Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Meinungen bitte

    Also wie ich ja schon mal erwähnt habe, hatte ich Ende letzten Jahres eine Lebertransplantation. War mehrere Wochen im Krankenhaus und insgesamt etwas über ein halbes Jahr nicht arbeitsfähig. Meine Schwester hat sich, als ich noch im Krankenhaus war, meinen Finanzordner bei mir zu Hause geholt und meine Berufsunfähigkeitsversicherung angeschrieben. Ich persönlich hätte das gar nicht auf dem Schirm gehabt. Also sie hat die Schadensmeldung gemacht, 2-3 mal mit denen telefoniert, weil die keinen Fragebogen schicken wollten und das Kleingedruckte von einem Kollegen prüfen lassen. Den Rest, Fragebogen ausfüllen, Unterlagen beibringen (war sehr arbeitsintensiv) usw. hab ich dann alles selber gemacht.

    Hab jetzt nach langem Kampf und viel Korrespondenz endlich Geld von der Versicherung bekommen. 5.800 Euro. Das Thema ist aber wohl noch nicht beendet, da ich keine Ahnung habe wie die auf den Betrag kommen und eig. nach meiner Berechnung noch 1.400 Euro fehlen.

    Jetzt die Frage: Ich würde meiner Schwester gerne danke sagen dafür, ohne sie wär ich auf das Thema evtl. gar nicht gekommen, für mich ist BU halt einfach kompletter Ausfall für immer. Ich hab mich nie soweit damit beschäftigt, dass ich die auch für ein halbes Jahr bekommen kann. Jetzt gehen die Meinungen in meinem Freundeskreis aber ziemlich auseinander was die Höhe der "Provision" angeht. Geht von "gar nix, ist doch Deine Schwester" bis 10 % der Summe.

    Würde hier gerne ein paar mehr Meinungen hören, welchen Betrag ihr für gerechtfertigt haltet.


  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Ich würde mich da gar nicht so auf einen Betrag versteifen sondern wohl überlegen, ob ich ihr mit etwas eine Freude machen kann. Evtl. mit etwas, was sie sich selbst nie kauft, weils ihr zu teuer ist (ein bestimmtes Parfüm oder was auch immer) oder einer Einladung in ihr Lieblingsrestaurant. Ich finde das schenken von Geldbeträgen unter Geschwistern eher komisch (wenn du allerdings weißt, dass sie das Geld gut gebrauchen kann, dann ist das natürlich etwas anderes).

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Ich würde sie bekochen oder ihr was Schönes schenken, aber doch keine Provision zählen?!

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Also ich fänd 10% schon angemessen, weil ohne sie hättest Du ja gar nix bekommen. Ich würde sie aber wohl eher auf ein gemeinsames Erlebnis einladen, also Städtetrip, Festival, Wellnessbla im Wert dieser Summe. Ich finde, das drückt mehr Dankbarkeit aus als nur ne schnöde Überweisung ( die meine Schwester zum Beispiel gar nicht annehmen würde wie ich sie kenne).
    Don’t believe everything you think.

  5. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Ich würde meiner Schwester kein Bargeld geben für einen solchen "Dienst", vielmehr Gefallen.
    Sofern ihr euch nahe steht, ist das für mich selbstverständlich. (Deine Schwester zahlt ja auch nicht deine monatlichen Beiträge für die BU, das nur am Rande Also rechnerisch versteh ich die Logik erst recht nicht.)

    Was ich schön fände, wäre, wenn du sie auf einen Kurzurlaub oder so einlädst. Ihr beide. Ein Spa-Wochenende. Einen Städtetrip. Und du zahlst alles, als Dankeschön. Da hast du den Preis ja ein bisschen in der Hand und es ist trotzdem eine sehr nette Geste.

    Aber nochmal: zumindest in meiner Familie wäre das gar kein Thema. Ich würde das ohne jeglichen Hintergedanken sofort für meine Schwester tun und auch nichts zurück erwarten.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Also essen gehen wollten wir sowieso, weil sie mir in der Zeit auch viel geholfen hat. Aber ich weiß, dass meine Schwester sich über Geld, auch wenn sie nicht arm ist, über das sie frei verfügen kann und welches nicht an einen Gutschein oder ähnliches gebunden ist, auf jeden Fall freut.

    Urlaub oder Ausflug etc. ist momentan auch etwas schwer. Sie kriegt in den nächsten Tagen ihr erstes Kind und in ein paar Monaten fängt der Hausbau an.


  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Zitat Zitat von félonie Beitrag anzeigen
    I(Deine Schwester zahlt ja auch nicht deine monatlichen Beiträge für die BU, das nur am Rande Also rechnerisch versteh ich die Logik erst recht nicht.)
    Genau deswegen finde ich 10 % auch etwas viel. Andererseits hätte ich ohne sie halt wahrscheinlich gar nichts.


  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Bine Beitrag anzeigen
    Also essen gehen wollten wir sowieso, weil sie mir in der Zeit auch viel geholfen hat. Aber ich weiß, dass meine Schwester sich über Geld, auch wenn sie nicht arm ist, über das sie frei verfügen kann und welches nicht an einen Gutschein oder ähnliches gebunden ist, auf jeden Fall freut.

    Urlaub oder Ausflug etc. ist momentan auch etwas schwer. Sie kriegt in den nächsten Tagen ihr erstes Kind und in ein paar Monaten fängt der Hausbau an.
    Na dann hast du deine Antwort doch.
    Wenn sich das für dich richtig anfühlt, überweis ihr was. Glaube aber auch nicht, dass sie da dann jetzt anfängt zu mosern und sagt "Das sind aber nur 8%!!! Wie geizig!" Die Idee ist ja, dass die BU dir deinen Lebensunterhalt sichert. Und so großzügig ist die Zahlung jetzt ja auch nicht. Also als Schwester fände ich jede Geste des Dankes schön und würde da dann nicht aufrechnen, wie viel Prozent oder sonstwas das jetzt waren. Fände auch, sagen wir mal, 250 € super viel. (In Anbetracht dessen, dass es trotzdem "einfach so als Danke" ist!)

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Naja die Antwort hab ich nicht wirklich. Klar sagt sie nicht "wie geizig", aber vielleicht denkt sie es. An den Betrag, den Du schreibst hatte ich auch gedacht, also so 200-300 Euro. Und das erste was meine Kollegin dazu gesagt hat war: Oh, das find ich geizig". Und ich dachte mir für mich so: Dafür, dass ich zu gar nix verpflichtet bin und ihr einfach nur ne Freude machen will, wieso ist das da geizig?

    Wenn jetzt allerdings jeder hier der Meinung ist, 10 % muss drin sein, dann ok, dann bin ich wohl geizig, und würde es entsprechend nach oben korrigieren.


  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    ich würde gar nicht auf die idee kommen, geld zu bekommen. weder als schwester, noch als gute freundin.

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Bisher hat ja nur eine Person hier sich für die exakten 10% ausgesprochen

    Ich würde es wirklich nicht so eng sehen. Finde auch, du schuldest ihr da nichts - also in Geld gesprochen. Natürlich war es sehr lieb von ihr, und du kannst dich ihr "moralisch verpflichtet" fühlen. Das kann man aber auch anders zeigen als mit Bargeld, sondern vlt z.B. durch ein bisschen mehr Unterstützung, wenn das Baby kommt, oder der Hausbau super anstrengend ist, als du vielleicht normal im Alltag untergebracht hättest. Solche Gesten sind doch viel mehr wert.

    Also nochmal, ich finde die 10% sehr arbiträr gewählt und fände 200-300€ voll ok. Mir ist Geld zugegebenermaßen auch nicht wichtig (also ja, man braucht es aber allgemein), aber es geht doch nicht darum, dass du ihr einen Fixbetrag schuldest, weil du ihre Arbeit vergüten musst. Wertschätzung lässt sich ja auch anders ausdrücken. Und wie gesagt: das ist Familie!! Ich finde, das sind schon besondere Rahmenbedingungen. Du bist ja nicht eine dahergelaufene Nachbarin.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Also geizig fände ich weniger jetzt auch nicht. Eher so, dass alles bis 10% für mein Gefühl ok wäre. Aber ich würde ja auch keine Summe X überweisen, sondern eher in diesem Rahmen eine Unternehmung bezahlen. Wenn das gerade keine gute Idee ist wegen Schwangerschaft, dann würde ich wohl ne größere Anschaffung fürs Kind finanzieren. Je nachdem, was da halt so ansteht.
    Don’t believe everything you think.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Es hängt ja wohl auch von deinen eigenen finanziellen Verhältnissen ab. Also wenn du das Geld brauchst und sie nicht, ist es doch Quatsch, davon auch noch Provision abzugeben.
    Meine Schwester würde nix annehmen und ich von ihr auch nicht, wir würden uns halt mal einladen o.ä. Wir finden es normal, dass man ggf Angelegenheiten der Schwester im Auge behält, während sie im Krankenhaus liegt. Ich finde die Aussage von deiner Kollegin ehrlich gesagt ziemlich wtf.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Also ein halbes Jahr mit Krankengeld und die ganzen Zusatzkosten für Medikamente (sind schon einige hundert Euro allein für dieses Jahr) hat schon ein Loch in die Kasse gerissen, aber am Hungertuch nage ich noch nicht. Sie aber auch nicht.


  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Zitat Zitat von EstellaLacht Beitrag anzeigen
    ich würde gar nicht auf die idee kommen, geld zu bekommen. weder als schwester, noch als gute freundin.
    Das. "Vor allem" als Schwester würd ich an sowas nicht im Traum denken, weil für mich einfach klar ist, dass ich meinen Geschwistern helfe, egal ob wirklich aktiv oder so wie deine Schwester, indem sie dir Informationen gab, die für dich wichtig waren und du halt nicht auf dem Schirm hattest. Allenfalls würde ich mich freuen, wenn wir mal schön essen gehen oder so, aber selbst wenn das nicht käme wärs nicht schlimm.
    Ich hab zB meinem Bruder über die letzte Zeit (weil Student etc.) einiges an Geld geliehen, seine Bachelorarbeit Korrektur gelesen und noch einiges mehr. Zwar auch schriftlich festgehalten und alles, aber ich würde da nicht erwarten, dass ich dafür was bekomme.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Bine Beitrag anzeigen
    Also ein halbes Jahr mit Krankengeld und die ganzen Zusatzkosten für Medikamente (sind schon einige hundert Euro allein für dieses Jahr) hat schon ein Loch in die Kasse gerissen, aber am Hungertuch nage ich noch nicht. Sie aber auch nicht.
    Dann lass es. Ich mein, sie erwartet nichts von Dir, sie braucht auch kein Geld, Du aber schon, dann würde ich einmal essen gehen und es damit gut sein lassen. Wenn Du Dich dennoch unbedingt revanchieren willst, dann wird sich früher oder später sicherlich
    Die Möglichkeit dazu ergeben.
    Don’t believe everything you think.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Höh, also ich würde als Schwester da überhaupt kein Geld erwarten. Eher im Rahmen deiner Möglichkeiten (auch gesundheitlich, Entfernung usw) in der nächsten Zeit auch Unterstützung mit dem Baby. Also gerade als Tante gibt es ja genug Gelegenheiten, um den Eltern zu helfen und da sind die dann sicher auch super dankbar. Ich finde, das wiegt so eine Hilfe, wie du sie von ihr bekommen hast, doch gut auf. Abgesehen davon, dass ich das nicht quid pro quo mäßig durchdenken würde. Aber weil es hier gerade diskutiert wird
    Nach der Diskussion hier sehe ich jetzt auch die Gefahr, dass, wenn man eine Summe x übergibt, dann vielleicht erst irgendwelche komischen Gedanken in Richtung, hätte es auch mehr sein können aufkommen. Je nach Person halt. Wenn du also denkst, dass sie sowas doch irgendwie denken könnte, würde ich nicht x Prozent in Geld "zahlen", sondern wie schon jemand sagte, mich eher bei größeren Babyanschaffungen beteiligen.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  18. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Höh, also ich würde als Schwester da überhaupt kein Geld erwarten. Eher im Rahmen deiner Möglichkeiten (auch gesundheitlich, Entfernung usw) in der nächsten Zeit auch Unterstützung mit dem Baby.
    .

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    .
    Geändert von rabbit (15.11.2018 um 15:43 Uhr) Grund: Frage bereits beantwortet 😁

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Meinungen bitte

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Höh, also ich würde als Schwester da überhaupt kein Geld erwarten. Eher im Rahmen deiner Möglichkeiten (auch gesundheitlich, Entfernung usw) in der nächsten Zeit auch Unterstützung mit dem Baby. Also gerade als Tante gibt es ja genug Gelegenheiten, um den Eltern zu helfen und da sind die dann sicher auch super dankbar. Ich finde, das wiegt so eine Hilfe, wie du sie von ihr bekommen hast, doch gut auf. Abgesehen davon, dass ich das nicht quid pro quo mäßig durchdenken würde. Aber weil es hier gerade diskutiert wird
    Nach der Diskussion hier sehe ich jetzt auch die Gefahr, dass, wenn man eine Summe x übergibt, dann vielleicht erst irgendwelche komischen Gedanken in Richtung, hätte es auch mehr sein können aufkommen. Je nach Person halt. Wenn du also denkst, dass sie sowas doch irgendwie denken könnte, würde ich nicht x Prozent in Geld "zahlen", sondern wie schon jemand sagte, mich eher bei größeren Babyanschaffungen beteiligen.
    Dito!
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •