+ Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Alter Hase
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    7.926

    Als Frau alleine nach Israel ...

    ... hat das schon mal jemand gemacht?
    Mir geht's gar nicht so sehr ums Rumreisen, ich habe nur gelesen und gehört, dass man als alleinreisende Frau intensiver befragt wird bei Ein- und Ausreise. Ist das so? Habt ihr Erfahrungen?

  2. Junior Member Avatar von jadore
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    467

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    ja, das stimmt. ich bin zweimal alleine nach israel gereist und wurde beide male in die zweithöchste sicherheitsrisikosstufe eingestuft, d.h. mein gepäck wurde mit handschuhen durchsucht und ich wurde nochmal am körper abgescannt. ein freund von mir musste sich mal bis zur unterhose ausziehen, so war es zum glück bei mir nicht. es waren aber alle sehr freundlich und ich denke, allein reisende frauen "rauszuziehen" ist bei denen quasi schon routine - man muss da keine angst haben, plötzlich wirklich als terroristin zu gelten o.ä.

  3. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.223

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    ... hat das schon mal jemand gemacht?
    Mir geht's gar nicht so sehr ums Rumreisen, ich habe nur gelesen und gehört, dass man als alleinreisende Frau intensiver befragt wird bei Ein- und Ausreise. Ist das so? Habt ihr Erfahrungen?
    Ich habe es schon über zehn Male in meinem Leben gemacht und wurde bei der Einreise nie besonders befragt (häufig war ich allerdings gut vorbereitet, das heißt, ich hatte eine Hochzeitseinladung oder die Einladung zu einem Sprachkurs o. ä. dabei, damit klar war, was der Grund für die Reise war.) Ein paar Male habe ich aber auch auf die Frage, was ich im Land machen möchte, einfach nur "Urlaub" gesagt und das war auch okay.
    Bei der Ausreise (wenn ich alleine war) wurde ich immer mindestens 20 min befragt und mein Gepäck wurde durchsucht.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  4. Junior Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    655

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Genau mein Thema, ich bin so frei und hänge mich mal dran...
    Ich würde gerne alleine in einem Aufwasch nach Israel und in die Zentraltürkei reisen. Meint ihr, es gibt da eine Reihenfolge, die sinnvoller oder unkomplizierter wäre als die andere?

  5. Fresher Avatar von glass
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    352

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Ich war auch mehrmals allein dort und wurde zwar auch genau durchsucht und befragt, mir wurde aber erzählt, dass das den männlichen Kollegen, die allein gereist sind auch so gegangen ist.
    Ich wurde zB nach dem Namen meines Vaters, Großvaters und deren Berufen gefragt und noch einige andere ähnliche Fragen.
    Der Koffer wurde durchsucht und auf Sprengstoff getestet.
    War aber völlig harmlos und alle waren freundlich.
    Man sollte nur genügend Zeit einrechnen am Flughafen.

  6. Alter Hase
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    7.926

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Ich habe es schon über zehn Male in meinem Leben gemacht und wurde bei der Einreise nie besonders befragt (häufig war ich allerdings gut vorbereitet, das heißt, ich hatte eine Hochzeitseinladung oder die Einladung zu einem Sprachkurs o. ä. dabei, damit klar war, was der Grund für die Reise war.) Ein paar Male habe ich aber auch auf die Frage, was ich im Land machen möchte, einfach nur "Urlaub" gesagt und das war auch okay.
    Bei der Ausreise (wenn ich alleine war) wurde ich immer mindestens 20 min befragt und mein Gepäck wurde durchsucht.
    Oh okay, ich hab wirklich nur Urlaub vor und bin null vorbereitet und habe auch noch schwierige Stempel im Pass. Und ich bin beim Fliegen allgemein super aufgeregt ... das schreckt mich gerade irgendwie sehr ab.

  7. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.223

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Oh okay, ich hab wirklich nur Urlaub vor und bin null vorbereitet und habe auch noch schwierige Stempel im Pass. Und ich bin beim Fliegen allgemein super aufgeregt ... das schreckt mich gerade irgendwie sehr ab.
    Ach Quatsch, es sind wirklich Formalitäten... wir sind ja alle reingekommen, wie man hier lesen kann. Du wirst ja irgendeine positive Motivation haben, nach Israel zu reisen, irgendetwas, das dich an dem Land fasziniert/ interessiert... das würde ich mir vor Augen halten und dann den Flughafen einfach hinter mich bringen. Es kann auch sein, dass du nach einer Minute bei der Kontrolle durch bist. Wann geht denn dein Flug?
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  8. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    5.277

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Ich war vor ca 2 Jahren zu ner Hochzeit, wollte dann noch reisen aber mein Opa wurde dann schwer krank, weswegen ich viel Gepäck für nur 4 Tage dabei hatte. Wurde ziemlich intensiv befragt, musste mich fast komplett ausziehen und sass ne gute Stunde fest (alles bei der Ausreise, Einreise war weniger das Problem).
    Ich kam mir sehr komisch vor und ehrlicherweise würde ich jmd nicht raten, allein nach Israel zu gehen, der*die Angst vor so was hat, noch nicht oft solche Kontrollen erlebt hat usw.
    Ich werde nächstes Jahr wieder nach Israel gehen, das Land ist total toll, aber wenn man eh schon bedenken hat würde ich wohl eher davon abraten.
    neu.gierig.toll.kühn

  9. Junior Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    655

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Was ist denn der Grund für die anscheinend gerne ausufernderere Befragung bei der Ausreise im Vergleich zur Einreise? Wer Böses im Sinn hatte, wird seinen Job doch dann schon längst erledigt haben?

  10. Fresher
    Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    326

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Ich wurde (als alleinreisende Frau, aber keine Ahnung ob das der Grund war) vor der Abreise nach Israel (also noch in Hongkong) mehrere Stunden untersucht und befragt. In nem Kellerraum, ausgezogen bis zur Unterhose; auch die Bilder auf meinem Fotoapparat wurden durchgeguckt , einiges von meinem Handgepäck ist im Laufe der Durchsuchung beschädigt worden.
    Hätte auch um ein Haar den Flieger verpasst, obwohl ich 5 Stunden vor Abflug da war Es war eine sehr unangenehme Erfahrung, hat aber die Zeit im Land selbst nicht getrübt.

  11. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.422

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    ich wurde zwar allein jeweils länger befragt, aber auf eine nette und unkomplizierte weise.

    wegen der türkei würde ich mir keine gedanken machen. ich hatte in der türkei nie probleme mit israelischen stempeln und in israel nie mit türkischen. abgesehen davon stempelt istrael inzwischen gar nicht mehr. flieg dorch mit turkish airlines über istanbul.

  12. Alter Hase
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    7.926

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Zitat Zitat von teebeutel Beitrag anzeigen
    Ich wurde (als alleinreisende Frau, aber keine Ahnung ob das der Grund war) vor der Abreise nach Israel (also noch in Hongkong) mehrere Stunden untersucht und befragt. In nem Kellerraum, ausgezogen bis zur Unterhose; auch die Bilder auf meinem Fotoapparat wurden durchgeguckt , einiges von meinem Handgepäck ist im Laufe der Durchsuchung beschädigt worden.
    Hätte auch um ein Haar den Flieger verpasst, obwohl ich 5 Stunden vor Abflug da war Es war eine sehr unangenehme Erfahrung, hat aber die Zeit im Land selbst nicht getrübt.
    Das ist meine Panik plus evtl. Zerstörung meiner Kamera und des Laptops.
    Da würde die nächsten Monate etwas schwierig gestalten ...daher hab ich noch keinen Flug gebucht.

  13. Enthusiast Avatar von pelikanmutation
    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    840

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dir in Israel Dinge zerstört werden.

    Genug Zeit für den Flughafen einplanen. Die Befragungen die ich durchmachen musste, fanden niemals in einem Kellerraum statt. Nervig und unnötig, da zeitraubend, war es zwar, aber niemals unangenehm.
    Es ist einfach ein bisschen Glückssache, genauso wie die Wartezeit bei der Passkontrolle. Ich stand dort schon Mal 2 Stunden und war mal nach 10 Minuten durch.
    Da bist Du beinahe fast grade erst geboren und schon sitzen wir beide beim Essen.

  14. Ureinwohnerin Avatar von Asterisque
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    28.631

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Ich lese mal mit. Bei mir entwickelt sich seit kurzem die Idee eines Israel-Jordanien-Urlaubs nächstes Jahr. Ich werde wohl auch alleine reisen...
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  15. Alter Hase
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    7.926

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    "Zerstören" ist vielleicht das falsche Wort, aber ich habe schon gehört (und auch gelesen), dass z.B. Kameras auseinander genommen wurden und danach kaputt waren oder Laptops einbehalten wurden. Klar, theoretisch könnte das überall passieren ...

  16. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    5.277

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Zitat Zitat von pelikanmutation Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dir in Israel Dinge zerstört werden.

    Genug Zeit für den Flughafen einplanen. Die Befragungen die ich durchmachen musste, fanden niemals in einem Kellerraum statt. Nervig und unnötig, da zeitraubend, war es zwar, aber niemals unangenehm.
    Es ist einfach ein bisschen Glückssache, genauso wie die Wartezeit bei der Passkontrolle. Ich stand dort schon Mal 2 Stunden und war mal nach 10 Minuten durch.
    Also meine war sehr nervig und echt nervenaufreibend und teilweise kam ich mir vor wie eine schwerVerbrecherin. 3 menschen welche immer und immer wieder die selben Fragen, offensichtlich, weil ich einen marollanoshxen Stempel im Pass hab. (Urlaub)
    Also klar, das passiert bestimmt nicht immer, aber die Möglichkeit besteht.
    neu.gierig.toll.kühn

  17. Junior Member
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    617

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    Ich finde vor allem den Teil mit dem Ausziehen befremdlich, den ich hier lese... Körperscanner ist nicht deren Ding oder reicht nicht?

  18. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.422

    AW: Als Frau alleine nach Israel ...

    zumindest früher war es hilfreich, eintrittskarten, fahrkarten u.ä. dabei zu haben, die dokumentieren, wo man war.

    auf meinen ägyptenstempel reagierten sie mit ‚israel ist doch viel schöner‘ und lachten, als ich sagte, dass es dort aber keine pyramiden gibt. und auf den marokko-stempel haben sie gar nicht reagiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •