Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31

Thema: Yoga anfangen

  1. Senior Member

    User Info Menu

    Yoga anfangen

    Ich würde gerne mit Yoga anfangen. Aber ich habe keine Ahnung, wo und wie. Freunde haben mir Kurse an der VHS empfohle, Aber die sind in der Regel zu Zeiten, die ich nicht schaffe. Und private Studios gibt es hier wie Sand am Meer und ich habe keine Ahnung, worauf ich achten sollte. Vor allem da ich ehrlich gesagt sehr unkoordiniert und eher unsportlich bin und die entsprechende Umgebung brauche haha.

    - Vielleicht könnt ihr Berliner mir Studios empfehlen, die gut für Anfänger geeignet sind?
    - Kann man das auch gut machen, wenn man nicht so wahnsinnig sportlich ist?
    - Was muss man anziehen?
    - Wie habt ihr angefangen?

    Erzählt mal.

    Oh man, ich habe so keine Ahnung.

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Ich hab einen Kurs im unisport gemacht, vielleicht gibts das auch in Berlin? Da kann man erstmal schauen, ob einem Yoga generell zusagt und danach bin ich dann in ein fitnessstudio und jetzt in ein richtiges yogastudio gegangen. Ich fand den Einstieg ganz gut. Yoga ist oft mit Esoterik verbunden und mir war es a) wichtig, dass es nicht zu esoterisch ist und b) war der unikurs dafür ein sanfter Einstieg richtige yogastudios können da krasser sein. Ich zieh meistens ne lange Sport-leggings an und ein schmaleres Sporttop. Ich hab auch weitere, aber bei den kopfüber-Posen rutscht mit das dann oft halb zum Kopf hin.

    Ich finde, Yoga kann man gerade als sportanfängerin machen. Es sind eigentlich immer Leute in meinen Kursen, die nicht so flexibel oder koordinativ sind. Gerade um das zu verbessern ist Yoga gut. Normalerweise haben die schwierigeren Posen auch mehrere Varianten im Schwierigkeitsgrad. Und wenn man was gar nicht kann, dann lässt man das aus. Normalerweise gehts beim Yoga echt gar nicht um „Leistung“, sondern darum, mit was man sich am besten fühlt.

  3. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    ch finde, das wichtigste ist, dass du dir erstmal überlegst, welche art von yoga du machen willst. und erst dann schaust, wo das angeboten wird. und ich hab die erfahrung gemacht, dass es wirklich für mcih eine sache der chemie ist. im letzten studio war eine lehrerin, die ich nicht mochte und da bin ich nie hingegangen, wenn die da war. ich hab vorher auch einige studios einfach getestet.

    aber: m. e. steht die frage nach der art des yoga an erster stelle
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Ich glaub die klassischen Einsteiger-Yoga-Sorten sind Ashtanga oder hatha und alle einstiegskurse, die ich gefunden haben, fangen damit an. Insofern hat man am Anfang nicht so viel Yoga-Sorten-Auswahl, oder? Man kann ja den Style auch gut wieder wechseln. Das wichtigste fänd ich erstmal, die Grundübungen zu lernen und von da kann man ja in jeden beliebigen Stil wechseln (ich mach jetzt zb vinyasa und das fänd ich für nen Anfänger schon etwas zu krass).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    ich hab auch mit hatha angefangen und mache jetzt vinyasa am liebsten. aber das kam dann durch die yogapraxis. da findet man dann irgendwann seinen stil. aber hatha ist für den anfang super.

    wenn ich mir ein studio suche, schaue ich mir immer die internetseiten an. man merkt da relativ schnell, mit wie viel esotherik die ran gehen. ich mag es mehr, wenn es weniger ist.

    in berlin bin ich dahin Korperklang - Studio fur Yoga & Ayurveda in Berlin Friedrichshain gefahren und fand die wirklich toll. meine mutter macht schon sehr lange yoga und wir sind zusammen gegangen und sie war auch begeistert. ich trauere ihnen immer noch nach.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ich glaub die klassischen Einsteiger-Yoga-Sorten sind Ashtanga oder hatha und alle einstiegskurse, die ich gefunden haben, fangen damit an. Insofern hat man am Anfang nicht so viel Yoga-Sorten-Auswahl, oder? Man kann ja den Style auch gut wieder wechseln. Das wichtigste fänd ich erstmal, die Grundübungen zu lernen und von da kann man ja in jeden beliebigen Stil wechseln (ich mach jetzt zb vinyasa und das fänd ich für nen Anfänger schon etwas zu krass).
    nein, das finde ich nicht. es gibt da echt große unterschiede. von yoga bei 40 grad über sehr meditative arten wie kundalini yoga, wo nach meinem kenntnisstand der fokus auf atmung und dem spirituellen liegt und das wäre für mich einfach gar nichts. und da würde es mir auch nichts nutzen, damit anzufangen.

    ach so und ich hab mit ashtanga angefangen, das ist möglicherweise was ähnliches wie vinyasa? da ist es so üblich, dass man am anfang nach und nach die asanas lernt und es damit genazso anfängertauglich ist wie alles, was man lernen muss, finde ich
    Geändert von Ally Mc Beal (22.04.2018 um 11:05 Uhr)
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Nee, deswegen würde ich ja auch keinen bestimmten Stil wählen (Bikram Yoga wird ganz selten als Anfängerkurs zb angeboten), sondern erstmal was anfängergeeignetes nehmen (wie eben hatha oder ashtanga) und mir von da nen anderen Stil suchen, wenn der mir nicht zusagt. Für viele yogasorten braucht man ja auch schon grundkenntnisse. Also ich wollte damit sagen: nicht alle Stile sind anfängergeeignet und deswegen würde mich am Anfang nicht primär auf den Stil festlegen.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    durch die die form meines alten studios, konnte man immer mal neue sachen ausprobieren und das fand ich eigentlich ziemlich gut. find schon, dass man nach einem basiskurs alles mal ausprobieren kann, auch kundalini. für mich war das auch nichts an sich, aber mein muskelkater nach der stunde war schon ziemlich hart.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Ich hab das hier über einen Sportverein angefangen, der verschiedene Kurse in Yoga anbietet.
    Vielleicht gibt es sowas auch bei dir mit Schnupperstunde?
    Natürlich kann man das machen, wenn man nicht so sportlich ist. Wenn du einen Kurs/Studio/Club gefunden hast, kannst du ja fragen, welcher Kurs sich als Anfänger anbietet. Jeder gute Yoga-Lehrer sieht auch, wenn neue Nasen dasitzen und fragt, ob man komplett neu ist (und er gibt auch drauf Acht). Und schlägt auch bei schwierigeren Sachen auch leichtere Alternativen vor. Oder sagt in etwa: "Macht nur so weit, wie euer Körper kann. Wenn es nicht geht, dann macht das und das oder atmet einfach nur".

    Ich würde empfehlen Yoga dort anzufangen, wo du verschiedene Kurse bzw. Arten hast und auch verschiedene Lehrer.

    Anziehen: auch lange Sportleggins und ein normales Sportshirt. Dann auch noch eine Sportjacke, die ich am Anfang oder später bei der Schluss-Meditation angezogen habe; manche Kurse bieten auch Decken an, da hab ich auch immer eine in den Yogaraum mitgenommen (vom Materialraum des Vereins).
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  10. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    ach so und ich hab mit ashtanga angefangen, das ist möglicherweise was ähnliches wie vinyasa? da ist es so üblich, dass man am anfang nach und nach die asanas lernt und es damit genazso anfängertauglich ist wie alles, was man lernen muss, finde ich
    Vinyasa fängt nicht ganz von unten an und Normalerweise braucht man definitiv schon Kenntnisse von sonnengruß zb. Das geht recht schnell schon in anstrengende übungskombis. Das fand ich als jemand, der Yoga schon etwas macht, relativ anstrengend. Deshalb würd ich damit nicht anfangen (finde den Stil aber trotzdem gut).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Ach:
    und ich bin einfach hingegangen. Im Plan stand was von Yoga I und Yoga II. Da dachte ich, dass Yoga I halt für Anfänger ist, aber anscheinend gibts da noch einen anderen Kurs (den habe ich aber nicht gesehen bzw. er hat wohl nicht zu meine Zeiten gepasst). Aber ich hab auch so die erste Yoga-Stunde überlebt.
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Na ja, überleben tuts man eh alles aber man kann ja trotzdem mal gucken, was besser und was schlechter als Anfänger ist ich bin auch dafür, erstmal was zu suchen, wo man vielleicht verschiedenes ausprobieren kann. Ich zb kann mir unter den Stilen nix vorstellen, wenn ich die nicht selbst ausprobiere deswegen war für mich der Anfang über einen Rücken-Yoga-Kurs, der ohne Vorkenntnisse ging, das beste und jetzt weiß ich inzwischen ganz gut, was mir wichtig ist. Ich würd auch einfach mal Probestunden machen. Notfalls bei verschiedenen Klassen. Ich kenn auch Leute, die keine Esoterik wollten und dann aber ihre Lehrer/den Kurs so toll fanden, dass sie jetzt doch lieber esotererische Kurse machen

    gmitsch gmatsch gmotsch

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Pony, oh danke. Das sieht sehr nett aus. Ich habe mich jetzt direkt mal für eine Probestunde angemeldet,

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Vinyasa fängt nicht ganz von unten an und Normalerweise braucht man definitiv schon Kenntnisse von sonnengruß zb. Das geht recht schnell schon in anstrengende übungskombis. Das fand ich als jemand, der Yoga schon etwas macht, relativ anstrengend. Deshalb würd ich damit nicht anfangen (finde den Stil aber trotzdem gut).
    ich kenne das auch so, dass bei vinyasa immer vorkenntnisse gefordert sind.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Ja, vor allem sich mal drauf einlassen.
    Manchmal tut es ganz gut, wenn mal was ganz anderes macht.
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Zitat Zitat von Arimal Beitrag anzeigen
    Pony, oh danke. Das sieht sehr nett aus. Ich habe mich jetzt direkt mal für eine Probestunde angemeldet,
    Berichte!
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Zitat Zitat von Arimal Beitrag anzeigen
    Pony, oh danke. Das sieht sehr nett aus. Ich habe mich jetzt direkt mal für eine Probestunde angemeldet,
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  18. Inaktiver User

    AW: Yoga anfangen

    Ich hab jetzt nicht alles gelesen, meine Erfahrungen sind folgende:
    - Es kommt auf die Person an, die unterrichtet. Entweder man kommt mit ihr (und ihrer Art zu unterrichten) klar, oder eben nicht. Wenn nicht: weiter suchen. Nicht aufgeben! Gerade in Berlin. Da beneide ich dich um die Auswahl ein bisschen...
    - Aus persönlicher Erfahrung mag ich Annette Söhn.lein und Anusara Yoga, das yogatribe in Mitte ist grundsätzlich eine sehr solide erste Anlaufstation, aber Geschmackssache, ein Anusara-Anfängerkurs wäre eine super erste Wahl, wenn es einem wichtig ist, anatomisch fundierte Grundlagen mit zu bekommen. (Jivamukti z.B. eher nicht so - PERSÖNLICHE EINSCHÄTZUNG, keine allgemeingültige Wahrheit natürlich).
    - Zieh an, worin du dich wohl fühlst, idealerweise nichts durchsichtiges und in Bezug auf Decolleté eher geschlossen.
    - mir hat für mein persönliches Wohlgefühl sehr geholfen, vor dem Kurs meine Füße zu waschen (nicht, weil sie dreckig waren, sondern einfach so)
    - wie sportlich, unsportlich, gelenkig, ungelenkig du bist, spielt ÜBERHAUPT KEINE Rolle.
    - nicht direkt zuvor essen
    - 10 bis 15 Minuten vor Kursbeginn da sein
    - trau dich
    Geändert von Inaktiver User (22.04.2018 um 12:20 Uhr)

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    Ich hätte auch überhaupt keine Ahnung von Yoga und war vom Angebot sehr erschlagen.
    Habe dann in einem Yogastudio auf Empfehlung erstmal eine Einzelstunde gebucht, mit der Trainerin besprochen, was ich mir von Yoga erhoffe (bei mir einige körperliche Schwachstellen verbessern und versuchen geistig wirklich abzuschalten). Habe dann noch 2-3 Einzelstundeb bei ihr genommen und dann hat sie mir einen passenden Kurs empfohlen.

    Alles andere hätte mich glaube ich völlig überfordert bzw. schnell die Lust verlieren lassen. So kannte ich zumindest paar Grunddinge und konnte im Kurs alles gut umsetzen.
    Remember .... to love means to live!

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Yoga anfangen

    In vielen Yoga Studios kann man rein schnuppern umso verschiedene Stile ausprobieren.

    Ich hab damals auch mit nem unisportkurs angefangen u bin danach regelmäßig ins Studio (aber in München).

    Seit ich in Berlin wohne mache ich nur noch selber zuhause Yoga (mit digitaler Anleitung) oder geh zu Bikram Kursen.

    Ach so ich hab angefangen mit Hatha, dann Vinyasa dann power Yoga und eben Bikram. Das mag ich mit am liebsten, aber ich hab nicht mehr so die Zeit dafür.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •