+ Antworten
Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 267
  1. V.I.P. Avatar von engl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.400

    AW: Mein Leben mit Hund

    Mein Mann und ich arbeiten versetzt und auch oft von zuhause aus. Trotzdem gibt es natürlich Tage, an denen er recht lange alleine ist, aber ich habe auch echt nicht den Eindruck, dass ihn das stört (im Gegenteil, er ignoriert uns sehr gekonnt mehrere Stunden am Tag, auch wenn wir daheim sind).
    Kinder wollen wir keine, Mietwohnung (bzw. vorher Miethaus) war nie ein größeres Problem. Früher war er während unseres Urlaubs oft bei meinen Eltern (das sind die einzigen Menschen, die er außer meinem Mann und mir mag), aber jetzt wohnen wir weiter von meinen Eltern weg, so dass wir ihn im Urlaub immer mitnehmen. Ich fliege eh ungern, insofern haben wir da auch immer recht stressfreie Reisemittel (letzten Sommer waren wir 3,5 Wochen mit dem Wohnmobil im Baltikum/Russland )

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  2. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.560

    AW: Mein Leben mit Hund

    Unsere Kleine (Terrier-Mischling) hustet wieder.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  3. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.333

    AW: Mein Leben mit Hund

    Du hast einen Hund Sorgi?
    Husten wegen Erkältung oder wißt ihr nicht woher er kommt?
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  4. Member Avatar von Loona82
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.501

    AW: Mein Leben mit Hund

    Wir "teilen" den Hund mit meinen Schwiegereletern, wohnen in einem Haus. Ohne diese Möglichkeit hätten wir keinen Hund. Mein Mann und ich sind 10 bis 12 Stunden täglich aus dem Haus (theoretisch wäre zeitversetztes Arbeiten möglich, praktisch ist das auf Grund Pendelstrecke nicht umsetzbar). In der Zeit sind die Schwiegereltern zuständig, sonst und am Wochenende (überwiegend) wir. In Notfällen kann mein Mann den Hund mit zur Arbeit nehmen, momentan (längerfristiger Notfall) haben wir sogar die Möglichkeit, dass er sie täglich mitnehmen kann, so lange die Kollegen nichts dagegen haben (und die lieben sie). Bei mir auf der Arbeit haben auch einige (täglich) den Hund dabei, in meinem Bereich ist das nicht möglich und meine Chefin wäre nicht begeistert. Zum Glück konnten wir das bisher anders lösen (notfalls mit einem Tag Urlaub).
    In den Urlaub fahren wir seit ein paar Jahren nur mit ihr (wir könnten sie auch hier lassen, haben wir auch schon gemacht) und gehen dann Wandern. Das passt für uns alle gut so.

  5. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.560

    AW: Mein Leben mit Hund

    Meine Freundin hat nen Hund, aber die ist voll auf mich fixiert.
    Sie hat leider kein bzw nur sehr wenig Unterfell und friert sehr schnell. Denn Husten hat sie von 30 min spazieren gehen trotz Mäntelchen.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  6. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.333

    AW: Mein Leben mit Hund

    Sorgi Ich freu mich für dich! Die Freundin ist auch an mir vorüber gegangen. Ich bekomme hier gar nix mehr mit...

    Zitat Zitat von engl Beitrag anzeigen
    Und merkt man deinem das Alter an? ...
    Nein, nicht wirklich. Sind wir auf insta befreundet? Da gibt es viele Fotos.
    Ich meine, er ist beim Spazieren schon ruhiger, sprintet nimmer und die Hitze im Sommer macht ihm schon von Jahr zu Jahr mehr zu schaffen, aber sonst

    Zitat Zitat von Aurita Beitrag anzeigen
    ...
    Kannst du deinem Hund nicht einfach das Futter hinstellen und er frisst es dann, wenn er Hunger hat?
    für den Namen!
    Hm, nein, das geht nicht so gut. Es steht auch Katzenfutter rum, da weiß ich dann nicht so genau bescheid.

    Aber, juhuuu, ich darf ab jetzt den Hund auch zur Arbeit mitnehmen. So richtig erfreut ist man in der Geschäftsführung nicht und ich bewerbe es auch nicht, gell, aber er darf mit Nihct immer, das wäre auch zu stressig für ihn. Ich freue mich aber voll, dass meine Ausnahmesituation erkannt wurde und es einfach akzeptiert wird.Meine 2 Kolleginnen haben auch nichts dagegen, die eine ist ganz verliebt und freut sich voll.
    Somit haben sich viele Probleme erledigt. Im Büro steht Futter, das er immer nehmen kann.

    Zitat Zitat von Nicci*** Beitrag anzeigen
    Darf ich euch als verhinderte Hundebesitzerin mal ein paar Fragen stellen? Ich hätte so gerne einen Hund, traue mich aber nicht wegen der übrigen Lebensumstände.
    Hauptsächlich weil wir beide den ganzen Tag arbeiten und leider keinen Hund mitnehmen können. Aber auch so Fragen wie Urlaubsbetreuung, Mietwohnung und eventuelle Kinder später halten mich davon ab. Ist das bei euch alles kein Problem?
    Ich hätte mich zur Zeit nicht aktiv für einen Hund entschieden. Lange Arbeitszeiten hätten mich abgehalten und überhaupt hätte ich die Nerven nicht gehabt, mich zu kümmern.
    Man muss sich schon im Klaren sein, dass es viel Energie und Kraft kostet, vor und nach der (Vollzeit) Arbeit sofort mit dem Hund rauszugehen. Spielen & kuscheln nochmal extra.
    Dann noch ohne Garten. Ich habe eine nette Nachbarin, wo er immer bleiben kann, sonst hätte ich eine zusätzliche Betreuung gesucht.
    Ich bin heilfroh, dass ich ihn nun mitnehmen darf und der Arbeistweg ist auch ein abwechslungsreicher Spazierganz für uns. Er bleibt aber auch viele Stunden gut alleine, heißt, ich kann auch daheim lassen.
    Die Mietwohnung ist kein Thema hier. Er macht ja nichts kaputt und ist stubenrein. Er bellt nicht viel und macht ja so keinen Lärm, zwecks Nachbarn.
    Bislang wurde er oft in den Urlaub mitgenommen, das werde ich so beibehalten. Für Reisen, wo er nicht mitkann, habe ich eine Betreuung in Form der Nachbarin und Freunde.
    Kinder sind gerade kein Thema und wenn, wäre das für mich ok. Ich hatte auch Tiere um mich und habe das sehr geliebt.

    Ich glaube, ich muss mal ausprobieren, ihm Obst & Gemüse zu geben. Das haben wir bislang noch nicht gemacht.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  7. Inaktiver User

    AW: Mein Leben mit Hund

    Zitat Zitat von engl Beitrag anzeigen
    Ich fliege eh ungern, insofern haben wir da auch immer recht stressfreie Reisemittel (letzten Sommer waren wir 3,5 Wochen mit dem Wohnmobil im Baltikum/Russland )
    Hach, wir machen im Herbst auch 3 Wochen Baltikum mit Hund, allerdings mit Auto und Übernachtungen in Hotels und Pensionen

  8. V.I.P. Avatar von engl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.400

    AW: Mein Leben mit Hund

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hach, wir machen im Herbst auch 3 Wochen Baltikum mit Hund, allerdings mit Auto und Übernachtungen in Hotels und Pensionen

    Wir haben das Wohnmobil inzwischen auch verkauft und planen jetzt auch eher eine Auto-Pension-Rundreise für dieses Jahr... allerdings diesmal eher Richtung Südosteuropa

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  9. Senior Member
    Registriert seit
    15.12.2012
    Beiträge
    5.233

    AW: Mein Leben mit Hund

    Zitat Zitat von felissi Beitrag anzeigen
    Was füttert ihr denn und wie viel und wie oft?
    Ich soll, laut TA, mehrmals am Tag füttern, allerdings sieht das der Sir nicht so. Morgens will er einfach nur schlafen und nicht fressen. Dann gehe ich aber arbeiten...
    Brummi bekommt momentan 2x am Tag Dosenfutter gemischt mit Reis oder Haferflocken, manchmal reibe ich noch Karotten mit rein.
    Je nachdem, wenn er tagsüber Karotten als Leckerlies bekommt, dann eher nicht, manchmal gebe ich aber noch 1 EL Öl drüber.
    Ansonsten bekommt er tagsüber so Zahnknochendinger, Leckerlies (Käse,Karotten,Bananen,Äpfel,...).
    Trockenfutter bekommt er momentan nicht, weil er das nicht verträgt bzw. ich noch keins gefunden habe, das er verträgt.
    Er LIEBT Bananen und außer Radieschen und Zitrusfrüchte findet er -bis jetzt- alles super.

    Ich freue mich, dass du ihn mitnehmen kannst!

    Zitat Zitat von Nicci*** Beitrag anzeigen
    Darf ich euch als verhinderte Hundebesitzerin mal ein paar Fragen stellen? Ich hätte so gerne einen Hund, traue mich aber nicht wegen der übrigen Lebensumstände.
    Hauptsächlich weil wir beide den ganzen Tag arbeiten und leider keinen Hund mitnehmen können. Aber auch so Fragen wie Urlaubsbetreuung, Mietwohnung und eventuelle Kinder später halten mich davon ab. Ist das bei euch alles kein Problem?
    Hier war Wohnung schwierig, ich hab 1,5 Jahre gesucht (allerdings mit begrenztem Budget).
    Evtl. Kinder: keine Ahnung, je nach Typ Hund kann das schwierig werden,ja.
    Kann aber auch super funktionieren. (Ich selbst will eh keine)
    Mein Back-up sind meine Eltern.
    Wenn ich die Garantie nicht hätte, dass sie ihn, egal was kommt, (übergangsweise) nehmen, hätte ich ihn mir nicht geholt. Aber sie sind nicht um die Ecke und ich hab zum Glück tolle Freunde, die den kleinen Schmuseklumpen (ok, und Pöbler ), auch gerne mal nehmen.

    Mein Hund ist jung (1) und braucht viel Aufmerksamkeit, Zuwendung und "kostet" mich viel Zeit (und Geduld). Ich gehe 3x/Woche in die Hundeschule und nehme ihn bisweilen sonst eigentlich immer mit, da er momentan nicht alleine in der Wohnung bleibt - ansonsten ist er aber im Auto entspannt.
    Das müssen wir noch üben.
    Ich glaube, es ist einfach wie ein Kind, nur das Kommunizieren funktioniert anders.

    Achso, und Kosten darf man auch nicht unterschätzen. Ich bin mit Hunden groß geworden und weiß grob, was auf einen zukommt/zukommen kann, als Brummi aber letztes Jahr eine Gastritis hatte, hab ich bei 400€ auf einen Schlag trotzdem erstmal geschluckt.
    Geändert von kwiat (18.03.2018 um 20:19 Uhr)

  10. Senior Member Avatar von Aurita
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    5.133

    AW: Mein Leben mit Hund

    Ich hab heute die Hündin meiner Mutter zu Besuch und Karl hat sie gerade zum Spielen aufgefordert (Karl spielt sonst höchstens ein- oder zweimal im Monat und auch nur mit zwei bestimmten Hunden). Aber leider hat es die Hündin nicht begriffen und nur irritiert geguckt (Sie war die ersten drei Jahre ihres Lebens hauptsächlich in einem Zwinger eingesperrt und hat dadurch kaum normales Sozialverhalten gelernt )
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  11. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.333

    AW: Mein Leben mit Hund

    Na, wie geht es euch?
    Wie gehen eure Hunde mit der plötzlichen Hitze um oder ist es bei euch eh erträglich?
    Hier ist es rasch sehr heiß geworden und das freut mein Fellknäuel nicht besonders.
    Ich muss nachfragen, ob ich einen Enschubtermin beim Hundefrisör bekomme, damit wir das Fell nochmal ordentlich kürzen lassen können.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  12. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.333

    AW: Mein Leben mit Hund

    Keiner mehr da?
    Wie geht es euch? habt ihr tolle Urlaube und Unternehmungen geplant mit den vierbeinigen Freunden?
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  13. Fresher Avatar von Odette
    Registriert seit
    05.04.2018
    Beiträge
    328

    AW: Mein Leben mit Hund

    Doch hier, ich bin der gelöschte Benutzer
    Wir fahren im Juni eine Woche mit Hund nach Dänemark, direkt ans Meer.
    Ins Baltikum fahren wir im Herbst leider nicht, weil der lange Urlaub aus beruflichen Gründen doch nicht hinhaut
    Dafür gehts Ende September ein paar Tage nach Paris, mit dem Thalys.
    Das Hundefräulein fährt ganz gerne Zug und die vier Stunden sollten kein Problem sein.
    Paris kennt sie schon. Beim letzten Mal waren wir mit dem Auto dort (nicht gut) und sind viel Metro gefahren. Das war tricky, weil Hunde dort verboten sind bzw. nur in Tragetasche erlaubt sind und dafür ist sie doch zu groß. Ich hatte sie dann in einem Tuch um den Bauch gebunden, aber das war echt doof.
    Dieses Mal fahren wir dann Bus.

  14. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.333

    AW: Mein Leben mit Hund

    Ohhh, dann glaube ich, weiß ich wer du bist! Aber ist ja auch eigentlich egal.

    Oje, blöd, dass sich der Urlaub nicht wie geplant ausgeht. Aber Paris klingt auch fein. Da war ich ewigst nicht mehr.

    Ich habe für heuer noch keinen Urlaub mit dem Hund geplant, mal sehen was das Jahr noch bringt.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  15. Member Avatar von Loona82
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.501

    AW: Mein Leben mit Hund

    Wir fahren morgen mit Hund in den Urlaub. 10 Tage wandern. Wir machen halt keine Bergtouren bei denen man 5, 6 Stunden hoch und dann wieder ewig runter läuft. Wir teilen den Tag auf, gehen vormittags so 3 bis 4 Stunden mit Pausen und Mittagessen, dann zurück in die Wohnung zum Mittagsschlaf (sie und ich ) und nachmittags dann nochmal so 1,5 bis 2 Stunden. Sie kennt das schon und wenn sie eine Pause braucht, dann lässt sie uns das wissen. Letztes Jahr sind wir einmal mit der Gondel auf den Berg gefahren und runter gelaufen. Das hat super geklappt mit dem Einstieg. Sie war zwar irritiert, weil die Gondel ja weiter fährt und man während der Fahrt zusteigt, hat es aber super gemacht, besser als der Mann

  16. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.333

    AW: Mein Leben mit Hund


    Hach, ich verstehe das mit dem Mittagsschlaf so gut. Wir brauchen das auch immer, wenn es halt möglich ist.

    Ich merke, dass es meinem alten Herrn momentan wirklich schnell zu warm ist. Die Luft in der Stadt ist drückend. Er mag dann gar nicht weit gehen, aber gerne im schattige Hof sitzen. So zwingt er mich zum Runterkommen, cool.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  17. Member Avatar von Loona82
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.501

    AW: Mein Leben mit Hund

    Wir sind momentan noch im Urlaub. Wettermäßig hatten wir echt Glück. Ab und zu Regen, aber angenehme Temperaturen. Ganz anders heut abend. Die Unwetterwarnung kam während wir unterwegs waren. Auf dem Rückweg haben wir noch ein paar verirrte Touris aufgegabelt und plötzlich gings los: Starkregen und Hagel ohne Ende. Glücklicherweise waren wir nur 100 Meter von einem Unterstand entfernt. Also ein Tisch und 2 Bänke mit Dach drüber. Der Hagel kam aber von der Seite und vom Boden wieder zurück geprallt. Der arme Hund. Sie durfte dann auf dem Tisch sitzen (und sie ist kein kleiner Hund), zusammen mit dem aufgegabelten Jungen und es gab von der Zufallsbekanntschaft noch Wurst Der Heimweg im teilweise knöcheltiefen Hagel war zwar ätzend, aber wir sind dann gut "daheim" angekommen. Sowas hab ich noch nicht erlebt.
    Ansonsten sind wir viel unterwegs, machen unseren Mittagsschlaf und genießen den Urlaub. Vor allem abends ist sie grad so ein Kuscheltier

  18. Senior Member Avatar von none of us
    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    5.328

    AW: Mein Leben mit Hund

    ich hätte mal eine ganz allgemeine frage

    nervt es hundebesitzer, wenn man sie fragt, welche rasse ihr hund ist bzw. bei mischlingen welche rassen da so dabei sind?

  19. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.333

    AW: Mein Leben mit Hund

    mich nervt das nicht. ich mag es wenn leute interesse an meinem hund zeigen.
    ich frag selbst auch oft andre.

    und wie cool, ich dachte schon gar nicht mehr an thread
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  20. Member Avatar von Loona82
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.501

    AW: Mein Leben mit Hund

    Also mich nervt das nicht (ok, Golden Retriever kennen die meisten, kommt also nicht so oft vor, eher die Frage ob Labrador oder Golden Retriever). Ich frag das selber auch, wenn ich es nicht erkennen kann, kenne auch nicht alle Hunderassen. Das zeigt doch nur Interesse, könnte also nicht verstehen, wenn da jemand genervt wäre.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •