+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 36 von 36
  1. Junior Member Avatar von |Penny
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    578

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Ich finde das Thema auch schwierig. Ich habe eine Bekannte, bei der ich den Eindruck habe, dass sich sehr viel um sie selbst dreht und die eigentlich eher Publikum als Freundschaft sucht. Sie ist gleichzeitig sehr dominant und nimmt von sich aus nicht unbedingt die Bedürfnisse von anderen wahr. Diese Leichtigkeit, die ich von anderen Freundschaften kenne, gibt es da einfach nicht. Ich habe immer ein schlechtes Gewissen wenn eine Nachricht von ihr kommt, weil ich eben weiß, dass da ein Anspruch auf sofortige Reaktion dahintersteht, auf die ich aber keine Lust habe. Ich versuche, das auch gerade eher auslaufen zu lassen, habe aber auch ein schlechtes Gewissen dabei, weil sich schon mehrere von ihr abgewandt haben und sie sich das nicht erklären kann. Gleichzeitig fand ich es aufgrund ihrer dominanten/verurteilenden Art unheimlich schwer, ihr ihr Verhalten im Gespräch zu erläutern. Naja. Bitte nicht zitieren, ich nehme das vielleicht später wieder raus.
    We all change, when you think about it. We are all different people, all through our lives. And that's OK, that's good, you gotta keep moving so long as you remember all the people that you used to be.

  2. Ureinwohnerin Avatar von Asterisque
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    28.493

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Äh, weil es respektlos ist, zu jemandem einfach so den Kontakt abzubrechen ohne Erklärung!?
    Na, aber das kommt doch total auf die Vorgeschichte an.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  3. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    23.066

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von Kaffeehaus Beitrag anzeigen
    Angenommen, es gab Gewalt von Person A gegen Person B. Trotzdem sollte deiner Meinung nach Person B Respekt gegenüber Person A zeigen und ankündigen, dass sie den Kontakt abbricht? Warum?
    Die Situation habe ich in meinem ersten Posting ja schon ausgeschlossen:
    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Hm, also ich finde das nur in sehr wenigen Situationen okay. Immer dann, wenn eine Grenzüberschreitung vorliegt, zB. ganz simpel, wenn man gesagt hat, dass man absolut keinen Kontakt mehr haben möchte, und der andere sich trotzdem meldet. Oder bei körperlichen oder sonstwie misshandelnden Grenzüberschreitungen.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  4. Fresher
    Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    331

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Ok, Missverständnis.
    Geändert von Kaffeehaus (19.05.2018 um 18:21 Uhr)

  5. Fresher
    Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    331

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Ich würde zur Ausgangsfrage mittlerweile sagen: Wann immer mein Bauchgefühl mir sagt, mich wirklich nicht (mehr) melden zu wollen. Klar mit innerer Prüfung, ob "einfach nur" Angst dahinter steht - aber selbst wenn, wenn ich mir mehr Unrecht damit tue, mich zu melden, als mich nicht zu melden, dann ist es "okay" die andere Person zu ignorieren.

  6. Member
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    1.595

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von Kaffeehaus Beitrag anzeigen
    Ich würde zur Ausgangsfrage mittlerweile sagen: Wann immer mein Bauchgefühl mir sagt, mich wirklich nicht (mehr) melden zu wollen. Klar mit innerer Prüfung, ob "einfach nur" Angst dahinter steht - aber selbst wenn, wenn ich mir mehr Unrecht damit tue, mich zu melden, als mich nicht zu melden, dann ist es "okay" die andere Person zu ignorieren.
    Ja, finde ich auch. Ich bin nicht jedem Menschen, der sich mir aufdrängt, endlos zur Reaktion verpflichtet.

  7. Stranger
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    56

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von Kaffeehaus Beitrag anzeigen
    Klar mit innerer Prüfung, ob "einfach nur" Angst dahinter steht - aber selbst wenn, wenn ich mir mehr Unrecht damit tue, mich zu melden, als mich nicht zu melden, dann ist es "okay" die andere Person zu ignorieren.
    Das ist eine nette Rechtfertigung.
    Wieviel Unrecht würdest du dir denn selbst mit dem Versenden dieser Nachricht tun?
    "Hör bitte auf! Ich habe keine Lust auf einen Kontakt mit dir. Das ist meine letzte Nachricht."

    Dass es nicht einfach ist, so eine Nachricht abzuschicken, ist schon klar. Deswegen traue ich auch dieser "inneren Prüfung" nicht.

    Wie phaeno bereits sagte: Es besteht ein himmelweiter Unterschied zwischen kompletter Funkstille und einer angekündigten und erklärten Funkstille.

    Warum?
    Weil es ein paar Dinge für die andere Person klarstellt.
    Wenn du dich einfach so nicht zurückmeldest, kann das unter Umständen alles mögliche bedeuten.
    - Du könntest tot sein
    - Du könntest im Koma liegen
    - Du könntest einen Unfall gehabt haben und nicht mehr ansprechbar sein
    Geändert von Loa (19.05.2018 um 19:14 Uhr)

  8. Stranger
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    56

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von Jordan 111 Beitrag anzeigen
    Ja, finde ich auch. Ich bin nicht jedem Menschen, der sich mir aufdrängt, endlos zur Reaktion verpflichtet.
    Wie häufig hast du denn den betreffenden Menschen klar gesagt, dass sie aufhören sollen, sich dir aufzudrängen?

    Ich bezweifele nämlich, dass du das auch nur einmal gemacht hast.

    Es gehört Einiges dazu, das unmissverständlich auszusprechen.

  9. Fresher
    Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    331

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Das ist weder "nett", noch eine "Rechtfertigung", sondern mein persönlicher Maßstab, an dem ich mich ausrichte. Und dass du deiner inneren Prüfung nicht traust, heißt nicht, dass andere es auch nicht tun (können/sollten).

  10. Fresher
    Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    331

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von Loa Beitrag anzeigen
    Wie häufig hast du denn den betreffenden Menschen klar gesagt, dass sie aufhören sollen, sich dir aufzudrängen?

    Ich bezweifele nämlich, dass du das auch nur einmal gemacht hast.

    Es gehört Einiges dazu, das unmissverständlich auszusprechen.
    Und wieder: Niemand hat ein verbrieftes Recht auf eine klare Absage. Außerdem hast du keine Ahnung, was Jordan vorher kommuniziert hat/hätte. Nur weil es Mut erfordert, jemandem eine Absage zu erteilen, bedeutet das nicht, dass es feige ist, dies nicht zu tun.

  11. Member
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    1.595

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von Kaffeehaus Beitrag anzeigen
    Und wieder: Niemand hat ein verbrieftes Recht auf eine klare Absage. Außerdem hast du keine Ahnung, was Jordan vorher kommuniziert hat/hätte.
    Ja.

  12. Stranger
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    56

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von Kaffeehaus Beitrag anzeigen
    Niemand hat ein verbrieftes Recht auf eine klare Absage.
    Niemand hat das absolute Recht auf irgendwas in dieser Welt.

    Wir sprechen hier nicht von Rechten, sondern von dem, was wir für anständig halten.

    Und ich hoffe du kannst deiner Aussage immer noch was abgewinnen wenn du irgendwann mal auf der Ignorierten-Seite bist - am besten ohne vorherige Erklärung.
    Geändert von Loa (19.05.2018 um 19:52 Uhr)

  13. Fresher
    Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    331

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Doch - auf die Freiheit der eigenen Gedanken und Gefühle und des eigenen So-seins.
    Es tut mir leid, falls es dir schlecht geht, weil sich jemand nicht bei dir zurück gemeldet hat. Ich hoffe, du kannst trotzdem für dich abschließen.
    Und - Achtung, Ankündigung - ich bin hier jetzt raus aus der Diskussion. Alles Gute!

  14. Stranger
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    56

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Ich höre nur: "Aber ich will nicht!"

    Meinetwegen. Es zwingt euch ja niemand.
    Es würde mir aber zu denken geben, wenn ich absolut keine Argumente für meine Sichtweise hätte.

    Und "ich habe das Recht darauf zu sein wie ich bin" ist kein Argument. Das können auch Serienkiller sagen.

  15. Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    62.248

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    ich finde das mit der inneren prüfung auch schwierig. das ist für mich ein freibrief für jeden typen, der keinen bock mehr auf mich hat von heute auf morgen, zu sagen "ich hab das für mich geprüft und mir ist es zu anstrengend, mich da jetzt auf eine diskussion einzulassen. also reagiere ich einfach nicht mehr, ohne erklärung." uncool, unanständig und nicht angemessen.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  16. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    61.682

    AW: Wann ist es "okay" jemanden zu ignorieren?

    Zitat Zitat von |Penny Beitrag anzeigen
    Naja. Bitte nicht zitieren, ich nehme das vielleicht später wieder raus.
    Ich würde da den Kontakt mit Ansage abbrechen. Ihr klar erklären warum, und mich da auch nicht unterbrechen lassen. (und falls sie es doch tut, mit den Worten "siehst Du? Genau DESWEGEN" meinem Anliegen Gehör verschaffen.)
    Das kann kein Dauerzustand für Dich sein und sie ist wohl merkbefreit und beratungsresistent.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •