+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 99
  1. Senior Member
    Registriert seit
    15.12.2012
    Beiträge
    5.098

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Aber Sun hat ja auch geschrieben
    bitte nicht falsch verstehen gell,es ist komplett auf mich selbst gemünzt, dass es für mich eben funktioniert hat zum glück. jeder geht mit dingen anders um etc. ich masse mir garnicht an über andere eine entscheidung/ ein urteil zu fällen. und jeder geht durch eine andere scheiße, die sich auch völlig anders anfühlt und demnach geht auch jeder anders mit depressionen etc um und für jeden funktionieren andere mittel und wege.

  2. Fresher Avatar von Magrat
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    287

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Generell meine Angststörung, im speziellen die Entwicklung zu einer postpartalen Angststörung nach der Geburt meiner Tochter.

  3. Fresher Avatar von minimee
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    311

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Leben mit chronischen Schmerzen

  4. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.419

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Zitat Zitat von kwiat Beitrag anzeigen
    Aber Sun hat ja auch geschrieben
    Ja.
    Dass Leute "man" statt "ich" schreiben kommt häufig vor, nicht nur bei ihr. Und meist weniger, weil damit Anspruch auf allgemeine Gültigkeit erhoben werden soll, sondern weil es leichter sein kann, "man" als "ich" zu sagen - gerade bei einem so schwierigem Thema.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  5. Regular Client Avatar von Anthia
    Registriert seit
    19.05.2013
    Beiträge
    4.726

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Ja.
    Dass Leute "man" statt "ich" schreiben kommt häufig vor, nicht nur bei ihr. Und meist weniger, weil damit Anspruch auf allgemeine Gültigkeit erhoben werden soll, sondern weil es leichter sein kann, "man" als "ich" zu sagen - gerade bei einem so schwierigem Thema.
    Ja, aber MAN kann sich ja trotzdem überlegen, wie solche Verallgemeinerungen bei anderen ankommen. Gerade bei so einem schwierigen Thema.

    Wir hatten uns ja das erste Post bezogen.

  6. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.419

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Zitat Zitat von Anthia Beitrag anzeigen
    Ja, aber MAN kann sich ja trotzdem überlegen, wie solche Verallgemeinerungen bei anderen ankommen. Gerade bei so einem schwierigen Thema.

    Wir hatten uns ja das erste Post bezogen.
    Ja klar. Ich will damit nur betonen, dass so eine Wortwahl nichts mit Gedankenlosigkeit zu tun haben muss, sondern es das distanzierende "man" manchmal auch braucht, um überhaupt darüber sprechen zu können. Ihr Folgeposting machte dann auch klar, wie sie es meinte -und das war nicht, was pilzfee reingelesen hatte. Mit einer idealen Formulierung hätte sie vermutlich das Risiko verringern können, überhaupt so etwas reinzulesen, das stimmt natürlich.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  7. Regular Client Avatar von vielleicht
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    4.067

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Ich wollte allein beim Lesen des Threadtitels eigentlich antworten: Ein Lebkuchenhaus mit ner zweijährigen bauen.

    Aber jetzt mal im Ernst: Depressionen und ne Angststörung überwinden, jahrelanger unerfüllter Kinderwunsch, dann der Tot unseres ersten Sohnes und aktuell das Leben mit einem Kleinkind und einem baby. Letzteres ist fast ne größere Herausforderung als alles anderen, weil das für mich alles mehr so Schicksalsdinge waren. Jetzt muss ich hakt an mir selber arbeiten udn scheitere oft an meinen eigenen Idealen, komme sehr oft an meine Grenzen oder überschreite sie.

  8. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    24.645

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Mir ist noch etwas eingefallen: der Führerschein. Das mag auch übertrieben klingen, aber mir ging es in der Zeit sowieso nicht gut und es war für mich die Herausforderung schlechthin. Ich war überzeugt, dass ich es nicht konnte. Ich habe für alles ewig gebraucht, also nach Anmeldung zur Theorie gehen hat drei Monate gedauert. Es war einfach so konzentriert schlimm und angstbesetzt. Ich hab nach jeder zweiten Fahrstunde geheult oder war wütend
    Es ist echt ein Wunder, dass ich jetzt Auto fahren total liebe. Und dass dieses Erlebnis schon 5 Jahre her ist.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  9. V.I.P. Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    17.930

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Ja.
    Dass Leute "man" statt "ich" schreiben kommt häufig vor, nicht nur bei ihr. Und meist weniger, weil damit Anspruch auf allgemeine Gültigkeit erhoben werden soll, sondern weil es leichter sein kann, "man" als "ich" zu sagen - gerade bei einem so schwierigem Thema.
    Hatten wir nicht exakt dieses Thema neulich erst?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  10. V.I.P. Avatar von Melone
    Registriert seit
    19.09.2002
    Beiträge
    11.610

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Hatten wir nicht exakt dieses Thema neulich erst?
    ja
    Steine sind ok!

  11. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    13.828

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Der frühe Krebstod meiner Cousine als sie gerade ihre kleine Tochter entbunden hatte. Das war einfach bretthart.

    Die Trennung vom Ex der ein Narzisst war und mich jahrelang kleingemacht hat und mich scheisse behandelt hat. Die Trennung vorzubereiten war eine große Herausforderung aber dann ging es. Seit dieser beiden Geschichten hab ich das Gefühl doch stärker geworden zu sein.
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  12. Regular Client
    Registriert seit
    11.06.2002
    Beiträge
    4.812

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Das Leben nach meinen zwei Grand Mals (mehrere Jahre Abstand) jeweils wieder aufzunehmen und besonders nach dem zweiten mit der Angst zu leben, dass es wieder passiert. Im Nachhinein würde ich sagen, dass ich da ne Angtsstörung entwickelt habe und besser Hilfe in Anspruch genommen hätte, als das alles mit mir allein auszumachen.
    Zuletzt: Der zweite Teil meiner Berufsausbildung- ich war so unglaublich froh, als es vorbei war.

    Princesse de la rue
    soit la bienvenue
    dans mon cœur blessé

  13. V.I.P. Avatar von Moon**
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    11.036

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Krebserkrankung vom Exfreund und dann nachdem ich ihn ein Jahr begleitet hatte übel von ihm abserviert zu werden. Und danach noch ein Versuch von ihm einen Rosenkrieg anzuzetteln, dem ich mich aber entzogen habe, indem ich ihn einfach ignoriert habe.
    Und seine Mutter war oft ein Thema für mich, da sie mich wie ihn bevormunden wollte, da er es nie geschafft hatte sich abzunabeln. Letztlich kam die Trennung dann, weil ich nicht das von der Mutter für uns geplante Leben unter ihrem stetigen Einfluss leben wollte.

    Das tat schon ziemlich weh damals und hat mich in meinem Glauben an die Menschheit erschüttert. Gleichzeitig habe ich aber so auch gelernt, was ich wirklich möchte und dass ich immer für mich selbst einstehe und mir nicht von anderen mein Leben diktieren lasse.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben!

  14. Regular Client Avatar von Fragola
    Registriert seit
    01.02.2004
    Beiträge
    4.145

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Oh, wie heftig, Moon... das tut mir sehr leid.

    Meine größte Herausforderung war die ALS-Erkrankung meiner Mutter, die Anfang 2017 leider verstorben ist.
    Ich bin zwar schon 32, aber besonders in ihren letzten zwei Lebensjahren habe ich mich seelisch und körperlich kaputt gemacht. War neben meinem Vollzeitjob nahezu täglich bei ihr, habe ihr geholfen und mich selbst dabei beinahe vergessen.
    Daneben die seelische Last - mein Vater und ich haben seit 12 Jahren quasi keinen Kontakt, da er mich auch verlassen hat und wird nun bald selbst an einer Nervenkrankheit sterben.

    Diese fehlende Familie und das immer wieder auftretende Gefühl des Verlassen worden Seins und das fehlende Sicherheitsnetz belasten mich immer wieder sehr und reißen mir selbst jetzt noch oft genug den Boden unter den Füßen weg.

    Ich habe mittlerweile auch nicht mehr das Gefühl, dass mich sowas stärker macht. Im Gegenteil... klar, viele bauen mich auf und sagen mir, dass ich stolz auf mich sein kann aber mir wäre weniger „Stärke“ durchaus lieber.
    *~* "Schicker Mantel, Nanny Fine. Wieviele Muppets mussten dafür sterben?" C.C *~*

  15. Ureinwohnerin Avatar von curlyyy
    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    32.564

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Fragola
    deinen letzten Absatz finde ich sehr nachvollziehbar.
    komm, lass uns leben, lass uns leben.
    das leben ist gar nicht so schwer.

  16. V.I.P. Avatar von mondscheintarif
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    der hohe norden
    Beiträge
    10.987

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Eine Essstörung zu überwinden und immer wieder daran zu arbeiten.
    Meinen Vater in seinen letzten Wochen beim zu Sterben begleiten und parallel dazu das Ende meiner Beziehung nach zwölf Jahren zu erleben, mit allem organisatorischen, was bei beidem währenddessen und im Anschluss anfällt.
    - solange die dicke frau noch singt, ist die oper nicht zu ende -

  17. Regular Client Avatar von coshima
    Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    4.658

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    .
    Geändert von coshima (17.12.2018 um 09:40 Uhr)
    nein.

  18. Fresher Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    314

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Fragola, ich glaube auch nicht, dass Schicksalsschläge einen automatisch stärker machen. Tut mir leid, was dir passiert ist
    Mom! Theron's dried his bed again!

  19. Member
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    1.639

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Zitat Zitat von Fragola Beitrag anzeigen

    Ich habe mittlerweile auch nicht mehr das Gefühl, dass mich sowas stärker macht. Im Gegenteil... klar, viele bauen mich auf und sagen mir, dass ich stolz auf mich sein kann aber mir wäre weniger „Stärke“ durchaus lieber.
    Das kann ich auch so gut nachvollziehen. Klar, das ist auch so eine Floskel, die man dann von sich gibt. Ich glaube aber auch nicht, dass das so direkt stimmt. So Schicksalsschläge schwächen einen doch eher. Natürlich muss man dann irgendwie da durch. Ich weiß aber auch nicht, was man dann besser sagen kann...

  20. Regular Client Avatar von Fragola
    Registriert seit
    01.02.2004
    Beiträge
    4.145

    AW: Was war für euch die bisher grösste Herausforderung in eurem Leben?

    Total lieb, danke an Euch!

    Absolut, es ist mit Sicherheit sehr lieb gemeint und irgendwie muss man ja auch das Positive im Blick behalten.
    Ich trauere in solchen Momenten nur einer gewissen Unbeschwertheit nach.

    Klar, ich habe meinen älteren Bruder, meine Tanten und Freunde aber das ist ne andere Verbundenheit als ich sie von meiner Mutter kenne.
    Diese wirklich bedingungslose Liebe habe ich nicht mehr. Ich merke, wie ich auch meinen Freund manchmal mit gewissen Erwartungen überlagere und so auf der Suche nach einem Anker bin und danach, nicht mehr nur für mich alleine verantwortlich zu sein.

    Allein die Frage, wo ich Weihnachten verbringe. Es gibt keinen selbstverständlichen Ort bzw Menschen mehr. Ich schau jetzt einfach, wo ich feiere, gehöre aber nirgendwo so richtig dazu, zumindest fühlt es sich gerade so an.

    Es gab mal einen Thread, in dem darüber geschrieben wurde, wie viel Geld man noch von seinen Eltern geschenkt oder geliehen bekommt. Die Einträge haben mich teilweise sehr neidisch gemacht, weil da eine gewisse Sicherheit mit geschwungen ist. Ich glaube, ich habe seit meiner Ausbildung ALLES für mich selbst bezahlt, alles. Von den ersten Möbeln, bis hin zum nebenberuflichen Studium - alles.

    Es geht immer schlimmer, absolut, aber mir fehlt zur Zeit zunehmend die Kraft fürs Leben.

    So, genug der Selbstbejammerung.
    *~* "Schicker Mantel, Nanny Fine. Wieviele Muppets mussten dafür sterben?" C.C *~*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •