+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34
  1. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    30.759

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Zitat Zitat von Wolkenlos Beitrag anzeigen
    Wie zu erwarten entspricht das Haus ganz genau dem, was wir suchen 😪😪😪 wäre die Autobahn nicht, würde ich es sofort kaufen....

    Was ich kurios finde: die maklerin sagt sie will kein Bieterverfahren, man soll aber auf der Kaufabsichtserklärung trotzdem seinen Preis eintragen. Ja, was ist das denn dann!?
    Gebt ihr ein Gebot ab?



    Ich suche ja für eine Freundin mit, auch in der Zeitung und sämtlichen Anzeigenblättern... Da inseriert aber keiner, alles ist voll von Gesuchen...

  2. Alter Hase Avatar von Wolkenlos
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    7.567

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Nein, wir lassen es.
    Das Haus ist an sich zwar ganz genau das, was wir uns vorstellen und super finanzierbar, aber ich würde mit der Autobahn in der Nähe nicht glücklich...

    Die Region hier ist einfach übel. Wie wohl in vielen Großstädten...

  3. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.549

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Ich habe jetzt auch ein interessantes Haus angeguckt, das allerdings an viel befahrenen Bahnschienen liegt. Ich fand die Lautstärke weniger schlimm als gedacht, weiß aber nicht, wie sehr es auf Dauer nervt.
    Außerdem müsste man einiges renivieren. Zwar nur optische Verschönerungen, aber doch umfangreich. Keine Ahnung wie vielman dafür kalkulieren müsste, da ist der Rahmen ja doch so weit... und als Mieter hab ich bisher Null Erfahrung, was Handwerker/ Materialien kosten.

  4. Addict Avatar von nannena
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    2.386

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Hmm, unsere Wohnung liegt nah an der U/SBahn. Tagsüber stört es mich gar nicht, aber wenn abends die anderen Umgebungsgeräusche nachlassen, empfinde ich die Bahn schon als laut und störend beim einschlafen.

  5. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.015

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Ich hab mal 2 Monate neben einer Bahnstrecke gewohnt und würde DRINGEND davon abraten. Nachts fuhr da ein Güterzug nach dem anderen, es war wirklich die Hölle. Mein Mitbewohner hat aus Zorn angefangen, mit der Zwille aus seinem Fenster Richtung Zug zu schießen.

  6. Alter Hase Avatar von Wolkenlos
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    7.567

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Wir wohnen jetzt auch an der S-Bahn, wo aber nachts nichts fährt und keine Güterzüge etc und ich finde es prima wegen der Top-anbindung. Da hier direkt eine Haltestelle ist, fahren die Züge entsprechend langsam. An ne vielbefahrene Strecke würde ich nicht.

  7. Regular Client Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    4.312

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Gleisbauarbeiten finden übrigens mitten in der Nacht statt.

    Also Stadtbahn würde ich jederzeit wieder machen, aber nochmal an Gleisen für den Fernverkehr, nicht unbedingt.

    geschweige denn kaufen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  8. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    15.598

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Ich hab fünf Jahre direkt am Berliner Ring gewohnt, rund um die Uhr S-Bahn und nachts Güterzüge. Ich würde dringend davon abraten.
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  9. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.549

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    okay, das klingt recht eindeutig. Es ist schon eine sehr viel befahrene Strecke mit S-bahn, regionalverkehr und fernverkehr. allerdings gibt es eine lärmschutzwand und das grundstück ist sehr groß. und die schlafzimmer gehen nach vorne zur sehr kleinen straße.

  10. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    14.356

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Vielleicht mal bei Nachbarn klingeln und die quizzen wie schlimm es ist
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  11. Regular Client
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    4.980

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    In solchen Fällen (irgendein Haken, aber ganz vergessen möchte man es auch nicht) haben wir immer ein Gebot abgegeben zu dem das Objekt echt ein guter Deal wäre. Wäre das ne Option? Ich meine selbst bei ner Zusage könnt ihr immernoch in Ruhe zu Ende überlegen und entscheiden.

  12. Senior Member Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    5.945

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Niemals wieder an eine Bahntrasse (d.h. Fernverkehr, U-Bahn fand ich die letzten 5 Jahre nicht schlimm). Es ist echt die Hölle und mich hat es regelrecht krank gemacht.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  13. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.549

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Wir waren heute nochmal da und haben beschlossen, dass die Bahn nicht das ist, was dagegen spricht. Allerding gibt es wirklich so viel, was man rein für die Optik machen lassen müsste. Und dazu noch die Bäder und Wasserleitungen. Und ob der Rest okay ist, können wir nicht einschätzen. Ich bin überfordert.

  14. Junior Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    558

    AW: Hauskauf - wie angehen?

    Ich habe jetzt nicht gelesen was bisher geschrieben wurde, aber dein letzter Post klingt nicht überzeugt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •