+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 74

Thema: "Vitamin K"

  1. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.751

    "Vitamin K"

    / "Vitamin B"

    Habt ihr ein gutes Netzwerk beruflich, nutzt ihr das, hat es euch schon geholfen?
    Oder findet ihr das überflüssig? Seid ihr darin gut oder schlecht? Habt ihr besondere Tipps?
    Geändert von phaenomenal (21.05.2019 um 20:46 Uhr)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  2. V.I.P. Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    19.194

    AW: "Vitamin K"

    Nein, nicht mehr.

    Aber warum heißt das Vitamin K?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  3. Ureinwohnerin Avatar von rhabarber*
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    28.042

    AW: "Vitamin K"

    Hugh, ich dachte es gehe um ketamine und daher die anführungsstriche.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  4. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.751

    AW: "Vitamin K"

    Ich kenne es als "Vitamin K" wie Kontakt, ist das als Begriff so unüblich?
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  5. V.I.P. Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    19.194

    AW: "Vitamin K"

    Ich kenne nur Vitamin B(eziehungen)

    Zitat Zitat von rhabarber* Beitrag anzeigen
    Hugh, ich dachte es gehe um ketamine und daher die anführungsstriche.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  6. V.I.P. Avatar von Nachtkerze
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    12.043

    AW: "Vitamin K"

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich kenne nur Vitamin B(eziehungen)
    .

  7. Addict Avatar von Petrillo
    Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    2.150

    AW: "Vitamin K"

    „Vitamin B“ hab ich schonmal gehört in dem Zusammenhang.

  8. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.212

    AW: "Vitamin K"

    Sagen wir mal so: ich fand und finde es immer hilfreich, mit beruflichen Kontakten auch ein bisschen eine persönliche Ebene zu haben. Ich gehe da nicht nach "was könnte mir diese Person noch nutzen?", sondern ich finde es schlicht angenehmer, wenn es nicht ganz so förmlich ist, egal auf welchem Level. Natürlich hat sich das aber auch schon häufig als nützlich erwiesen.

    Mit einer konkreten Erfolgsgeschichte à la "weil ich so gut auf Konferenz X genetworkt habe, hatte ich wenig später ein tolles Jobangebot" kann ich aber nicht aufwarten.

    Und ich kenne es auch als Vitamin B.

  9. Newbie
    Registriert seit
    23.04.2018
    Beiträge
    160

    AW: "Vitamin K"

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich kenne nur Vitamin B(eziehungen)
    So kenne ich das auch.
    Ich habe kein großes Netzwerk, von dem ich profitieren könnte, kenne aber einige, die über ihre Kontakte, Empfehlungen usw in gute Positionen gekommen sind.

  10. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.483

    AW: "Vitamin K"

    Ich kenne es auch nur als Vitamin B. Ich habe und pflege es nicht. Bin zwar über "Kontakte" an meinen jetzigen Job gekommen, aber das war eher auf Zufall als auf bewusstes Netzwerken zurückzuführen.

  11. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.751

    AW: "Vitamin K"

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Ich kenne es auch nur als Vitamin B. Ich habe und pflege es nicht. Bin zwar über "Kontakte" an meinen jetzigen Job gekommen, aber das war eher auf Zufall als auf bewusstes Netzwerken zurückzuführen.
    Magst du das näher erläutern?

    Ich kenne "Vitamin B" auch, habe ich mal oben ergänzt...
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  12. V.I.P. Avatar von Salina
    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    16.372

    AW: "Vitamin K"

    Ob ich ein "gutes" Netzwerk habe, weiß ich nicht, aber ich tue bewusst was dafür, dass ich überhaupt eins habe. Ich habe zB eine feste Mittagsrunde mit Leute aus den unterschiedlichsten Abteilungen, die ich ins Leben gerufen habe. Die Leute mag ich aber auch grundsätzlich. In der Firma davor hatte ich auch schon sowas und es war insofern nützlich, als dass man dadurch ziemlich viele Infos (aus anderen Abteliungen) mitbekommt.

  13. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.129

    AW: "Vitamin K"

    Ich kenne auch nur Vitamin B. Hat bei meinem jetzigen Job ganz sicher nicht geschadet, war aber nicht bewusst herbeigeführt, sondern zufällig entstanden.
    Ich pflege inzwischen ein ganz gutes Kontaktnetz innerhalb der Organisation, das macht Spaß, man erfährt vieles und hat Kontakt zu (in meinem Fall) vielen netten und interessanten Menschen. Nach außerhalb könnte es sehr viel besser sein, aber gut. Habe ja noch ein paar Jährchen bis zur Rente, da kann sich ja noch etwas entwickeln

  14. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.019

    AW: "Vitamin K"

    kenne auch nur vitamin b.

    teilweise war es hilfreich und etwas starthilfe hat nicht geschadet.

    nachteilig war es allerdings auch schon, weil eine gewisse erwartungshaltung entstand und meinerseits das gefühl, ewige dankbarkeit zeigen zu sollen und ich mich schwer gegen eine spätere negative situation wehren konnte, wo ich mich unter fremden, ohne diesen kontakt mehr hätte wehren können und müssen.

    alles was ohne vitamin b lief, gelang allerding auch gut, wenn nicht besser und neutraler und ich hatte mir gegenüber ein besseres gefühl, es von mir heraus geschafft zu haben und nicht durch wohlwollen einer kontaktperson.

    negativ erlebte ich es auch, wenn positionen mit unfähigen leuten besetzt waren, die nicht durch wissen und können, sondern durch beziehung und 'vetterleswirtschaft' in (führungs-) positionen kemen, die sie so nie erreicht hätten.

    ot: gegenüber handwerkern und alles in diesem bereich, finde ich vitamin b, kontakte und gute beziehungen sehr wichtig. beiderseits. auch computermäßig ist vitamin b zu einem it-kenner hilfreich.
    Geändert von clubby (21.05.2019 um 21:04 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  15. Inaktiver User

    AW: "Vitamin K"

    Zitat Zitat von rhabarber* Beitrag anzeigen
    Hugh, ich dachte es gehe um ketamine und daher die anführungsstriche.
    ich kenne es auch unter ketamin. ich hatte bisher keinen anlass zu networken, sonst hätte ich das aber sicherlich mal wahrgenommen. beziehungweise frage ich mich gerade, was darunter alles zählt? dass man sich stellen untereinander empfiehlt oder auch davon abrät würde ich noch nicht als vitamin b einordnen. erst dann, wenn man nur über empfehlungen von dritten die position bekommt. ich bin im nachhinein ganz froh, dass ich rechtzeitig gemerkt habe, dass mir jobs, in denen ich jeden menschen der mir begegnet als potentielle ressource betrachten oder klassifizieren muss nicht so liegen. also hinbekommen hätte ich das eventuell, aber es wäre mir auf dauer viel zu anstrengend.

  16. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.303

    AW: "Vitamin K"

    Ich hab nie aktiv Kontakte geknüpft, weil ich dachte, dass ich die mal nutzen kann. Ich quatsche einfach so gerne mit Menschen und kann gut smalltalken. Networkingevents hab ich öfter mal mitgemacht, weil ichs interessant fand.
    Bisher hats mir aber nur geholfen, dass mir innerhalb der Firma ein anderer Job angeboten wurde.
    I will dance
    when I walk away

  17. V.I.P. Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    19.194

    AW: "Vitamin K"

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Ich hab nie aktiv Kontakte geknüpft, weil ich dachte, dass ich die mal nutzen kann. Ich quatsche einfach so gerne mit Menschen und kann gut smalltalken. Networkingevents hab ich öfter mal mitgemacht, weil ichs interessant fand.
    ja, so war das bei mir auch. Allerdings halt leider alles ind er Wissenschaft, d.h. ich hab echt interessante Leute im Bekanntenkreis, aber beruflich hilft mir das heute leider 0.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  18. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.751

    AW: "Vitamin K"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich kenne es auch unter ketamin. ich hatte bisher keinen anlass zu networken, sonst hätte ich das aber sicherlich mal wahrgenommen. beziehungweise frage ich mich gerade, was darunter alles zählt? dass man sich stellen untereinander empfiehlt oder auch davon abrät würde ich noch nicht als vitamin b einordnen. erst dann, wenn man nur über empfehlungen von dritten die position bekommt. ich bin im nachhinein ganz froh, dass ich rechtzeitig gemerkt habe, dass mir jobs, in denen ich jeden menschen der mir begegnet als potentielle ressource betrachten oder klassifizieren muss nicht so liegen. also hinbekommen hätte ich das eventuell, aber es wäre mir auf dauer viel zu anstrengend.
    Ich würde eigentlich alles unter "Networking" fassen, also auch den Austausch von Infos/ Wissen, das Empfehlen von Stellen, das Verknüpfen zweier Leute, die was voneinander wollen etc.
    Nur in eine Position zu kommen, weil man empfohlen wird, ist ja der Extremfall. In den meisten Fällen wird es wohl eher ein "auch" sein.


    Ich hätte noch zusätzliche Fragen: sind die Leute, die ihr außerhalb eurer Arbeitsstelle kennt, in eurem Alter? Habt ihr noch gleichaltrige Kontakte aus dem Studium / aus der Ausbildung?
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  19. Enthusiast Avatar von Slimma
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    834

    AW: "Vitamin K"

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich kenne es als "Vitamin K" wie Kontakt, ist das als Begriff so unüblich?
    K klingt doch so altertümlich deutsch.

    Wäre Vitamin C wie "Connections" nicht angesagter?

  20. Inaktiver User

    AW: "Vitamin K"

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich würde eigentlich alles unter "Networking" fassen, also auch den Austausch von Infos/ Wissen, das Empfehlen von Stellen, das Verknüpfen zweier Leute, die was voneinander wollen etc.
    Nur in eine Position zu kommen, weil man empfohlen wird, ist ja der Extremfall. In den meisten Fällen wird es wohl eher ein "auch" sein.


    Ich hätte noch zusätzliche Fragen: sind die Leute, die ihr außerhalb eurer Arbeitsstelle kennt, in eurem Alter? Habt ihr noch gleichaltrige Kontakte aus dem Studium / aus der Ausbildung?
    okay, so breit hätte ich das nicht gefasst, weil ich das eher mit einer bewussten intention konnotiere. sich mit anderen absolventinnen über stellen etc. zu unterhalten fällt für mich nicht darunter. mir wurden in der uni auch schon gezielt stellen von dozentinnen und dozenten angeboten (wimi, tutor sowas), aber dafür habe ich kein networking betrieben, sondern saß einfach im seminar (und hatte zu dem zeitpunkt etwas, das deutlich besser bezahlt war). das ist in meinem fachbereich aber auch nicht ungewöhnlich. also ich verbinde networking mit einer sehr strategischen vorgehensweise und das ergibt sich im rahmen von irgendwelchen studentenjobs nicht in jedem bereich, bzw. nur dann, wenn man das anstrebt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •