Antworten
Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 304
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Hihi, damit rechne ich auch. Werde nochmal nachkaufen, wenn es noch billiger wird!

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Mal ne andere Frage, abseits vom üblichen ETF-Sparplan: Fallen jemandem gute Einzelaktien ein, die man jetzt kaufen sollte? Zu meiner Überraschung geht es an der Börse ja selbst bei Firmen wie Paul Hartmann (Hersteller von Sterilium) und Draegerwerk (Hersteller von Schutzausrüstung und Beatmungs-Technik) eher abwärts als aufwärts. Da mir bekannt war, dass es in den USA auch Bestatter gibt, die in Konzernform organisiert sind, und meine Großeltern immer gesagt haben "Lebensmittel und Bestattung" seien krisensichere Branchen, habe ich mich da mal umgeschaut - aber auch deren Kurse stürzen bisher nur ab. Glauben die Börsianer, dass wegen der Wirtschaftskrise keiner mehr Geld haben wird, um mehr als die Mindest-Bestattung zu bezahlen?

    Hat jemand Ideen, welche Firmen von der Krise profitieren könnten?

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Ist nicht eher die Frage, inwiefern welche Branchen wirklich langfristig unter dem Absturz leiden bzw. welche sich schneller wieder erholen? In die würde ich eher investieren, jetzt aktuell. Da gehst du ja dann auch mit ordentlichem Plus raus, denke ich.
    Zu spekulieren, ob jetzt Bestattungsunternehmen etc. besonders profitieren, finde ich etwas schwierig.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    ich bin eines der tesla-glückskinder. habe letzten sommer einige aktien gekauft und dann aktien im wert meines investments verkauft als die >3x wert waren im januar. die sind jetzt wie alles andere abgerauscht - ich glaube aber ich kaufe da noch welche nach (auch wenn nicht mehr so günstig wie letzten sommer).
    nein.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    außerdem habe ich lithium und cobalt hersteller auf meiner watchlist und lese mich dazu gerade ein. da will ich aber erst noch die industrie zu verstehen, das sieht mir so auf den ersten blick alles sehr volatil aus.

    und in VW hab ich auch etwas investiert.

    freue mich auch über aktientipps!
    Geändert von coshima (13.03.2020 um 21:16 Uhr)
    nein.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Abzuschätzen, welche Branchen sich schnell wieder erholen, finde ich eigentlich noch viel schwieriger, als sich Gedanken darum zu machen, wer von der Krise profitieren könnte. Ich vermute, dass letztlich das Sinnvollste doch sein wird, freie Gelder in irgendwelche breit gestreuten ETFs zu stecken. Wobei ich damit frühestens im April anfangen werde.

    Interessant in meinem ärztlichen Freundes- und Bekanntenkreis: Die meisten haben in den letzten 2 Wochen große Teile ihrer Aktiendepots veräußert. Dagegen in meinem Bankarbeits-Bekanntenkreis: "Geil, Einstiegskurse." Die haben in den letzten 2 Wochen ihre Ersparnisse zusammengekratzt und gekauft (unter anderem Bankaktien und Gesundheitsfonds).

    Bin sehr gespannt, wer am Ende mit seiner Strategie besser fährt. Ich habe das Gefühl, ich kann es echt nicht einschätzen, tendiere aber auch zu einer wirtschaftlich eher pessimistischen Sicht auf die absehbare Zukunft.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Meine Kollegen (Bank, mehr oder weniger) kaufen auch ordentlich.

    Ich habe, als es mit Corona los ging, einiges verkauft (nicht genug) und werde demnächst einfach breit gestreut nachkaufen. Die Frage ist, wie weit es noch abrauscht...

    Unseren Kunden empfehlen wir, nichts zu machen. Also höchstens zu kaufen, wie immer

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Ich bin auf jeden Fall auf der ‘jetzt kaufen’ Seite.
    nein.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Ich kaufe auch gerade. Hab Einzelaktien gekauft und noch ein paar auf der Watchlist. Und meine ETF Sparpläne hochgesetzt.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Ich warte mal noch mit dem Nachkauf ab, das geht bestimmt alles noch viel günstiger demnächst.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    20-30% weiteres Abwärtspotenzial würden mich nicht überraschen. Dennoch kaufe ich hier und da bereits nach.
    Mal schauen...
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Zitat Zitat von Zoor Beitrag anzeigen
    20-30% weiteres Abwärtspotenzial würden mich nicht überraschen. Dennoch kaufe ich hier und da bereits nach.
    Mal schauen...
    Dito

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Ich lasse meine Sparpläne einfach weiter laufen bzw. erhöhe unregelmäßig ab und zu mal. Bis in 30 Jahren hat es sich hoffentlich wieder reguliert.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Ich habe BWL studiert und trotzdem das meiste über stop loss verkauft. Ich werde wieder einsteigen, aber jetzt würde ich keinesfalls kaufen, weil ich davon ausgehe, dass die Kurse noch weiter fallen werden. Stock picking kann ich nicht.
    Ich gehe auch davon aus dass man selbst wenn man jetzt kauft über 30 Jahre im Plus ist.... aber wenn ich davon ausgehe dass es noch günstiger wird ist das für mich ein Grund zu warten.

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Ich verstehe das irgendwie gar nicht. Ich lasse die Sachen einfach liegen und finde das gar nicht schlimm. Vielleicht liegts aber auch daran, dass ich nicht viel investiert habe und das eher ein Rumprobieren ist.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    lasst uns mal austauschen. ich hab in einigen ETF re-investiert und ein paar aktien nachgekauft vor zwei, drei wochen. das war nicht am absoluten tiefpunkt, so ca. eine woche danach.
    ich würde noch gerne in s&p 500 ETF investieren. den habe ich noch nicht und wollte wegen des fokus noch warten - der geht zwar wie alles gerade wieder hoch - aber gerade in den USA traue ich dem frieden irgendwie noch nicht so ganz. bin eh unschlüssig, ob nicht ganz allgemein nochmal eine talfahrt kommt. was sind eure meinungen?
    nein.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Nachdem hier keiner eine Glaskugel hat, wird jede Antwort nur geraten sein
    Wenn du das Risiko etwas streuen willst, investier den Zielbetrag verteilt über die nächsten Monate.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Beim Nochmallesen meines Textes verstehe ich, dass das anders rüberkommen könnte.
    Aber: Ich will keine Tipps. Mir ist bewusst, wie das funktioniert. Ich will Gedanken- und Meinungsaustausch.
    nein.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    Ich hätte niemals damit gerechnet, dass der Markt sich dermaßen stabil hält. Entgegen meinem Verhalten in anderen Krisen (wo ich einfach gehalten und zugekauft habe) habe ich diesmal einen Großteil meiner Investments im Februar und März verkauft. Offensichtlich habe ich mich damit (bisher?) komplett getäuscht. Ich hätte sehr viel dramatischere Verwerfungen, sowohl gesellschaftlich als auch vor allem finanziell, erwartet als bisher anscheinend von der Börse erwartet werden.

    Alle großen Börsencrashs (über 30% oder so) waren nie nach dem ersten Dip vorbei, sondern die gingen immer mindestens 1 Jahr oder so bis der Tiefpunkt wirklich erreicht war. Aber natürlich weiß keiner, dass das diesmal auch so sein wird.

    Allerdings ist gerade heute ja ein super Tag, um über Investments zu reden, denn *das* Investment schlechthin wird diese Woche offensichtlich Öl. Also nicht Ölaktien oder so etwas, sondern richtiges, physisches Öl, das eklige schwarze läbbrige Zeug, das kein normaler Mensch ausserhalb seines Motors haben will. Es werden tatsächlich die Lagerkapazitäten knapp. Der verlinkte Artikel von RP ist übrigens, obwohl mit "18 Uhr" überschrieben, bereits veraltet, wahrscheinlich wurde der irgendwann heute morgen oder mittag geschrieben. Der Ölpreis hat sich heute teilweise fast halbiert (nachdem er ja schon in den letzten Wochen stark gefallen war). Hier der aktuelle Mai-Future für Öl - im Moment 5 Dollar pro Barrell. , Hier steht was von Minimalpreisen von 2 Dollar pro Liter beim US-Öl. Zur Erinnerung: 2012 bis 14 kostete ein Barrell über 100 Dollar.

    Wir sind jetzt tatsächlich beim Öl in einer Situation so ähnlich wie in Deutschland beim Strom an windigen sonnigen Tagen, wenn wir mehr Strom haben als wir verbrauchen können, einfach nicht wissen wohin mit dem Zeug und Abnehmer sogar dafür bezahlen, dass sie Strom verbrauchen. Die Öl-Nachfrage ist stark gesunken, dazu haben die Araber und die Russen anfangs beschlossen, durch Billigpreis-Politik zu versuchen, die Amis, Mexiko und andere Länder aus dem Ölmarkt zu verdrängen, und Ölförderung läßt sich nicht einfach abschalten, wenn man das Öl gerade nicht los wird. Deswegen tritt jetzt anscheinend tatsächlich das ein, was schon vor paar Wochen als mögliches Schreckensszenario an die Wand gemalt wurde: Man weiß bald nicht mehr, wohin mit dem Öl. Wer jetzt noch irgendwo einen leeren Öltanker rumliegen hat oder so etwas, kann den zum Schnäppchenpreis vollfüllen (sich vielleicht bald sogar dafür bezahlen lassen, dass er ihn vollfüllen läßt), das Zeug paar Jahre liegen lassen und wird vermutlich eine Rendite bekommen wie man sie in den nächsten Jahren mit kaum etwas anderem legal erwirtschaften kann. Ich glaube, so etwas gab es (beim Öl) noch nie in der Geschichte. Der Kontrakt für Dezember 2022 liegt aktuell bei 40 Dollar, d.h. man geht derzeit davon aus, dass jemand, der Öl zwischen Mai 2020 und Dezember 2022 einlagert, seinen Wert verachtfacht. Kann sich alles natürlich ändern, aber so ist die aktuelle Situation. Solche Differenzen lassen sich nur erklären, weil tatsächlich die *physische Lagerung* zum Problem wird. Also dass man irgendwen findet, der einem das Zeug abnimmt, weil er Platz dafür hat. Stellt euch mal irgendwas vor, für das euch jemand bittet, es im Mai einzulagern, und verspricht, es euch anderthalb Jahre später für das Achtfache garantiert abzukaufen! Genau das ist die aktuelle Situation beim Öl. Bereits der August-Kontrakt 2020 ist ja bei 30 Dollar, das wäre auch schon eine Versechsfachung. Und dieser Preis ist aktuell *garantiert*. Wenn man bereit und in der Lage ist, im Mai Öl einzulagern, bekommt man im Moment *garantiert* im August das sechsfache dafür. Man kann es einlagern, einen Future-Kontrakt kaufen und hat dadurch einen garantierten Abnehmer im August für 30 Dollar pro Barrell.

    Mit Börsenspekulation hat das wenig zu tun, denn das einzige, was im Moment was wert ist, ist die Fähigkeit, das Öl auch tatsächlich physisch einzulagern. Aber wenn man die hat - Jackpot.
    Geändert von bwlstudent (20.04.2020 um 19:22 Uhr)

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: In ETFs investieren - wie funktioniert es?

    ok jetzt ist der Ölpreis negativ - man bekommt Geld dafür, wenn man den Amis im Mai Öl abnimmt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •