Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 69
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    ... als Gegenpol zu dem anderen Thread. Also Orte, wo ihr eigentlich gar nicht unbedingt hinwolltet, beruflich wart, Zwischenstopp gemacht habt etc. und die viel schöner waren als erwartet.

    Bei mir waren das:

    Athen - eigentlich nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zu den Kykladen, aber wir haben dann mal ein paar Tage Aufenthalt eingeplant. Und trotz Affenhitze im August (wir haben mittags immer ca. 3 Stunden Siesta gemacht) war ich total begeistert von der Stadt. Das war 2010. Es hatte so viele hübsche Ecken und so viel Flair, so viel alternative junge Kultur, Street-Art, tolles Essen, hach..

    Bari - auch hier bin ich nur auf eine Fähre gestiegen und wir haben aus Fahrplan-Gründen einen Tag dort verbracht. Ich fand die Stadt wahnsinnig hübsch, überhaupt nicht "hergerichtet" und total gemütlich.

    Burg auf Fehmarn - ist wahrscheinlich kein Geheimtipp, aber ich hatte mir von dem Ort nichts erwartet, war auch hier nur auf der Durchreise und fand es total skurril und nett mit den ganzen Pubs, Läden und natürlich dem schönen Strand.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Neapel - waren eigentlich nur dort wegen Pompeij und Herkulaneum, aber ich fands so toll. Schön Chaotisch, bisschen hässlich, aber sehr sympathisch.

    Aachen - beruflich vor zwei Monaten hergezogen - ich bin ganz verliebt. So schön, so nette Menschen *hach*

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    St. Petersburg - so richtig wollte ich damals nicht hin, hat sich allerdings familienbedingt so ergeben und die Stadt fand ich sehr toll. Viele tolle Platzerl, die ich mochte. Die Russen waren etwas, naja, sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig und ich war danach total platt, da soooo viele Eindrücke.

    Brüssel - erwartet habe ich eine langweilige und öde Stadt und gefunden habe ich das Gegenteil. Ich war total begeistert, also bin ich es noch und möchte bald wieder hin.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

    die art, wie dich jemand behandelt, beurteilt & mit dir spricht, sagt aus, was für ein mensch sie/er ist. nicht was für ein mensch du bist.


  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Wien - ich mag Historismus nicht wirklich und fand die Stadt zwar baulich interessant, aber hab eher erwartet, dass ich sie hässlich und zu kitschig finde. Ich war dann aber sehr positiv überrascht und mochte, dass es teils auch sehr schmuddelig ist. Und gar nicht auf dem Schirm hatte ich die Kaffeekultur und war dann total in
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    ja, belgien überhaupt. ich habe zwei enge freunde aus belgien und somit mittlerweile die meisten städte in flandern (ieper, ghent, antwerpen, brüssel, kortrijk, brügge) gesehen und fand alle irgendwie interessant und habe mich überall wohl gefühlt. und trotzdem "gibt" es belgien für mich überhaupt nicht, wenn ich an kurztrips oder städtetouren oder so denke..

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    belfast. wohnen wollte ich da wahrscheinlich eher nicht. aber ich mochte das morbide, raue sehr.

    kutaisi, war eigentlich nur ein zwischenstop, aber oh war das schön. zwar mitten in den bergen, aber irgendwie hatte man das gefühl in einer absurden version eines seebads zu sein.

    sofia. fertig und kaputt. aber irgendwie... ach ich hab ne liebe für den ostblock.

    istanbul. big love sowieso. aber das hat mich weniger überrascht.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Chicago. Ich dachte immer, dass das bestimmt eine unsympathische, hässliche Stadt ist. War dann ein paar Tage beruflich dort und hab mich sowas von verliebt, dass ich dort unbedingt mal privat hin möchte.

    Und die Malediven. Also mir war schon klar, dass es dort traumhaft schön ist, aber ich mag keine reinen Strand-Urlaube wo man nichts unternimmt, deswegen war ich mir nicht sicher ob ich es dort 10 Tage auf einer Insel aushalten werde, ohne nette Städtchen, ohne Wandermöglichkeiten etc. Aber es war dann SO schön dort, dass ich liebend gerne stundenlang am Strand oder im Wasser gelegen bin und genug Action hatte ich, nachdem ich das Schnorcheln für mich entdeckt habe, dann auch.
    Do I contradict myself?
    Very well then I contradict myself,
    (I am large, I contain multitudes.)

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    oh und: helgoland. ich liebe helgoland!
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Mexico City. Ich hatte gehört, es sei einfach nur groß, dreckig, kriminell und hätte kaum Charakter im Vergleich zu anderen mexikanischen Städten. Tatsächlich hat es mir dort am besten gefallen.

    Pittsburgh. War eigentlich nur wegen Falling Waters dort, fand es dann aber sehr nett.

    Washington DC. Hatte gar kein Bild davon, stellte es mir ziemlich langweilig vor und dann war es so hübsch und grün.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Rumänien- die Gegend rund um Sibiu und Brasov. Wunderbare Natur, tolles Essen und Leute. Erwartet hab ich die große Langeweile und öde.
    Das selbe für Serbien. Belgrad ist super!

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Estland. Ich hatte eine Freundin besucht und war zwar schon auch auf das Land neugierig, aber hatte keine genauen Vorstellungen. Wir haben einen Kurztrip quer durchs Land gemacht und es war einfach überall toll. So ähnlich gings mir auch mit Nord-Norwegen und Lipari.

    Den Darß fand ich wunderbar, war aber auch nur im tiefsten Winter da.
    Ansonsten fallen mir noch Stralsund, Antwerpen, Gotland, Oslo und die Vogesen ein. Ich bin mehr als Kind/Jugendliche mit den Eltern als erwachsen gereist und da ist es schwer zu sagen, was mich überraschte oder wie ich es wohl heute finden würde.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Zitat Zitat von Graf_Zahl Beitrag anzeigen
    Mexico City. Ich hatte gehört, es sei einfach nur groß, dreckig, kriminell und hätte kaum Charakter im Vergleich zu anderen mexikanischen Städten. Tatsächlich hat es mir dort am besten gefallen.
    .
    Charakter hat es schon finde ich, aber ich finde es auch gefaehrlich und das versaut mir die Stadt sehr. Auch mach mehreren Besuchen fuehle ich mich da nicht wohl. Obwohl es echt schoene Ecken gibt.Kann natuerlich mit an den Horrorstories liegen die ich von der Familie da hoere
    Die dreckige Luft stoert mich auch sehr, ich hab an den ersten Tagen konstant brennende Augen und blockierte Nase.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Istanbul auch noch. Wobei ich da kaum Erwartungen vorher hatte. Und dann wollte ich nie wieder weg.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Ein stimme für Rumänien, insbesondere Siebenbürgen.
    Denn ich bin total gegen Sekten!

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    ...
    Geändert von Pfefferkuchen (09.09.2018 um 10:52 Uhr)
    "Un tiens vaut mieux que deux tu l'auras"

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    auch bari: die altstadt war viel schöner als ich gedacht hätte, überall waren die türen offen und italienische rentnerInnen haben auf der straße musik gehört und getanzt, weiß nicht ob das ein besonderer abend war, aber es war sehr traumwandlerisch. außerdem gab es da so leckere snacks aus frittierter polenta zu kaufen für ganz wenig geld

    genua: find ich echt unterschätzt. die stadt liegt am meer und ist am hang gelegen, das macht sie für mich schon mal schön by default, dazu ist sie sympathisch chaotisch, etwas morbide heruntergekommen, es gibt fantastischen aperitivo und überall wächst bougainvillea <3

    paris: ich hätte gedacht dass es mir zu touristisch, unfreundlich und kulissenhaft sei, aber tatsächlich waren alle pariser unfassbar nett zu mir und die stadt war überraschend ungeschliffen. ich wollte nach meinem einwöchigen besuch unbedingt mal länger hin, hat bisher leider noch nicht geklappt

    marseille: da hatte ich gar keine großen erwartungen, ich wusste nur dass es keine ganz ungefährliche stadt ist. naja, ich fand sie wunderschön, tolle kneipen, schöne verwinkelte viertel mit viel kultur, unfassbare natur drumherum (nur das dauer-catcalling ist echt heftig, dafür ist marseille wohl auch bekannt).

    antwerpen: ich mein, was weiß man schon groß von belgien? antwerpen und gent fand ich beides ganz toll, sehr hübsch, tolles bier und belgier sind unfassbar freundlich und zuvorkommend. antwerpen war noch ein bisschen großstädtischer und interessanter, man merkt deutlich den einfluss der ganzen mode- und kunststudenten und die ausgehszene ist super.

    zaandam: komisches kleines städtchen, sicherlich nix für mehr als nen tagesausflug, aber wenn man sich in amsterdam langweilt kein schlechtes ziel. viel wasser, winzige holländische häuschen, viele katzen und urige kneipen. ähnlich auch bei haarlem, das ist auch echt überraschend hübsch

    dubrovnik: ich wollte eigentlich gar nicht hin, weil ich als touristenhölle gilt und das ist es auch. aber es ist SO wunderschön, dass das dann auch egal ist, ich wollte alle 2 meter 50 fotos machen.
    eu sou sereia e não preciso de ninguém


    Zitat Zitat von Moe. Beitrag anzeigen
    Auch dann trinke ich Saft.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Utrecht. Ich hab nicht viel erwartet, wir waren eh nur für ein paar Stunden da und dann war ich direkt ein wenig verliebt.

    Istanbul. Ich war skeptisch, aber nach dem ersten kurzen Kulturschock wollte ich nicht mehr weg! Die Stadt ist einfach so beeindruckend!
    I beg your pardon,
    I never promised you a rose garden.

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Zitat Zitat von murmur Beitrag anzeigen
    genua: find ich echt unterschätzt. die stadt liegt am meer und ist am hang gelegen, das macht sie für mich schon mal schön by default, dazu ist sie sympathisch chaotisch, etwas morbide heruntergekommen, es gibt fantastischen aperitivo und überall wächst bougainvillea <3
    dubrovnik: ich wollte eigentlich gar nicht hin, weil ich als touristenhölle gilt und das ist es auch. aber es ist SO wunderschön, dass das dann auch egal ist, ich wollte alle 2 meter 50 fotos machen.

    Ich liebe Bougainvillea und könnte dauernd Fotos davon machen und mich dran erfreuen, was Mitreisende dann schon mal schwer nerven kann.
    Und viel Liebe für Dubrovnik, jaaaa. Ich habe es auch sehr genossen dort. Im September waren auch nicht ganz so viele Touris (ausser es kommt grad so ein Dampfer an)
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

    die art, wie dich jemand behandelt, beurteilt & mit dir spricht, sagt aus, was für ein mensch sie/er ist. nicht was für ein mensch du bist.


  19. Stranger

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    Bukarest auf jeden Fall. Ich hatte einfach gar keine Vorstellung von der Stadt, musste dann beruflich hin und fand es wirklich toll da! So gar nicht touristisch und die Leute waren echt nett!

    Shanghai und Peking <3 China hat mich nie gereizt, bis ich dann vor Ort war. So viel zu entdecken!

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Reiseziele, die euch positiv überrascht haben

    polen. hab eine polenrundreise gemacht und würde es jedem empfehlen.
    architektur, geschichte, unterschiedliche städte, die noch historisch geprägt sind.
    natur, strand.
    da kann man alles haben!


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •