Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 71 von 71
  1. Stranger

    User Info Menu

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Hallo zusammen,

    ich finde Sprachnachrichten können wirklich effizient sein, wenn sie richtig genutzt werden.
    Ich habe allerdings eine Freundin, die immer lange um den heißen Brei redet und viele "ehm" einbaut und da wird das Sprachnachrichten anhören wirklich anstrengend. Wenn man allerdings kurz was auf den Punkt erklärt, geht das mit Sprachnachricht schneller und einfacher.

    Liebe Grüße,
    sportgirl

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Liebe Grüße!!

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Kommt hat drauf an für welchen Zweck. Ich nutze das mit einer Hand voll Freunden, aber nicht ausschließlich, sondern eher, wenn man etwas ausführlicher erzählen möchte. Für kurze Infos nicht.

    Ich finde es manchmal echt angenehm, nicht ewig tippen zu müssen, sondern schnell zu quatschen. Das geht zb auch beim kochen (ebenso wie anhören) und ersetzt halt längere Quatsch-Telefonate, die ich echt selten noch führe(n) kann, also aus Timinggründen.

    Und manchmal fehlt mir auch die Geduld, wenn ich etwas schnell loswerden mag.

    Aber wie gesagt, nur mit ein paar Freunden und natürlich nicht für jede kurze Info. Nie für etwas wirklich wichtiges.
    Hier genau so.

    Was ich nicht verstehe: Ihr müsst euch die Sprachnachrichten doch nicht laut vor allen anhören?! Ans Ohr halten und dann hört es doch niemand anders?

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Ich liebe ne ausgewogene Mischung. Ich HASSE mittlerweile Telefonate.
    Da muss ich parat sein und kann den Zeitpunkt selten selbst bestimmen.
    Dafür mag ich ne Sprachnachricht. Oder noch viel lieber texten aber wenn ich was ausführlicher erzählen will oder nen bestimmten Ton wiedergeben will oder ich einfach mal Quatsch mache und meinem Freund oder meinen Freundinnen irgendnen Nonsense erzähle oder singe

    Mit dem Artikel kann ich mich VOLL identifizieren. Total!!!
    Im Büro fällt mir auch auf wie aggressiv ich werde wenn das Telefon klingelt. Ich bin raus ausm Thema, raus aus meiner Arbeit, weil irgendein Sponk mir was semi-wichtiges erzählt, was er auch gut hätte schreiben können. Oder ich wäre erst ne Viertelstunde später beim Thema gewesen und muss jetzt total aber ineffizient darauf reagieren. Geil, danke. Nicht.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Ich habe übrigens immer (!) Kopfhörer parat Oder ich stelle die Lautstärke ganz leise und halte es mir dann ans Ohr.

  6. Inaktiver User

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von Fragola Beitrag anzeigen
    aber wenn ich was ausführlicher erzählen will oder nen bestimmten Ton wiedergeben will oder ich einfach mal Quatsch mache und meinem Freund oder meinen Freundinnen irgendnen Nonsense erzähle oder singe
    Ja, für sowas find ich das tatsächlich auch lustig. Und ich versteh auch, dass das praktisch ist, wenn man grad nur eine Hand frei hat oder so. Aber für mich ist das zuhören eben echt schwierig und deshalb find ich es blöd, wenn das oft vorkommt.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, für sowas find ich das tatsächlich auch lustig. Und ich versteh auch, dass das praktisch ist, wenn man grad nur eine Hand frei hat oder so. Aber für mich ist das zuhören eben echt schwierig und deshalb find ich es blöd, wenn das oft vorkommt.
    Ja. Ich mag ja schon keine Hörbücher...

  8. Inaktiver User

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Das beste: Freundin, die sich beschwerte, wir würden zu viele GIFs schicken, ihr Datenvolumen würde nicht reichen.
    Aber ständig Sprachnachrichten verschicken..............
    Naja, ich nehme Sprachnachrichten hauptsächlich zu Hause auf und hab es so eingestellt, dass sie nur runtergeladen werden wenn ich in einem W-Lan Netz bin. Und so kürzere 30sek Nachrichten fallen nicht ins Gewicht, jedenfalls hab ich noch nie mein Datenvolumen aufgebraucht ¯\_(ツ)_/¯

    Ich kommuniziere gern und viel mit Sprachnachrichten und meine Freunde auch, die meisten zumindest. Ich find es praktischer als zu telefonieren weil mir Einwände oft zeitverzögert einfallen. Am Telefon passiert es mir selbst oder meinen Gesprächspartnern auch öfter mal, dass ich nach einer Weile unaufmerksam werde, nebenbei etwas anderes mache etc und bei Sprachnachrichten bin ich fokussierter, höre bewusster zu und antworte konkreter.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Naja, ich nehme Sprachnachrichten hauptsächlich zu Hause auf und hab es so eingestellt, dass sie nur runtergeladen werden wenn ich in einem W-Lan Netz bin. Und so kürzere 30sek Nachrichten fallen nicht ins Gewicht, jedenfalls hab ich noch nie mein Datenvolumen aufgebraucht ¯\_(ツ)_/¯
    Dann bist du wohl nicht die besagte Freundin.

  10. Inaktiver User

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Ich wollte damit nur sagen: vielleicht hat sie sich soweit damit befasst, dass sie die Häkchen an der richtigen Stelle gesetzt hat und es ihr Datenvolumen nicht "belastet"?

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sprachnachrichten - Fluch oder Segen?

    Und ich meinte mit "dauernd" wirklich dauernd. Auch unterwegs ausm Zug. Und Sprache kostet nunmal MB, Bilder eher KB. Von reinen Textnachrichten ganz zu schweigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •