+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55
  1. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.569

    Wohnsituation mit Familie

    Da wir momentan überlegen ein Haus zu kaufen, die Situation hier aber so ist, dass man deutliche Abstriche gegenüber dem Traumhaus machen muss, würde mich interessieren, wie ihr so wohnt bzw. welchw Faktoren ihr am wichtigsten findet? Ist die Lage wichtiger oder die Größe der Zimmer? An was denkt man vielleicht zuerst gar nicht so, stellt sich dann im Alltag aber als doof heraus?

  2. V.I.P. Avatar von Cherry-Lady
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    18.635

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Je nach Gebiet in Deutschland ist es wichtig, überhaupt ein bezahlbares Haus zu finden. Wenn man dann eins gefunden hat und damit leben kann (Größe, Lage, Umgebung, Einteilung, Zustand), dann zuschlagen.

    Im wesentlichen war uns Platz für drei Kinder plus Arbeitszimmer wichtig sowie ein akzeptabeler arbeitsweg. Alle weiteren Kriterien haben wir über die vielen Monate fallen gelassen.

    War der Tag nicht dein Freund, so war er dein Lehrer.



    Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.

  3. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.238

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Vielleicht muss man gar nicht unbedingt kaufen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  4. V.I.P. Avatar von Cherry-Lady
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    18.635

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Vielleicht muss man gar nicht unbedingt kaufen.
    Keine Ahnung, wie das wo anders ist, aber hier zahlt man für 120 bis 150qm Wohnfläche locker 1300 bis 1500 Euro Kaltmiete.

    War der Tag nicht dein Freund, so war er dein Lehrer.



    Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.

  5. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.739

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Zitat Zitat von Cherry-Lady Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, wie das wo anders ist, aber hier zahlt man für 120 bis 150qm Wohnfläche locker 1300 bis 1500 Euro Kaltmiete.
    Man muss ja hauptsächlich gucken, ob man beim Kauf dann wirklich weniger zahlen würde.
    I will dance
    when I walk away

  6. Regular Client Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    4.866

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Bedingungen: kein finanzieller Ruin, einer allein kann die finanzielle Last zur Not tragen, alle Wege sind mit övpn gut zu machen.

    Damit fällt so ziemlich alles bezahlbare raus.
    .
    stop making stupid people famous.

  7. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.238

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Zitat Zitat von Cherry-Lady Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, wie das wo anders ist, aber hier zahlt man für 120 bis 150qm Wohnfläche locker 1300 bis 1500 Euro Kaltmiete.
    Schon - aber dann muss man schauen, ob man in der gleichen Gegend tatsächlich billiger kauft. Beziehungsweise finanziert.
    Wie die Anschlussfinanzierung wirklich aussehen wird, kann auch noch keiner sagen.

    Und für eine jahrzehntelange Verschuldung wären mir persönlich Kompromisse nicht wirklich geheuer.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  8. V.I.P. Avatar von Cherry-Lady
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    18.635

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Meist ist es ja so, dass sich der monatliche Kredit im Bereich der Kaltmiete bewegt.
    Wir haben eine lange Zinsbindung gewählt, ist ja aktuell, bzw vor ein paar Jahren noch eher mehr, sinnvoll.
    Im Fall des Falles könnte man das Haus, welches wir bewohnen, gut abstoßen. Ähnliche Gebäude kosten inzwischen weit mehr, als wir bezahlt haben. Mit weit mehr meine ich locker 100.000.

    Aber Kauf vs Miete ist ja eh so ein Thema und natürlich hat beides Vorteile und Nachteile.

    War der Tag nicht dein Freund, so war er dein Lehrer.



    Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.

  9. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.002

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Wir wollten eine gute ÖPNV-Verbindung, mindestens 5 Zimmer, einen kleinen Garten und nach 15 Jahren schuldenfrei sein. Bei Keller, Einkaufsmöglichkeiten vor Ort und Wunschstadtteil haben wir letztlich Abstriche gemacht. Wir haben parallel nach Mietobjekten geschaut, wurden aber nicht fündig.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  10. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Ich finde wichtig, dass es genug Stauraum gibt. Manche von diesen Neubau-Einfamilienhäusern haben weder Keller noch Dachboden, wohin mit dem Zeug?
    Wichtiger als die Grösse der Zimmer ist für mich die Anzahl, also dass jedes Kind sein eigenes Zimmer haben kann und evtl. falls nötig noch ein Arbeitszimmer für die Eltern oder Hobbyraum, falls man dafür Platz braucht.
    Obwohl ich sehr gern so richtig in der Natur leben würde, ist mit Kindern glaub ich ein guter Anschluss an den öffentlichen Verkehr wichtig. Ich habe keine Lust, irgendwann nur noch Taxi spielen zu müssen.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  11. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.978

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Wir wohnen derzeit mit zwei Kindern in einer sehr teuren Stadt in einer Mietwohnung.
    Uns ist die Lage sehr wichtig und dafür machen wir auch andere Abstriche. Zb wäre eine größere Wohnung eigentlich feudaler, aber wir leben gerne zentral.


  12. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.380

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Wir werden nie ein Haus kaufen.

    Mir ist bei der Wohnsituation das unmittelbare Umfeld wichtig, damit die Kinder ca. ab Grundschulalter gut ohne Eltern raus können: also keine große Straße direkt vor der Haustür, daüfr Spielmöglichkeiten, und andere Kinder zum spielen. Und dass sie ihre Wege zunehmend alleine bewältigen können, mit öpnv und / oder Fahrrad. Das entlastet so sehr.

  13. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.257

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Mir ist die Lage schon sehr wichtig gewesen, was nützt mir das größte schönste Haus, wenn ich dann nur noch auf der Autobahn lebe und mich abhetze im Feierabend? Unser Haus ist dementsprechend klein, bietet aber durch zentrale Lage absolute Lebensqualität. Das ist mir wichtiger als alles andere, denn ich will nicht im Pendleruniversum versauern.

  14. Fresher Avatar von mhnblm
    Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    319

    AW: Wohnsituation mit Familie

    uns war auch die lage am wichtigsten. wir wohnen jetzt direkt an öffentlichen verkehrsmitteln und mit dem rad brauche ich 15 minuten ins zentrum der 240.000 einwohner stadt. garten war auch wichtig. ob wohnung oder haus wär egal gewesen. jetzt ist es ein altes reihenhaus geworden.

  15. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.569

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Zitat Zitat von Cherry-Lady Beitrag anzeigen
    Je nach Gebiet in Deutschland ist es wichtig, überhaupt ein bezahlbares Haus zu finden. Wenn man dann eins gefunden hat und damit leben kann (Größe, Lage, Umgebung, Einteilung, Zustand), dann zuschlagen.
    Genau so ist es hier... Daher überlege ich, mit was wir denn leben könnte bei diesen ganzen Kriterien. Beim Mieten sieht es leider genauso aus.

  16. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.288

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Hier ist es auch einfach unbezahlbar zu kaufen (also offensichtlich nicht für alle, die werden die Immobilien ja immer los). Neulich 4-Zimmer-Wohnungen in der Gegend für ne knappe Million. Wtf. Bei Kaltmieten von 1500€ für 150m2 kann ich auch nur müde lächeln, da wären wir dankbar drüber. Also Kauf ist unbezahlbar, Mieten immer noch sauteuer, deswegen wohnen wir zu viert auf 81m2 und drei Zimmern. Aktuell ist das kleine Kind erst zwei und die beiden vermissen keine eigenen Zimmer, ansonsten vermissen wir auch nichts. Die Lage ist super, Kita um die Ecke, einkaufen quasi im Haus, gute Anbindung.

  17. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    54.398

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Neulich 4-Zimmer-Wohnungen in der Gegend für ne knappe Million.
    das ist ja absolut irre.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  18. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    854

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Wir leben auf knapp 90qm zu sechst. Es gibt eigentlich zwei Kinderzimmer, eines wird aber nicht genutzt. Die Kinder (10.5, 8 und 4.5, Baby schläft bei uns im kombinierten Wohn-Schlafzimmer) schlafen in einem Zimmer und halten sich immer im selben Zimmer auf. So nutzen wir von unserer Wohnung also nur Küche, Bad und 2 Zimmer. Ein Zimmer und ein weiteres Bad mehr und sie wäre gut für uns. Zu Kindergarten, Krippe und Grundschule sind es 2 min Fußweg, zum Gymnasium 10min. Ins "Stadtzentrum" (100.000EW-Studistadt) fährt die Straßenbahn 10min, zu der wir 10 min laufen.

  19. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.002

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Zitat Zitat von Sublus Beitrag anzeigen
    Ich finde wichtig, dass es genug Stauraum gibt. Manche von diesen Neubau-Einfamilienhäusern haben weder Keller noch Dachboden, wohin mit dem Zeug?
    Wichtiger als die Grösse der Zimmer ist für mich die Anzahl, also dass jedes Kind sein eigenes Zimmer haben kann und evtl. falls nötig noch ein Arbeitszimmer für die Eltern oder Hobbyraum, falls man dafür Platz braucht.
    Obwohl ich sehr gern so richtig in der Natur leben würde, ist mit Kindern glaub ich ein guter Anschluss an den öffentlichen Verkehr wichtig. Ich habe keine Lust, irgendwann nur noch Taxi spielen zu müssen.
    Ich finde Stauraum mittlerweile echt zu vernachlässigen. Also klar brauche ich genug Platz für Klamotten und Jahreszeitendeko. Aber ich brauche keinen Keller, um da 80 Gurkengläser zu horten, wie meine Eltern und Großeltern das getan haben. Kartoffeln kaufe ich auf dem Heimweg oder lasse sie mir ein Mal die Woche mit der Biokiste bringen. Kinderklamotten sortiere ich gnadenlos aus. Wenig Stauraum zwingt dazu, jeden Kauf noch mal zu überdenken.
    Wir haben momentan 134 qm Wohnfläche und einen Spitzboden für Weihnachtsdekoration und den Schwung Klamotten, der gerade erst aussortiert ist und noch nicht zum Flohmarkt gebracht wurde. Wenn es bei zwei Kindern bliebe, würden wir den aber auch nicht brauchen und könnten das alles im Arbeitszimmer unterkriegen.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  20. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.002

    AW: Wohnsituation mit Familie

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    das ist ja absolut irre.
    Hier aber bei Neubauten mittlerweile auch eher die Regel. Pro qm muss man mit 6000 EUR rechnen. Wenn noch ein Gartenanteil oder ein größerer Balkon dabei ist, ist man schnell bei 1 Mio.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •