weiter zu, schließlich wurde die Ursache gefunden und nach mehreren Tagen Terror an einem weiteren Tag über 6 Stunden (!) lang in meinem Bad repariert.

    Als das endlich überstanden war, stand ich an einem Morgen auf (wollte mich gerade endlich wieder in Ruhe an meine Abschlussarbeit setzen) und hatte von jetzt auf gleich drei Stunden wirklich übelste Magenkrämpfe und konnte absolut nichts und musste meinen Magen erstmal mit Medis wieder beruhigen. Als das nach ein paar Stunden wieder weg war, kam eine beginnende Erkältung durch und ich fühlte mich richtig elendig und bekam Fieber.

    Ich fuhr am nächsten Tag zum Arzt und auf dem Weg zurück hatte ich aufgrund der enormen Glätte draußen spontan einen Fahrradunfall, bei dem ich mir ordentlich wehtat und mein Rad beschädigte. Ich musste dann noch einkaufen und wollte das Attest wegschicken, fand aber einfach keinen Laden, der Briefmarken verkauft (Post hatte schon zu und der Briefmarkenautomat, dens eigentlich mal außen an der Post gab, scheint nicht mehr zu existieren).
    Ich fuhr also mit kaputtem Rad und Schmerzen und vollbeladen mit Einkäufen rum, hielt wieder bei nem Späti und fragte den Spätimann, ob sie Briefmarken haben. Der Spätimann antwortete nicht, sondern wies mich zurecht, dass man ja erstmal Hallo sagen könnte. Ich sagte, dass ich hallo gesagt habe (habe ich wirklich!!!), das war aber wohl zu leise für ihn und er hats nicht gehört. Ich erklärte ihm, dass ich immer und grundsätzlich grüße und es mir leid tut, wenn ers grade nicht gehört hat, ich aber tatsächlich Hallo gesagt habe (ich wiederholte es nochmal!) und gerade einen Fahrradunfall hatte und daher grad nicht in der Stimmung für Diskussionen bin.
    Sein Kumpel, der da mit im Laden rumstand, erklärte mir dann in einem herablassenden Tonfall, dass der Fahrradunfall ja ganz allein meine eigene Schuld sei und sie nichts dafür können. Ich erklärte ihm, dass ich auch zu keinem Zeitpunkt ihnen die Schuld an meinem Unfall geben wollte, sondern dass ich nur erklären wollte, dass es mir grad nicht gut geht und ich gerne nur eine Briefmarke kaufen möchte.
    Er brachte dann noch irgendeinen unnötigen Spruch und dann schossen mir einfach nur die Tränen in die Augen und ich konnte nur noch heulen. Ich bückte mich grad zu meiner Tasche nach unten und merkte in dem Moment, dass ich einfach nicht mehr Tschüss sagen und die angucken kann, weil ich halt von 0 auf 100 total im Heulmodus war. Also drehte ich mein Gesicht weg und ging wortlos raus und konnte nur noch heulen, den kompletten Rückweg und zu Hause auch weiter.
    Ich hatte einen richtigen Heulkrampf, der überhaupt nicht mehr aufhörte und all die Überlastung und Verzweiflung wegen dieser Pechsträhne kam aus mir raus. Das war schon irgendwie gruselig, weil ich wirklich null Kontrolle mehr über das Weinen hatte und bestimmt eine Stunde lang nur noch laut schluchzend heulen konnte.
    Ich hab mir dann noch ohne Ende Gedanken gemacht, dass der Spätimann es mir sicherlich übel genommen hat, dass ich nicht Tschüss gesagt habe und fühlte mich echt richtig schlecht deswegen.

    Achja, unnötig zu erwähnen, dass das Prüfungsamt das extra für die Uni verfasste Attest meines Arztes nicht anerkannte und ich nochmal zum Arzt musste, um ein bestimmtes Formular ausfüllen zu lassen. Als ich beim Arzt angekommen war (weiterhin mit Fieber und schwach auf den Beinen), stand ich vor verschlossenen Türen, weil der Arzt kurzfristig ein paar Urlaubstage hatte. --- Etc.pp.

    Und ich habe längst nicht alle Elemente der Pechsträhne erwähnt, da es eh schon soviel Text ist, aber irgendwie empfand ich es als nötig, die Vorgeschichte zu erzählen, um diesen Moment des "Zusammenbruchs" beim Späti besser verständlich zu machen. Irgendwie musste das jetzt wohl auch einfach mal aus mir raus, sorry für den Roman.

  18. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.478

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Oh Thetys, das klingt richtig furchtbar

  19. Addict Avatar von Tammie
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    2.306

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    Zitat Zitat von Tethys Beitrag anzeigen
    Irgendwie musste das jetzt wohl auch einfach mal aus mir raus, sorry für den Roman.
    Ach was, dafür ist der Thread ja da

    Tethys, das tut mir fast schon in der Seele weh, deinen Text zu lesen. Tut mir wirklich Leid, dass du momentan so viel Stress und Ärger am Hals hast Da hat wohl Murphys Law voll zugeschlagen, was schief gehen kann, geht schief und schlimmer geht´s immer....
    Ich habe die Sache mit der ausgefallenen Heizung verfolgt und wusste auch, dass du gerade extrem im Prüfungsstress steckst, aber was sich bei dir in letzter Zeit noch alles an frustrierenden Angelegenheiten aufgestaut hat, ist echt ein fettes wtf wert...Ich glaube da würden die meisten schon viel früher zusammenklappen.

    Gerade solche bürokratischen Ärgernisse mit der Uni können einem ganz schön an die Nieren gehen. Ich war kurz vor meiner Bachelorprüfung in einer ähnlichen Situation. Mir fehlte noch ein Schein aus einem Seminar in meinem Nebenfach. Ich hatte die Dozentin noch gefragt, ob sie mir den Schein zeitnah ausstellen könnte, da ich mich für die Ba-Prüfung anmelden müsse. Sie meinte, das sei kein Problem. Als ich den Schein holen wollte, lag er nicht vor und die Dozentin war weg...Keine Ahnung warum. Ich bin dann von verschiedenen Stellen im Kreis herum geschickt worden, keiner wusste etwas und konnte mir sagen, wie ich nun an den Schein komme. Ich war fix und fertig da mir die Zeit davon lief. Ich bin dann vor lauter Elend zur Sekretärin meines Instituts (also von meinem eigentlichen Hauptfach) und hab ihr mein Problem geschildert. Da ist es dann aus mir heraus gebrochen. Hab nur noch gestottert und fast angefangen zu heulen, weil ich mich so hilflos gefühlt habe. Die Sekretärin hat dann beim Prüfungsamt und beim Institutsleiter meines Nebenfaches angerufen und beide mal schön zur Schnecke gemacht
    Am nächsten Tag konnte ich meinen Schein abholen, er war mit einer 1 bewertet, allerdings nicht von der Dozentin unterschrieben, sondern vom Institutsleiter, der meine Seminararbeit gar nicht gelesen haben kann

    Das mit deinem Attest ist wirklich ärgerlich. Da ist man krank und darf sich auch noch mit solchen Formalitäten herum ärgern...

    Aber Kopf hoch, es kommen auch wieder andere Zeiten und der Spätimann ist bestimmt ganz andere Dinge gewöhnt
    Ihr antwortete doch auch immer mit "OK", wenn ihr eigentlich "Fick dich!", "Idiot", "meine Welt brennt!" oder "Du fehlst mir!" meint, oder?

    (Tweet von Floh am Meer)

  20. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.221

    AW: Habt ihr schon mal die "Contenance" verloren?

    So richtig die Beherrschung verloren habe ich eher selten. Einmal hat mir ein Typ zugeprostet und "Heil Hitler" gesagt, da meinte ich dann nur so "fuck you" und hab ihm den Inhalt meines Drinks uebergekippt. Die andere Situation war als ein Kollege sich bei der Personalabteilung ueber mich beschwert hat- der Vorwurf war 100% gelogen. Als meine Chefin mir das gesagt hat habe ich vor Wut so richtig krass angefangen zu Heulen.

    Ansonsten gibt es eine Dame im Stall bei der ich mir konstant auf die Zunge beisse, aber ich habe das Gefuehl das der Tag kommen wird an dem ich ausraste. Sie weiss alles besser, alle anderen sind schlecht zu ihren Pferden....und nervt mit ihren Spruechen "Hat er genug Einstreu?" "Nur weil du zu faul bist zum misten hat er weniger Einstreu?" man muss dazu sagen das das Pferd immer draussen schlaeft, also kein krass dickes Polster braucht; und wenn man ihm trotzdem viel reinmacht schleift er alles raus in den Paddock weil er rumschlurft ohne die Fuesse richtig zu heben. Ausserdem ist das Pferd 29 Jahre alt, es ist am Leben, wohlgenaehrt, nicht lahm und ueberhaupt happy- spricht ja alles dafuer dass es ihm ganz okay geht
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •