+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 219
  1. Junior Member
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    539

    @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Ich hab da gerade mal wieder reingelesen und dachte nur OMG. Bitte, bitte lass mich nicht so werden eines Tages.

  2. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.174

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Ja. Und dann muss ich immer an meine Mama denken, die irgendwann mal sagte, dass sie heute sicher kein Kind mehr bekommen würde, weil sie das Gefühl habe, Ansprüche an Mütter immer krasser und diktatorischer werden würden und sie sich dann die ganze Zeit fragen würde ob sie gerade Kindesmissbrauch begehen würde.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  3. Enthusiast Avatar von mrs_november
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    739

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Ja. Ich find die Userinnen und deren Aussagen zwar nicht gruselig, aber was man mit Kindern alles bedenken soll und falsch machen kann. Auch was ich so von den Eltern in meinem Freundeskreis mitbekomme. Ein Paar wurde z.B. von den anderen Eltern in der Kita angegangen, weil das Kind erzählt hat, dass es daheim mal heiße Milch mit Honig bekommen hat.. Alleine das hält mich echt vom Kinderkriegen ab.

    Oder dieser Blogeintrag. Dass man sich für das, was sie für das Kind einkauft, offensichtlich unter Eltern rechtfertigen muss. Für mich wär das lauter normales/gesundes Zeug. WTF?

  4. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.174

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Nicht falsch verstehen: einzelne Mütter (ich hab überlegt Eltern zu schreiben, aber es sind hier ja eigentlich nur Mütter)/Userinnen will ich gar nicht kritisieren. Die machen das sicher alles richtig und auch für sich selber gut. Non of my Business. ICH könnte das nur für mich nicht.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  5. Member Avatar von camilla7
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.896

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Ja. Ich find die Userinnen und deren Aussagen zwar nicht gruselig, aber was man mit Kindern alles bedenken soll und falsch machen kann. Auch was ich so von den Eltern in meinem Freundeskreis mitbekomme. Ein Paar wurde z.B. von den anderen Eltern in der Kita angegangen, weil das Kind erzählt hat, dass es daheim mal heiße Milch mit Honig bekommen hat.. Alleine das hält mich echt vom Kinderkriegen ab.

    Oder dieser Blogeintrag. Dass man sich für das, was sie für das Kind einkauft, offensichtlich unter Eltern rechtfertigen muss. Für mich wär das lauter normales/gesundes Zeug. WTF?
    Bei mir ist es gerade umgekehrt. Ich finde die Userinnen hier auch gruselig. Warum sollen die anders sein, als die Eltern draußen?
    Ich möchte selbst bald ein Kind und ich haben und ich habe wenig Sorge, was ich alles falsch machen kann, aber Angst vor dem Umgang mit anderen Muddis.

    Ich finde es auch gut, dass vieles jetzt wissenschaftlich neue durchdacht wird und interessiere mich auch für verschiedene Erziehungsmodelle, trotzdem will ich mich nicht völlig davon diktieren lassen, was gerade in Mode ist.

  6. Inaktiver User

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Mir wird auch eher Angst und Bange, wenn ich mich aus Neugier durchs Unterforum bewege. Ich hätte gerne Kinder, aber was da alles noch dranhängt, hält mich eher davon ab.

    Ich frag mich immer mal wieder, ob sich die Väter mancher Userinnen auch so viel Gedanken machen.

    Und was mich auch irritiert ist der unglaubliche Fortschrittsoptimismus und das Gefühl ständig, Risikominimierung betreiben zu müssen, weil es sonst schwere Folgen haben könnte. Ich bin weiss Gott nicht konservativ, was Erziehungswissenschaft angeht, aber trotzdem wünschte ich mir schon etwas mehr Entspanntheit im Umgang mit Studien.

  7. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.424

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Ich finde es da als Mutter mitunter gruselig.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  8. V.I.P. Avatar von hellogoodbye
    Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    11.413

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    X
    Geändert von hellogoodbye (20.07.2017 um 10:10 Uhr)

  9. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.852

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Ich weiß nicht, ob einem das einfach auch besonders auffällt, weil sich besonders solche Leute zu Wort melden und das auch noch in der Menge.
    Ich bin schwanger und irgendwie hatte ich auch immer Angst, dass man da schon voll in Muttikreisen landet und alle komisch drauf sind und am besten im 3. Monat das Kinderzimmer bis zum Teenie-Alter vorbereitet haben *übertreib*
    Aber bisher hab ich viele Schwangere kennengelernt und die sind bisher sehr normal und entspannt.
    I will dance
    when I walk away

  10. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.167

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Ich finde sie eigentlich hauptsächlich befremdlich.

    Wobei ich außer den Titeln der Threads nicht wirklich viel mitbekomme.

  11. Inaktiver User

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    In meinem Umfeld nehme ich die Mütter auch anders war. Die staatlichen Rahmenbedingungen sind so mies, dass zwischen Vollzeitmutter und Muttersein mit erschwerten Bedingungen nicht viel möglich ist. Alle um mich herum leben letzteres.. Fremdbetreuung nach 3 bis spätestens 6 Monaten ist die Norm, dann gleich abzustillen zumindest akzeptiert, Pragmatismus meist vorhanden.

  12. Inaktiver User

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    was mich da sehr sehr gruselt: wie selbstverständlich bei vielen userinnen, die ne sehr gute ausbildung haben, erfolgreich im beruf waren und mit beiden beinen im leben zu stehen scheinen und die eine gleichberechtigte partnerschaft leben, in traditionelle geschlechterrollen zurückfallen. ich finde es heftig zu lesen, wie viele frauen sich eine gleichberechtige beteiligung ihrers partner richtiggehend erstreiten müssen, wenn kinder da sind, wie viele frauen sich damit zufrieden geben, die haupptlast an sorgearbeit tragen zu müssen und wie billig manche männer dann dabei im vergleich davon kommen!

    und ich komme nicht mit, wie viele Frauen scheinbar damit zufrieden sind, die eigenen Bedürfnisse über jahrejahrejahre hinten anzustehen.

  13. Fresher Avatar von minimee
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    359

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    und ich komme nicht mit, wie viele Frauen scheinbar damit zufrieden sind, die eigenen Bedürfnisse über jahrejahrejahre hinten anzustehen.
    Ich finde diese Bereitschaft ist aber Voraussetzung um Mutter zu sein

  14. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    54.651

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    und ich komme nicht mit, wie viele Frauen scheinbar damit zufrieden sind, die eigenen Bedürfnisse über jahrejahrejahre hinten anzustehen.
    das kann man so pauschal irgendwie nicht sagen, finde ich. ich könnte das auch nicht, aber ich will auch kein kind. wenn man kinder möchte, ist das doch auch ein bedürfnis. und gegenüber diesem bedürfnis treten andere zurück. genauso wie ich ein bedürfnis nach einem hobby haben kann, das andere aktivitäten, die mir auch immer wichtig waren, verdrängt. aber dadurch entsteht ja kein zurücktreten der bedürfnisse insgesamt.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  15. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    54.651

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    was ich noch ergänzen möchte, was mich wirklich gruselt ist, dass aus allem eine wissenschaft wird. klar, man muss mit der zeit gehen und nicht die alten Methoden von vor 30 jahren anwenden. aber alles zu verwissenschaftlichen aus meiner kinderlosen perspektive das andere extrem. irgendwas parenting, baby led eating und sowas. das kenn ich aus dem RL allerdings nicht so.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  16. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Zitat Zitat von minimee Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Bereitschaft ist aber Voraussetzung um Mutter zu sein
    und bei vätern?
    dass man zurückstecken muss, bzw sein leben anders ausrichten muss als ohne kinder, geht wohl wirklich nicht anders.

    dass es scheinbar einen schnellen rückfall in traditionelle geschlechterrollen gibt (ja, natürlich kann es wirklich schön und erfüllend sein, sein kind ganztägig aufwachsen zu sehen, das bezweifle ich gar nicht. dennoch steht man am ende mit weniger rente da und ob man wirklich für immer mit dem mann zusammenbleibt, ist dann doch zweifelhaft), gruselt mich. irgendwas scheint ja dort auch gesellschaftlich noch nicht erarbeitet zu sein, wenn das ein scheinbar so fließender übergang ist.

    und auch der von anthia eräwhnte fortschrittsoptimismus und die risikominimierung überraschen mich immer wieder.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  17. Alter Hase Avatar von 5% mehr
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    7.391

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    das kann man so pauschal irgendwie nicht sagen, finde ich. ich könnte das auch nicht, aber ich will auch kein kind. wenn man kinder möchte, ist das doch auch ein bedürfnis. und gegenüber diesem bedürfnis treten andere zurück. genauso wie ich ein bedürfnis nach einem hobby haben kann, das andere aktivitäten, die mir auch immer wichtig waren, verdrängt. aber dadurch entsteht ja kein zurücktreten der bedürfnisse insgesamt.
    Na ja. Also ein Kind haben ist natuerlich immer eine Einschrankung, aaaber es gibt schon sehr viele Frauen, die das exzessiv auslegen. Sowohl im Forum als auch in der Nachbarschaft (im Freundeskreis gluecklicherweise eher nicht) begegnet es mir haeufig, dass ich denke, ein bisschen weniger Aufopferung taete es jetzt auch.

    moderation kills the spirit

  18. Inaktiver User

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    was ich noch ergänzen möchte, was mich wirklich gruselt ist, dass aus allem eine wissenschaft wird. klar, man muss mit der zeit gehen und nicht die alten Methoden von vor 30 jahren anwenden. aber alles zu verwissenschaftlichen aus meiner kinderlosen perspektive das andere extrem. irgendwas parenting, baby led eating und sowas. das kenn ich aus dem RL allerdings nicht so.
    Das fängt ja schon beim Schwangerwerden an. Ich fühl mich sehr seltsam dabei, einfach nur um den Eisprung herum etwas häufiger Sex zu haben, ohne mit dem Thermometer oder Ovulationstests zu hantieren.

    Und dann geht's los mit alle möglichen Verboten, ohne je über Verhältnismässigkeit nachzudenken.

  19. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.174

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    das kann man so pauschal irgendwie nicht sagen, finde ich. ich könnte das auch nicht, aber ich will auch kein kind. wenn man kinder möchte, ist das doch auch ein bedürfnis. und gegenüber diesem bedürfnis treten andere zurück. genauso wie ich ein bedürfnis nach einem hobby haben kann, das andere aktivitäten, die mir auch immer wichtig waren, verdrängt. aber dadurch entsteht ja kein zurücktreten der bedürfnisse insgesamt.
    Letztens bei Freunden erlebt:
    Mutter hat heftig Migräne und braucht Ruhe. Schreibaby lässt das nicht zu. Vater sagt: ey, ich nehm das Baby und verschwinde den Tag über. Mutter lässt das nicht zu, weil sie Angst hat, dass das Kind mit der Flasche nicht klarkommt, die das Kind eh ab und an bekommt.
    Sowas finde ich - ja, kinderlos - völlig absurd.

    Das man mit Baby mehrere Monate/Jahre nicht genug Schlaf bekommt und den eigenen Rhythmus anpassen muss: Logo. Aber sich selber in einer relativ Gefahrlosen Situation so auszuliefern, ne das versteh ich nicht.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  20. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.487

    AW: @kinderlose: findet ihr die threads im Familienforum auch ein bisschen gruselig?

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen

    dennoch steht man am ende mit weniger rente da und ob man wirklich für immer mit dem mann zusammenbleibt, ist dann doch zweifelhaft
    die rentenpunkte werden im Fall einer Scheidung übrigens auch hälftig auf beide Partner aufgeteilt, stichwort zugewinngemeinschaft auch hier.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •