+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 85
  1. gesperrt
    Registriert seit
    08.03.2019
    Beiträge
    9

    leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Wie ist das so ? Ich wohn seit 30 Jahren in HH, da sind sind die Immopreise sei es für Kauf oder Miete irgendwie einfach blöde, hab ich kein Bock mehr zu. Ein Leben im dörflichen Bereich, wo alle sich seit ca 150 Jahren kennen, kann ich mir auch nicht vorstllen,Gibts hier User_innen, die in Kleinstädten in Pendelbereich zu HH leben und agen mögen, wie sie das finden ?
    Geändert von edgarrice (08.03.2019 um 21:22 Uhr)

  2. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.182

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Ich bin in ner norddeutschen Kleinstadt, ca 1 Stunde von HH entfernt groß geworden. Hass Hass Hass. Pure Langeweile. Aber Zugezogene (aus KI oder HH) gabs öfter und nicht alle kannten sich. Aber tot ist es halt dennoch.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  3. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    14.063

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Ich glaube für Kleinstadt muss man schon ja gemacht sein. Es ist eben ganz anders als die große Stadt, gerade wenn man Jahrzehnte nur die City kannte.
    Es ist eben schon Dorf, man trifft andauernd wen. Also wirklich immer! Beim Bäcker, bei Rewe oder auch beim einparken etc. Bei ganz banalen Sachen wird man finde ich auch ausgefragt und alle wollen alles wissen.
    Ich bin in eine noch kleinere Stadt umgezogen (Norddeutschland) und joa, ich hab mich aus vielen Dingen zurückgezogen, weil mir das schon zu eng ist.
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  4. Addict Avatar von nannena
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    2.683

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    naja, kommt halt wie immer auch auf die Stadt und Entfernung an. Und auch wo man in HH wohnt.

    Das nähere Umland ist auch nicht mehr viel billiger und wenn man in die Stadt zum arbeiten muss, können sich die Gesamtkosten schon nicht mehr rechnen. Evtl muss ein Auto angeschafft werden etc.

    Ich las vor kurzem, dass mittlerweile sogar in Lübeck die Immobilienpreise anziehen, weil immer mehr Hamburger dort hinziehen.

  5. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.658

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    ich liebe meine norddeutsche kleinstadt (obwohl ist das kleinstadt per definition mit 80,000EW?) - ich liebe die küste, den strand und hab alles was ich brauche und es ist günstig. für mehr großstadt"feeling" ist ne größere unistadt in der nähe und bremen nur ne stunde entfernt.

    HH und umland ist ja aber ne andere hausnummer als jetzt ostfriesland und umland.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  6. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.182

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    ich liebe meine norddeutsche kleinstadt (obwohl ist das kleinstadt per definition mit 80,000EW?) - ich liebe die küste, den strand und hab alles was ich brauche und es ist günstig. für mehr großstadt"feeling" ist ne größere unistadt in der nähe und bremen nur ne stunde entfernt.

    HH und umland ist ja aber ne andere hausnummer als jetzt ostfriesland und umland.
    wobei ich nordniedersachen echt noch ne andere hausnummer finde als s-h.
    wobei ich ja auch flensburg echt liebe, aber das ist dann für hh als zielpunkt wieder ein bisschen weit. aber sowas wie schleswig, ey: tot überm zaun.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  7. V.I.P. Avatar von mondscheintarif
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    der hohe norden
    Beiträge
    11.870

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    so sehr ich meine heimat und ihre schönen ecken liebe, dauerhaft nur auf dem land leben käme für mich wohl auch nicht infrage. pendlerumland von hh ist mittlerweile auch teuer, damit es sich lohnt, also damit man günstiger wohnen könnte, müsste man so lange fahrtzeiten in kauf nehmen, dass mir das die günstigeren miet-/kaufpreise nicht wert wäre.
    ansonsten ist es meiner meinung nach sehr eine typfrage, ob man sich auf dem dorf/land wohlfühlt oder eben nicht. es ist was anderes mal das wochenende dort zu verbringen oder eine ferienwoche als tagtäglich sich mit den eigenheiten des landlebens arrangieren zu sollen.
    ne ambivalente, inkosequente, crazy person

  8. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.658

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    wobei ich nordniedersachen echt noch ne andere hausnummer finde als s-h.
    wobei ich ja auch flensburg echt liebe, aber das ist dann für hh als zielpunkt wieder ein bisschen weit. aber sowas wie schleswig, ey: tot überm zaun.
    die ecke kenn ich gar nicht, weil ich aus ostfriesland komme. so krass?
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  9. V.I.P. Avatar von mondscheintarif
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    der hohe norden
    Beiträge
    11.870

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    wie schon geschrieben, ich finde das ist typsache. aber mich zieht zb auch nichts nach dithmarschen oder das nordfriesische festland ... das sind gegenden, die man durchaus schon als strukturschwächer beschreiben kann und auch der weg zum nächsten arzt weiter werden kann, genauso wie kleinere gemeinden zu kämpfen haben ihre grundschulen zu erhalten, wo dorfsupermärkte schließen usw.
    ne ambivalente, inkosequente, crazy person

  10. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.182

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    die ecke kenn ich gar nicht, weil ich aus ostfriesland komme. so krass?
    Jup.
    Klar Küste eckernförde, Lübeck und Flensburg sind schön und auch toll. Aber weit weg und auch gar nicht mal sooo billig. Kiel eh teuer.
    Alles andere? Furchtbar. Tot. Ab vom Schuss.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  11. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.658

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    von kiel hab ich von einigen schon gehört, dass es krass teuer geworden sein soll.

    hier ist das mit oldenburg so, weshalb da auch einige grad wieder wegziehen so wie ich das immer wieder höre (gut, blase und so. keine ahnung wie da reelle zahlen sind).
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  12. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.968

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    ich liebe meine norddeutsche kleinstadt (obwohl ist das kleinstadt per definition mit 80,000EW?) .
    Bei Bym ist doch alles unter 500.000 Einwohnern Dorf.

    Ich weiß das nur vom Hörensagen, aber nach Hamburg reinpendeln soll wohl auch nicht gerade Spaß machen.

  13. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.182

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Freunde von mir haben einen Film gedreht, der in Meck-Pom so um 1995 spielen sollte. Die haben das in dithmarschen gedreht. Weil das heute eher so aussieht wie die Postwende, Präsanierungs Gegend.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  14. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.658

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Bei Bym ist doch alles unter 500.000 Einwohnern Dorf.

    Ich weiß das nur vom Hörensagen, aber nach Hamburg reinpendeln soll wohl auch nicht gerade Spaß machen.
    aha! wir sind eine MITTELSTADT
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  15. V.I.P. Avatar von mondscheintarif
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    der hohe norden
    Beiträge
    11.870

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Freunde von mir haben einen Film gedreht, der in Meck-Pom so um 1995 spielen sollte. Die haben das in dithmarschen gedreht. Weil das heute eher so aussieht wie die Postwende, Präsanierungs Gegend.
    wobei es schon noch ein unterschied ist zum ländlichen sachsen oder sachsen-anhalt, zumindest ist das mein persönlicher eindruck.
    meck-pom hab ich keine erfahrungswerte außer dem küstenstreifen und der ist wahrscheinlich nicht repräsentativ für gesamt meck-pom.
    ne ambivalente, inkosequente, crazy person

  16. Enthusiast
    Registriert seit
    10.09.2011
    Beiträge
    777

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Es gibt seit geraumer Zeit auch ziemliche Probleme mit der NOB/ DB Regio aus der Richtung FL nach HH über Nms, das ist super ätzend, aber nms würde ich auch eh nicht zum wohnen empfehlen ; ) Die Strecke ist wäre aber sonst gut zum pendeln geeignet.

    Die schönen Orte werden halt auch immer teurer, dann gibt es noch Neumünster und Heide... und komplett ausgestorben wie büsum, Schleswig etc.

  17. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.182

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Rendsburg! Der Albtraum.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  18. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    17.088

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Zitat Zitat von mondscheintarif Beitrag anzeigen
    wobei es schon noch ein unterschied ist zum ländlichen sachsen oder sachsen-anhalt, zumindest ist das mein persönlicher eindruck.
    meck-pom hab ich keine erfahrungswerte außer dem küstenstreifen und der ist wahrscheinlich nicht repräsentativ für gesamt meck-pom.
    Jenseits der Küste gibts endlose Felder und Windräder. Völlige Einöde... Nicht mit S-H zu vergleichen.

  19. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.375

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    ist es nicht immer so, dass es sich nihct wirklich lohnt, ins umland einer großstadt zu ziehen? sobald die pendelstrecke unter 1 stunde liegt und es einen öpnv-anschluss gibt, gleichen die fahrtkosten die gesparten mietkosten doch wieder aus.
    ich persönlich finde ja auch immer, dass solche städte meist alle nachteile der großstadt haben und dann aber keinen der vorteile des landlebens. bzw. umgekehrt keinen der vorteile des stadtlebens und alle nachteile des landlebens

  20. Regular Client Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.903

    AW: leben in der norddeutschen Kleinstadt

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Rendsburg! Der Albtraum.
    haha ich finde Rendsburg im Gegensatz zu Neumünster echt okay. Neumünster ist für mich persönlich der Alptraum in SH.
    Mein Ex ist “versehentlich“ in Neumünster geboren, lebte aber immer in Flensburg und musste sich da einiges anhören

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •