+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. Member Avatar von camilla7
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.896

    Paris für absolute Anfänger

    Weder ich noch mein Mann waren jemals dort.
    Wo habt ihr übernachtet (Stadtteil, Unterkunft), wie erkundet man die Stadt am besten, dass man auch was von der Atmosphäre mitkriegt? Bleiben werden wir wohl 4 Tage.

  2. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.624

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Oh wie schön! Seit dem letzten Besuch bin ich total verliebt in die Stadt.

    Wir haben in der Nähe der Place de la République gewohnt, das war total schön, in einer Wohnung über airbnb. Ich such auch gern den Link raus, die war aber für 8 Leute groß genug. Erkunden: Zu Fuß! So viel wie geht. Es gibt aber auch an allen Ecken und Enden ne U-Bahn, für weitere Distanzen einfach ein paar Stationen fahren.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  3. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.161

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Wir haben in der Nähe vom Place de la Bastille gewohnt. Das fand ich sehr schön. Ansonsten schließe ich mich kilauea an: ganz viel laufen und gucken. Es liegt alles recht eng beisammen.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  4. Member Avatar von camilla7
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.896

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Danke euch, das sind ja schon mal Orientierungpunkte.
    Kilauea, den link kannst du gerne posten!
    WElche Museen, Sehenswürdigkeiten würdet ihr beim ersten Mal angucken? Alles mögliche gleich abhaken ist für uns beide nichts.

  5. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.624

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Das war sie:Authentic 6 rooms Haussmanian apt - Wohnungen zur Miete in Paris, Ile-de-France, Frankreich Und sie ist in echt genauso schön wie auf den Fotos.

    An Sehenswürdigkeiten würd ich auch nicht allzuviel ins Programm packen, lieber treiben lassen und genießen. Für mich wären auf der Liste
    - > Notre Dame (find ich einfach wunderschön)
    -> Sacre Coeur incl. Kuppel, die Aussicht war traumhaft, und in der Gegend rumschlendern
    -> Eiffelturm (kommt man ja kaum dran vorbei - oben war ich aber noch nie)
    -> Friedhöfe nach belieben

    Museum hab ich noch keins von innen gesehen, da bin ich keine gute Ansprechpartnerin.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  6. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    54.653

    AW: Paris für absolute Anfänger

    ich würde keinesfalls das louvre anschauen, das ist so groß, dass es für den ersten besuch eher ungeeignet ist. museumstipps hab ich keine, das hängt ja auch sehr davon ab, was einen interessiert.

    durch die stadt spazieren und die tollen gebäude angucken
    ich finde allerdings überhaupt nicht, dass alles nah beieinander liegt. das ist aber gerade das schöne
    es gibt so wunderschöne plätze und ecken, und das überall in der stadt.

    auch im rest der stadt kommt es sehr darauf an, was man mag.

    ich mag gern die kitschigen klassiker.

    - das tolle opernhaus und von dort aus zum place vendôme und bei den juwelieren in die fenster gucken
    - das panthéon und die gegend rund um die sorbonne
    - montmartre und der blick auf die stadt von sacré-coeur aus
    - ich liebe die pariser friedhöfe, der am montmartre ist schön
    - die kuppel vom galéries lafayette ist auch einen blick wert. das ist jetzt keine sehenswürdigkeit, aber wenn man zb in der nähe ist und was zu trinken/essen auf die hand haben will, kann mans da drin kaufen und gleichzeitig gaffen


    aaaah paris ist so schön ich darf garnicht anfangen, zu überlegen
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  7. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.624

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Und Backwaren (Pain au chocolat! Baguette! Brot! zB Pain des amis von da: Du Pain et Des Idees - Boulangerie Fine Paris 10eme - Accueil) und Käse und Macarons essen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  8. Enthusiast Avatar von félonie
    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    973

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    -> Eiffelturm (kommt man ja kaum dran vorbei - oben war ich aber noch nie)

    .
    würde empfehlen, nicht auf den eiffelturm hoch zu gehen, sondern auf den arc de triomphe. ist meiner erinnerung nach 1. billiger und 2. ist es genauso schön, alle straßen laufen sternförmig darauf zu und man sieht den eiffelturm! am besten so 30 min vor sonnenuntergang, da ist es besonders schön (sofern es nicht total bewölkt ist, klar).

  9. Junior Member Avatar von Bembelsche
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    430

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Zitat Zitat von félonie Beitrag anzeigen
    würde empfehlen, nicht auf den eiffelturm hoch zu gehen, sondern auf den arc de triomphe. ist meiner erinnerung nach 1. billiger und 2. ist es genauso schön, alle straßen laufen sternförmig darauf zu und man sieht den eiffelturm! am besten so 30 min vor sonnenuntergang, da ist es besonders schön (sofern es nicht total bewölkt ist, klar).
    Ja, oder auf den Tour Montparnasse. Günstiger, man sieht den Eiffelturm und bei uns bisher immer ohne Wartezeit.

  10. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.904

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Zu den Museen: Beim Louvre muss man halt länger anstehen und es ist riesig; wenn man nicht so der absolute Freak ist, kann man sich das bei nem kurzen Aufenthalt eher sparen. Ein echter Klassiker ist das Musée d‘Orsay. Das ist überschaubar, mit ein paar echten Knallern dazwischen, auch das Gebäude selbst hat Geschichte - das würde ich durchaus empfehlen. Schräg gegenüber findet man die Orangerie mit Monets Wasserrosen. Das ist eher klein, aber fein. Ich würde es allerdings nur machen, wenn sich die Schlange davor in Grenzen hält.

    Wenn ihr es makaber mögt, bieten sich die Katakomben mit ihren Schädeln an. Das ist touristisch, aber dennoch sehenswert. Und sie liegen direkt am Friedhof Montparnasse. Die Fondation Cartier (zeitgenössische Kunst) ist auch ganz in der Nähe. Öhm ja. Es gibt natürlich noch viel viel mehr.

    Zum Beispiel das Technikmuseum von La Villette, das ist etwas außerhalb, aber man kann von da aus auch schön am Kanal zurück flanieren.

    Ach, und dann gibt es natürlich auch noch Versailles...
    Don't tell Mama.

  11. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.904

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Und natürlich meinen absoluten Liebling ganz vergessen, wobei das vielleicht auch ein bisschen speziell ist: der Wandteppich ‚Dame mit Einhorn‘ im Musée Cluny nahe der Sorbonne.
    Don't tell Mama.

  12. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.624

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Zitat Zitat von Bembelsche Beitrag anzeigen
    Ja, oder auf den Tour Montparnasse. Günstiger, man sieht den Eiffelturm und bei uns bisher immer ohne Wartezeit.
    Da war ich vor äh 20 Jahren oder so auch, fand ich auch gut.

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Wenn ihr es makaber mögt, bieten sich die Katakomben mit ihren Schädeln an. Das ist touristisch, aber dennoch sehenswert.
    Da waren wir diesmal, ja, makaber trifft's. Unbedingt den Audio-Guide nehmen, damit wird's noch viel plastischer. Und ggf. das sündteure ohne-warten-Ticket kaufen, sonst steht man da schon mal mehrere Stunden in der Schlange. Da ist der Audioguide dann auch inbegriffen. Ah und der Ausgang ist ganz woanders als der Eingang, das ggf. bei der weiteren Tagesplanung berücksichtigen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  13. Ureinwohnerin Avatar von rhabarber*
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    28.142

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Ich mag paris nicht so gerne und bin vielleicht nicht die richtige ansprechpartnerin :bym:
    Das vorab gesagt, finde ich ganz nett/sehenswert/interessant/hübsch

    - musee d'orsay (sowohl die werke als auch das gebäude) und auf der anderen seine-seite gegenüber bei schönem wetter die tuilerien
    - sacre coeur (trotz der unzähligen touristen und der ganzen nervigen leute, die einem irgendeinem unsinn verkaufen wollen) die aussicht ist wirklich hübsch und die kirche, zumindest von aussen, auch.
    - einfach entlang der seine spazieren
    - 17.arr batignolle (ist unterschätzt, meiner meinung nach) bietet viele nette kleine restaurants/cafes und auch einige interessante läden, und ist nicht so touritisch überlaufen.
    - jardin du luxembourg
    - centre pompidou und das marais-viertel drumherum (ist aber ein bisschen zu ausgetreten, finde ich)
    - friedhöfe wurden ja schon mehrfach genannt
    - rue cler ist autofrei und bietet viele restaurants und bars, in denen man draussen sitzen und das treiben um einen herum beobachten kann. Hier in der gegend liegen auch einige interessante kleine lebensmittel- und feinkostläden.
    - die kosmetik- und taschenabteilungen in den galleries lafayette finde ich tatsächlich ganz gut.
    - spaziergang durchs quartier latin
    - die oper und auch notre dame sind klassiker, die man zumindest von aussen mal ansehen kann
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  14. Enthusiast Avatar von mrs_november
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    739

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Noch eine Stimme fürs Musee d'Orsay und die Seerosen (da gibt's ein Kombi-Ticket für). Wenn man für Impressionismus was übrig hat, ist das absolut sehenswert, und die Seerosenbilder sind so groß und wunderschön und hach.

    Ich fand es überraschend nett, abends durch Montmartre zu schlendern. Viel weniger touristisch, als ich gedacht hätte. Man kann sich auch ganz klischeehaft abends mit ner Flasche Wein und nem Stück Käse auf die Treppen von Sacre Coeur setzen und den Straßenmusikern zuhören. Quartier Latin ist auch gut zu Fuß zu erkunden.

    Was auch toll ist: Es gibt so Bootsfahrten durch die Kanäle, auch teilweise unterirdisch. Die Kanäle Saint-Martin und Belleville sind sehr hübsch, letzterer führt durch ein nettes Multi-Kulti-Viertel. Die Bootsfahrt ist eine gute Gelegenheit, sich einen Eindruck zu verschaffen, wenn man sich nicht extra die Zeit für einen Besuch zu Fuß nehmen will/kann.

  15. Newbie Avatar von sabby
    Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    144

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Ich bin ein riesen Fan von Paris! Mein Lieblingsort ist das Künstlerviertel hinterm Sacre Coeur, da einfach mal einen Nachmittag verbringen bzw. Abend.

  16. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.424

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Ich empfehle den Eiffelturm, aber hochlaufen statt Aufzug.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  17. Junior Member Avatar von potatoe_shoe
    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    569

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Ich liebe Paris auch sehr.

    Die Katakomben habe ich trotz unzähliger Aufenthalte aber tatsächlich noch nie gesehen. Es war immer so viel los, dass wir nicht anstehen wollten. Steht aber immer wieder auf der Liste
    Im Grand Palais gibt es auch immer wieder tolle Ausstellungen, aber je nach Beliebtheit muss man da natürlich auch warten.
    Und spazieren gehen im Marais ist auch sehr schön. Und der Parc Montsouris . Baguette von Paul.
    Bei schönem Wetter Fahrräder ausleihen und einfach Paris genießen.
    Am ersten Sonntag im Monat sind viele Sachen kostenlos (auf den Triumphbogen hoch etc.). Ansonsten wurden schon viele wunderbare Vorschläge gemacht.

    Na toll. Jetzt hab ich wieder Fernweh


    Edit: jetzt hab ich grad den Wohnungslink angeschaut, da bin ich ja auch schon oft entlang spaziert, wie lustig!

    I used to be a superhero. I didn’t make it.

  18. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    12.817

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Was auch toll ist: Es gibt so Bootsfahrten durch die Kanäle, auch teilweise unterirdisch. Die Kanäle Saint-Martin und Belleville sind sehr hübsch, letzterer führt durch ein nettes Multi-Kulti-Viertel. Die Bootsfahrt ist eine gute Gelegenheit, sich einen Eindruck zu verschaffen, wenn man sich nicht extra die Zeit für einen Besuch zu Fuß nehmen will/kann.
    Wir haben nachts eine Bootsfahrt gemacht, das war super schön
    Geändert von Lamb (22.02.2018 um 17:39 Uhr)

  19. Ureinwohnerin Avatar von rhabarber*
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    28.142

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Ich bin echt erstaunt, wie paris-begeistert ihr doch seid. Ich war im herbst dort und fand es spätestens nach zwei tagen unglaublich anstrengend, nervig und ermüdend.

  20. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.624

    AW: Paris für absolute Anfänger

    Ui! Kannst du das an irgendwas festmachen oder war das einfach ein Gefühl?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •