+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.514

    Nachrichten-Abos

    Habt ihr welche?
    Die meisten Zeitungen und Zeitschriften haben ja das Bezahl-Angebot ("Plus") eingeführt. Umsonst gibt es fast nur noch die Agenturmeldungen. (Ja, ich weiß, Journalisten müssen auch von etwas leben...)
    Ich habe ein Spiegel-Plus Abo und eins von der Lokalzeitung. Mehr kann ich mir monatlich nicht leisten. Um breitgefächert Informationen abseits der Agenturmeldungen zu bekommen, müsste ich also gelegentlich ganz altmodisch andere Printmedien kaufen.
    Oder Youtube, Facebook, Instagramm etc. nutzen. (Mache ich eher wenig.)

    Wie haltet ihr das?
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

  2. Addict Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    2.127

    AW: Nachrichten-Abos

    Ich hatte früher die Zeit und die Brandeins im Abo, nachdem beide mMn qualitativ nachgelassen haben, habe ich keine Abos mehr. Für‘s Tagesgeschehen lese ich morgens in der Bahn Zeitung per App und gucke abends Nachrichten. Ein paar Zeitungen/ Magazine/ Nachrichtenformate habe ich bei Instagram abonniert, ansonsten kaufe ich eher mal Magazine (brandeins, FAQ, WiWo), wenn mich die Inhalte ansprechen.
    Geändert von apieceofcake (10.06.2019 um 12:32 Uhr)

  3. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.514

    AW: Nachrichten-Abos

    Ach so, ich meinte Online-Abos. Ist die App dann eine Bezahl-App?
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

  4. Addict Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    2.127

    AW: Nachrichten-Abos

    Ach so, nein, mir reichen da die Gratis-Inhalte.

  5. Foreninventar Avatar von Jack White
    Registriert seit
    30.05.2002
    Beiträge
    56.687

    AW: Nachrichten-Abos

    ich hab die relevantesten medien alle im rss-feed, und auch wenn ich da nur die interessantesten artikel auswähle und alle plus-artikel aussortiere, bleibt noch so viel übrig dass ich gar keine zeit habe, das alles zu lesen, da wäre ich täglich einige stunden beschäftigt... und das sind größtenteils keine agenturmeldungen.

    gelegentlich kauf ich ne lokale zeitung die ich morgens beim frühstück lese, da brauch ich aber meist ein paar wochen, bis ich sie durch habe, dann kauf ich erst die nächste, sonst stapelt sich nur ungelesenes zeug.
    was ich dabei schade finde, ist dass mir die lokalnachrichten weitgehend entgehen. ich fände es gut es würde eine lokale wochenzeitung oder sowas geben mit dem wichtigsten, aber da kenn ich eigentlich nichts...
    over and out into the wild

  6. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.514

    AW: Nachrichten-Abos

    RSS kannte ich noch gar nicht.

    Wegen der Agenturmeldungen: Mir ist beim Lesen von SZ und Spiegel (hauptsächlich) irgendwann aufgefallen, dass ich die Artikel, die mich interessieren, nicht lesen kann, weil es meist Plus-Artikel sind. Es war aber schon lange so, dass mich die reinen, täglichen Nachrichten nicht so sehr interessieren wie die dazugehörigen Hintergrundstories, Zusammenfassungen etc. Deshalb las ich auch lieber Wochenzeitungen. Die FAS mochte ich noch, hatte aber schon lange keine Zeit mehr, sie zu lesen.

    Zitat Zitat von Jack White Beitrag anzeigen
    ich fände es gut es würde eine lokale wochenzeitung oder sowas geben mit dem wichtigsten, aber da kenn ich eigentlich nichts...
    Ja! Aus dem Grund, also weil ich über die Stadt, in der ich lebe, informiert sein möchte, habe ich den Online-Lokal-Teil abonniert. Und ausgerechnet da überlegt der Verlag, sämtliche Lokal-Redaktionen zu schließen und irgendwie zu schrumpfen und outzusouren. Absurd...
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

  7. Foreninventar Avatar von Jack White
    Registriert seit
    30.05.2002
    Beiträge
    56.687

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von Akkordeon Beitrag anzeigen
    RSS kannte ich noch gar nicht.

    Wegen der Agenturmeldungen: Mir ist beim Lesen von SZ und Spiegel (hauptsächlich) irgendwann aufgefallen, dass ich die Artikel, die mich interessieren, nicht lesen kann, weil es meist Plus-Artikel sind. Es war aber schon lange so, dass mich die reinen, täglichen Nachrichten nicht so sehr interessieren wie die dazugehörigen Hintergrundstories, Zusammenfassungen etc. Deshalb las ich auch lieber Wochenzeitungen. Die FAS mochte ich noch, hatte aber schon lange keine Zeit mehr, sie zu lesen.



    Ja! Aus dem Grund, also weil ich über die Stadt, in der ich lebe, informiert sein möchte, habe ich den Online-Lokal-Teil abonniert. Und ausgerechnet da überlegt der Verlag, sämtliche Lokal-Redaktionen zu schließen und irgendwie zu schrumpfen und outzusouren. Absurd...
    rss ist eigentlich die methode schlechthin für sowas, wird aber nur von den wenigsten genutzt und droht deswegen auszusterben, was extrem schade wäre. leider wird bei der sz der rss-feed derart mit schrottigen agenturmeldungen geflutet, dass er eigentlich nicht mehr nutzbar ist, daher ignoriere ich den weitgehend. von spon kommt da auch fast nur müll rein. aber ich lese sehr viel von zeit und faz und das sind schon oft noch hintergrundstories usw, nicht reine nachrichtenmeldungen, da gibt es durchaus noch sehr lange berichte im kostenlosen bereich, auch wenn sie nach und nach durch abo-inhalte ersetzt werden. bei der zeit gibts auch so einen graubereich, wo man eine bestimmte anzahl an artikeln pro woche kostenlos bekommt, wenn man dort angemeldet ist.
    was mich aber ziemlich nervt, ist die mode grade, artikel kostenlos einzustellen wenn sie frisch raus kommen und dann nach ein paar stunden oder tagen hinter die paywall zu schieben. so hab ich immer zig tabs im browser offen mit ungelesenen artikeln und kann ich nicht beenden, weil ich sonst gefahr laufe dass diverse artikel anschließend weg sind :]

    ich hab hier noch das münchner feuilleton in papierform abonniert, aber das mache ich hauptsächlich um die zu unterstützen, inhaltlich ist meist relativ wenig drin was mich wirklich interessiert...
    over and out into the wild

  8. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.061

    AW: Nachrichten-Abos

    Ich halte mich auch einfach viel an die online Angebote der Öffentlich rechtlichen. Also von Tagesschau über die relevanten regionalen Angebote bis zum Deutschlandfunk. Und bei letzterem insbesondere die Mediathek. Ist dann halt zum hören.

  9. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.514

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Ich halte mich auch einfach viel an die online Angebote der Öffentlich rechtlichen. Also von Tagesschau über die relevanten regionalen Angebote bis zum Deutschlandfunk. Und bei letzterem insbesondere die Mediathek. Ist dann halt zum hören.
    Stimmt, das ist noch eine Idee. Nutze ich bisher nur selten.
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

  10. Addict Avatar von Mija
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    2.473

    AW: Nachrichten-Abos

    Ich bin ein großer Fan der Deutschlandfunkpodcasts.
    #Events occur in real time#

  11. Inaktiver User

    AW: Nachrichten-Abos

    Wir haben das Online-Bezahlabo der Lokalen Zeitung hier und in Papier die Zeit. So ganz ohne Bezahlen fände ich das nicht in Ordnung. Aber ich denke das kommt auf kurz oder lang sowieso so, dass es keine Gratisnachrichten mehr online gibt.

  12. Junior Member Avatar von eve libertine
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    482

    AW: Nachrichten-Abos

    Ich nutze seit kurzem Pressreader für lokale Tageszeitung und ab und zu Zeitschriften. Ist eigentlich kostenpflichtig, aber mit öffentlichem Bibliotheksausweis hier (Berlin) kostenlos zugänglich.
    i like neon lights and your very blue eyes.

  13. Foreninventar Avatar von Jack White
    Registriert seit
    30.05.2002
    Beiträge
    56.687

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber ich denke das kommt auf kurz oder lang sowieso so, dass es keine Gratisnachrichten mehr online gibt.
    wär halt nett wenn es da mal eine flatrate mit verschiedenen angeboten so im netflix-stil geben würde.
    apple hat ja jetzt sowas angefangen, aber ist noch nicht sonderlich weit damit gekommen.
    over and out into the wild

  14. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.535

    AW: Nachrichten-Abos

    Die großen Tageszeitungen und Zeitschriften über die Onleihe. Die Zeit (Print) bekomme ich kostenlos über meinen Arbeitgeber.

  15. Junior Member Avatar von franzithestar
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    631

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von Akkordeon Beitrag anzeigen

    Ja! Aus dem Grund, also weil ich über die Stadt, in der ich lebe, informiert sein möchte, habe ich den Online-Lokal-Teil abonniert. Und ausgerechnet da überlegt der Verlag, sämtliche Lokal-Redaktionen zu schließen und irgendwie zu schrumpfen und outzusouren. Absurd...

    Absurd? Früher hatte jeder eine Zeitung im Abo. Der Thread zeigt ja, dass fast keiner bezahlen will. Da darf man sich nicht beschweren, wenn es irgendwann am Ort keine Zeitung mehr gibt.
    Was Zeitung angeht, bin ich Print. Allerdings würde mir der reine Lokalteil genügen, über alles überregionale informiere ich mich im Netz, TV und Radio.

  16. Junior Member Avatar von franzithestar
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    631

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wir haben das Online-Bezahlabo der Lokalen Zeitung hier und in Papier die Zeit. So ganz ohne Bezahlen fände ich das nicht in Ordnung. Aber ich denke das kommt auf kurz oder lang sowieso so, dass es keine Gratisnachrichten mehr online gibt.
    Das glaube ich überhaupt nicht, wegen der ganzen Konkurrenz. Die Verleger waren ziemlich dumm, überhaupt jemals so viel kostenfrei anzubieten. Es ist schwer diese Gratismentalität wieder abzutrainieren.

  17. Foreninventar Avatar von Jack White
    Registriert seit
    30.05.2002
    Beiträge
    56.687

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von franzithestar Beitrag anzeigen
    Das glaube ich überhaupt nicht, wegen der ganzen Konkurrenz. Die Verleger waren ziemlich dumm, überhaupt jemals so viel kostenfrei anzubieten. Es ist schwer diese Gratismentalität wieder abzutrainieren.
    naja, es ist halt auch so, dass einem deren preisvorstellungen für reine digitaldienste im vergleich zu anderen internetdiensten erst mal reichlich überzogen vorkommen. ich glaub einen einstelligen monatlichen eurobetrag würden viele ausgeben...
    dazu kommt noch, dass man mit werbung im internet mal ganz gut verdienen konnte, bis sie es so damit übertrieben haben dass man heute das netz ohne blocker praktisch nicht mehr nutzen kann.
    over and out into the wild

  18. Junior Member Avatar von franzithestar
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    631

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von Jack White Beitrag anzeigen
    naja, es ist halt auch so, dass einem deren preisvorstellungen für reine digitaldienste im vergleich zu anderen internetdiensten erst mal reichlich überzogen vorkommen. ich glaub einen einstelligen monatlichen eurobetrag würden viele ausgeben...
    dazu kommt noch, dass man mit werbung im internet mal ganz gut verdienen konnte, bis sie es so damit übertrieben haben dass man heute das netz ohne blocker praktisch nicht mehr nutzen kann.
    Das stimmt. Man müsste auch selektiv wählen können entweder zwischen "Orten" oder "Anzahl der Artikel" z.B. 10 Euro für 30 Artikel oder oder oder. Die sind da noch im letzten Jahrtausend und unflexibel.

  19. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.514

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von franzithestar Beitrag anzeigen
    Absurd? Früher hatte jeder eine Zeitung im Abo. Der Thread zeigt ja, dass fast keiner bezahlen will. Da darf man sich nicht beschweren, wenn es irgendwann am Ort keine Zeitung mehr gibt.
    Was Zeitung angeht, bin ich Print. Allerdings würde mir der reine Lokalteil genügen, über alles überregionale informiere ich mich im Netz, TV und Radio.
    Genau deshalb ist es doch absurd, den Lokalteil zu zu schrumpfen, einzustampfen oder sonst was. Die meisten, die ich kenne, lesen die Lokalzeitung nur wegen der Lokalnachrichten. Es wäre m.M.n. sinnvoll, auf diese Nachfrage einzugehen und in die Qualität des Lokalteils zu investieren. Oder vielleicht sogar nur ein Lokalblättchen herauszugeben, ohne Mantel...
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

  20. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.514

    AW: Nachrichten-Abos

    Zitat Zitat von franzithestar Beitrag anzeigen
    Das glaube ich überhaupt nicht, wegen der ganzen Konkurrenz. Die Verleger waren ziemlich dumm, überhaupt jemals so viel kostenfrei anzubieten. Es ist schwer diese Gratismentalität wieder abzutrainieren.
    Das sehe ich anders. Die Redaktionen sprechen sich ja auch ab und ich denke, dass es guten Journalismus über kurz oder lang nur noch bezahlt online geben wird.
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •