Antworten
Seite 60 von 63 ErsteErste ... 10505859606162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.181 bis 1.200 von 1254
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von bella.vendetta Beitrag anzeigen
    Danke für die Empfehlung Lamb! Da höre ich auf jeden Fall mal rein.

    Hat jemand von euch schon "Die Nachbarn" gehört?
    Ja, bin gerade noch dabei - das läuft ja noch. Ich finds krass. Ich kannte den Fall zwar schon, aber nicht so viele Hintergründe.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  2. Fresher

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    "Die Nachbarn" hör ich auch. Ich kannte den Fall noch nicht und finde es sehr gut gemacht von den beiden.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Oh, das ist ein guter Tipp. Ich habe mal vor Jahren diese TV-Doku gesehen und danach tatsächlich das gesamte Urteil gelesen. Ich bin sehr gespannt, in welche Richtung der Podcast geht.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Der Podcast ist total unterirdisch. Ich hatte immer Hoffnung, dass es irgendwann objektiver wird. Das ist so dermassen stümerperhaft einseitig, reißerisch und mit einer „wir klären den Fall jetzt ein für alle mal auf“-Phantasie, dass es einem die Schuhe auszieht. Ich fand Mord auf Ex noch nie überzeugend, aber das stellt echt alles in den Schatten.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Ich war auch zögerlich, ich glaube dann schenk ich mir das. Weißt du zufällig noch, was für eine Doku das war?
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Der Podcast ist total unterirdisch. Ich hatte immer Hoffnung, dass es irgendwann objektiver wird. Das ist so dermassen stümerperhaft einseitig, reißerisch und mit einer „wir klären den Fall jetzt ein für alle mal auf“-Phantasie, dass es einem die Schuhe auszieht. Ich fand Mord auf Ex noch nie überzeugend, aber das stellt echt alles in den Schatten.
    Kannst du da mehr drüber erzählen? Tatsächlich kommen ja einige Experten zu Wort, die ähnlicher Meinung sind. Mich würde da interessieren, wie man es anders sieht.
    In den Kommentaren zu dem Fall, wurde auf öfter von Leuten angemerkt, nachdem sie das Urteil gelesen hätten, hielten sie ihn für schuldig.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Irgendwie komm ich trotz dieser extra App nicht an die letzten beiden Folgen ran

    Ich hab jetzt nicht so konzentriert zugehört, dass ich mir ein umfassendes Urteil bilden kann, aber jedenfalls macht es mich rasend, wieviele Grammatikfehler die beiden machen! Viele davon sind glaub ich dadurch entstanden, dass sie Tippfehler im Manuskript einfach abgelesen haben. Wieso lese ich das nicht nochmal auf?

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Jetzt bin ich auch zögerlich. Das klingt ja doch eher abschreckend. Schade.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Hör doch einfach selber rein - ich fand es von der Machart gut und hab es gerne gehört.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von Ezehipsi Beitrag anzeigen
    Irgendwie komm ich trotz dieser extra App nicht an die letzten beiden Folgen ran

    Ich hab jetzt nicht so konzentriert zugehört, dass ich mir ein umfassendes Urteil bilden kann, aber jedenfalls macht es mich rasend, wieviele Grammatikfehler die beiden machen! Viele davon sind glaub ich dadurch entstanden, dass sie Tippfehler im Manuskript einfach abgelesen haben. Wieso lese ich das nicht nochmal auf?
    Ich glaube, sie veröffentlichen jeden Mittwoch eine weitere Folge - es sind nicht alle 5 Folgen sofort online. Ist irgendwie missverständlich von ihnen kommuniziert.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Heute funktioniert es, lag vielleicht an der App.

    Nach 1,5 weiteren Folgen, bei denen ich besser aufgepasst habe, kann ich mich dem übrigens nicht anschließen, dass es besonders reißerisch sei. Ich finde es für einen deutschsprachigen Podcast recht aufwändig gemacht, mit handwerklichen Schwächen zwar (eben sprachlich, aber auch erzählerisch) und tatsächlich mit dieser „Wir klären das jetzt mal auf“-Fantasie, aber das finde ich per se eigentlich nicht verwerflich. Kann man sich schon anhören, finde ich.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von Ezehipsi Beitrag anzeigen
    Irgendwie komm ich trotz dieser extra App nicht an die letzten beiden Folgen ran

    Ich hab jetzt nicht so konzentriert zugehört, dass ich mir ein umfassendes Urteil bilden kann, aber jedenfalls macht es mich rasend, wieviele Grammatikfehler die beiden machen! Viele davon sind glaub ich dadurch entstanden, dass sie Tippfehler im Manuskript einfach abgelesen haben. Wieso lese ich das nicht nochmal auf?
    Ja, hat mich auch verrückt gemacht. Und es als investigativen Journalismus zu verkaufen, für ein paar Tage nach Babenhausen zu fahren, nunja. Es wird jedenfalls echtem Investigativjournalismus nicht gerecht.

    Was mich inhaltlich unter anderem stört:

    - Es werden nur Experten interviewt, die von der Verteidigung benannt wurden. Das ist okay, vermutlich wollte von den anderen Gutachtern niemand mit ihnen sprechen. Man müsste das aber dann deutlicher kennzeichnen. Aber es bleiben die Gründe aus dem Urteil/Wiederaufnahmeverfahren unerwähnt, warum den Experten gerade nicht gefolgt wurde. Das hinterlässt ein sehr schales Gefühl, das durch die sprachliche und emotionale Nähe zu „Anja“ und „Andreas“ noch untermauert wird.

    - Es wird ganz viel in den Raum geworfen, aber nicht hinterfragt. Das gehört für mich aber dazu, wenn man Journalismus betreiben will. Zum Beispiel wird ja der in Auftrag gegebene erweiterte Suizid in den Raum gestellt. Warum dann Abwehrspuren bei dem ersten Opfer und der abgeklebte Bewegungsmelder (der auch nicht nur ein Mal erwähnt wurde)? Warum dann nicht mit der angeblich vorhandenen Waffe, die im Übrigen in gefunden wurde, selbst begangen? Wie und wo gibt man denn sowas in Auftrag, wenn man vorher noch angeblich den Pizzaboten nach einer Waffe fragt (warum überhaupt , wenn man schon eine im Haus hat). Gab es irgendwelche Spuren, die darauf hindeuten? Da werden irgendwelche losen Enden in den Raum gehängt, nichts wird hinterfragt, nichts untermauert, nichts verworfen, nichts gegenübergestellt.

    - Das Herumreiten auf Babenhausen als Sündenpfuhl und Hauptstadt der HA wirkt ein bisschen lächerlich. Da wollten sich ein paar Leute mal wichtig machen. Das ist Dorftratsch. Eine Verbindung zu den HA wurde nie gefunden und auch sie können da keine neue Spur finden, auch wenn sie so tun. Und warum sollten die Hells Angels oder sonstige „Mafia“ einen Schalldämpfer aus Bauschaum basteln? Übrigens sind deutlich mehr Spuren von dem Dämpfer gefunden worden, als sie glaubend machen. Die erwähnte Millimeterspur ist nur die untersuchte.

    - Unerwähnt bleibt, dass die Anleitung für den Bau von Darsows PC aus kurz nach einem Telefonat mit seiner Frau ausgedruckt wurde. Warum sollte sich der Admin an den Schreibtisch des Verurteilten gesetzt haben und von da diese Anleitung drucken? Ich finde die Unterstellungen dem Admin gegenüber, den sie echt irre unter Druck gesetzt haben am Telefon, ganz schön krass, subjektiv gefärbt und verurteilend, ohne dass es dafür Anhaltspunkte gibt. Frau Darsow haben sie im Vergleich mit Samthandschuhen angefasst und nichts aus dem Urteil entgegengehalten.

    - Ich nehme an, dass sie die Ermittlungsakte von der Seite Darsow erhalten haben. Ist das wirklich die komplette Akte? Haben sie das mal hinterfragt? Oder vielleicht nur Teile, die von dort in den Kram passen? Auch das gehört doch zum investigativen Journalismus.

    - Der Lärm war laut Urteil massiv und das wurde im Prozess von mehreren Zeugen ausgesagt. Das hat sich der Richter ja nicht ausgedacht (ich kenne den übrigens, halte ihn jetzt nicht für unfehlbar und er war nicht gerade nett zu mir (ich war nicht Angeklagte ), aber er ist sicherlich auch kein Stümper, der die Akte einfach mal zumachen wollte). Das wäre im Übrigen einfacher gegangen als mit einem fast 300 Seiten langen Urteil.

    - Sie bemängeln ja, dass die Tochter der Opfer nicht aussagen durfte. Dazu gibt es Presseartikel von Prozessbeobachtern. Das haben Gutachter für besser befunden, weil sie sichtlich unter den Gesprächen über die Tatnacht gelitten habe und es nicht wollte. Es haben außerdem Betreuer über das ausgesagt, was sie berichtet hat und das war nicht konsistent. Gemessen an dem, wie sehr sie traumatisiert war, man nicht weiß, wer ihr schon was in der Betreuung (unbeabsichtigt) in den Mund gelegt haben könnte und dass die menschliche Erinnerung nach so einem traumatischen Erlebnis generell nicht die zuverlässigste ist, halte ich diese Entscheidung für richtig. Warum sollte man ihr das antun, wenn das Zeugnis für das Gericht am Ende doch gute Chancen hatte, wertlos zu sein? Ich kann den beiden eigentlich nur zugute halten, dass sie nicht auch noch sie ausfindig und unter Druck gesetzt haben auf ihrem investigativjournalistischem Trip.

    Wenn das Urteil noch zugänglich ist, würde ich es tatsächlich mal überfliegen. Da gibt es viele Ansatzpunkte, die einfach gar keine Erwähnung gefunden haben im Podcast. Bei mir ist das jetzt bestimmt schon 5-6 Jahre her und ich kann mich auch nicht mehr an alles erinnern. Das war jetzt nur, was mir so direkt auffiel.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Danke - das ist sehr interessant was du da schreibst.
    Das ist auch eine mega gute Ergänzung.

    Gerade in der letzten Folge wird das ganze nun als absolut sicheren Justizirrtum verkauft und darauf gepocht, ein Innosence Projekt in Deutschland ins Leben zu rufen. Was ja impliziert, er wäre absolut sicher unschuldig.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Das mit dem Admin dachte ich mir tatsächlich auch.
    Ansonsten hab ich wie gesagt nicht so gut aufgepasst.
    Das größte Problem erscheint mir, dass sie es selbst als investigativen Journalismus verkaufen, obwohl es da definitiv am Handwerkszeug mangelt. Ansonsten könnte man ja auch argumentieren, dass ein Podcast grundsätzlich jetzt nicht uuuunbedingt den gleichen Kriterien standhalten können muss, wie „echter“ Journalismus. Aber dass sie selber so drauf beharren, ist natürlich schwierig. Das will nicht in unseren Kopf hinein - um mal eine Stilblüte zu zitieren

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Danke für die ausführlichen Erläuterungen, stöckchen, das werde ich mir nicht anhören, weil das so (kategoriale) Klassiker sind, über die ich mich oft ärgere, auch in Presseberichterstattung
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  16. Junior Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Wenn das Urteil noch zugänglich ist, würde ich es tatsächlich mal überfliegen. Da gibt es viele Ansatzpunkte, die einfach gar keine Erwähnung gefunden haben im Podcast. Bei mir ist das jetzt bestimmt schon 5-6 Jahre her und ich kann mich auch nicht mehr an alles erinnern. Das war jetzt nur, was mir so direkt auffiel.
    Danke für den interessanten Beitrag! Ich höre ehrlich gesagt auch deshalb zu, weil ich bei Ankündigung des Projektes schon dachte, was das wohl werden soll Die beiden sind ja in ihrem anderen Podcast schon nicht durch große journalistische Sorgfalt aufgefallen und wirken auf mich auch sehr naiv.

    Das Urteil kann man hier lesen: https://www.strate.net/de/dokumentat...011-7-19-7.pdf , fände ich spannend, Deine Meinung dazu zu hören.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von Magrat Beitrag anzeigen
    Danke für den interessanten Beitrag! Ich höre ehrlich gesagt auch deshalb zu, weil ich bei Ankündigung des Projektes schon dachte, was das wohl werden soll Die beiden sind ja in ihrem anderen Podcast schon nicht durch große journalistische Sorgfalt aufgefallen und wirken auf mich auch sehr naiv.

    Das Urteil kann man hier lesen: https://www.strate.net/de/dokumentat...011-7-19-7.pdf , fände ich spannend, Deine Meinung dazu zu hören.
    Meinst Du mich oder Ally? Ich habe das Urteil ja schon mal gelesen, aber es ist schon so lange her, dass ich mich nicht mehr an alles erinnere. Nur, dass es sehr lang war und ich noch dachte, dass er es lieber noch mal hätte gegenlesen sollen nach dem Diktat Da sind schon ein paar Rechtschreibfehler und auch merkwürdige Formulierungen drin, die ich persönlich jetzt so nicht in einem meiner Schriftsätze haben wollen würde. Ansonsten fand ich es aber überzeugend. Ich zehre aber auch nur vom Wissen aus Studium bzw. Ref. Praktisch habe ich nur mal am Rande Berührungspunkte mit Strafrecht und dann zum Glück nicht mit Kapitaldelikten.
    Geändert von stöckchen (16.04.2021 um 16:55 Uhr)
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  18. Junior Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Meinst Du mich oder Ally? Ich habe das Urteil ja schon mal gelesen, aber es ist schon so lange her, dass ich mich nicht mehr an alles erinnere.
    Oh, jetzt hatte ich ein großes Brett vor dem Kopf, ich hatte deinen Satz so interpretiert, dass Du das Urteil nochmal überfliegen wolltest Aber vielleicht hat ja noch jemand anderes Interesse daran. Ich fürchte ich brauche noch ein Weilchen bis ich das durchgelesen habe...

  19. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Ich bin durchaus neugierig, aber 300 Seiten ist ja krass. Zumal die Strafzumessung ja recht kurz sein dürfte. Mal schauen, ob ich dazu Muße habe, die Feststellungen sind ja schon extrem ausführlich zu Beginn, da würde mich zb interessieren, wofür das alles im einzelnen relevant war.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Ich höre gerade den „Entführt“ Podcast über Ursula Hermann.

    Geht ja in eine ähnliche Richtung, was sagt ihr dazu?
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •