Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47
  1. Fresher

    User Info Menu

    Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe jetzt nun ab August meinen ersten Job nach meiner Ausbildung. Nun mache ich mir natürlich um viele Dinge Gedanken. Es sind verschiedene Baustellen... ich hoffe, ihr könnt mir helfen

    Ich habe weder eine Haftpflicht-, Hausrat-, Unfall-, Zahnzusatzversicherung weder noch eine Berufsunfähigkeitsversicherung... was ist nun wirklich notwendig und wo würdet es mir empfehlen? Es sind so viele Angebote im Internet, da weiß ich einfach nicht, was genau ich wählen kann.

    Wisst ihr auch, an wen ich mich wenden kann, der mir bei meiner Buchführung helfen kann, um mir ggf. einen "Finanzplan" zu erstellen... ich fange nämlich ab Dezember an, meine Bafög Schulden aus meinem vorherigen Studium abzubezahlen. In meiner Ausbildung habe ich auch ein Kfw Kredit in Anspruch genommen, den ich aber erst ab 2019 abbezahle. Ich weiß nicht, ob da ein Schuldnerberater so sinnvoll ist?


    Vielen Dank schonmal für eure Beiträge!

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Also Haftpflicht auf jeden Fall. Ich persönlich hab auch noch ne Unfall-, Hausrat- und ne private Krankenzusatzversicherung (für Zähne, Brille, Ausland). Man sagt die Berufsunfähigkeitsversicherung wäre sehr wichtig, da hab ich aber ehrlich gesagt noch keine...müsste ich mich auch mal mit befassen.
    Wegen "Finanzplan" würd ich einfach mal zu deinem Bankberater gehen, vielleicht haben die Tipps für dich.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    erstens das, was missB sagt (bei haftpflicht darauf achten, dass da auch BERUFShaftpflicht und möglichst ne schlüsselversicherung drin ist) und zweitens: gewerkschaftsmitgliedschaft, falls du noch keine hast!
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  4. Fresher

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Danke euch beiden! Über die Gewerkschaft habe ich auch nachgedacht und ich werde einer beitreten, speziell für den sozialen Sektor (wo ich eben bin) und dort ist eine Berufshaftpflicht und eine Schlüsselversicherung inklusive. Aber dafür bräuchte ich mein erstes Gehalt

    Und wo habt ihr die Haftpflicht- und Krankenzusatzversicherung abgeschlossen?


    Ich habe mich jetzt nochmal genauer mit dem Tagesgeldkonto befasst und würde gerne eins bei der ING Diba eröffnen mitsamt eines neuen Girokontos... aber das braucht nochmal ganz viel Überlegung und Zeit. Ich zahle bei der Sparkasse bald um die 9 Euro Kontoführungsgebühren und habe den persönlichen Service nie genutzt. Und bei der ING Diba spricht eben vieles für einen Kontowechsel.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    erstens das, was missB sagt (bei haftpflicht darauf achten, dass da auch BERUFShaftpflicht und möglichst ne schlüsselversicherung drin ist) und zweitens: gewerkschaftsmitgliedschaft, falls du noch keine hast!
    Arbeitet Pantoffel denn in einem Beruf für den man eine Hafttpflicht braucht oder wie kommst du darauf?

    Und Gewerkschaft finde ich zB komplett überflüssig.

    Ganz wichtig ist auf jeden Fall die Haftpflicht, die du am besten sofort abschließen solltest.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    ich empfehle auch haftpflicht und hausrat. ich hatte zB letztes jahr unverschuldet einen wasserschaden in der wohnung und musste auch für eine weile ausziehen. das hat zum größtenteil meine hausratversicherung übernommen (und die versicherung des vermieters). hätte ich die nicht gehabt, wäre es für mich richtig teuer geworden!

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Ein absolutes Muss ist wirklich eine Haftpflichtversicherung.

    Bei den anderen Versicherungen hängt es meiner Meinung nach von dir selbst ab und womit DU dich wohl fühlst. Ich wohne z. B. in einem Mietshaus ganz oben und würde nicht ohne Hausratversicherung hier wohnen wollen - wenn meine Waschmaschine oder was auch immer einen Wasserschaden hat und das mehrere Wohnungen weit runtersuppt, möchte ich nicht ohne Versicherung da stehen, sondern lasse lieber meine Versicherung mit denen der anderen oder der des Vermieters streiten.

    Das gilt auch für eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich hatte die ersten fünf Jahre im Job keine und es gibt auch durchaus Leute, die sich auskennen und sagen: Ergibt erst Sinn, wenn du wirklich eine Familie hast, ein Haus/eine Wohnung abbezahlst o. ä.
    Ich persönlich habe mir mal nach einem Unfall meine Erwerbsminderungsrente ausrechnen lassen und gesehen, dass ich damit nicht weit kommen werde und ohne Unterstützung aus meiner Wohnung ausziehen müsste usw. Außerdem haben sich in meinem Umfeld (also bei jungen Leuten unter 30) Fälle von Krebserkrankungen und anderen Schicksalsschlägen (Herzmuskelentzündung wg. nicht auskurierter Erkältung, wartet jetzt auf ein Spenderherz etc.) gehäuft, weswegen ICH für mich persönlich beschlossen habe, dass ich eine BU abschließen möchte. Die muss ja gar nicht soo hoch sein (lass dich beraten!), aber ich fühle mich wesentlich besser mit dem Wissen, dass ich 1.000,00€ im Monat bekommen würde, wenn ich warum auch immer mal länger im Job ausfalle (zumal ich selbstständig bin).

    Zahnzusatzversicherung ebenso: Frage dich, ob du problematische Zähne hast oder sowieso noch nie ein Loch hattest und rechne es durch. Ich habe eine kombinierte Versicherung für Sehhilfen und Zähne (über zehn Jahre alt, gibt's leider nicht mehr heutzutage), bei der ich Jahr für Jahr Geld raus bekomme, weil ich immer neue Kontaktlinsen brauche und dafür mehr von der Versicherung erhalte, als ich pro Jahr einzahle. Dazu habe ich eher problematische Zähne und habe letztes und dieses Jahr wirklich über 1.000,00€ gespart dank meiner Versicherung. Auch hier gilt also, deinen persönlichen Hintergrund anzusehen und darauf basierend zu entscheiden, ob es sich für dich lohnt.

    Eine Unfallversicherung hatte ich, als ich einer Risikosportart nachgegangen bin, habe sie aber gekündigt, seit ich das nicht mehr mache, weil sie in meinen Augen für mich persönlich überflüssig ist.

    Wegen der Wahl der Versicherungen: Gehe am besten zu einem Versicherungsberater (ich kann nur die Fairsicherungsläden empfehlen, die es überall in Deutschland gibt und kenne auch viele andere, die da sehr zufrieden sind). Ich würde sowas wie eine BU z. B. nie online abschließen, da gibt es echt zu viele Fallstricke. Da mag es Tarife für 13,00€ im Monat geben, aber die haben dann eben so viele Ausschlussklauseln etc., dass sie dir im Endeffekt im BU-Fall auch nicht helfen werden.
    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir ausgleichend im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus.

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Zitat Zitat von mybmyb Beitrag anzeigen

    Ich wohne z. B. in einem Mietshaus ganz oben und würde nicht ohne Hausratversicherung hier wohnen wollen - wenn meine Waschmaschine oder was auch immer einen Wasserschaden hat und das mehrere Wohnungen weit runtersuppt, möchte ich nicht ohne Versicherung da stehen, sondern lasse lieber meine Versicherung mit denen der anderen oder der des Vermieters streiten.
    ist für einen solchen Fall nicht die Haftpflichtversicherung zuständig? die Hausratversicherung zahlt doch DEINEN Hausrat, wenn dir was kaputt geht durch einbruch/wasserschaden/...

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Zitat Zitat von Pantoffelchen Beitrag anzeigen
    Danke euch beiden! Über die Gewerkschaft habe ich auch nachgedacht und ich werde einer beitreten, speziell für den sozialen Sektor (wo ich eben bin) und dort ist eine Berufshaftpflicht und eine Schlüsselversicherung inklusive. Aber dafür bräuchte ich mein erstes Gehalt
    nein, brauchst du nicht (zumindest nicht bei DGB-gewerkschaften), es gibt normalerweise einen mindestbeitrag für erwerbslose/studierende/azubis etc. (der irgendwo bei 2,50€ oder so im monat liegt), der dann einfach angesetzt wird. sobald du tatsächlich was verdienst, musst du das dann halt als änderung angeben und dann wird der beitrag entsprechend hochgesetzt. mitglied kannst du im allgemeinen immer werden, dafür brauchst du kein gehalt. du darfst dann halt nur nicht vergessen, änderungen anzugeben, falls sich wirklich was ändert.

    Zitat Zitat von Pantoffelchen Beitrag anzeigen
    Und wo habt ihr die Haftpflicht- und Krankenzusatzversicherung abgeschlossen?
    krankenzusatz hab ich nicht, aber haftpflicht, berufsunfähigkeit, unfall und den anderen kram hab ich bei der DBV abgeschlossen, weil ich damals in einem dem öffentlichen dienst gleichgestellten beruf gearbeitet habe und kurz vorher bei ver.di eingetreten bin und es da sonderkonditionen gab für beschäftigte des ÖD und ver.di-mitglieder.

    ich würde mich da mal mit einem versicherungsmakler zusammen setzen oder mit deinem bankberater (die können das oft auch) und dann mal genau zusammenstellen, was sinnvoll für dich ist und was nicht.

    Zitat Zitat von Asterisque Beitrag anzeigen
    Arbeitet Pantoffel denn in einem Beruf für den man eine Hafttpflicht braucht oder wie kommst du darauf?
    ich find ne berufshaftpflicht grundsätzlich sinnvoll (meine mutter arbeitet als erzieherin und hat mir doch relativ früh eingebleut, wie wichtig es ist, explizit auch für berufliche unfälle versichert zu sein...).

    Zitat Zitat von Asterisque Beitrag anzeigen
    Und Gewerkschaft finde ich zB komplett überflüssig.
    klar, wenn man sich sicher ist, ne arbeits- und sozialrechtsversicherung nie zu brauchen und auch sonst von solidarität nicht viel hält (ich mein, ganz ehrlich, was haben uns gewerkschaften überhaupt gebracht, ne?), kann man das sagen. für alle anderen (gerade diejenigen, die in niedriglohnsektoren arbeiten, und das ist der sozialsektor nun mal) ist gewerkschaft sehr sinnvoll...
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    ist für einen solchen Fall nicht die Haftpflichtversicherung zuständig? die Hausratversicherung zahlt doch DEINEN Hausrat, wenn dir was kaputt geht durch einbruch/wasserschaden/...
    .

  11. Newbie

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Falsch gelesen.
    Geändert von trisha (17.09.2017 um 18:21 Uhr) Grund: Falsch gelesen

  12. Fresher

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Zitat Zitat von mybmyb Beitrag anzeigen

    Zahnzusatzversicherung ebenso: Frage dich, ob du problematische Zähne hast oder sowieso noch nie ein Loch hattest und rechne es durch. Ich habe eine kombinierte Versicherung für Sehhilfen und Zähne (über zehn Jahre alt, gibt's leider nicht mehr heutzutage), bei der ich Jahr für Jahr Geld raus bekomme, weil ich immer neue Kontaktlinsen brauche und dafür mehr von der Versicherung erhalte, als ich pro Jahr einzahle. Dazu habe ich eher problematische Zähne und habe letztes und dieses Jahr wirklich über 1.000,00€ gespart dank meiner Versicherung. Auch hier gilt also, deinen persönlichen Hintergrund anzusehen und darauf basierend zu entscheiden, ob es sich für dich lohnt.

    Wegen der Wahl der Versicherungen: Gehe am besten zu einem Versicherungsberater (ich kann nur die Fairsicherungsläden empfehlen, die es überall in Deutschland gibt und kenne auch viele andere, die da sehr zufrieden sind). Ich würde sowas wie eine BU z. B. nie online abschließen, da gibt es echt zu viele Fallstricke. Da mag es Tarife für 13,00€ im Monat geben, aber die haben dann eben so viele Ausschlussklauseln etc., dass sie dir im Endeffekt im BU-Fall auch nicht helfen werden.
    Vielen Dank für den Tipp mit dem Fairsicherungsladen, habe einen bei mir vor Ort gefunden, mal schauen, wann ich da einen Termin finde... und ja, ich habe problematische Zähne, von daher wäre es auch sinnvoll mit einer Zahnzusatzversicherung.

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    ich find ne berufshaftpflicht grundsätzlich sinnvoll (meine mutter arbeitet als erzieherin und hat mir doch relativ früh eingebleut, wie wichtig es ist, explizit auch für berufliche unfälle versichert zu sein...).
    Genau aus solchen Gründen ist die Berufshaftpflicht für mich auch super wichtig, die dann bei dem Gewerkschaftsbeitritt gewährleistet ist mitsamt einer Schlüsselversicherung. Wenn man mit Menschen arbeitet, kann so manches passieren.

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Also ganz klar steht Haftpflichtversicherung ganz oben auf der Wichtigkeitsliste. Wenn wirklich mal was ist, haste da ein Problem. Ich hab ansonsten alles, was man so haben kann, bin aber auch kein Berufsanfänger mehr. Ich würde aber dennoch jetzt schon über eine Berufsunfähgikeitsversicherung nachdenken, denn die werden einfach teurer, je später man einsteigt. Ansonsten eben einfach überlegen, je nach deinen aktuellen Verhältnissen: wie wohnst du, wie lange Arbeitswege hast du, wie hoch ist dein Schutzbedürfnis? Ich habe z.B. keinerlei Zusatzversicherungen zur Krankenversicherung. MEine Zähne sind gutes Material und ich sehe da keinen Handlungsbedarf, das hängt aber von deinen Zähnen ab. Brillenzeug ebenso. Du solltest dich wirklich mal beraten lassen. Ich bin z.B. einfach mit allen Versicherungen über meine Hausbank (Volksbank) zur R+V gekommen, vorher war ich bei der Signal und im Vergleich ist die R+V deutlich günstiger bei besseren Leistungen. Aber das ist ein weites Feld. Verdienen wollen alle an dir, aber du solltest dich gut beraten fühlen.

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Ich hab Altersvorsorge, Haftpflicht und auspandskrankenversicherung. Letzteres wurde vom Arbeitgeber gewünscht. Ich hatte mal über zahnzusatzversicherung nachgedacht, weil ich viele zahnprobleme hab, aber die sind dochvsehr teuer und bisher kam ich noch mit Füllungen weg. Da weiß ich aktuell einfach nicht, ob sich das lohnt. Mit berufsunfähigkeitaversicherung muss ich mich mal auseinandersetzen.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  15. Inaktiver User

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Bedenke bei einer Berufsunfähigkeit bitte auch, dass diese sehr unterschiedlich definiert wird. Bis man heute BU ist, kann es sehr lange dauern. Für einen Bauarbeiter macht sie 3x mehr Sinn als für eine Sekretärin

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Ich hab Haftpflicht und Hausrat.
    Meine Eltern haben auch noch eine BU und eine Unfallversicherung, die auf meinen Namen läuft. Außerdem haben wir über den Arbeitgeber eine Versicherung für Reisegepäck (auch für Privatreisen).
    Über Krankenzusatz hab ich schon öfter nachgedacht, aber es hat sich bisher noch nicht gelohnt für mich.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Zitat Zitat von Asterisque Beitrag anzeigen
    Und Gewerkschaft finde ich zB komplett überflüssig.
    Ich bin sehr froh dieses Jahr noch eine abgeschlossen zu haben... das Wissen musste ich alles erstmal haben und für meine Chefs habe ich zum Glück früher nen neuen Job gefunden bevor es eskaliert wäre.
    no need for sympathy

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    was genau ist denn eine berufshaftpflicht?
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

  19. Newbie

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    Ich habe eine Hausrat-, eine Haftpflicht- und eine Auslandsreisekrankenversicherung.

    So eine zusätzliche Krankenversicherung hab ich über meinen Arbeitgeber, der zahlt Zahnarztkosten, Chefarztbehandlung, Einzelzimmer und sowas.

    joa glaube das wars. Achso genau, ADAC plus hab ich noch falls das auch dazu zählt. Find ich gut für Fernreisen

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Berufseinstieg... was muss ich beachten?

    in meiner privathaftpflicht sind übrigens gewerblich genutzte schlüssel mit drin bis zu einem deckelbetrag (huk24)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •