Antworten
Seite 57 von 63 ErsteErste ... 7475556575859 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.121 bis 1.140 von 1244
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Kann ich mir auch kaum vorstellen.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Am 10.Februar kommt auf Netflix eine Doku über den Fall Elisa Lam. Ich hab jede Podcast-Folge dazu gehört und viele Youtube-Videos gesehen, bin gespannt wie die Doku ist. Der Fall hat mich ziemlich beschäftigt; die Videoaufnahmen aus dem Fahrstuhl sind absolut gruselig.
    So wie ich den Trailer verstehe, geht es auch viel um das Hotel an sich.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Ja stimmt. Ich werds mir auf jeden Fall anschaun.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Das sowieso
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  5. Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Keine Doku, aber es gibt eine echt tolle 6-teilige dänische Krimiserie über den Fall der ermordeten Journalistin Kim Wall, „The Investigation“.

  6. Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    oh, das klingt gut, danke für denhinweis. wo hast du das geschaut?
    formerly known as virgin.suicides

  7. Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Bei TVnow.

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    Mich hat der aktuelle Fall von Zeit Verbrechen echt irgendwie erschüttert. Hat den schon jemand gehört?

    (allerdings nerven mich diese ultimativ dümmlichen Zwischenfragen von Sabine Rückert... Also ja, es dient sicherlich Menschen, die die Zusammenhänge nicht so schnell verstehen und ggf. ist das deswegen von ihr so gewollt, andererseits benutzt sie sehr häufig auch bildungssprachliche Worte, die auch nicht erklärt werden)
    Ging mir auch so. Ich höre den Podcast nach wie vor gerne, aber immer wieder macht S. R. Kommentare, die doch sehr an victim blaming / shaming erinnern. Ich glaube sie meint es nicht so, aber ihre trockene Art kommt nicht immer gut.

    Hört jemand Evil by Design über Nygard? Auch schlimm.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von curiosity Beitrag anzeigen
    Bei TVnow.
    danke
    formerly known as virgin.suicides

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Wenn man die ganze Nacht davon träumt, dass man im Besitz von Leichenteilen ist, die man dringend irgendwo verstecken/loswerden muss, ist das wohl ein Zeichen dafür, dass man zu viele True Crime-Podcasts hört, oder?

    Habt ihr das auch?

    (Es gibt allerdings kaum ein besseres Gefühl als die große Erleichterung, wenn man nach dem Aufwachen langsam realisiert, dass man in Wirklichkeit nie einen Menschen getötet hat und sich folglich auch nicht mit Leichenstücken rumschlagen muss. )

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    ich ertappe mich beim laufen im wald öfters bei dem gedanken, ob da nicht im unterholz leichen oder leichenteile rumliegen, liegt auch am übermäßigen true crime-konsum
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von catherine197 Beitrag anzeigen
    ich ertappe mich beim laufen im wald öfters bei dem gedanken, ob da nicht im unterholz leichen oder leichenteile rumliegen, liegt auch am übermäßigen true crime-konsum
    Same here. Und letztens dachte ich, als ich im wald einen Trampelpfad gelaufen bin, bei dem argen Schneefall schneit es deine Fußspuren zu und wenn was passiert findet dich keiner....

  13. Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von laut Beitrag anzeigen
    Ging mir auch so. Ich höre den Podcast nach wie vor gerne, aber immer wieder macht S. R. Kommentare, die doch sehr an victim blaming / shaming erinnern. Ich glaube sie meint es nicht so, aber ihre trockene Art kommt nicht immer gut.

    Hört jemand Evil by Design über Nygard? Auch schlimm.
    Das geht mir auch so. Ich bin von Frau R. auch sehr genervt. Ich hab immer das Gefühl es ist ihre Show, die Arbeit machen aber andere.

  14. Newbie

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Könnt ihr mir einen Einstieg Podcast empfehlen?

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von moonlightex Beitrag anzeigen
    Könnt ihr mir einen Einstieg Podcast empfehlen?
    Verbrechen von nebenan, den mag ich wirklich mit am liebsten.

  16. Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Nicht ganz True Crime, aber ich liebe den Jugendrechtpodcast "Scheiße gebaut?!". Den macht Jugendrichterin Maria mit ihrem Mann, der (glaube ich) Medienwissenschaftler ist. Bei Maria geht mir immer das Herz auf, ich liebe den Podcast sehr.

    Sie erzählt viel davon, welche Jugendlichen ihr vor Gericht begegnen und ich find das unfassbar spannend, hab aber eh ein gesteigertes Interesse für Jugendstrafrecht.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Verbrechen von nebenan, den mag ich wirklich mit am liebsten.
    Ich auch. Ich finde ich ihn wirklich sympathisch und empathisch. Man fühlt sich nicht wie der letzte Voyeur, weil man sich für die Fälle interessiert. Das finde bei manchen Podcasts wirklich schwierig. Die Folge mit der Angehörigen des Opfers (Hammermord von Hiddensee) ging mir echt unter die Haut.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  18. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von perry_moppins Beitrag anzeigen
    Nicht ganz True Crime, aber ich liebe den Jugendrechtpodcast "Scheiße gebaut?!". Den macht Jugendrichterin Maria mit ihrem Mann, der (glaube ich) Medienwissenschaftler ist. Bei Maria geht mir immer das Herz auf, ich liebe den Podcast sehr.

    Sie erzählt viel davon, welche Jugendlichen ihr vor Gericht begegnen und ich find das unfassbar spannend, hab aber eh ein gesteigertes Interesse für Jugendstrafrecht.
    Oh, das klingt echt interessant, danke für den Tipp!

  19. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich auch. Ich finde ich ihn wirklich sympathisch und empathisch. Man fühlt sich nicht wie der letzte Voyeur, weil man sich für die Fälle interessiert. Das finde bei manchen Podcasts wirklich schwierig. Die Folge mit der Angehörigen des Opfers (Hammermord von Hiddensee) ging mir echt unter die Haut.
    Ja, Philipp Fleiter hatte jetzt schon öfter Folgen mit Angehörigen (der Mutter von Frauke Liebs zB oder der Enkelin eines Mordopfers), und ich empfinde die FOlgen auch immer sehr empathisch und nicht reißerisch oder so.

    Hat jemand schon den Podcast zur Entführung von Ursula Herrmann angehört?

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von catherine197 Beitrag anzeigen
    ich ertappe mich beim laufen im wald öfters bei dem gedanken, ob da nicht im unterholz leichen oder leichenteile rumliegen, liegt auch am übermäßigen true crime-konsum
    Uuuh. Das habe ich tatsächlich gar nicht so, dafür rechne ich halt ständig damit, irgendwo in die Hände eines Serienmörders geraten zu können.

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Same here. Und letztens dachte ich, als ich im wald einen Trampelpfad gelaufen bin, bei dem argen Schneefall schneit es deine Fußspuren zu und wenn was passiert findet dich keiner....
    Den Gedanken hatte ich neulich auch! Und das in einem Wald-Park mitten in Berlin, wo zu der Zeit unzählige Menschen unterwegs waren, die mich hoffentlich gerettet hätten, wenn ich eingeschneit worden/ in die Arme eines Axtmörders gelaufen wäre.

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Verbrechen von nebenan, den mag ich wirklich mit am liebsten.
    Ich denke auch, dass "Verbrechen von nebenan" ein guter Einstiegspodcast ist, also wenn man noch nicht viel im True Crime-Bereich kennt bzw. noch nicht viel über den jeweiligen Fall weiß.

    Allerdings hatte ich "Verbrechen von nebenan" jetzt echt ne ganze Weile gar nicht mehr gehört, weil man dort 1) einfach nicht so viel Neues zu Fällen erfährt, die man schon kennt und ich 2) seine (semi-permanenten) Podcast-Partner*innen irgendwie nicht so gelungen ausgewählt finde (nicht die Gäste!) sowie 3) mich dieses Konzept "Einer erzählt von einem Fall und der andere spielt den unwissenden Zuhörer und fragt immer nur, wie es dann weitergeht" grundsätzlich nicht so überzeugend finde. Punkt 3) nervt mich auch bei anderen Podcasts. Ich finde es einfach besser, wenn beide Podcaster*innen informiert sind und auch richtig inhaltlich etwas beitragen und fundierte Diskussionen führen.

    (Damit meine ich jetzt nicht dieses verbreitete Konzept, dass immer im Wechsel eine Person sich mit einem Fall beschäftigt und diesen dann der anderen erzählt. Also so wie bspw. bei Mordlust oder Puppies & Crime. Da finde ich das gut gemacht, weil halt jede im Wechsel dran ist und sich auch immer jede im Vorfeld mit dem jeweiligen Folgenthema auseinandergesetzt hat, wodurch halt wirkliche inhaltliche Diskussionen möglich werden. Bei "Verbrechen von nebenan" hingegen ist halt immer nur Philipp der informierte Part und dieser eine Podcast-Partner von ihm (Ralf?) reagiert halt nur [und nervt außerdem mit seinem ständigen Unterbrechen].)

    Das mag ich an Mordlust halt wirklich gerne: Dass man da inhaltlich echt viel mitnehmen kann und immer beide gut über das Thema informiert sind. (Puppies & Crime habe ich erst neulich angefangen. Ich finde, der Podcast wirkt wie eine totale Mordlust-Kopie, sogar die Stimme der einen klingt wie die von Mordlust-Laura. Grundsätzlich finde ich Puppies & Crime schon ganz gut, allerdings kann ich den Fallschilderungen oft schlecht folgen, weil da teils am Anfang kurz mal zehn+ verschiedene Namen eingeführt und im Anschluss wie selbstverständlich genutzt werden, dabei habe ich eine Minute später längst vergessen, in welcher Beziehung diese unzähligen Namen zueinander stehen. Da fände ich eine etwas zuhörer*innenorientierte Schilderung wichtig. Außerdem nervt mich diese total übertriebene Aussprache der einen [Amanda?] von englischen Namen und Begriffen leider total. Und zwar wirklich so sehr, dass ich mich oft kaum auf das Gesagte konzentrieren kann und neulich eine Folge sogar komplett abgebrochen habe und den Podcast erstmal nicht weiterhöre.)

    Aber ja, ich finde "Verbrechen von nebenan" auch angenehm empathisch und unreißerisch, das stimmt.

    *wirrerPost-Ende*
    Geändert von Tethys (09.02.2021 um 18:50 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •