+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Newbie Avatar von Bergkind
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    142

    Wie schützt ihr eure Privatsphäre im Internet?

    Ich meine vor allem in Foren.

    Schreibt ihr nur Sachen, die jeder wissen dürfte und bei denen es also nicht schlimm wäre, wenn doch mal jemand zufällig herauslesen sollte, dass ein Beitrag von euch ist?

    Spart ihr bewusst Informationen aus/verfäscht sie, aus denen man auf eure Identität schließen könnte?

    Habt ihr manchmal Angst, dass man aus der Summe vieler kleiner Informationen, über mehrere Beiträge verteilt, etwas schließen könnte? Versucht ihr das zu verhindern und wenn ja, wie? Oder ist es euch egal?

  2. Stranger Avatar von Erdnuss16
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    21

    AW: Wie schützt ihr eure Privatsphäre im Internet?

    Ich glaube, das ist eher ein Thema für diejenigen, die viel über ihre Probleme und Gefühle schreiben (was auf mich nicht wirklich zutrifft), aber ich antworte dennoch mal. Anhand meiner Beiträge kann man mich, da bin ich mir ziemlich sicher, nicht erkennen. Würde ich mehr über sehr persönliche Dinge schreiben, würde ich sie so allgemein halten wie möglich. Natürlich kann es sein, dass jemand irgendwie zufällig herausfindet, wer man ist, aber die Wahrscheinlichkeit ist meiner Meinung nach sehr gering. Alleine schon, dass bei den ganzen Beiträgen, die jeden Tag geschrieben werden, eine bekannte Person genau auf deinen stößt, halte ich für wenig wahrscheinlich, selbst wenn beide hier unterwegs sind. Trotzdem würde ich nicht zu viel verraten... nicht alles über mich muss im Internet stehen, auch nicht anonym.

  3. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    23.873

    AW: Wie schützt ihr eure Privatsphäre im Internet?

    Man kann schon ziemlich viel über mich "erschließen", denke ich. Aber wenn ich drauf angesprochen würde, wäre es mir nicht unangenehm. Ich wurde auch schon außerhalb des Forum in verschiedenen Kontexten als jemand aus dem Forum "erkannt", aber ich finde das nicht schlimm.
    Manche Dinge, über die ich gerne schreiben möchte, aber wo ich echt ein Problem damit hätte, wenn zB. die Person, über die ich schreibe das lesen würde, lösche ich auch gerne eher kurzfristig wieder (vor allem im Gefühlforum). Ich habe da aber auch manchmal schon Sachen von mir nachgelesen von vor ein, zwei Jahren und wusste selbst nicht mehr genau, um welche Person es ging :') Wo ich streng darauf achte, nicht zu viel preiszugeben, ist berufliches.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  4. Junior Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    521

    AW: Wie schützt ihr eure Privatsphäre im Internet?

    Foren leben ja davon, dass u.a. über persönliche Erfahrungen, Meinungen, Probleme und Anliegen geschrieben wird. In Foren wie bym ist das nochmal stärker als etwa im sehr thematisch orientierten Süßwasserfische-Aquaristik-Forum

    Da ist es logisch, dass sich im Laufe der eigenen Foren-Karriere Beiträge ansammeln, in denen private Sachen stehen. Und es ist entsprechend logisch, dass einem als Mitleser über einen langen Zeitraum auch das eine oder andere davon unweigerlich im Gedächtnis hängen bleibt und man sich durch viele kleine Informationen, die zusammenhanglos sehr nichtssagend bezüglich eigener Identität wären, ein vielsagendes Gesamtbild des/der einen oder anderen Users/Userin macht.
    Da ist es unter Umständen dann nur noch ein kleiner Schritt, um die echte Identität zu "enttarnen", wenn man es darauf anlegt. Was völlig ok ist, wenn einem selber das nichts ausmacht. Aber ich persönlich möchte in den Foren, in denen ich unterwegs bin, nicht erkannt werden.

    Wenn meine Nachbarn, Kollegen, entfernte Bekannte etc. mitlesen würde und mich erkennen würden, dann wäre das zwar so gesehen nicht "schlimm", weil ich sowieso nie Dinge schreiben würde, die top secret sind. Aber mir wäre der Gedanke unangenehm, dass sie (mir unbekannterweise) viele Dinge über mich wüssten, die ich ihnen gegebenenfalls trotz aller Harmlosigkeit von selber nie erzählt hätte. Vor allem würde sicher auch nicht jeder rausposaunen, dass er mich erkannt hat. Ich würde mich daher unbekannterweise beobachtet fühlen.

    Daher versuche ich, allzu sehr detaillierte Infos auszuparen oder zu "anonymisieren". So kann man sich zwar sicher immer noch sein eigenes Bild von mir konstruieren, aber es ist kein einzigartiges Bild, was explizit nur meiner Identität gehören könnte. Ich gehe da quasi einen Mittelweg zwischen "gar nichts Persönliches" und "Privatsphäre adé".
    Das betrifft in erster Linie Infos über harte Fakten, die nur mir zuzuordnen sein können. Ich hätte Sorge, dass man mich anhand der Fakten erkennt und sich dann in meine Posts einliest, um mehr über mich zu erfahren. Und dann, wenn man weiß, wer ich "in echt" bin, weiter durchs Internet stalkt und noch viel mehr über mich herausfindet, was ich selber in Foren niemals preisgegeben hätte, z.B. meine Arbeitsstelle, mein Aussehen, den Namen meines Mannes, meine sozialen Netzwerke und so weiter und so fort. Ja, das klingt paranoid, aber wer weiß schon, was irgendein Irrer mit diesem Wissen dann anfängt

    Ich mache mir auch immer wieder klar, wie viele hunderte nicht-registrierte Gäste beispielsweise hier im bym-Forum tagtäglich mitlesen. Einst war ich selber eine von denen, die jahrelang als Gast mitgelesen haben und ich mache mir deshalb sehr bewusst, dass Foren keinesfalls anonym sind.

  5. Enthusiast Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    891

    AW: Wie schützt ihr eure Privatsphäre im Internet?

    Ich verfälsche durchaus mal Details, wenn sie für das, was ich eigentlich posten will, nicht entscheidend sind. Familiäre Beziehungen zum Beispiel (Nichte wird Neffe oder so was). Oder es bleibt allgemein gehalten (um in dem Beispiel zu bleiben: "Kind aus meinem Umfeld" o. Ä.). Mit Wohnort, Herkunft und vor allem Beruf bleibe ich extrem vage, wenn ich dazu überhaupt mal was schreibe. Ich poste meistens auch nichts Aktuelles, was ich gerade erst Leuten in meiner Umgebung erzählt habe. Ich denke dann immer, dass jemand was dazu googeln könnte, weil ich ihn quasi darauf gebracht habe. Über sehr private Themen wie mein Sexleben poste ich grundsätzlich nicht.

    Und ich nutze nie denselben Nicknamen in mehreren Foren und nehme sehr willkürliche Namen, die eigentlich nichts mit mir zu tun haben, also nichts mit Geburtsjahr oder Teilen meines Vornamens oder auch nur einem Lieblingslied von mir oder so.
    Geändert von juno_ (11.10.2018 um 17:18 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •