+ Antworten
Seite 1 von 38 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 755
  1. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.583

    Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Hier ist zu viel Harmonie. Wir brauchen mehr Kontroversen!

    Lasst mal unsympathische Sachen sammeln. Ich fang auch an und lege in meinen Koffer:

    Minimalismus. Bäh. Nervt mich. Völlig unreflektiert. Und jajaja, macht doch was ihr wollt und jajaja schmeißt halt alles raus. Aber dennoch: Bäh! Ich mag das nicht!
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  2. Addict Avatar von Mialein
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    2.926

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Hier ist zu viel Harmonie. Wir brauchen mehr Kontroversen!

    Lasst mal unsympathische Sachen sammeln. Ich fang auch an und lege in meinen Koffer:

    Minimalismus. Bäh. Nervt mich. Völlig unreflektiert. Und jajaja, macht doch was ihr wollt und jajaja schmeißt halt alles raus. Aber dennoch: Bäh! Ich mag das nicht!
    wo? eskaliert hier nicht praktisch jeder thread ...?
    ist mir nur spontan als erstes in den sinn gekommen, als ich deinen satz gelesen habe

    aber wie auch immer - feuer frei. mehr wollte ich erstmal gar nicht sagen
    "das haut dem Fass doch echt den Boden aus!!"

    don't think too much...

  3. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.419

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Also Minimalismus ist doch eh schon lang durch als Trend? Das doof zu finden, ist doch längst wieder schick? Ich hab da irgendwie keine Meinung zu, weil es meiner Erfahrung nach höchst individuell ist, wieviele Besitztümer man um sich haben muss, um sich wohl zu fühlen.
    Zum Putzen ist es halt ganz praktisch. Mach ich aber eh kaum.
    Don't tell Mama.

  4. Fresher Avatar von sneakers
    Registriert seit
    24.06.2018
    Beiträge
    350

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Passend zum Minimalismus:
    Diese ganzen weltreisenden, "in Einklang mit der Natur lebenden", veganen, esotherischen, yogatreibenden, digitalen Nomadenfamilien.

  5. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.583

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Zitat Zitat von sneakers Beitrag anzeigen
    Passend zum Minimalismus:
    Diese ganzen weltreisenden, "in Einklang mit der Natur lebenden", veganen, esotherischen, yogatreibenden, digitalen Nomadenfamilien.
    Die aber genauso wie die nicht esoterischen digitalen Nomaden, die in Bangkok europäischen Kundenservice anbieten.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  6. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.151

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Oh ja, die ganzen Nomaden, die das traumleben verkaufen. Oh schau, ich hab hier einen überteuerten Kurs, da coache ich dich dazu, dass du auch coach werden kannst. Womit wir eigentlich schon beim nächsten Thema wären. Jeder Mensch, der so langsam anfängt ein emotionales oder spirituelles Bewusstsein, Achtsamkeit etc zu entwickeln fühlt sich dazu berufen coach zu werden. Löst Doch bitte erst mal eure eigenen Probleme bevor ihr an anderen herumdoktort!

  7. Enthusiast Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    802

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Jogging als Lifestyle. Gefühlt geht's mehr um Kleidung und Technik-Schmuck-Schmackhaft als um Sport. Und ums drüber reden.

    Edit: haha, sollte Technik-Schnick-Schnack heißen.
    Geändert von kaikoura (22.04.2019 um 11:35 Uhr)

  8. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.151

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Das ist ja bei vielen Sportarten so. Auch Radfahren zum Beispiel. Da braucht man unbedingt ein teures Rad und die perfekten Klamotten und dann überhole ich die auf meinem klapprigen Drahtesel in alltagskleidung immer noch.

  9. Enthusiast Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    802

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Instagram. Jeder zweite macht Yoga oder wird Yoga-Lehrer und schreibt philosophische Möchtegern-Weisheiten unter irgendwelche Bilder von Asanas. Und morgens wird Porridge gegessen.

  10. Fresher Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    219

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    ich finde tatsächlich backpacken sehr unsympathisch, aber halt im zusammenhang mit "und diese einwohner, die GAR!!!! nix hatten, waren SO großzügig und haben UNS extrem überprivilegierten weißen menschen SO VIEL essen gegeben und einen platz zu schlafen und ihr ganzen kinder nach uns benannt! diese EINFACHEN leute wissen, worauf es WIRKLICH ankommt! (diese nachricht wurde von einem iPhone/iPad verschickt)"

    veganern denen man sofort ansieht, dass sie vegan leben. so mit extrem kurzen ponyfransen, 80er-jahre-klamotten für die man sich aber selbst in den 80ern geschämt hätte (vor allem hemden mit hässlichen mustern, die nur väter getragen haben), mom jeans, stiefel, geringelte socken. all das zusammen meine ich, nicht einzeln mal geringelte socken tragen.

    starbucks, studygrams, LUSH, diese "verkrampft lustig und relatable" kultur von deutschen twitter usern.
    Harold, they're lesbians.

  11. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.418

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Minimalismus. Bäh. Nervt mich. Völlig unreflektiert. Und jajaja, macht doch was ihr wollt und jajaja schmeißt halt alles raus. Aber dennoch: Bäh! Ich mag das nicht!
    Haha, da könnte ich genau das Gegenteil nennen Aber wie Fitzgerald schon sagte, ist das doch eigentlich längst durch als "Trend" und im Grunde sowieso total individuell. Und überdies ist das glücklicherweise privat, ich muss mir also niemandes leere oder vollgerümpelte Wohnung anschauen.
    Ich muss lediglich sehr über Leute schmunzeln, die sich durch ihren großen Besitz definieren und das vielleicht sogar irgendwie als optischen Messgrad ihres Intellekts betrachten. Also beispielsweise eine riesige Bücherwand mit natürlich nur gaaanz vielen intellektuellen Büchern haben und im schlimmsten Falle auch noch gaaanz tolle Autoren gaaanz vorne gut sichtbar ins Regal stellen oder gar mit Coffeetablebooks oder sowas ankommen.

    Ansonsten finde ich seit ewig skurril:
    - Diesen offenbar immer noch anhaltende Knöchelfrei-Trend. Früher hieß das Hochwasserhosen.
    - ROLLKOFFER. Wer hat das erfunden? An der Treppe plötzlich stehen bleiben und alle Leute auflaufen lassen, Griff einfahren, Koffer hoch/runter wuchten, wieder stehen bleiben, natürlich direkt am Treppenabsatz und alle anderen Leute auflaufen laufen, Griff wieder rausziehen, in einer ohrenbetäubenden Lautstärke davon rollen. Noch besser kommt das auf der Rolltreppe.
    - MENSCHEN, DIE IM RUHEABTEIL DER BAHN LAUT SIND!!!

  12. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.831

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Hippies und namaste-Lifestyle
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  13. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.419

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Ah Sport, da gibt es tatsächlich was, was mich irritiert und zwar dass es mittlerweile anscheinend selbstverständlich ist, eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio zu haben. Schulligung, ich meinte natürlich Gym.
    Und da dann auch echt ständig hinzugehen und in zu teurer Spandexware sich auf dem Stairmaster zu filmen. Wer das nicht macht, ist ein Versager, mindestens aber nicht ganz richtig im Kopf (und im Rest des Körpers natürlich auch nicht).
    Don't tell Mama.

  14. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.738

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Also beispielsweise eine riesige Bücherwand …
    Ey!

    Knöchelfrei ist mir auch als erstes eingefallen beim Threadtitel. Ist überall sonst vermutlich schon lange durch als Trend, hier kam das im letzten Herbst an und ich verstehe es einfach nicht. Nicht nur dass es völlig lächerlich aussieht, im Winter ist es auch ein bisschen dumm. Unterschiedliches Kälteempfinden ist mir ein Begriff, aber mindestens der Hälfte konnte man ansehen, dass sie wirklich frieren - aber egal, der Knöchel muss atmen.

  15. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.418

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Ey!
    Na na Kommt ja drauf an, ob du da nur Adorno drin stehen hast, damit alle sehen, dass du Adorno gelesen hast (oder auch nicht, das ist ja dann auch noch die Frage) oder auch ganz keck die "Schundliteratur"

  16. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.763

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    ich finde tatsächlich backpacken sehr unsympathisch, aber halt im zusammenhang mit "und diese einwohner, die GAR!!!! nix hatten, waren SO großzügig und haben UNS extrem überprivilegierten weißen menschen SO VIEL essen gegeben und einen platz zu schlafen und ihr ganzen kinder nach uns benannt! diese EINFACHEN leute wissen, worauf es WIRKLICH ankommt! (diese nachricht wurde von einem iPhone/iPad verschickt)"
    Ja. Am liebsten mit der Kombi, dass sie zuhause ja jetzt nachhaltig leben wollen und deswegen alle Tupper-Dosen gegen Stahlbehälter getauscht haben. Den Flug für den nächsten Backpacking Urlaub haben sie schon gebucht.


    Den Minimalismus an sich finde ich auch nicht doof, aber Konmari. In dem Buch sind so viele sexistische Verhaltensweise reproduziert, das ist unglaublich. Und vor allem, dass es in unserem ach so entwickelten Deutschland so verbreitet ist und sich so gut durchgesetzt hat.

    Den ganzen Pflanzen-Hype.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  17. Regular Client Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.640

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    mich nervt auch reisen als lifestyle - wenn man noch nicht in x verschiedenen ländern war und min. 3 fernreisen im jahr gebucht hat, ist man direkt unten durch bei jedem grillabend.

    und dieser furchtbare fette-augenbrauen-trend. die ganzen jungen mädels sehen ALLE gleich aus. exakt gleich. jede ist instagrammable geschminkt.

  18. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.543

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    diese hochgestylten frühstücke morgens bei instagram teilen. stehen die alle eine halbe stunde eher auf, damit sie ihr müsli/porridge/avocadotoast im farbschema oder was weiß ich posten können? und dann was von hygge und entschleunigung und augenblick genießen schreiben. ja, mein gott, genieß dein frühstück doch, aber wieso zur hölle musst das dann mit einem hochgestylten instagtamfoto jeden morgen geteilt werden? was hat denn das mit entschleinigen zu tun?
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  19. Addict Avatar von Telekommanderin
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.833

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    ich sehe minimalismus für mich nicht als trend. auch wenn es ihn natürlich als "hippen trend" (instagram/blogs...) gibt.
    auch wenn ich mich nicht direkt als minimalistin bezeichnen würde (dafür besitze ich einfach (noch) zuviel), ist das für mich auch eine "innere reise", auf der ich mich seit jahren befinde, auch lange bevor es dermaßen "in" war.

    inspiration ist für mich dabei mein lieblingsschriftsteller henry david thoreau, der minimalismus bereits mitte des 19. jahrhundert propagiert hat.
    ihm ging es viel mehr um die innere auseinandersetzung damit, was man tatsächlich braucht. und vor allem die freiheit, die wenig besitz und dadurch weniger materielle ansprüche mit sich bringen. minimalismus als EIN teil eines selbstbestimmten, gesellschaftliche normen hinterfragenden lebensstils, zu dem aber noch viele weitere aspekte zählen, z.b. kapitalimuskritik und kritik an staatlicher unterdrückung und bevormundung.

    ich LIEBE seinen ausspruch: "simplify, simplify."
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  20. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.546

    AW: Dinge/Sachen/Trends, die euch unsympathisch sind

    Ich liebe diesen Thread jetzt schon.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •