+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 52
  1. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.702

    ich muss mir was von der seele schreiben...

    .
    Geändert von EstellaLacht (07.09.2017 um 13:01 Uhr)

  2. Regular Client Avatar von erdbärin
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    3.986

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    erstmal das klingt ja wirklich schrecklich. ich glaube frieden damit zu schließen und wieder vertrauen in den körper zu haben dauert seine zeit. hast du nette nachbarn? Freunde, die in der nähe wohnen? könntest du die dafür sensibilisieren und fragen ob es ok ist, wenn du sie z.b. mitten in der nacht anrufen würdest, einfach als sicherheit für dich? du könntest ja dein handy immer bei dir haben. das ganze zog sich ja ein bißchen und wenn du wieder merkst, dass du so krank wirst, könntest du ja auch wieder vorsorglich zu deiner mutter fahren, oder?

  3. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.245

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Tut mir leid was du erleben musstest, ich habe allergisches Asthma und kenne diese Situationen, wenn die Atemnot so
    überwältigend wird, dass man sich in Gefahr sieht.

    Bei mir ist auch immer sehr viel
    mit Erbrechen verbunden, bei mir
    ist das so heftig, dass mir Blutäderchen im Auge und unter der Haut platzen.

    Ich kann dir nur sagen, die Zeit heilt. Du wirst dir irgendwann nicht mehr so viel Gedanken mehr machen. Das ist wohl der Segen der Verdrängung.

    Versuche dich abzulenken.


    Und bitte geh dir in Zukunft schneller Hilfe suchen. Eine Woche mit Atemnot ist heftig.

    Was habt ihr nach diesem Vorfall gemacht und was hat dir die Ärztin außer dem Spray noch verschrieben?

  4. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.352

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Die Vorstellung ist natürlich wirklich schrecklich. Beziehungsweise vergleichst du natürlich im Kopf "Was, wenn ich alleine gewesen wäre?"

    Wäre es möglich, dir kurz- oder mittelfristig irgendeine Möglichkeit zu überlegen, wie du zum Beispiel deine Mutter oder eine*n Freund*in oder sonstwen kontaktieren könntest, wenn wirklich irgendetwas passieren würde und eben so, dass sie genau wissen, wann es einfach "nur so" Kontakt ist und wann eben ein Notfall? Sodass du erst einmal sichergehen kannst, nicht wirklich ganz allein zu sein mit deinem Problem?
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  5. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.424

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Das klingt unglaublich gruselig, was du da erleben musstest. Würde es dir vielleicht helfen, dir bewusst zu machen dass die Krankheit eine gewisse Zeit immer mehr voran geschritten ist und das alles nicht von jetzt auf sofort passierte? Dass du also auf jeden Fall genug Zeit haben wirst, wieder zu deiner Mutter zu gehen, sollte sich wieder etwas anbahnen?

  6. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.702

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    -
    Geändert von EstellaLacht (07.09.2017 um 15:08 Uhr)

  7. Regular Client Avatar von erdbärin
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    3.986

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    ich finde auch gut, was die anderen geschrieben haben. dass die krankheit sich nicht von jetzt auf gleich so schnell entwickelt hat und du beim nächsten mal schneller nochmal zu einem (anderen) arzt gehen solltest. irgendwie finde ich es auch komisch, dass du trotz atemnot nur ein schleimlösendes mittel bzw. spray gekriegt hast (ohne dass ich mich medizinisch auskenne), das klingt so harmlos und dann hattest du todesangst und diese schlimmen erlebnisse.
    die zeit wird wahrscheinlich wirklich helfen. vielleicht hilft es dir auch, dich jetzt so richtig gut selbst zu umsorgen und gut zu dir zu sein? oder dich damit zu beschäftigen, wie und warum diese atemnot entstehen konnte? nur so als ideen. und ja, deinen freunden davon zu erzählen, auf jeden fall.

  8. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.702

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    -
    Geändert von EstellaLacht (07.09.2017 um 15:09 Uhr)

  9. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.702

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    -
    Geändert von EstellaLacht (07.09.2017 um 15:09 Uhr)

  10. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.702

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    -
    Geändert von EstellaLacht (07.09.2017 um 15:09 Uhr)

  11. Regular Client Avatar von erdbärin
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    3.986

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Zitat Zitat von EstellaLacht Beitrag anzeigen
    glaubt ihr, es ist übertrieben, psychologische / psychotherapeutische hilfe in anspruch zu nehmen?
    nein, daran habe ich auch schon gedacht. also vielleicht nicht gleich therapie, aber falls du weiter angst hast, wär psychologische hilfe bestimmt nicht verkehrt. vielleicht mal bei der krankenkasse informieren?

  12. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.702

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    -
    Geändert von EstellaLacht (07.09.2017 um 15:10 Uhr)

  13. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.702

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    -
    Geändert von EstellaLacht (07.09.2017 um 15:10 Uhr)

  14. Regular Client Avatar von erdbärin
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    3.986

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Zitat Zitat von EstellaLacht Beitrag anzeigen
    werd mich gleich morgen informieren...und mir außerdem ein wellnesswochenende suchen und buchen
    cool vielleicht irgendwo wo die luft gut zum atmen ist, an die see z.B.

  15. Junior Member
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    478

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Ich hatte vor einigen Jahren auch mal so eine Erkältung, bei der ich beim Husten ab und zu mal richtig heftige Atemnot bekommen habe und ein sekundenlang überhaupt keine Luft bekommen habe, bis dann irgendwann ein bisschen Schleim rauskam. Das war furchtbar, ich hab mich jedes Mal so erschrocken. Von daher verstehe ich deine Angst

    Ich habe bei der damaligen Erkältung wohl zu wenig getrunken, so dass der Schleim sehr zäh und dickflüssig wurde und deshalb so schwer und nur mit Atemnot rauskam. Seitdem achte ich bei Erkältungen immer sehr darauf, mehr als genug zu trinken.
    Seit ich das so mache, habe ich sowas nie mehr gehabt.

    Was vielleicht auch noch sinnvoll wäre, ist, das Asthmaspray, das du bekommen hast, bereit zu haben, und es vorsorglich zu nehmen, wenn du merkst, dass sich bei einer Erkältung Husten entwickelt. So beugst du der Verengung der Bronchien vor.
    Ich nehme mein Asthmaspray (das ich sowieso kontinuierlich jeden Tag nehme) immer doppelt so häufig ein, wenn ich erkältet bin.
    Was hast Du für ein Spray verschrieben bekommen?

    Ansonsten stimme ich den anderen zu, vom Anfang einer Erkältung bis zu starkem Husten dauert es ja immer ein paar Tage. D.h. du hast genug Zeit, zu deiner Mutter zu fahren, wenn sich Husten ankündigt und Du besorgt bist.

  16. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.702

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    -
    Geändert von EstellaLacht (07.09.2017 um 15:10 Uhr)

  17. Junior Member
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    478

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Ok, dann kann es wirklich nicht am Trinken gelegen haben!
    Ja, früher Schleimlöser zu nehmen kann schon sinnvoll sein, wenn der Reizhusten immer schlimmer wird und nix rauskommt.

    Ich nehme ein Cortisonspray, das erweitert die Bronchien nicht sofort, eher langfristig.
    Meiner Erfahrung nach hilft es aber auch innerhalb von ein paar Tagen bei akuten Sachen. Es beruhigt die Bronchien und dann baut sich so eine Bronchospastik gar nicht erst auf.

    Salbutamol hatte ich auch mal bekommen für spontane Attacken, aber das hab ich nie gebraucht weil durch das Cortisonspray die Bronchien schon genug entlastet waren.

    Ist total blöd, dass die Ärztin deine Nebenwirkungen nicht ernst nimmt. Salbutamol ist halt ein Standard-Medikament bei Atemnot. Aber nur weil viele davon wenig Nebenwirkungen haben, heißt das ja nicht, dass es bei jedem so ist. Da sollte sie schon ne Alternative für dich suchen. Sonst zögerst Du, es in den Momenten, wo es sinnvoll wäre, es zu nehmen.
    Geändert von BrooklynGirl (04.09.2017 um 02:03 Uhr)

  18. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.245

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Zitat Zitat von EstellaLacht Beitrag anzeigen
    allergisches asthma, das tut mir leid wie lange hast du das schon?

    mein arzt hat mich schon einmal in einer anderen situation nicht ernst genommen. keine ahnung, irgendwie hab ich deswegen versäumt, auf mein gefühl zu hören...ich hab mir eingeredet, dass es einfach nur eine normale bronchitis ist und ich mit dem vielen schleim einfach nicht klar komme. der arzt hat ja gar nichts gehört, auch keine normale bronchitis. nur freie atemwege.

    wir sind zur vertretungsärztin, die mir auch das spray einen tag vorher verschrieben hatte. aber die hat irgendwie nur gut gefunden, dass der schleim seinen weg nach draußen gefunden hat . hab nur schleimlöser und spray verschrieben bekommen.
    hast du zufällig erfahrung mit atemphysiotherapie?
    Irgendwie allergisch bin ich schon mein ganzes Leben lang, früher hatte ich Neurodermitis, später kam die Atemwegs-Geschichte dazu,...

    Aber man hatte halt mal ein paar Situationen, bei denen man solche Angst bekommt, dass man nicht weiß ob man damit klar kommt.


    Würde es dir helfen, dass du dir vornimmst beim nächsten Mal mehr Hilfe zu holen? Zum Beispiel hat mich gewundert, dass ihr nicht direkt ins Krankenhaus seit oder den Notarzt gerufen habt. So was kann man tun wenn es nötig ist, das ist kein Problem und genau dafür da.

    Wenn du eine Therapie machen möchtest, dann mach eine. Das ist völlig in Ordnung. Aber ich schätze, bis du einen Termin bekommst, ist das Thema wahrscheinlich nicht mehr so akut für dich.

  19. Inaktiver User

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Tut mir leid, das klingt wirklich schrecklich und ich kann deine Gefühle total nachvollziehen! Das erinnert mich gerade an die Zeit, zu der ich Asthma bekommen habe. Bei mir hat sich das anfangs so angefühlt, als könne ich nicht mehr schlucken. Da ich zu der Zeit auch allein wohnte, hab ich dann manchmal nachts sogar den Krankenwagen gerufen, weil ich mich so hilflos fühlte. Die konnten natürlich nix feststellen und meinten, dass es evtl. psychosomatisch sei. So richtig ernstgenommen fühlte ich mich da auch nicht. Dann war ich mit akuter Atemnot bei meinem damaligen Hausarzt, der mir einfach Hustenlöser verschrieb, was natürlich nix brachte. Daraufhin bin ich zum HNO (ich wusste nicht wohin und hatte das Gefühl, es würde den Hals betreffen), dort wollte man mich wegschicken bis ich heulend zusammenbrach, weil ich einfach keine Luft mehr bekam. Die Ärztin konnte zwar auch nix feststellen, meinte aber, es könnte eventuell Asthma sein, ich solle nochmal zum Hausarzt und mir ne Überweisung zum Lungenarzt geben lassen. Ich bin dann nochmal zum HA, hab gesagt, ich bräuchte bitte Asthmaspray und ne Überweisung. Akutspray hatte er gerade so ne Probepackung da und es wurde tatsächlich sofort besser und es stellte sich dann heraus, dass es tatsächlich eine Mischform von allergischem und Belastungsasthma war. Ich hab dann Symbicort bekommen und schon nach ganz kurzer Zeit war gar kein Akutspray mehr nötig und ich hab es auch nie wieder gebraucht. Aber diese Angst gleich zu ersticken, die werd ich nie wieder vergessen. Ich würde an deiner stelle auch mal zum Lungenarzt gehen, die haben da einfach nochmal ganz andere Möglichkeiten, dich zu untersuchen!

  20. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.770

    AW: ich muss mir was von der seele schreiben...

    Ich kann dich sehr gut verstehen, wohne auch alleine und ich hab die gleichen Symptome wie du. Nur eben das ganz krasse Erlebnis mit dem Erbrechen nicht. Jetzt traue ich mich gar nicht so ein Spray zu nehmen, wenns mir verschrieben wird.

    Ich wünsche dir alles Gute und dass es mit der Zeit aus deinem Bewusstsein rückt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •