+ Antworten
Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 267
  1. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.779

    AW: Mein Leben mit Hund

    Zitat Zitat von hiwi Beitrag anzeigen
    Ich kucke mir grad Hunderassenportraits bei YT an.. Die Havaneser sehen auch echt interessant aus.

    Und, sublus, warum fandst du die Hundeschule "nervig"? Also was daran? Bei meiner Komilitonin, da ging der Hund wirklich jeden Tag tagsüber in den "Hundekindertarten", als er ganz klein und frisch bei ihnen eingezogen war. Und ich glaube, das ging auch recht lange so, bestimmt ein halbes Jahr.
    Gerade junge Hunde brauchen auch einfach viel Kontakt zu anderen Hunden, um entsprechend gut sozialisiert zu werden. Niemand kann außerdem so gut mit einem Welpen spielen wie andere (junge) Hunde. Also gerade für Welpen und junge Hunde ist sowas sehr sinnvoll, ja.
    Auch für ältere Hunde ist Training und Kontakt zu anderen Hunden natürlich gut, aber für junge Hunde ist es meiner Meinung nach essentiell.
    Don't tell Mama.

  2. Junior Member Avatar von planetenteamII
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    409

    AW: Mein Leben mit Hund

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Fotos, Fotos!
    hier sind die beiden schlawiner, der terrier/shihtzu frisch aus dem tierheim (wo er liebevoll "neckbeard" genannt wurde ) <3
    sorry to barge in, i'm afraid we're having a slight apocalypse.

  3. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.079

    AW: Mein Leben mit Hund

    Bichon Frise – Wikipedia sie sind wirklich absolut liebe, einfache familienhunde. und lilly würde keinem was böses tun, im gegenteil, einbrecher begrüßen oder wenn ihr mal was passiert, sie spuken muss zb. dann schämt sie sich total oder wenn sie raus muss, kommt sie an, wie eenn sie sich entschuldigen möchte, dass man ihr bitte die tür aufmacht.

    sehr toll liest sich auch maltipoo, den wir zu lilly zeit moch nicht kannten, sehr wahrscheinlich aber in engste auswahl gekommen wäre. Maltipoo Charakter, Haltung & Pflege - Rassebeschreibung | zooplus

    wir waren mit lilly im welpenkurs und in weiterführenden stunden.
    für den einstieg und das sichere kennenlernen anderer hunde unter anleitung auf einem platz, war schon wichtig. auch das umfeld entsprechend den größen nach sortiert. hunde, sowie geräte und spielplatz.

    während den kursen fanden wir zu ein paar leuten und hunden intensiven und guten kontakt und die eltern und sanny, lillys bester freundin, sehen wir häufig.
    sie und wir und die hunde sind seumit welpen an vertraut und daher haben wir gegenseitig auch keine probleme, die hunde mal gegenseitig allein zu betreuen.
    Geändert von clubby (19.08.2019 um 20:01 Uhr)

  4. Senior Member Avatar von sarina
    Registriert seit
    04.03.2004
    Beiträge
    5.395

    AW: Mein Leben mit Hund

    clubby, habt ihr lilly als welpen bekommen? und wie alt ist sie jetzt?

  5. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.811

    AW: Mein Leben mit Hund

    Zitat Zitat von planetenteamII Beitrag anzeigen
    hier sind die beiden schlawiner, der terrier/shihtzu frisch aus dem tierheim (wo er liebevoll "neckbeard" genannt wurde ) <3
    Ohhhhh Das ist ja absolut entzückend! Und diese entzückende Haarkrause und der Überbiss bei dem schwarzweißen Und der andere mit seinem unverkennbaren Mopsgesicht. Überaus possierlich

  6. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.079

    AW: Mein Leben mit Hund

    wir haben lilly mit 6 wochen geholt.
    davor waren wir schon bei der züchterin und sahen uns die mutter und lillys vorgänger an, dann waren wir kurz nach der geburt beim wurf und brachten ihr stofftier mit heruch von uns hin und mit 6 wochen konnten wir sie dann holen.

    danach kam eben, stubenrein bekommen, was sehr schnell und sauber mit ihr klappte, geheult hat sie nie nach den eltern, sie war sofort neugierig und vertraut.

  7. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Mein Leben mit Hund

    Ich fand die Hundeschule nervig, weil ich recht weit mit dem Bus fahren musste und es gefühlt immer geregnet hat oder eiskalt war. Ausserdem hat mir das Training an sich nicht wirklich Spaß gemacht. Und ich wurde mit den anderen Schülern nicht warm.

    Unseren Hund haben wir bekommen, als sie ein Jahr alt war, aber mit einem Welpen würde ich definitiv auch zur Welpenspielgruppe gehen, damit er sich gut sozialisiert.

    Noch eine Stimme für Tierheimhunde! Unsere ist auch von dort und sie ist die beste. Nicht alle dort sind traumatisiert! Ich hab ganz oft gehört, dass solche Hunde wirklich dankbar sind, dass man sie "gerettet" hat. Und es gibt echt genug tolle Tiere, die dort auf ein schönes Zuhause warten.
    Die Leute, die dort arbeiten, können das einschätzen und dich beraten. Die wollen ganz sicher keinen schwierigen oder gar gefährlichen Hund an einem Anfänger abgeben!

    Allerdings würde ich nicht davon ausgehen, dass Hunde aus dem Tierheim (gut) erzogen sind. Gerade mit so einem Hund und vor allem wenn er nicht mehr Welpe ist würde ich eine Hundeschule empfehlen. Das Training ist hauptsächlich für den Halter

    Oh und ich würde mich nicht zu arg auf die Rasse festlegen wollen. Schau, ob die Beschreibung passt, und vor allem die Größe, das zu erwartende Aktivitätsniveau und das Alter des Hundes. Und dann besuchst du ihn und schaust, ob die Chemie stimmt. Dann ist es eh egal, ob er vorn Pudel ist und hinten Dackel oder umgekehrt! Das ist der nächste Vorteil von Tierheimhunden - jeder ist einzigartig.

    Hach, jetzt will ich einen zweiten Hund

  8. Member Avatar von hiwi
    Registriert seit
    15.12.2013
    Beiträge
    1.010

    AW: Mein Leben mit Hund

    Ja, das würde es mir auch verleiden. Hängt schon auch sehr von der Hundeschule, den anderen Haltern und auch dem Wetter ab, ja.

    Ich war grade mal wieder im Tierheim und bin mit einem ganz tollen, aber leider nicht stubenreinem Dackelchen gegangen. Und er ist schon alt. Aber ach, wie ausgiebig er gebuddelt hat, das war schon sehr putzig.

  9. Senior Member Avatar von Aurita
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    5.121

    AW: Mein Leben mit Hund

    Wir waren mal wieder im Park und da gibt es diesen tollen Modderbach 🙄

    20190821-163008 — imgbb.com
    20190821-162826 — imgbb.com
    20190821-162827 — imgbb.com
    20190821-162834 — imgbb.com

    Deswegen musste er danach im Teich baden gehen 😁
    20190821-164031-006-01 — imgbb.com
    https://ibb.co/fGgmCYS
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  10. Junior Member Avatar von planetenteamII
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    409

    AW: Mein Leben mit Hund

    sorry to barge in, i'm afraid we're having a slight apocalypse.

  11. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.079

    AW: Mein Leben mit Hund

    cool.
    freiwillig ins wasser.
    sowas werden wir nicht erleben mit lilly.

  12. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.811

    AW: Mein Leben mit Hund

    Ohhhh und wie agil er bei dem einen Bild ins Wasser springt Das erstaunt mich immer wieder. Der taucht doch bei so einem Sprung garantiert erstmal komplett unter, auch mit dem Kopf. Ich hätte da vermutlich Angst, aber er ist abenteuerlustig
    Denkt ihr eigentlich, dass Mops-Gene dominant sind? Der Puschel von Planetenteam hat ja auch ein eindeutiges Mopsgesicht
    Geändert von Vitulina (21.08.2019 um 19:40 Uhr)

  13. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.811

    AW: Mein Leben mit Hund

    Und wie lange pro Tag beschäftigt ihr euch eigentlich im Schnitt mit eurem Hund/euren Hunden mit Spiel und Spaß und Spazieren gehen? Und reicht das? (ist ja nicht immer nur eine Lustfrage, sondern auch eine Zeitfrage)? Also kriegen die dann abends nochmal eine aufgedrehte Phase oder sind sie nach dem Tag wie erschlagen müde?
    (Klingt echt wie im Familienforum... )

  14. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Mein Leben mit Hund

    Unter der Woche sind wir vielleicht insgesamt 1-2h draußen, dazu noch drin mal spielen. Am Wochenende dann länger, manchmal auch den ganzen Tag, je nachdem.

    Sie hat keine aufgedrehten Phasen, aber ich hab immer ein schlechtes Gewissen, ich glaub, sie würde gern mehr raus. Richtig müde im Sinn von "ich will mich nicht mehr bewegen" ist bei ihr aber quasi nicht zu schaffen, auch wenn wir zum Beispiel den ganzen Tag wandern gehen. Also klar, sie ist dann schon kaputt, aber wenn wir nochmal rausgehen würden, würde sie trotzdem aufspringen und mit wollen.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  15. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.079

    AW: Mein Leben mit Hund

    ich leider zu wenig.
    ich kann mich selten zum gassi gehen aufraffen, auch mit dem wurfknochen im garten rumhampeln ist nicht mein ding. ich sitze oft lange neben lilly am korb oder mit ihr auf dem boden und streichle sie rinfach nur und untersuche nebenbei nach zecken.

    mein vater geht morgens etwa eins stunde, nachmittags etwa zwei, per pedes, per rad oder mit dem auto an den see, abends oft noch eine kurzrunde.

    etwa alle zwei wochen ist treff mit sanny geplant und den ganzen nachmittag.
    beim normalen gassi gehen oder was tags am zaun vorbei kommt, da ergeben sich genug kontakte, mal kommt jemand rein, oder lilly geht woanders in den garten zum spielen.

  16. Senior Member Avatar von Aurita
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    5.121

    AW: Mein Leben mit Hund

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Ohhhh und wie agil er bei dem einen Bild ins Wasser springt Das erstaunt mich immer wieder. Der taucht doch bei so einem Sprung garantiert erstmal komplett unter, auch mit dem Kopf. Ich hätte da vermutlich Angst, aber er ist abenteuerlustig
    Denkt ihr eigentlich, dass Mops-Gene dominant sind? Der Puschel von Planetenteam hat ja auch ein eindeutiges Mopsgesicht
    Für seinen Ball macht er echt alles. Da springt er auch todesmutig in die Ostsee und schwimmt großen Wellen entgegen
    Und ich find auch, dass die Mopsgesichter sich ziemlich stark vererben. Meiner und der von Planetenteam könnten ja auch Brüder sein

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Und wie lange pro Tag beschäftigt ihr euch eigentlich im Schnitt mit eurem Hund/euren Hunden mit Spiel und Spaß und Spazieren gehen? Und reicht das? (ist ja nicht immer nur eine Lustfrage, sondern auch eine Zeitfrage)? Also kriegen die dann abends nochmal eine aufgedrehte Phase oder sind sie nach dem Tag wie erschlagen müde?
    (Klingt echt wie im Familienforum... )
    Morgens geht Herrchen so 20 - 30 min raus. Wenn ich Frühschicht habe, gehe ich dann nachmittags mit ihm die große Runde. Das heißt meist zwischen 45 und 120 min. Manchmal auch nur 30 min, dann aber mit viel Ball spielen. Allgemein versuchen wir immer viel Ball zu spielen. Das macht ihm Spaß und erledigt ihn körperlich.

    Wenn ich Spätschicht habe, gehe ich vormittags nochmal so 30 min vor der Arbeit und Herrchen geht dann nachmittags nochmal so 60 min.

    Vorm Schlafengehen lass ich ihn nur kurz pullern.

    Einmal am Tag machen wir auch i.d.R. so 20 min lang Zerr- und Kampfspiele in der Wohnung. Und ich mach ihm oft zwischendurch noch seinen Futterball fertig.

    Seine aktivste Phasr hat Karl meist gegen 12 Uhr. Da können wir aber leider nur im Urlaub Rücksicht drauf nehmen, da wir sonst um die Uhrzeit arbeiten sind

    Das ist insgesamt das Durchschnittspensum und er ist dann durchschnittlich müde.
    Am Wochende machen wir oft längere Spaziergänge in fremden Umgebungen oder fahren für zwei, drei Stunden an den Strand. Da ist er dann meist auf dem Heimweg im Auto schon am einschlafen

  17. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.079

    AW: Mein Leben mit Hund

    lilly dreht je nach hitze und entlastung am tag manchmal abends nochmal richtig durch.
    rennt dann wie irr durch den garten und kläfft oder beschäftigt einen innen mit stofftier werden, bettelt massiv nich guddies und dann will sie raus vor die tür und vor die haustür sitzen, rein, raus und einfach massiv nerven. vor der letzte ins bett geht, wird nochmal die tür zum pieseln in den garten aufgemacht. und dann will sie ins bett und zugedeckt werden.

  18. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.811

    AW: Mein Leben mit Hund

    Sublus, was hast du eigentlich für ein Modell? Sorry, falls du es schon mal geschrieben hast. Und wer schwirrt hier noch rum, der mich noch mit niedlichen Hundefotos von noch nicht gesehen Hunden entzücken könnte?

  19. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.079

    AW: Mein Leben mit Hund

    unsere haustüre ist gerade frisch gestrichen und muss zum trocknen offen stehen.
    gut, dass wir einen wachhund haben

  20. Senior Member Avatar von Aurita
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    5.121

    AW: Mein Leben mit Hund

    Karl und ich haben meinen ersten Urlaubstag küstenecht am Strand verbracht
    20190826-154834 — imgbb.com
    20190826-154527 — imgbb.com
    20190826-154533 — imgbb.com
    20190826-161525 — imgbb.com
    YouTube
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •