Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Inaktiver User

    Geldanlage jetzt

    .
    Geändert von Inaktiver User (13.01.2019 um 19:33 Uhr)

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Wie wäre es mit einem Fond? Da kann man auch ran, aber es gibt höhere Zinsen!

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber dann gibt es sicher schon längst höhere Zinsen
    das ist glaub ich eine sehr naive Vorstellung. V.a. "schon längst". DIe Zinsen sind doch schon ewig so niedrig.

  4. Inaktiver User

    AW: Geldanlage jetzt

    .
    Geändert von Inaktiver User (13.01.2019 um 19:32 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Geldanlage jetzt

    naja, das würde ja dafür sprechen, jetzt Festgeld für 0.6 oder so auf 2 Jahre anzulegen.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Von welchem Betrag reden wir denn ungefähr?

    Festgeld zum aktuellen Zinsniveau ist eine ungeschickte Idee, schließlich liegt die Verzinsung unterhalb der Inflationsrate. Schleichende Vermögensentwertung ist die Folge und man kann nicht mal mehr über das Geld verfügen. Selbst bei 10.000 € Anlagebetrag ist der Zinsunterschied zum Tagesgeld nicht der Rede wert.
    Anlageoptionen sind ohne großes Interesse eigentlich nur ETFs.
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Lieber ETF, also zumindest wenn du das Geld ruhig zwei Jahre liegen lassen kannst wenn die Märkte mal ernsthaft fallen.
    Und lieber nicht EIN ETF, sondern ein diversifiziertes Portfolio. Was du da bekommen kannst hängt von der Anlagesumme ab. Also du kannst das selbst machen, oder zb über eine Plattform, da zahlt du dann aber nochmal bisschen für den Service.

    (Ich arbeite in dem Bereich und mag gerade daher nichts konkretes empfehlen hier.)

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Ich empfehle auch, es in einen ETF anzulegen. Recherchieren kannst du dazu z. B. bei justetf.com Portfolio lohnt sich eigentlich nur, wenn die Summe etwas höher ist, oder @wieauchimmer?
    Also bei niedrigeren Summen vllt. 1x MSCI World und 1x Emerging Markets, aber ein umfangreiches Portfolio lohnt sich erst ab fünfstelligen Summen mit Tendenz zur sechsstelligen, wenn ich mich richtig informiert habe.
    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir ausgleichend im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Auch wenn es vermutlich nicht das ist, was du im Sinn hast...
    ...ich würde mein Geld als Direktkredit an ein Projekt im Mietshäuser Syndikat geben.
    Infos hier: Klick
    "Ich heb mein Glas und salutier dir, Universum [...]." Fremde, Max Herre feat. Sophie Hunger

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Zitat Zitat von RoteZora Beitrag anzeigen
    Auch wenn es vermutlich nicht das ist, was du im Sinn hast...
    ...ich würde mein Geld als Direktkredit an ein Projekt im Mietshäuser Syndikat geben.
    Infos hier: Klick
    Wer ist denn so wahnsinnig?! Dieser Vorschlag ist vollkommener Irrsinn. Ein Nachrangdarlehen einer intransparenten Gesellschaft gewähren, dafür dann aber max. 1,1% Zinsen kriegen?!? Wenn der Laden aus irgendeinem Grund zahlungsunfähig wird, ist die Kohle mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit komplett weg.

    Sie warnen ja implizit sogar schon selbst:
    Direktkredite sind Nachrangdarlehen mit einer qualifizierten Rangrücktrittsklausel.
    Die Klausel besagt zum einen, dass kein Geld an die Direktkreditgeber_Innen zurückgezahlt werden muss, falls damit die Zahlungsfähigkeit der Kreditnehmerin (Haus-GmbH oder Mietshäuser Syndikat GmbH) gefährdet ist. Zum anderen werden im Falle einer Insolvenz erst der Bankkredit und die Forderungen aller anderen nicht nachrangigen Gläubiger_Innen bedient und dann erst die Direktkreditgeber_Innen.
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Zitat Zitat von Zoor Beitrag anzeigen
    Wer ist denn so wahnsinnig?! Dieser Vorschlag ist vollkommener Irrsinn. Ein Nachrangdarlehen einer intransparenten Gesellschaft gewähren, dafür dann aber max. 1,1% Zinsen kriegen?!? Wenn der Laden aus irgendeinem Grund zahlungsunfähig wird, ist die Kohle mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit komplett weg.

    Sie warnen ja implizit sogar schon selbst:
    Naja, wie gesagt, es entspricht sicherlich nicht dem ersten Gedanken...

    Zum Glück gibt es aber genug Wahnsinnige, die das tun. Wenn du mal weiter auf der Seite schaust, dann siehst du, dass es mittlerweile über 100 dieser Projekte in Deutschland gibt und dieses System schon seit vielen Jahrzehnten.
    Es gibt Projekte, die in der Summe Direktkredite in Höhe von 600.000€ gesammelt haben...
    ...bislang ist erst ein Projekt gescheitert...
    Ich habe jetzt seit ca 5 Jahren mit verschiedenen Projekten aus dem Mietshäuser Syndikat zu tun, lebe in einem, kenne Menschen, die dort aufgewachsenen sind. Es ist nicht nur eine wahnsinnige Idee, sondern eine Idee, die vielfach funktioniert und sich weiter entwickelt und verbreitet hat - meiner Meinung nach zurecht.

    Um diese Direktkreditsache und alles damit zusammenhängende besser zu verstehen, muss man sich sicherlich noch sehr viel detaillierter mit dem Mietshäuser Syndikat auseinandersetzen.
    Wer das gerne möchte, kann sich z.B. diesen Film dazu ansehen KLICK


    "Ich heb mein Glas und salutier dir, Universum [...]." Fremde, Max Herre feat. Sophie Hunger

  12. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Zitat Zitat von mybmyb Beitrag anzeigen
    Ich empfehle auch, es in einen ETF anzulege.
    Kann man so sehen,Aktienanlagen sind ja praktisch alternativlos,wenn man* überhaupt noch Rendite oder wenigstens Inflationsausgleich haben will.Allerdings ist wegen des Kursrisikos bei Aktien- oder Fondsanlage grundsätzlich immer ein langfristiger Sparplan anstatt einer Einmalanlage zu empfehlen,es sei denn,man/frau/transgender kennt sich aus und will kurz- oder mittelfristig spekulieren.
    Geändert von smaug277 (08.11.2017 um 15:26 Uhr)

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Zitat Zitat von RoteZora Beitrag anzeigen
    [...]
    Aus ideologische Investition kann man es gerne machen, aber es ist einfach keine valide Option als Geldanlage.
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Jemand schon die Qurin Privatbank ausprobiert? Werben immerhin mit Tukur.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Ich hol mal den Thread wieder weil ich mich grad zu dem Thema Anlage einlade.

    Ich hab gerade Zeit und will das Thema unbedingt ordentlich unter Dach und Fach bringen, bis mein Baby kommt.

    Leider bin ich blutige Anfängerin. Darum höre gerade viele Podcasts für Frauen (What the finance, Geldreise),google Begriffe.

    ETFs werd ich eh machen, Papa rät noch zu Festgeld (0.35 %) aber laut Zoor oben ist das ja grade Quark.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    Ja, Festgeld Zinsen sind leider gerade echt schlecht
    Bei weltsparen.de gibt's immerhin einige verschiedene Angebote sowie auch tagesgeld und etfs. Ich kann dich gern werben, wenn du magst.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Geldanlage jetzt

    es gibt hier auch irgendwo einen langen und sehr informativen Thread zu ETFs. Den zu lesen kann ich nur empfehlen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •