Antworten
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 412131415 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 288
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von selma_ Beitrag anzeigen
    Ich finde, Schwesig sollte das machen. Die könnte das.
    wenn schwesig als ministerpräsidentin wieder gewählt wird, wird sie kanzlerkandidatin hoffentlich. das könnte ich mir echt gut vorstellen.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Ich bewunder die Frau wirklich.
    there is a crack in everything
    that's how the light gets in

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    die schwesig find ich auch gar nicht verkehrt, aber sie jetzt quasi aus meck-pomm abzuziehen, fände ich ein ganz falsches signal.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Nein, natürlich kommt das (jetzt) eh nicht in Frage. Aber mMn steht sie als MP innerparteilich auf dem Abstellgleis.
    there is a crack in everything
    that's how the light gets in

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von selma_ Beitrag anzeigen
    Nein, natürlich kommt das (jetzt) eh nicht in Frage. Aber mMn steht sie als MP innerparteilich auf dem Abstellgleis.
    ach, das glaub ich gar nicht. das kann auch ein sprungbrett sein. viele kanzler waren vorher ministerpräsidenten.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    die schwesig find ich auch gar nicht verkehrt, aber sie jetzt quasi aus meck-pomm abzuziehen, fände ich ein ganz falsches signal.
    seh ichu auch so. zumal man oft das gefühl hat, dass die landesparlamente direkt unwichtig werden, wenn der bundestag winkt, deswegen find ich das gut, wenn sie bleibt, wo sie ist. sie war bei anne will am sonntag und hat sich da auch gut präsentiert. ich glaub nicht, dass die auf dem abstellgleis ist. sie meinte zb., im gegensatz zu manchen anderen, die denken, sie müssen sich jetzt nach rechts orientieren, dass sie da offensichtlich fehler gemacht haben im ost und das nicht ernst genug genommen haben und zb. sowas wie rentenangleichung eigentlich sehr wichtig ist, was sie halt verpasst haben. außerdem hat sie sich für mehr politiker aus dem osten in höhere posten ausgesprochen. ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die eine gute kanzlerkandidatin abgibt, aber erstmla lieber nicht verhökern, dann lieber schulz verhökern insofern find ichs gut, dass sie mit der nahles das 1. zeichen setzen und eine frau nach oben wählen. kann nur gut für frau schwesig sein

    gmitsch gmatsch gmotsch

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Ja, ihr habt Recht. Hoffe ich
    there is a crack in everything
    that's how the light gets in

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Gestern gabs auch noch schöne graphik, afd ist da hoch, wo der ausländeranteil niedrig ist, also die Leute besonders Angst haben müssen, dass ein Flüchtling ihre Arbeit übernimmt :P
    wobei ich mich dann immer frage, wie das damit zusammenpasst, dass unser wahlbezirk hier die höchsten afd-anteile in marzahn hat. mit drei flüchtlingsheimen im wohngebiet, alle in laufweite zum wahllokal.

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Und die Nahles wurde zur Fraktionsvorsitzenden gewählt. Wird auch Zeit, dass da mal mehr bei den Frauen passiert.
    wow. ich hatte, und das meine ich jetzt ernst, wirklich damit gerechnet, dass sie am ende doch noch irgendeinen unfähigen mann finden, der's macht. gibts ja genug davon in der SPD, und dass das deren präferierte kandidaten sind, wissen wir ja jetzt auch schon länger...

    hubertus heil wird im dezember nicht noch mal kandidieren, übrigens. dass dessen kopf keiner gefordert hat, erstaunt mich wirklich. der generalsekretär ist DER wahlkampfchef, und dass die SPD dieses ding versaut hat, ist damit im grunde seine hauptverantwortlichkeit. aber hey, sicher finden sie noch irgendeinen vollhonk mit XY-chromosomen, der's machen kann.

    (ehrlich, die haben ihre frauen so oft um ämter und posten und mitbestimmung beschissen, dass jetzt die nächsten 100 jahre eigentlich alle spitzenämter nur noch von frauen besetzt werden dürften)

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    wenn schwesig als ministerpräsidentin wieder gewählt wird, wird sie kanzlerkandidatin hoffentlich. das könnte ich mir echt gut vorstellen.
    für dieses jahr fand ich sie zu jung, aber okay, in vier jahren könnte es vielleicht wirklich was werden (dieses jahr wäre sie auch eh nur verheizt wurden, und das wäre bei ihr echt ein riesenverlust gewesen). oder es wird halt oppermann, weil sie pünktlich zur k-frage wieder vergessen, dass sie auch frauen in der partei haben und die männer die anfrage immer weiterpritschen, bis einer so blöd ist und den ball fängt.

    könnte mir allerdings auch vorstellen, dass, wenn die nahles ihren job als oppositionsführerin (sofern es wirklich keine groko mehr wird, bei der SPD weiß man ja nie) gut macht, auch nahles als kandidatin in frage käme. ich weiß nicht genau, wie ich das finde, aber besser als irgendeiner von den hampelmännern, die die haben, wäre sie auf jeden fall.

    es wärmt mein kaltes radikalfeministinnenherz ein wenig, dass uns im grunde sowohl bei der CDU als auch bei der SPD nur frauen einfallen, die kanzlerin machen könnte

    Zitat Zitat von selma_ Beitrag anzeigen
    Ich bewunder die Frau wirklich.
    ich mag sie auch so sehr mein herz hat sie erobert, als sie das hier gesagt hat:

    "Als Frau kann man es eigentlich niemandem recht machen: Wer sich nicht für Kinder entscheidet, wird schräg angeguckt. Wer dann auch noch Erfolg im Beruf hat, ist die egoistische Karrierefrau. Wer sich für Kinder entscheidet und zu Hause bleibt, ist 'nur Hausfrau'. Wer Kinder hat und arbeitet, ist die Rabenmutter. Diese Stereotype und Rollenklischees müssen endlich aufgebrochen werden."

    (quelle)
    und mit ihrem engagement gegen rechts (dafür ist ja auch das familienministerium zuständig). und damit, dass sie selbstbewusst ostdeutsch, aber ohne dieses "mir hatten ja nüscht, es gab ja nüscht" war. und dass sie sich immer wieder mit den machos von der CSU angelegt hat. und überhaupt!
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    hier, so was wünsche ich mir. von journalisten mit und ohne migrationshintergrund. von journalisten im osten und im westen. von journalisten, die nicht sagen "jaaaaaaa, mmmmmmmh, ängste und sorgen!" und meinen "ängste und sorgen von rassisten", sondern "ängste und sorgen von menschen, die angst vor rassisten haben". stimmen wie kasim und kiyak sind immer wieder untergegangen, obwohl das genau die sind, auf die wir hören sollten. kiyak war bereits 2015 der kanarienvogel in der kohlegrube und wenn wir nicht endlich anfangen, auf die kasims und die kiyaks zu hören statt auf all die journalisten, die irgendwie immer vergessen zu sagen "für rassismus gibt es keine entschuldigung", werden wir 2021 ein problem haben.
    heute ist dazu auch ein guter artikel in der sz, leider habe ich ihn nicht kostenlos online gefunden:

    Wer behauptet, enttäuscht zu sein, reklamiert für sich eine Position der Unbelangbarkeit. Und er ist argumentativ kaum noch zu erreichen. Man mag ihm erklären, dass er zu hohe Erwartungen hegte, dass es doch bei Licht besehen so schlimm nicht stehe - die Enttäuschung bleibt. Ist der Gedanke so abwegig, dass AfD-Wähler sich für diese Partei entschieden haben, weil sie die politischen Forderungen der gärigen Gauland-Weidel-Truppe für richtig halten? Weil sie an den niederträchtigen, sorgsam platzierten Provokationen im Wahlkampf ihre Freude hatten? Weil sie Merkel gern vor Gericht stellen, in den öffentlich-rechtlichen Sendern gern "aufräumen", ihr Zerrbild von deutscher Kultur zur Norm erheben wollen?
    Die angeblich oder tatsächlich Frustrierten, Abgehängten, Enttäuschten treffen auf viel Verständnis für ihre Sorgen und Ängste und Verunsicherungen. Dabei zeigt das Wahlergebnis, dass das sozialtherapeutische Zukleistern politischer Konflikte nichts hilft.

    Es gibt konträre Meinungen zur Europapolitik, über Zuwanderung, über Asylrecht und Integration. Der notwendige Streit wird verhindert, wenn man politische Forderungen, ja Nationalismus und Rassismus zum Ausdruck diffusen Unwohlseins verniedlicht.

  10. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    das erste zitat finde ich so wichtig! es wirkt im gros der medienlandschaft auf mich wirklich gerade so, als versuche man auf teufel komm raus darum herumzukommen, sich der tatsache stellen zu müssen, dass 13% der deutschen wähler vielleicht wirklich einfach rassisten mit einem hang zu "watch the world burn" sind. also, dass man sich nicht mal der MÖGLICHKEIT stellen will, dass das tatsächlich sein könnte. stattdessen wird so getan, als sei DAS ja völlig ausgeschlossen. alle möglichen varianten werden analysiert und betrachtet, aber über diese eine variante wird nicht mal nachgedacht und sie wird nicht mal als MÖGLICH betrachtet. weil. was nicht sein kann... und so weiter.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Das alles schmerzt, denn obwohl die Mehrheitsgesellschaft diesen Rechtsruck durchaus mit Sorge sieht, fühlt man sich von ihr oft im Stich gelassen. Sie bekommt nicht mit, mit welchem Hass wir konfrontiert sind
    Das noch. Das ist das was ich hier auch schon angesprochen habe. Es wird zwar viel berichtet, und, wie auch schon diskutiert, die "Ängste" der AfD Wähler betrachtet, aber die, die konkret bedroht werden und das immer häufiger und heftiger, da möchte sich irgendwie niemand damit beschäftigen.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    das erste zitat finde ich so wichtig! es wirkt im gros der medienlandschaft auf mich wirklich gerade so, als versuche man auf teufel komm raus darum herumzukommen, sich der tatsache stellen zu müssen, dass 13% der deutschen wähler vielleicht wirklich einfach rassisten mit einem hang zu "watch the world burn" sind. also, dass man sich nicht mal der MÖGLICHKEIT stellen will, dass das tatsächlich sein könnte. stattdessen wird so getan, als sei DAS ja völlig ausgeschlossen. alle möglichen varianten werden analysiert und betrachtet, aber über diese eine variante wird nicht mal nachgedacht und sie wird nicht mal als MÖGLICH betrachtet. weil. was nicht sein kann... und so weiter.
    Weißte was mir da als erstes einfällt "schockschwerenot, vielleicht haben die anderen Länder ja Recht wenn sie uns immer als Nazis betiteln"

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Frau Nahles: LOL!

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    wobei ich mich dann immer frage, wie das damit zusammenpasst, dass unser wahlbezirk hier die höchsten afd-anteile in marzahn hat. mit drei flüchtlingsheimen im wohngebiet, alle in laufweite zum wahllokal.
    ich bin mir nicht sicher, wie der ausländeranteil da berechnet wurde, aber es gibt da natürlich ne verteilungskurve drüber und die wird stark durch die hohen prozente in sachsen und thüringen usw. beeinflusst. sächsische schweiz war zb. glaub ich einer der stärksten landkreise für die afd und da ist der ausländeranteil sehr gering. es ergab sich so ein bisschen eine zweiteilige kurve mit der stärkeren ausprägung über niedrigem ausländeranteil, wenn das so sinn macht. ähnlich ist es bei den arbeitslosenquoten. ein maximum ist über eher höherer arbeitslosigkeit (auch hier sachsen) und ein teil über niedriger (eher westliche bundesländer).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Wie man hier auch schon sieht, ist Frau Nahles leider keine Sympathieträgerin, da gibt es auch einen ganz guten Artikel in der SZ (Magazin?) zu. Männer drehen doch durch bei Frauen in Führungspositionen, ob das der SPD hilft, Wähler (zurück)zugewinnen?

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    na nach der logik hätte a) frau merkel nie kanzlerin werden können und b) kann eigentlich nie eine frau irgendwo in eine führungspositio, weil die männer dann ja abdrehen. die letzten männer in der spd hatten ja scheinbar unglaublichen erfolg.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Nicht falsch verstehen, ich finde es absolut an der Zeit, dass die SPD mal mehr Frauen in Führungspositionen einsetzt und klar haben es die ganzen Männer verbockt. Aber an Hilary haben wir ja gesehen, wie Männer abgehen. Das heißt nat. nicht, dass es ausgeschlossen ist, aber dass nun viele SPD wählen, glaube ich eben auch nicht.

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    ich würd ja erstmal abwarten, wie sie sich macht also ganz ehrlich, so ein großes exempel haben die männer vor ihr ja jetzt auch nicht gesetzt, also allzu tief fallen kann sie jetzt auch nicht mehr.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von miezee Beitrag anzeigen
    Wie man hier auch schon sieht, ist Frau Nahles leider keine Sympathieträgerin, da gibt es auch einen ganz guten Artikel in der SZ (Magazin?) zu. Männer drehen doch durch bei Frauen in Führungspositionen, ob das der SPD hilft, Wähler (zurück)zugewinnen?
    hm, ich find sie eigentlich gar nicht unsympathisch. eigentlich mag ich sie. ich bin nur enttäuscht von ihrer arbeit als arbeitsministerin. für mich hat sie die letzten jahre das ministerium nur verwaltet und nicht das gezeigt, was man von einer linken spd-frau in dem amt erwarten könnte. da hat frau schwesig gegen die widerständer der csu-ler schon besser durchgesetzt. wird man jetzt sehen, wie sie den job als fraktionsvorsitzende macht. zutrauen tue ich ihr vieles.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  20. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Besprechung des Wahlergebnisses

    Zitat Zitat von miezee Beitrag anzeigen
    Nicht falsch verstehen, ich finde es absolut an der Zeit, dass die SPD mal mehr Frauen in Führungspositionen einsetzt und klar haben es die ganzen Männer verbockt. Aber an Hilary haben wir ja gesehen, wie Männer abgehen. Das heißt nat. nicht, dass es ausgeschlossen ist, aber dass nun viele SPD wählen, glaube ich eben auch nicht.
    hillary ist ein ganz krasser sonderfall und kann aus verschiedenen gründen nicht wirklich zum vergleich herhalten. erstens sind die USA kulturell ein noch sehr viel patriachaischeres land als deutschland (das ist hier nicht das feministische paradies, das ist schon klar, aber die USA sind wirklich noch archaischer und patriachaischer in ihrer kultur) und zweitens ist hillary über 40 jahre als absolutes zerrbild einer arbeitenden, ambitionierten frau aufgebaut wurden. hillary ist mit einem gepäck an 40 jahren schmutz, hass und lügenkampagne gegen sie in den wahlkampf gegangen. allein deswegen taugt hillary in diesem fall nicht als blaupause.

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    hm, ich find sie eigentlich gar nicht unsympathisch. eigentlich mag ich sie. ich bin nur enttäuscht von ihrer arbeit als arbeitsministerin. für mich hat sie die letzten jahre das ministerium nur verwaltet und nicht das gezeigt, was man von einer linken spd-frau in dem amt erwarten könnte. da hat frau schwesig gegen die widerständer der csu-ler schon besser durchgesetzt. wird man jetzt sehen, wie sie den job als fraktionsvorsitzende macht. zutrauen tue ich ihr vieles.
    na ja, aber wenn man mal ganz nüchtern betrachtet, was unter ihrer verantwortlichkeit als ministerin durchgegangen ist, dann ist die RICHTUNG klar, und die war deutlich sozialdemokratisch und auch sozial. ihr problem war ja am ende immer, dass sie stark angefangen hat - rentenalter runter, mindestlohn, etc. - und dann zerschossen wurde. die RICHTUNG war aber richtig.

    und ich bleibe dabei, WENN die SPD sich dazu aufraffen kann, eine frau zur kandidatin zu machen UND sie es schafft, sich als fraktionsvorsitzende zu profilieren, dann halte ich nahles als kandidatin für am wahrscheinlichsten. es is nich unbedingt meine wunschkandidatin, aber vielleicht hatte bodo ramelow 2006 (oder so, muss so was um den dreh gewesen sein) doch recht, als er sagte, dass es die erste rot-rote (oder rot-rot-grüne, das war damals noch keine option) bundesregierung unter einer kanzlerin andrea nahles geben wird. wenn das echt eintritt, werd ich bekloppt.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •