Antworten
Seite 61 von 63 ErsteErste ... 11515960616263 LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.220 von 1244
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Wow, danke stöckchen für Deinen Bericht !
    Hat jemand von Euch schon weitergehört? Bleibt das so einseitig pro Familie Darsow ?

    Ich höre gerade wieder "Mordgeflüster", ist echt ok, spannende Fälle; nur, dass sie immer "sch" wie "ch" aussprechen macht mich wahnsinnig

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Ich bin mir sehr sehr sicher, dass hier bei bym schon mal vor Jahren um diesen Fall ging - das müsste damals gewesen sein, als stöckchen das Urteil gelesen hat

    Findet jemand den Thread?

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Ach so, nein, ich meinte den neuen Podcast "Die Nachbarn",
    ob der so einseitig bleibt auch in den weiteren Folgen.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von Breizh Beitrag anzeigen
    Ach so, nein, ich meinte den neuen Podcast "Die Nachbarn",
    ob der so einseitig bleibt auch in den weiteren Folgen.
    Ja, es bleibt so.

    Ich habe gestern alle drei Folgen von „Auf den Spuren eines Kindermörders“ in der HR-Mediathek durchgeschaut und kann das wirklich wärmstens empfehlen. Besonders Folge 2 und 3, in denen es um die Ermittlungsarbeit und die Akribie geht, mit der dort gearbeitet wird. Sehr beeindruckend.
    Nur die Sequenzen mit diesem M-T Hofmann mit seinem Einstecktüchlein hätten sie sich sparen können, die habe ich als eher störend als bereichernd empfunden.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Exakt so, Stöckchen.


    Ich hab gestern "Verurteilt" gehört vom Hessischen Rundfunk. Ich musste ausmachen, die strafrechtliche Einordnung war haarsträubend. Die haben sich zB kein bisschen mit Versuchsstrafbarkeit beschäftigt und viel Gefühl und Nichtwissen zur Schau gestellt.

    Ich möchte euch weiter den Jugendrechtspodcast ans Herz legen. Ich höre erst auf, wenn ich mindestens eine Person influenct habe. Da gibt es so, so gute Folgen dabei, manchmal hab ich geheult.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ja, es bleibt so.

    Ich habe gestern alle drei Folgen von „Auf den Spuren eines Kindermörders“ in der HR-Mediathek durchgeschaut und kann das wirklich wärmstens empfehlen. Besonders Folge 2 und 3, in denen es um die Ermittlungsarbeit und die Akribie geht, mit der dort gearbeitet wird. Sehr beeindruckend.
    Nur die Sequenzen mit diesem M-T Hofmann mit seinem Einstecktüchlein hätten sie sich sparen können, die habe ich als eher störend als bereichernd empfunden.
    Das klingt gut!

    Perry, welcher ist das genau?
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von perry_moppins Beitrag anzeigen
    Exakt so, Stöckchen.


    Ich hab gestern "Verurteilt" gehört vom Hessischen Rundfunk. Ich musste ausmachen, die strafrechtliche Einordnung war haarsträubend. Die haben sich zB kein bisschen mit Versuchsstrafbarkeit beschäftigt und viel Gefühl und Nichtwissen zur Schau gestellt.
    Ich hab mir das jetzt die letzten Tage zur hintergrundberieselung angehört. Ich finde es gut, weil es nicht nur Tötungsdelikte und ähnlich großes behandelt, aber man merkt natürlich sehr, dass es sich um komplette Laien handelt. Gut finde ich aber den "Telefonjoker", weil dann ja schon ein Anwalt angerufen wird. Richtig was lernen über Recht tut man aber natürlich nicht.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Ich habe ja gerade gestern "Mordgeflüster" empfohlen,
    höre gestern abend beim Gassigehen noch eine Folge und genau da reden sie über "Die Nachbarn" und loben den Podcast. Das Gefährliche ist nur, dass sie echt total den Eindruck vermitteln, dass sie von der Unschuld von Darsow überzeugt sind.
    Ich habs nicht mehr genau im Kopf, also den genauen Wortlaut, aber sie "gehen davon aus", dass es ein Justizskandal ist und er zu Unrecht verurteilt wurde. Das finde ich gefährlich.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Naja, was heißt "gefährlich"?

    TrueCrime war, wenn es sich so darstellt, schon immer sehr gefärbt von der Meinung des Autors oder Regisseurs. Gerade ist es halt super einfach schlechte Ermittlung vorzuwerfen - passiert ja oft genug tatsächlich.

    Es ist halt wichtig darzustellen, dass es sich um Meinungen handelt - quasi Medienbildung.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Naja, was heißt "gefährlich"?

    TrueCrime war, wenn es sich so darstellt, schon immer sehr gefärbt von der Meinung des Autors oder Regisseurs. Gerade ist es halt super einfach schlechte Ermittlung vorzuwerfen - passiert ja oft genug tatsächlich.

    Es ist halt wichtig darzustellen, dass es sich um Meinungen handelt - quasi Medienbildung.
    Ja, klar,
    ich fands halt irgendwie doof (besser als gefährlich), dass sie ihren HörerINNEN den Podcast als "der Mann sitzt unschuldig im Knast" zusammenfassen.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von Breizh Beitrag anzeigen
    Ja, klar,
    ich fands halt irgendwie doof (besser als gefährlich), dass sie ihren HörerINNEN den Podcast als "der Mann sitzt unschuldig im Knast" zusammenfassen.
    Ja, ich fand das auch sehr schwierig - eigentlich hatte mir der Podcast gut gefallen.
    Aber wie gesagt, das fällt mir in letzter Zeit häufiger auf. In "Entführt" über Ursula Hermann ist das ja auch der Fall.

    Davon abgesehen haben TrueCrime Fans häufig ein unmögliches Rechtsverständnis, da fällt sowas immer auf fruchtbaren Boden.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  12. Member

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Sarah, wie meinst du letzteres?


    Ally, heißt bei Spotify "Scheiße gebaut - der Jugendrechtspodcast".

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Na, so wie ich das geschrieben habe. Innerhalb der TrueCrime Bubble gibt es unglaublich viele, die überhaupt kein Wissen über unser Rechtssystem haben oder ein komplett falsches.

    Und wenn dann jemand um die Ecke kommt und einfach mal haltlos behauptet, ein Richter hätte einfach mal so aus dem Ärmel ein falsches Urteil geschüttelt, dann wird das mit großer Begeisterung aufgenommen.

    Andererseits wird dann bei entsprechender Konditionierung auch nach härterer Strafe gerufen und von der Todesstrafe geträumt, weil "die haben das ja verdient".
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  14. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von perry_moppins Beitrag anzeigen

    Ally, heißt bei Spotify "Scheiße gebaut - der Jugendrechtspodcast".
    Danke!
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Ich hab mir das jetzt die letzten Tage zur hintergrundberieselung angehört. Ich finde es gut, weil es nicht nur Tötungsdelikte und ähnlich großes behandelt, aber man merkt natürlich sehr, dass es sich um komplette Laien handelt. Gut finde ich aber den "Telefonjoker", weil dann ja schon ein Anwalt angerufen wird. Richtig was lernen über Recht tut man aber natürlich nicht.
    Ah, ich mag den ja. Basti Red ist (safe) eine Nervensäge und das ist wirklich rechtlich manchmal etwas abenteuerlich und ich wundere mich, dass der Drescher das so geduldig mitmacht. Aber es sind für mich Fälle, an die ich mich gut erinnere oder sogar täglich an den erwähnten Orten vorbeikomme. Da kann ich das gut überhören. Außerdem hatte ich noch nie ein emotionales Verhältnis zum Strafrecht, da rege ich mich nicht auf bzw. habe es einfach schon vergessen.

    Mein Kind hört jetzt (dem) seinen Fußball-Podcast und ich habe schon ein bisschen Angst, dass es sich den Sprachgebrauch angewöhnen könnte
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Zitat Zitat von perry_moppins Beitrag anzeigen
    Ich möchte euch weiter den Jugendrechtspodcast ans Herz legen. Ich höre erst auf, wenn ich mindestens eine Person influenct habe.
    erledigt!
    habe heute morgen gleich 3 folgen am stück gehört

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern alle drei Folgen von „Auf den Spuren eines Kindermörders“ in der HR-Mediathek durchgeschaut und kann das wirklich wärmstens empfehlen. Besonders Folge 2 und 3, in denen es um die Ermittlungsarbeit und die Akribie geht, mit der dort gearbeitet wird. Sehr beeindruckend.
    Nur die Sequenzen mit diesem M-T Hofmann mit seinem Einstecktüchlein hätten sie sich sparen können, die habe ich als eher störend als bereichernd empfunden.
    danke auch für den tipp, damit fange ich gerade an
    der fall war mir auch in mehreren podcast-episoden aufgefallen, ich habe aber noch keine gehört

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Danke für die neuen Tipps, werde mir einiges davon auch mal anhören.

    Irgendwie bin ich so genervt von mittelmäßigen True Crime-Podcasts. Bei den wenigen, die ich wirklich richtig, richtig gut finde, warte ich immer gebannt auf neue Folgen und halte mich bis dahin mit mittelmäßigen Podcasts über Wasser. Aber bei der großen Flut an Podcasts, die es inzwischen zu dem Thema gibt, müssen doch noch ein paar mehr echte Perlen dabei sein? Vielleicht mögt ihr ja mal eure liebsten True Crime-Podcasts aufzählen?

    Bei mir:

    1. Mordlust (Sehr gut recherchiert, beide Moderatorinnen haben sich immer mit dem jeweiligen Thema auseinandergesetzt, wodurch auch interessante Diskussionen möglich sind, sie wirken reflektiert, empathisch und nehmen das Leid der Opfer ernst, haben aber trotzdem manchmal auch eine humoristische Perspektive, was ich sehr angenehm finde. Und dass sie gendern spricht ebenfalls für sie.)

    2. Die Spur der Täter (MDR) (Sachlich, gut recherchiert, angenehm zu hören.)

    3. Stern Crime Spurensuche (Kommt ein bisschen auf die Folgen bzw. die wechselnden Moderator*innen an, es gab auch ein paar, die ich nicht gut fand, aber dann wiederum auch echt gute. Insbesondere die Folgen mit der weiblichen Moderatorin gefallen mir meist sehr gut.)

    4. Verbrechen von nebenan (Mag ich grundsätzlich, auch wenn ich es inhaltlich nicht immer so super ergiebig finde und mich das Konzept der ungleichen Wissensverteilung eher nervt. Der jeweilige Gast der Sendung hat halt meistens keine Ahnung vom Thema und hat bloß die Aufgabe, immer nur irgendwelche banalen Zwischenfragen zu stellen ["Und wie gehts dann weiter?" ] oder halt Meinungen abzugeben. Ich glaube, wenn Philipp sich noch eine*n weitere*n starke*n Moderator*in dazuholen würde, die*der eben auch selbst recherchiert, könnte das richtig cool werden.)

    5. Christin und ihre Mörder sowie Oury Jalloh (Von der Qualität her könnten diese beiden Podcasts auch dicke auf Platz 1 kommen, aber es sind halt in sich abgeschlossene Podcasts zu jeweils einem Fall, weshalb da dann ja auch logischerweise keine neuen Folgen mehr kommen. Trotzdem haben sie eben wegen der hohen Qualität definitiv nochmal eine Erwähnung verdient.)

    Ansonsten höre ich auch regelmäßig "Die Zeichen des Todes" mit dem Gerichtsmediziner Michael Tsokos, ist auch nicht schlecht, jedoch mag ich den Tsokos nicht so wirklich, auch wenn er fachlich sicher gut ist. Immerhin haben sie inzwischen nicht mehr diese nachgestellten Szenen der Taten mit drin, denn das war echt furchtbar...

    Zuletzt hatte ich mal in "Fünf Minuten vor dem Tod" von der ARD reingehört, aber der gefiel mir nicht so wirklich. Die Darstellungen der Fälle sind zwar grundsätzlich ok (auch wenn ich es lieber mag, wenn die Moderator*innen den Fall einfach im Gespräch erzählen statt dass das so im Tonstudio eingesprochene Sequenzen sind), aber der Diskussionspart ist ein total oberflächlicher Witz und daher für mich komplett entbehrlich. (Man merkt an der krassen Naivität, die sich im Diskussionspart zeigt, das wohl sehr niedrige Alter der Moderator*innen, was ich bei solchen ernsten Thematiken irgendwie unangemessen finde..)

    Momentan höre ich mich durch "Im Visier" vom rbb. Joa, ist recht mittelmäßig, kann man sich aber schon anhören. Für mich persönlich ist interessant, dass es dort v.a. um Fälle geht, die sich in Berlin und Brandenburg ereigneten. Die Moderator*innen sind auch ganz ok (wenngleich es mich teils etwas nervt, wie die weibliche Moderatorin spricht - halt so, als seien die Fälle einfach spannende Krimigeschichten und keine echten Fälle, bei denen echte Menschen zu Schaden gekommen sind), aber auch da ist es wieder dieses Konzept der ahnungslosen Fragenstellerin und des wissenden, informierten Gegenparts.

    Achja, und bei audible gibt es noch einen weiteren Stern Crime-Podcast, der ganz anders gemacht ist als der frei verfügbare. Erst musste ich mich da etwas reinhören, aber inzwischen mag ich den auch sehr gerne. Aber ist halt nur im Rahmen eines audible-Abos verfügbar (ich habe da gerade ein dreimonatiges Probeabo).

  18. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Tethys, vielen Dank für deine Zusammenstellung! Ich mag Verbrechen von nebenan sehr, aber als ich deine Kritik gelesen habe, ist mir das zum ersten Mal richtig bewusst geworden, damit hast du vollkommen Recht!

    Zum Tsokos Podcast würde mich interessieren, ob du in etwa abschätzen kannst, ab wann in etwa diese nachgestellten Szenen aufgehört haben? Das hat mich nämlich abgehalten bisher nach dem ersten rein hören.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  19. Stranger

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Wenn ich nicht schlafen kann, höre ich immer "Dem Tod auf der Spur"
    Klaus Püschel ist die ideale Einschlafhilfe.

    Ansonsten habe ich im Moment noch einige regionale Sachen in der Playlist, z.B. Abgründe (nordbayern) oder Akte Südwest.


    Mein Liebling ist aber tatsächlich Mordlust, den beiden kann ich wirklich gut zuhören.
    Ich hoffe immer etwas zu finden, das mich ähnlich fesselt.

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: True Crime Bym

    Ich finde, völlig subjektiv, den Philipp von Verbrechen von nebenan so schnarchig und finde die Stimme irgendwie unangenehm: sehr viele sch-Laute, verwaschene Aussprache. Kann auch an der Qualität der Aufnahme liegen, aber ich halte irgendwie keinen einzigen Podcast durch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •