+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 201 bis 217 von 217
  1. V.I.P. Avatar von engl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.306

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Weil die Beiträge mit "ich fands super und die Geschwister von Freunden einfach nur furchtbar" - immer überlesen werden
    Ich hätte noch so einen Beitrag schreiben können, aber ich war zu faul Aber ja, so in etwa war das. Ich habe meine Eltern eher aus Interesse gefragt, warum ich keine Geschwister habe, aber echt nicht, weil ich so gerne welche wollte. Ich hatte nichtmal Cousins/Cousinen oder irgendwelche Kinder in der Verwandtschaft. Trotzdem war ich nie einsam oder neidisch auf meine (eher geschwisterreichen) Freunde. Im Gegenteil, ich fand den Trubel recht früh recht anstrengend.

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  2. Addict Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.261

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    @LaNuit: Genau wie bei mir! Ich wundere mich ehrlich gesagt immer, dass es nicht bei mehr Leuten so ist. In der Babyzeit jammern immer alle, dass es ja so schlimm ist, und zwei Jahre später? Alles vergessen.
    Ich vergesse nicht
    Haha ja genau!

  3. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    26.353

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Ich fand's anstrengend, aber nicht total schlimm. Und es ist ja echt kein Dauerzustand.

  4. Urgestein Avatar von Lina88
    Registriert seit
    16.08.2006
    Beiträge
    9.091

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Ich wollte immer 3-4. Mittlerweile 3. Wir haben Zwillinge und ob es noch ein drittes geben wird, ist noch sehr unentschieden.

  5. Member Avatar von Liaa
    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    1.423

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    @LaNuit: Genau wie bei mir! Ich wundere mich ehrlich gesagt immer, dass es nicht bei mehr Leuten so ist. In der Babyzeit jammern immer alle, dass es ja so schlimm ist, und zwei Jahre später? Alles vergessen.
    Ich vergesse nicht
    Naja unser erstes kind war recht pflegeleicht. Deshalb war es für mich ok nach einem jahr es wieder zu versuchen. Das zweite ist aber jetz eher anstrengender ;-)

  6. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    30.982

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    @LaNuit: Genau wie bei mir! Ich wundere mich ehrlich gesagt immer, dass es nicht bei mehr Leuten so ist. In der Babyzeit jammern immer alle, dass es ja so schlimm ist, und zwei Jahre später? Alles vergessen.
    Ich vergesse nicht

    Nö, es war immer schlimm mit dem Schlafmangel und wir dachten, schlimmer kanns ja mir mehr Kindern nicht werden . Es ist auch ungefähr so, da das älteste Kind das anstrengendste (geblieben) ist.

  7. Addict Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.261

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    .

  8. Junior Member Avatar von Molokai
    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    457

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Zitat Zitat von LaNuit Beitrag anzeigen
    Ich wollte immer zwei Kinder. Jetzt nach dem ersten kann ich mir beim besten Willen kein zweites vorstellen.
    Ja, mit diesem Egoismus wird mein Kind leben müssen 🤷🏻*♀️
    .

  9. Addict Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.261

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Achso, mir geht es nicht darum wie anstrengend ich mein Baby fand sondern dass ich ( auch wenn es anders laufen kann) bestimmte Dinge einfach nicht nochmal erleben möchte

  10. Junior Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    571

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    Hach, mich machen solche Threads immer noch nachdenklich... Ich habe ECHT keine Lust auf ein zweites Kind, und bisher ist es meiner Tochter (fast 4) herzlichst egal, dass sie keine Geschwister hat, aber es tut mir für ihr zukünftiges Leben schon irgendwie sehr leid
    Ach, mach dir doch da nicht so einen Kopf. Es kann so oder so gehen, manche freuen sich über Geschwister, manche nicht, das sieht man ja auch in diesem Thread. Meine Mutter war selbst Einzelkind, fand das doof und hat daher mehrere Kinder bekommen. Damit war sie aber dann überfordert, ich hab ja oben schon was dazu geschrieben, das war dann für uns Kinder wieder blöd. Ich habe auch jetzt als Erwachsene kein besonders gutes Verhältnis weder zu meinen Eltern noch zu den Geschwistern. Mach das so, wie es für dich passt, dein Kind wird damit umgehen können!
    Mom! Theron's dried his bed again!

  11. Member Avatar von Anin
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.647

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Ich wäre m.E. in der Kindheit ein ganz gutes Einzelkind gewesen - meine Mutter erzählt gerne die Geschichte, wie ich, als mein Bruder heimkam (ich war fast 3) irgendwann fragte: "Wann bringt ihr den wieder weg?"
    D.h., die andere Seite, dass das erste Kind sich vom "Thron" gestoßen fühlt, weil es die Aufmerksamkeit teilen muss, kommt doch auch öfter vor und das tolle Miteinander wird oft verklärt. Unter Geschwistern kommt es doch auch viel zu Eifersucht etc. Ich muss sagen, dass ich mit meinem Bruder sehr selten einträchtig gespielt habe und erinnere mich noch an ganz schön viel Konkurrenzkampf, wie z.B. wer ist besser, wer bekommt das größere Stück von etwas? Wenn meine Mutter ein Mitbringsel in rot und gelb brachte, war klar, dass wir auf jeden Fall genau dasselbe wollten. Ganz schön anstrengend in der Rückschau
    Geändert von Anin (18.02.2019 um 13:24 Uhr)

  12. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    26.353

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Es hängt natürlich auch sehr davon ab, wie die Eltern damit umgehen, aber ich finde eigentlich, dass man bei diesen Geschwisterkonflikten, die natürlich nicht ausbleiben, auch viel lernt. Ich jedenfalls habe nie mit Freunden/Freundinnen so offen gestritten wie mit Geschwistern.

    Ich finde auch die Erfahrung, vom "Thron" gestoßen zu werden, nicht so verkehrt, ehrlich gesagt. (Das sage ich als Älteste mit mehreren jüngeren Geschwistern.) Ich finde es u.a. deshalb gut, dass unser Sohn in eine Kita geht, weil er dort anders als zuhause und im erweiterten Familienkreis die Erfahrung macht, nicht immer der Nabel aller Aufmerksamkeit zu sein.

    Ich will damit jetzt nicht sagen, dass es per se nicht gut für ein Kind ist, keine Geschwister zu haben, aber bei Anin klingt es so, als würden die, die Geschwister für positiv erklären, ausblenden, dass es Konflikte und "Entthronungs-"Erfahrungen gibt. Das ist bei mir zumindest nicht so, ich sehe diese Erfahrungen nur nicht als generell negativ an.

  13. Member Avatar von Anin
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.647

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen

    Ich will damit jetzt nicht sagen, dass es per se nicht gut für ein Kind ist, keine Geschwister zu haben, aber bei Anin klingt es so, als würden die, die Geschwister für positiv erklären, ausblenden, dass es Konflikte und "Entthronungs-"Erfahrungen gibt. Das ist bei mir zumindest nicht so, ich sehe diese Erfahrungen nur nicht als generell negativ an.
    Nein, das wollte wiederum ich nicht damit sagen. Abgesehen davon, dass m.E. sowohl mit als auch ohne Geschwister aufwachsen toll oder auch nicht sein kann. Das hängt von so vielen verschiedenen Faktoren ab (kam hier ja auch schon zur Sprache), dass man es nicht wirklich komplett beeinflussen kann.

    Ich hatte generell den Eindruck, dass in den vorherigen Beiträgen, diejenigen, die ein Einzelkind haben, ein schlechtes Gewissen ggü. ihrem Kind haben bzw. in Summe das Einzelkinddasein als eher negativ aufgenommen wurde. Fast alle Kinder wünschen sich sehnlichst Geschwister etc. Dabei sind bestimmte Aspekte vllt. eher nicht zur Sprache gekommen.

  14. Stranger
    Registriert seit
    16.04.2018
    Beiträge
    69

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Also ich sage mal vom Herzen her hätte ich gern 3 oder 4, einfach weil ich Kinder gern mag und ich es toll finden würde, diese verschiedenen Persönlichkeiten beim Großwerden zu begleiten.
    Wir haben jetzt eine Tochter (2).
    Jetzt kommt das große Aber: ich kann gerade mal dem einen Kind, welches wir haben, gerecht werden momentan, ich kenne deutlich meine Grenzen und balanciere zwischen ihnen und meinen Ansprüchen; unser Haus ist nur auf ein Kind ausgelegt; mein Mann ist glückliches Einzelkind und glücklicher Einzelkindpapa und hat keinen weiteren Kinderwunsch; wir sind jetzt schon Mitte bzw Ende 30 und fühlen uns zu alt und sind zu bequem, um von vorn anzufangen, ich mag meine wieder gewonnenen Freiheiten gerade sehr; ich bin ein kreuzunglückliches Geschwisterkind gewesen.

  15. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.344

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Ich wollte früher entweder gar keine Kinder oder - wenn doch - dann... vier. Weil ich eine ungerade Zahl doof fand und mir die Vorstellung einer Großfamilie gefiel.

    Jetzt habe ich eines und es wird dabei bleiben. Leider. Rein emotional hätte ich gerne direkt nach der Geburt noch eines gehabt und der Wunsch ist nie ganz weggegangen. Aber es sprachen einfach zu viele Vernunftsgründe dagegen. Zunächst "nur" zu wenig Geld für mehr Wohnraum, generell zu wenig Geld für zwei Kinder und der anstrengende Alltag als Alleinerziehende ohne familiäre Unterstützung. Mittlerweile ist der gravierendste Punkt für mich, dass mein Kind sehr krankheitsanfällig ist, ich (u.a. dadurch) auch und ich keine Kraft mehr hätte, dieses ständige Kranksein mit allen Konsequenzen, die es beruflich und privat hat, noch mal von vorne durchzustehen.

    Schlimm ist es für mich, dass mein Sohn sich sehr Geschwister wünscht und schon oft gefragt hat, warum wir kein Baby haben können. Mir tut es sehr leid für ihn. Es gibt auch so gut wie keine Einzelkinder im Umfeld. Nur von anderen Alleinerziehende...haha.

  16. Stranger Avatar von -amicula-
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    DD
    Beiträge
    48

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Erst wollte ich immer 0, dann wollte ich die Anfangszeit mit meinem Freund schon gern ein Kind, dann eine ganze Weile wieder gar nicht (da knappe 300km von meiner Familie weg gewohnt, wegen Arbeit höchst selten besucht und daher schon extremes Heimweh und die Angst dass das mit Kind noch schwieriger wird.....)

    Nun wohnen wir endlich wieder in der Nähe meiner Familie seit ein paar Monaten
    Und nun kommt die Frage erst recht brennend auf, Kind ja oder Nein ?

    Bin nicht so extrem der Kindermensch welcher in entzückung gerät bei Babys....und da hab ich eben immer Sorge ob ich überhaupt dafür geeignet wäre, denn ändern kann man die Entscheidung natürlich nicht mehr ^^

    Und dann möchte die Entscheidung ziemlich bald her, denn wenn will ich definitiv noch in den 20ern eher ein Kind haben ...(bin nun 26) und dann spielt der Gedanke auch vor allem mit dass ich auch nicht ewig warten will weil mein Freund 44 ist ....sind nun auch schon 9 Jahre zusammen...

    Und wenn Kind ja ist wieder die Sorge (ich war Einzelkind ) dass ich dann auch kein Einzelkind will, dann wär aber wieder Geld für eine größere Wohnung benötigt oder Kinder müssen sich ein Zimmer teilen....mein Freund ist dafür offen, da seine Mutter mal gesagt hat wenn man ein Kind hat macht ein 2tes keinen Unterschied mehr wo ich ja eher glaube das nimmt jeder anders wahr....

    Durch diese Unsicherheit wird ein 2tes aber eher entschieden wenn erst mal eines da ist und man sieht wie das funktioniert......und wenn wir das machen starten wir vermutlich dieses Jahr.....ich bin gespannt ....

    Also Fazit ansich, schwanke extrem zwischen 0 bis 2 ^^ ....
    ~Das Gegenteil von Gut ist Gut gemeint~

    Aski & Ami-Unsere Miezen

    Es war einmal... ....ein kleiner Traum...
    Wer ihn träumte, weiß man nicht... ...so klein war der Traum.
    Der kleine Traum dachte: "Ich möchte nicht einfach so verschwinden... ...wie schaff ich es nur dass die Leute mich ansehen?"
    Der kleine Traum... ...dachte und dachte... ...und hatte schließlich eine Idee...
    "Ich könnte Leute in mich locken, und sie... ...ihre eigene Welt erschaffen lassen...."

  17. Addict Avatar von Miss_Anyway
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.434

    AW: wie viele kinder wollt ihr haben?

    Bei mir war es so: gar keine Gedanken drum gemacht, also 0, bis 1.
    Jetzt habe ich eins und das ist super, so wie es ist.

    Das schlechte Gewissen hält sich in Grenzen, weil es in der Familie ein zweites, auch Einzelkind, gibt, und unsere Kinder oft zusammen sind und geschwisterähnlich aufwachsen. Sie sind trotzdem durch die Familie verbunden.
    Trotzdem habe ich hin und her überlegt, ob ich mich zu einem zweiten "hinreißen" lassen soll. Unter anderem weil mein Mann den Gedanken an ein zweites Kind "toll" gefunden hätte (was aber, wie wir beide dann auch festgestellt haben, nicht reicht, um alles mit voller Konsequenz und Motivation auf sich zu nehmen). Und weil viele um uns rum noch weitere Kinder bekommen haben. Als ich zu dem Schluss kam: "Nö, es muss doch nicht auf Biegen und Brechen sein" war das für mich sehr befreiend, ehrlich gesagt.
    Es müsste immer Musik da sein, bei allem was du machst...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •