+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Inaktiver User

    Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Wie handhabt ihr es eigentlich mit Geschenken *) an euch selber? Sei es zum eigenen Geburtstag, zu Weihnachten oder das ganze Jahr über. Kauft ihr euch solche Dinge "einfach so" zwischendurch oder beschenkt ihr euch explizit selber zu Anlässen oder gibt es das bei euch gar nicht?
    Wenn es euch nicht zu privat ist: In welchem finanziellen Rahmen bewegt sich das pro Monat, pro Sache oder pro Anlass?

    *) Dinge, die ihr haben wollt, aber nicht explizit braucht oder teurere Dinge, die im Alltag nicht einfach so drin sind/sein sollen. In Richtung das zehnte Parfum, das neue Smartphone, obwohl es das alte noch tut, besondere Kleidungsstücke, Wochenendreisen etc., da hat ja jeder seine eigenen Vorlieben und Größenordnungen.

  2. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.106

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Ach, so wie ich was brauche. Neulich hab ich im Sale bei Zara für 89 Euro eine schöne Winterjacke gekauft, die ich nicht gebraucht habe, aber ich fand sie super und der Preis war toll. Also schenke ich sie mir zu Weihnachten und zum Geburtstag. Also mal 100 Euro in mich zu investieren ist i.O., da geize ich nicht rum. Aber ich mache sowas sehr selten, weil ich einfach kaum was brauche.

  3. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.718

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    ich beschenke oder belohne mich eigentlich seltenst mit etwas.
    wenn ich etwas kaufe, dann hat es seine notwendigkeit und ist ein muss, was ich unumgänglich brauche.

    ein geschenk wird mir demnächst, dass ich meinen handyvertrag verlängere und die luxusversion nehme, und mir diese quasi gönne.

    mit x.ter klamotte, parfüm oder technischem gerät bin ich schon lange zurück gefahren und nutze tatsächlich vorhandenes bis zum ende und freue mich dann ganz anders, wenn die neuanschaffung gerechtfertigt ist.
    mein gewissen lässt mich keine unnötigen käufe mehr machen. gut oder schlecht = ?
    Geändert von clubby (25.12.2018 um 18:34 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  4. Regular Client Avatar von coshima
    Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    4.677

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    wenn ich etwas will und es mir leisten kann, dann kaufe ich es mir. ist egal, wann, was oder wieviel es kostet. wenn ich es mir nicht leisten kann, stellt sich die frage eh nicht. und wenn ich (länger) darauf sparen muss, dann zählt das i.d.r. unter 'ich kann es mir nicht leisten.' ausnahmen bestätigen hier wahrscheinlich die regel.
    nein.

  5. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.640

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Ich deklariere nie Anschaffungen für mich selbst als Geschenke oder Belohnung, das ist mir irgendwie fremd. Mein Mann und ich beschließen manchmal, dass eine gemeinsame Anschaffung oder eine Reise jetzt das Geschenk zu XYZ ist und wir uns zu dem Anlass sonst nichts oder nur eine Kleinigkeit gegenseitig schenken.

  6. V.I.P. Avatar von unsaid-words
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    16.227

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    wenn ich etwas will, dann kaufe ich es mir einfach. parfüm oder kleidung oder sowas ohne groß nachzudenken. eine "größere" anschaffung, wie ein neues handy oder ipad oder sowas überleg ich mir ein paar tage, kaufs dann aber trotzdem.
    bei reisen denke ich nicht nach, wenn es sich ergibt, dann mach ich die einfach.
    besondere sachen, die ich aber eigentlich garnicht brauche, wünsche ich mir manchmal zum geburtstag/weihnachten, bekomme ich sie da nicht, dann kauf ich sie mir auch selbst.

    generell besitze ich nichts, was ich mir nicht auch selbst sofort leisten könnte. also ich würde jetzt auch nicht 6 monate sparen, um mir irgendwas tolle anzuschaffen, ich wüsste auch spontan garnicht, was das sein könnte.

  7. Fresher Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    336

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    ich beschenke mich nicht explizit zu anlässen, aber es kann sein, dass ich mir eben genau nach meinem geburtstag oder nach weihnachten etwas größeres kaufe, was ich schon länger wollte, weil ich eben zu beiden gelegenheiten auch geld von der familie bekomme und oft ist das dann die nötige finanzspritze, die gefehlt hat, um mir das, was ich möchte, kaufen zu können. das ist dann aber nicht unbedingt was zur "belohnung", sondern einfach, weil ich es möchte. ich kaufe mir auch unter der zeit gerne neue kleidung oder ein neues paar schuhe, nicht, weil ich sonst nichts mehr zum anziehen habe, sondern weil mir eben etwas gefällt.

    das richtige "treat yourself" gefühl habe ich leider immer bei essen (aka süßigkeiten und anderen mist) und ich muss echt versuchen, mir das abzugewöhnen. bei mir ist das immer so ein treat yourself weil bald etwas anstrengendes auf dich zukommt, dann treat yourself weil das anstrengende am heutigen tag passiert ist, und danach nochmal treat yourself weil gestern/letzte woche/vor einem monat was anstrengendes war und man sich ja so schnell nicht davon erholt hat. und zwischendrin natürlich noch ganz oft treat yourself weil das wetter doof ist oder die uni heute anstrengend war oder die tram voll war oder, oder, oder.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  8. Ureinwohnerin Avatar von Milly
    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    33.323

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Zitat Zitat von coshima Beitrag anzeigen
    wenn ich etwas will und es mir leisten kann, dann kaufe ich es mir. ist egal, wann, was oder wieviel es kostet. wenn ich es mir nicht leisten kann, stellt sich die frage eh nicht. und wenn ich (länger) darauf sparen muss, dann zählt das i.d.r. unter 'ich kann es mir nicht leisten.' ausnahmen bestätigen hier wahrscheinlich die regel.
    So in etwa.

    Also klamotten habe ich so viele, da bräuchte ich eigentlich keine neuen mehr, trotzdem gehe ich viel shoppen.
    Und bei meinem rennrad (und einer höheren summe) habe ich eine nacht drüber geschlafen und das dann "mal eben" so gekauft.

    Ich denke mir immer: "dafür gehste arbeiten, dass man so (spontan) dann auch mal die moneten raushauen kann
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  9. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.702

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Zitat Zitat von coshima Beitrag anzeigen
    wenn ich etwas will und es mir leisten kann, dann kaufe ich es mir. ist egal, wann, was oder wieviel es kostet. wenn ich es mir nicht leisten kann, stellt sich die frage eh nicht. und wenn ich (länger) darauf sparen muss, dann zählt das i.d.r. unter 'ich kann es mir nicht leisten.' ausnahmen bestätigen hier wahrscheinlich die regel.
    Ja.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  10. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.725

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Ich deklariere nie Anschaffungen für mich selbst als Geschenke oder Belohnung, das ist mir irgendwie fremd. Mein Mann und ich beschließen manchmal, dass eine gemeinsame Anschaffung oder eine Reise jetzt das Geschenk zu XYZ ist und wir uns zu dem Anlass sonst nichts oder nur eine Kleinigkeit gegenseitig schenken.
    so.

  11. Junior Member Avatar von |Penny
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    679

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Ich nutze Weihnachten und Geburtstag seit ein paar Jahren als äh "Gelegenheit zur Selbstfürsorge". Also ich schaue, welche Bereiche bei mir in letzter Zeit vielleicht zu kurz gekommen sind und schenke mir dann z.B. eine Zehnerkarte für Yoga, oder ein gutes Buch oder Saunakarten oder irgendwas Tolles für die Wohnung (z.B. ein qualitativ hochwertiger Teppich). Wenn ich mir selbst was schenke, macht das für mich psychologisch auch einen Unterschied, weil ich dann nicht einfach nur irgendwas für mich kaufe, sondern da Zeit, Mühe und (mehr) Geld reinstecke für etwas qualitativ Höherwertiges. Dadurch kann ich das Geschenk viel mehr wertschätzen und nutze es auch viel eher als bei normalem Konsum.

    Also im Prinzip ist es so wie ein kleines Carepaket, nur dass ich eben nicht überlege, was anderen gerade die Lebensqualität erhöhen könnte, sondern mir selbst. Dadurch kann ich auch auf eine konstruktive Art und Weise sehen, wo ich vielleicht gerade mit mir unzufrieden bin und das direkt so angehen, dass es mir besser damit geht.
    We all change, when you think about it. We are all different people, all through our lives. And that's OK, that's good, you gotta keep moving so long as you remember all the people that you used to be.

  12. Senior Member Avatar von love_for_me
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    5.799

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    ich beschenke oder belohne mich eigentlich seltenst mit etwas.
    wenn ich etwas kaufe, dann hat es seine notwendigkeit und ist ein muss, was ich unumgänglich brauche.

    ein geschenk wird mir demnächst, dass ich meinen handyvertrag verlängere und die luxusversion nehme, und mir diese quasi gönne.

    mit x.ter klamotte, parfüm oder technischem gerät bin ich schon lange zurück gefahren und nutze tatsächlich vorhandenes bis zum ende und freue mich dann ganz anders, wenn die neuanschaffung gerechtfertigt ist.
    mein gewissen lässt mich keine unnötigen käufe mehr machen. gut oder schlecht = ?
    bei mir ähnlich. viele brauchen aus prinzip nach 2 jahren neues handy. speicher volln??, lahm und einfach alt.
    ich lösche da einfach mal mehrere dinge u d denn löfts auch wieder. meines müsste nun 4 jahre sein.
    botebook fast 10
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

  13. Urgestein Avatar von starfrucht
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    8.140

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Ich kaufe mir etwa einmal im Jahr irgendwas größeres „sinnloses“, meistens ist das um Weihnachten rum (und damit auch ziemlich nah an meinem Geburtstag Mitte Januar), also Dinge, die ich ihr dann weißt gönne, obwohl ich sie nicht unbedingt bräuchte. Diese Jahr war das schon im September, aber es war viel Geld und ich hab mich tierisch drüber gefreut und erfreue mich an der Investition immer noch jeden Tag. Ansonsten spare ich Geld, damit kleinere größere Wünsche auch mal spontaner unterm Jahr möglich sind (weil ja Weihnachten und Geburtstag recht nah beieinander liegen, gibt es den Rest des Jahres keinen sokonrketen Anlass mehr)
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  14. Urgestein Avatar von knutschkugel
    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    9.041

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    ich beschenke oder belohne mich eigentlich seltenst mit etwas.
    wenn ich etwas kaufe, dann hat es seine notwendigkeit und ist ein muss, was ich unumgänglich brauche.

    ein geschenk wird mir demnächst, dass ich meinen handyvertrag verlängere und die luxusversion nehme, und mir diese quasi gönne.

    mit x.ter klamotte, parfüm oder technischem gerät bin ich schon lange zurück gefahren und nutze tatsächlich vorhandenes bis zum ende und freue mich dann ganz anders, wenn die neuanschaffung gerechtfertigt ist.
    mein gewissen lässt mich keine unnötigen käufe mehr machen. gut oder schlecht = ?
    so ist es bei mir auch.
    ich gönne mir aber z.b. oft auswärts essen zu gehen, sehe das nicht als geschenk an. brauche auch keinen anlass dazu

  15. Member
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.198

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    wenn ich es mir finanziell leisten kann, brauche ich keinen anlass sondern kaufe es einfach. da ich ebenfalls nicht so/zu viel besitzen will, kommt sowas wie das 10. parfüm eh nicht vor. meistens ist es etwas, was ich schon „brauche“, nur halt in besserer ausführung als eigentlich nötig. häufigkeit und preisrahmen ist unterschiedlich, monatlich aber nicht

  16. Alter Hase Avatar von Bibliophilia
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.119

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Ich möchte gar nicht oft Sachen haben, aber wenn dann kaufe ich sie ohne Anlass

  17. V.I.P. Avatar von Hawaii
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    12.455

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Zitat Zitat von |Penny Beitrag anzeigen
    Ich nutze Weihnachten und Geburtstag seit ein paar Jahren als äh "Gelegenheit zur Selbstfürsorge". Also ich schaue, welche Bereiche bei mir in letzter Zeit vielleicht zu kurz gekommen sind und schenke mir dann z.B. eine Zehnerkarte für Yoga, oder ein gutes Buch oder Saunakarten oder irgendwas Tolles für die Wohnung (z.B. ein qualitativ hochwertiger Teppich). Wenn ich mir selbst was schenke, macht das für mich psychologisch auch einen Unterschied, weil ich dann nicht einfach nur irgendwas für mich kaufe, sondern da Zeit, Mühe und (mehr) Geld reinstecke für etwas qualitativ Höherwertiges. Dadurch kann ich das Geschenk viel mehr wertschätzen und nutze es auch viel eher als bei normalem Konsum.

    Also im Prinzip ist es so wie ein kleines Carepaket, nur dass ich eben nicht überlege, was anderen gerade die Lebensqualität erhöhen könnte, sondern mir selbst. Dadurch kann ich auch auf eine konstruktive Art und Weise sehen, wo ich vielleicht gerade mit mir unzufrieden bin und das direkt so angehen, dass es mir besser damit geht.
    Das find ich schön!
    "Ich wünschte ich könnte, aber ich will nicht."

  18. V.I.P. Avatar von Hawaii
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    12.455

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Zitat Zitat von love_for_me Beitrag anzeigen
    bei mir ähnlich. viele brauchen aus prinzip nach 2 jahren neues handy. speicher volln??, lahm und einfach alt.
    ich lösche da einfach mal mehrere dinge u d denn löfts auch wieder. meines müsste nun 4 jahre sein.
    botebook fast 10
    Das ist bei mir auch ähnlich, wobei, wenn ich mir ein technisches Gerät kaufe es auch richtig gut sein sollte, eben weil ich es lange benutzen will und ich täglich mehrere Stunden damit arbeite.



    Ich gönne mir öfter mal was Schönes für mich selbst, meistens Kleidung oder Makeup oder teurere Bücher. Bei sehr teuren Sachen zögere ich allerdings ziemlich lange, ich würde mir nicht einfach so ein neues Handy oder Tablet kaufen.

  19. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.515

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Ach doch, ich schenke mir sowohl zu Weihnachten als auch zum Geburtstag gern selbst etwas. Und zwar ein richtiges Geschenk, also keine größere Ausgabe, für die ich eine Begründung suche oder etwas, dass ich mir so oder so im Alltag eh kaufen würde, weil ich es brauche oder möchte, sondern etwas, über das ich mich einfach freuen kann.
    Ich versuche da schon ranzugehen wie bei einer guten Freundin. Es muss nicht teuer sein, aber es sollte schon ein bisschen was Besonderes haben.
    Mir ist das wichtig und ich betrachte das auch als Selbstfürsorge. Nur selbst einpacken tue ich es nicht. (Aber wenn ich im Geschäft gefragt werde, dann lass ich es ganz gern mal verpacken, so als Schleife obendrauf.)
    Mir ist schon klar, dass das ein bisschen meschugge ist, aber es tut mir gut.

  20. Addict Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    2.009

    AW: Geschenke, Geschenke, Geschenke an sich selber

    Zitat Zitat von coshima Beitrag anzeigen
    wenn ich etwas will und es mir leisten kann, dann kaufe ich es mir. ist egal, wann, was oder wieviel es kostet. wenn ich es mir nicht leisten kann, stellt sich die frage eh nicht. und wenn ich (länger) darauf sparen muss, dann zählt das i.d.r. unter 'ich kann es mir nicht leisten.' ausnahmen bestätigen hier wahrscheinlich die regel.
    So.
    Wobei ich generell sparsam konsumiere und Dinge nicht einfach kaufe, weil ich sie in dem Moment haben will.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •