+ Antworten
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 306
  1. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.934

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    nein, deswegen frage ich. Man könnte das in Deine Umweltargumentation durchaus reinlesen (auch wenn mir irgendwie klar ist, dass es Dir eher auf 130 vs. 160 ankommt)
    Ja, genau. mir kommt es eher auf 130 vs 160 an, denn einige argumentieren ja 130 sei zu niedrig, 150/160 könnte man mit leben.

    Ich habe mir selbst noch nie Gedanken darüber gemacht wie sich der Verbrauch und der Schadstoffausstoß bei unterschiedlichen Tempi auswirkt - zugegeben ich fahre sehr selten Autobahn, und ich habe auch keinen Spaß an schnell fahren, deshalb ist für mich die Diskussion überhaupt nicht emotional (mir würde nichts "weggenommen"). Aber ich finde schon krass wie sehr Verbrauch und Schadstoffausstoß ansteigen, 16% bei 130vs 140 am Beispiel Stickoxide ist schon echt viel.

  2. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.209

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    für mich sind die umweltgründe tatsächlich das wichtigste argument für ein tempolimit (auch wenn ich deutlich lieber schneller fahre).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  3. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.677

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Mir würde nicht unbedingt was Weggenommen. Zwar symbolisiert ein Auto für mich auch Freiheit, aber eher auf der Ebene spontaner Unternehmungen und "Unabhängigkeit von Fahrplänen". Daher wäre ich auch mit 150 einverstanden (meist fahre ich eh 140-150).

    was mich an der Umweltdiskussion aber nervt, ist, dass das Auto verteufelt wird. Klar sind Autos nicht harmlos, aber da der ÖPNV in strukturschwachen Gebieten keine Alternative darstellt, muss man dort sehr oft aufs Auto ausweichen. Ungeachtet dessen fahren aber noch ein Großteil der Containerschiffe mit Schweröl und verpesten die Luft weitaus stärker als Autos. Das wäre ein (internationaler) Ansatz, den man parallel vielleicht mal eher verfolgen sollte. Und sei es nur durch eine Substitution von Schweröl durch Schiffsdiesel.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  4. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.419

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Man kann Containerschiffe UND Autos schwierig finden.
    Und man muss nicht automatisch in Verteidigungshaltung verfallen.
    Ich kann übrigens auch den Verbrennungsmotor scheiße finden UND die schlechten ÖPNV bemängeln.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  5. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.677

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    wie man am Wort "parallel" erkennen könnte, wenn man das denn wollte...
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  6. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.501

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Man kann Containerschiffe UND Autos schwierig finden.
    Und man muss nicht automatisch in Verteidigungshaltung verfallen.
    Ich kann übrigens auch den Verbrennungsmotor scheiße finden UND die schlechten ÖPNV bemängeln.
    Ja.
    Und ich finde gerade weil der ÖPNV nicht optimal ausgebaut ist, macht eine Tempobegrenzung Sinn. Wenn schon viel Auto gefahren werden muss, dann ist es doch doppelt wichtig, für die benötigte Strecke die Umwelt möglichst wenig zu belasten.

  7. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.209

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    was mich an der Umweltdiskussion aber nervt, ist, dass das Auto verteufelt wird. Klar sind Autos nicht harmlos, aber da der ÖPNV in strukturschwachen Gebieten keine Alternative darstellt, muss man dort sehr oft aufs Auto ausweichen. Ungeachtet dessen fahren aber noch ein Großteil der Containerschiffe mit Schweröl und verpesten die Luft weitaus stärker als Autos. Das wäre ein (internationaler) Ansatz, den man parallel vielleicht mal eher verfolgen sollte. Und sei es nur durch eine Substitution von Schweröl durch Schiffsdiesel.
    fun fact, containerschiffe sind gemessen an der fracht, die sie mit sich führen, das umweltfreundlichste transportmittel (sagt das bundesministerium für wirtschaft). abgesehen davon gibt es jede menge bestrebungen, die schifffahrt umweltfreundlicher zu machen (schiffsemissionen ist gerade ein heißes thema). ist jetzt also echt nicht so, als würde das niemanden interessieren und alle hacken auf autos rum.

    (aber natürlich hast du recht und strukturschwache gegenden sind ein problem. deswegen wären ja der ausbau der öffentlichen und entsprechende subventionskonzepte sinnvoll).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  8. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.934

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Ich wär ja schon über mehr und sicherere Radwege glücklich.

  9. Regular Client Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.902

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Bei Ökig geht die Debatte meiner Meinung nach dann automatisch wieder hin zu besseren Öffis, und da scheinen sich hier ja eh alle einig zu sein. Ich hätte die Fahrerei damals in der Fernbeziehung echt gerne mit dem Zug erledigt, schon allein, weil ich da dann beim fahren lesen kann, aber es war einfach nicht machbar. Und aufgrund dieses Threads hier habe ich gerade mal geschaut, inzwischen (8 Jahre her) ist es noch viel weniger machbar.
    ich habe auch gerade spaßeshalber mal geschaut. 210 km waren das damals. mit der bahn (nach der arbeit freitags) etwas über 5 stunden und 5x umsteigen und das war übrigens von großstadt bis kurz hinter berlin - nicht die tiefste einöde in sachsen-anhalt. dass das keine option ist, bezweifelt hoffentlich auch niemand.

    ich habe das damals mit fernbus und blablacar ab und zu gelöst, aber das war wirklich sehr, sehr ätzend. er war dann die meiste zeit bei mir, weil er ein auto hatte.

  10. Newbie
    Registriert seit
    28.08.2010
    Beiträge
    169

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Ich bin für ein Tempolimit, finde aber die Priorität falsch.

    Ich fände es gerade in Sachen Luftverschmutzung viel wichtiger im urbaner Raum anzusetzen, wo immer oft das Auto für Strecken von 5km und drunter genutzt wird. Hier sollten Umstiegsanreize geschaffen werden. Denn wenn genau diese Leute auf andere Verkehrsmittel (ÖPNV, FAhrrad, Pedelec...) umsteigen, ist schon viel erreicht. Und im urbanen Raum gibt es halt auch Alternativen (dass die oft auch nicht geil sind, ist mir bekannt..) im Gegensatz zum ländlichen Raum.

  11. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.765

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    fun fact, containerschiffe sind gemessen an der fracht, die sie mit sich führen, das umweltfreundlichste transportmittel (sagt das bundesministerium für wirtschaft). abgesehen davon gibt es jede menge bestrebungen, die schifffahrt umweltfreundlicher zu machen (schiffsemissionen ist gerade ein heißes thema). ist jetzt also echt nicht so, als würde das niemanden interessieren und alle hacken auf autos rum.

    (aber natürlich hast du recht und strukturschwache gegenden sind ein problem. deswegen wären ja der ausbau der öffentlichen und entsprechende subventionskonzepte sinnvoll).

    das.

    es ist ja nicht so als ob es da nicht einiges an forschung und vorhaben gäbe, wenn auch sicher nicht genug. also, auch dahingehend inwieweit man den transport von waren, z.b. per schiff, umweltfreundlicher gestalten kann. es ist nur so dass wir, wenn wir die aktuell bestehenden klimaziele erreichen wollen, alle aktuell möglichen maßnahmen ergreifen muss und zwar jetzt. und selbst dann wird es noch eng. und ein allgemeines tempolimit ist eine verhältnismäßig kostengünstige und technisch gesehen einfach umzusetzende maßnahme, die einen wertvollen beitrag dazu leisten kann. deshalb sollte das unbedingt gemacht werden. nicht als einzige maßnahme, aber um einen beitrag zu leisten. zu sagen, dass doch bitte erstmal xyz gemacht werden sollte geht total an der sache vorbei und hat n bisschen was von wasch mich, aber mach mich nicht nass.

    ich bin auch sehr erstaunt, wie viele hier gegen ein tempolimit von 130 km/h sind und wie dabei teilweise argumentiert wird. v.a. wenn ich mich an threads zum fliegen oder umweltfreundlichen lebenswandel erinnere, und was da teilweise so erzählt wurde...ich hätte echt nicht gedacht, dass das hier so emotional besetzt ist.
    Geändert von Chisa (22.01.2019 um 17:57 Uhr)

  12. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.722

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Aber beim Fliegen und umweltfreundlichem Lebenswandel, Fleischkonsum usw. ist es doch im Prinzip ähnlich. Alle sind sich bewusst, dass es schlecht ist und viele sind trotzdem nicht bereit sich persönlich dort einzuschränken. Zumindest meine ich, dass sich in dem Thread einige (inkl. mir) so geäußert hatten.

  13. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.809

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Ja, es gibt doch offensichtlich bei den meisten einen „sorry, aber DA bin ich nicht bereit, mich einzuschränken“-Punkt, sei es Fliegen, sei es die große Wohnung, sei es schnelles Fahren, Kreuzfahrten, Fleisch, ganzjährig Tomaten essen...

  14. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.354

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Ja, das was yuckfou schreibt.

  15. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.903

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ja, es gibt doch offensichtlich bei den meisten einen „sorry, aber DA bin ich nicht bereit, mich einzuschränken“-Punkt, sei es Fliegen, sei es die große Wohnung, sei es schnelles Fahren, Kreuzfahrten, Fleisch, ganzjährig Tomaten essen...
    Und wenn es halt nicht freiwillig geht, dann muss es entweder richtig teuer werden oder ne gesetzliche Regelung her...
    Don't tell Mama.

  16. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.354

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    aber warum beim autofahren? warum nicht beim fliegen?
    ich fahre nichtmal auto, aber ich kann total verstehen, dass das als ungerecht empfunden wird

  17. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.903

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    aber warum beim autofahren? warum nicht beim fliegen?
    ich fahre nichtmal auto, aber ich kann total verstehen, dass das als ungerecht empfunden wird
    Warum nicht sowohl als auch?
    Don't tell Mama.

  18. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.419

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    aber warum beim autofahren? warum nicht beim fliegen?
    ich fahre nichtmal auto, aber ich kann total verstehen, dass das als ungerecht empfunden wird
    Es geht doch bei sowas nicht um Gerechtigkeit!?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  19. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.501

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    aber warum beim autofahren? warum nicht beim fliegen?
    ich fahre nichtmal auto, aber ich kann total verstehen, dass das als ungerecht empfunden wird
    Naja, das ist doch nicht unbedingt vergleichbar. Es darf doch trotzdem dann noch jeder so viel fahren, wie er mag. In einem Tempo, das fast überall auf der Welt als akzeptabel angesehen wird.
    Fliegen könnte man entweder verbieten, dann ist die Einschränkung auf jeden Fall deutlich größer als bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung. Oder stärker besteuern und schafft damit eine Ungleichheit; wohlhabenderen Menschen ist das dann vermutlich egal, die reisen trotzdem wie bisher und die anderen können es sich dann nicht mehr leisten.

  20. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.424

    AW: Ist hier jemand gegen ein Tempolimit auf Autobahnen?

    Ich empfinde die exzessive Autofahrerei als strukturelles Problem - schlecht ausgebauter Nahverkehr, fehlende Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer, Lobbyismus für die Autoindustrie, der Fakt dass Autofahren zu billig ist und die Faulheit gewinnt. Da könnte man so einiges reißen, wenn der Wille da wäre, auch und vor allem von Seiten der Politik.

    Fliegen ist ganz klar ein Problem, aber eines wo das Individuum in den meisten Fällen für sich entscheiden kann es einzuschränken/ ganz zu lassen. Das ist auch mein Manko, das gebe ich zu- ich bin in vielerlei Hinsicht sehr bemüht die Unwelt zu schonen. Ich vermeide Plastik, lege mehr km mit dem Rad zurück als mit dem Auto, kaufe Sachen gebraucht, fahre nur dann Auto wenn die Alternativen nicht möglich sind. Fliegen mache ich im
    Schnitt einmal im Jahr, in Deutschland war ich das letze mal 2016. aber das ist immer noch Scheisse, kann und will ich nicht abstreiten. Aber nur weil man nicht alles macht, heißt das doch nicht dass man nichts tut und kein Bewusstsein hat.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •