+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Regular Client Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    4.779

    Die (fast) perfekte Wohnung

    Was seid ihr bereit dafür aufzugeben?

    Wir haben uns an Wochenenden eine tolle Wohnung angeguckt. Mit ausreichend Platz und Zimmern, alle hell, alles gut in Schuss (echtholzparkett!), halbwegs im Grünen und doch städtisch, mit Balkon zu einem echt annehmbaren fairen Preis.

    Aber: die Wohnung liegt nicht in unserem Stadtteil. Bisher leben wir in einem sehr bunten und lebendigem Stadtteil, können alles zu Fuß erreichen, die Kita für unsere Tochter passt supergut, jede Menge Einkaufsmöglichkeiten im die Ecke, die öpnv-Anbindungen sind super. Die sozialen Kontakte passen auch.
    Das würde alles wegfallen, der (z.t) Pendelarbeitsweg würde sich um mindestens 15 min verlängern, die Kita wurden wir erst mal nicht verändern, tendenziell wäre der neue Stadtteil die falsche Richtung, in die wir ziehen würden, da beide Pendelstädte in eine andere Richtung liegen, wir pendeln bisher beide 2mal die Woche.
    Es kann sein, dass wir in 2 bis 5 Jahren wieder umziehen müssten, weil sonst die Pendelstrecke meines Mannes zu lang wäre.
    .
    stop making stupid people famous.

  2. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.427

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Wie ist denn eure jetzige Wohnung? Müsst ihr ausziehen?

  3. Regular Client Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    4.779

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Jetzt sind es 1 - 2 Zimmer zu wenig: wir haben derzeit zu dritt 3 Zimmer und ich arbeite 3 Tage im Home Office, die neue Wohnung hätte 5 Zimmer.
    Wir wohnen derzeit Parterre im Altbau, es ist insbesondere im Winter kalt und zugig, teilweise sind Wände nicht nutzbar wegen kältebrücken bzw. weil es Außenwände sind, für die Müllabfuhr steht fast jeden Tag die Haustür länger auf, lüften nach vorne ist Glückssache, wenn man Pech hat, parkt grad jemand ein /aus und man hat dann die Abgase in der Wohnung, es gibt nach hinten raus einen kleinen Balkon und einen abgeschlossenen kleinen Garten für die (angenehme) Hausgemeinschaft. Eigentlich müsste die Wohnung dringend renoviert werden, es ist seit 10 - 15 Jahren nichts gemacht worden und sie ist einfach abgewohnt.
    .
    stop making stupid people famous.

  4. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.547

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    So wie du es beschreibst, klingt die aktuelle Wohnung nicht nach einem Traum für die weitere Zukunft, die ins Auge gefasste neue Wohnung aber auch nicht nach einer brauchbaren Alternative. Mehr Zimmer, gut in Schuss und Echtholzparkett (optisch schön, aber gar nicht so praktisch, weil schnell mit Kratzern und Macken verzierbar, finde ich) klingen beim Lesen jetzt auf den ersten Blick nicht gerade nach einer einzigartigen Offenbarung, die sich so nie wieder finden lässt, aber ich kenne den Mietmarkt bei dir nicht.

    Aber wenn der Mietmarkt hergibt, dass sich realistisch auch noch etwas anderes finden lassen würde, würde ich definitiv die schöne, aktuelle Lage mit ihren Vorzügen der neuen Wohnung vorziehen. Oder kannst du dir vorstellen, dir in der neuen Umgebung etwas ähnliches aufzubauen? Sonst hättest du neben Job-Pendelei vielleicht auch noch Freizeit-Pendelei und hast zwar eine schöne Wohnung, aber leider im Nirgendwo und für Aktivitäten außerhalb der Wohnung musst du immer erstmal Wege auf dich nehmen. Das kann man okay finden oder aber sehr müßig.

  5. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.612

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Meine Schwägerin ist aus einem ähnlichen Viertel (vielleicht sogar dasselbe ) wie deinem ins ruhige Grüne gezogen. Ich glaube, sie hat das bunte Stadtteilleben lange vermisst. Am neuen Wohnort waren zB die Spielplätze immer leer, da wohl alle Welt im eigenen Garten geblieben ist.

  6. Regular Client Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    4.779

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Vitulina: der mietmarkt wird so was ähnliches nie auf dem freien Markt anbieten. Ich glaub, nicht mal 5 Zimmer gibt es wirklich.
    Und etwas ähnliches im jetzigen Stadtteil kostet etwa 500 Euro im Monat mehr.


    Sora: wir würden den stadtbereich ja nicht mal verlassen, noch nicht mal in den randbereich ziehen. 🙈🙊 also, die meisten anderen um uns hätten auch keinen Garten.
    .
    stop making stupid people famous.

  7. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.020

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Ich finde sowas einfach sehr individuell. Als ich in einem ruhigeren Viertel gelebt habe mit weiteren Pendelstrecken, bin ich eingegangen. Aber ich war auch jung und hatte keine Familie.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  8. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.191

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Wie weit wäre denn der Abstand?
    Wenn ihr nichtmal in den Randbezirk zieht, kann es ja nicht so exorbitant sein?

    Ich glaube, ich würde die schönere Wohnung nehmen, wenn absehbar ist, dass so ein Angebot so schnell nicht wieder kommt.
    Wir machen im Prinzip was ähnliches: Wir ziehen aus der Stadtmitte an den Stadtrand in eine wundervolle Wohnung mit wundervollem Drumrum, aber die Wege zu allem werden weiter, man kann nichts mehr zu Fuß erledigen (wohl aber mit dem Rad). Man erkauft Vorteile meist auch mit einigen Nachteilen, aber für uns überwiegen die Vorteile deutlich. Aufs Dorf wäre ich allerdings nicht gezogen.

    Müßt ihr halt für euch entscheiden, was euch wichtiger ist. Wie ist die Infrastruktur für´s Kind, wenn es größer wird? Ich persönlich als Stadtmensch würde vermeiden wollen, dass man dauerhaft Elterntaxi spielen muß, weil die Wege zu seit sind.

    edit, überlesen: Wieso müßtest ihr ggf. wieder umziehen? Ändert sich die Pendelstrecke deines Mannes irgendwann (sicher? vielleicht?), oder müßte er erstmal ausprobieren, ob das mit seiner jetzigen Arbeit so funktioniert?
    Für nur ein paar Jahre würde ich wohl nicht umziehen, also wenn das sicher wäre.
    Geändert von Whassup (11.06.2019 um 10:58 Uhr)

  9. Regular Client Avatar von nirtak
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    ö
    Beiträge
    4.172

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    bei einer mietwohnung wäre mir die lage zwar nicht ganz so wichtig, aber die option in ein paar jahren schon wieder umziehen zu wollen, weil die pendelei nervt würde mir sehr zu denken geben, auch den aufwand dahinter für die relativ kurze zeit. mir persönlich wäre lage wichtiger als größe der wohnung, aber jeder hat andere prioritäten, kannst du eh nur für dich/euch individuell entscheiden. ich würd wahrscheinlich weiter suchen, weil es mir zu sehr nach faulem kompromiss erscheinen würde, allerdings eben ohne euren wohnungsmarkt zu kennen oder wie lange ihr schon sucht.

  10. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.699

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Also wenig pendeln gehört für mich heute zum Wohnkomfort dazu.
    Wenn ihr wegen der Kita morgens erst in die eine Richtung müsst, um dann beruflich in die andere zu fahren - wäre mir das schon zuviel. Vor meinen Augen macht sich da nur Stau breit.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  11. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.892

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Ich schließe mich whassup an.

    Wir ziehen jetzt von unserer kleinen aber sehr zentralen und modernen Wohnung in eine Wohnung die auch sehr zentral ist und auch groß, unsere Abstriche sind dafür die Ausstattung der Wohnung und die hohe Miete.

  12. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.612

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Jatzi, wenn ein weiterer Umzug schon absehbar ist, würde ich nur umziehen, wenn weitere 2-5 Jahre in der jetzigen Wohnung absolut nicht tragbar sind.

    Würde es da nicht mehr Sinn machen, gleich in die Richtung zu schauen, in die ihr dann ziehen würdet, und da halt in Ruhe abzuwarten, bis was annehmbares kommt?

  13. Junior Member
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    471

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Wenn du zusätzliche Zimmer hauptsächlich für Homeoffice brauchst würde es sich vielleicht lohnen zu schauen, ob du dir einen Schreibtisch in einem Coworkingspace mieten kannst?

  14. Regular Client Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    4.779

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Absehbar ist ein weiterer Umzug nicht, halt aufgrund des Arbeitgebers aber nicht unwahrscheinlich.
    Da wissen wir es einfach auch nicht. Es kann in 2 Jahren oder in 5 Jahren sein oder gar nicht.

    Ich beobachte den Wohnungsmarkt halt schon seit Jahren und vergleichbares wird schwierig. Zentraler / besser angebunden ist idR teurer und meist Neubaugebiete mit sonst ebenfalls wenig Infrastruktur.


    ....ach man
    .
    stop making stupid people famous.

  15. Regular Client Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    4.779

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Wenn du zusätzliche Zimmer hauptsächlich für Homeoffice brauchst würde es sich vielleicht lohnen zu schauen, ob du dir einen Schreibtisch in einem Coworkingspace mieten kannst?
    Nee, ich glaub nicht, dass das für meinen ah in Frage käme Also, ich bin nicht selbstständig und müsste eh für Bürokosten aufkommen.
    .
    stop making stupid people famous.

  16. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.892

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Nach alldem was du schreibst würde ich die Wohnung wohl nehmen, umziehen, parallel weiter den Wohnungsmarkt beobachten (Suchagenten aber so setzen, dass einem wirklich nur super tolle Wohnungen angezeigt werden) und ggf in 2-5 Jahren umziehen.

  17. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.191

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Nach alldem was du schreibst würde ich die Wohnung wohl nehmen, umziehen, parallel weiter den Wohnungsmarkt beobachten (Suchagenten aber so setzen, dass einem wirklich nur super tolle Wohnungen angezeigt werden) und ggf in 2-5 Jahren umziehen.
    Würde ich wohl auch so machen.
    Es liest sich so, dass ihr ja schon viel Zeit zuhause verbringt mit home office, da ist es ja auch wichtig, dass man sich dort wohlfühlt. Die Beschreibung des letzten Wohnung las sich nicht so toll. Und ihr sucht ja auch schon länger, also hattet ihr einen Umzug jetzt ja eh ins Auge gefaßt, und nicht erst in ein paar Jahren.

    Überleg dir mal den worst case in beiden Fällen:
    Was ginge es dir, wenn ihr die Wohnung nicht nehmt, auch nichts anderes tolles findet, dein Mann nicht woanders arbeitet und ihr einfach noch jahrelang in der jetzigen Wohnung bleibt?
    Oder: Was, wenn ihr jetzt umzieht und in 2 Jahren nochmal umziehen müßt?
    Oder: Ihr zieht um, aber die Pendelstrecke nervt und ihr vermisst es, alles jederzeit vor der Haustür zu haben?

    Was wäre schlimmer?

  18. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.704

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Zitat Zitat von Jatzi Beitrag anzeigen
    Wir wohnen derzeit Parterre im Altbau, es ist insbesondere im Winter kalt und zugig, teilweise sind Wände nicht nutzbar wegen kältebrücken bzw. weil es Außenwände sind, für die Müllabfuhr steht fast jeden Tag die Haustür länger auf, lüften nach vorne ist Glückssache, wenn man Pech hat, parkt grad jemand ein /aus und man hat dann die Abgase in der Wohnung
    Das klingt nach meinem absoluten Horror. Ich finde flowerpowers und whassups Beiträge dazu gut, so würde ich das wohl machen.

  19. Newbie
    Registriert seit
    23.04.2018
    Beiträge
    160

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Ich finde eigentlich, dass das ziemlich gut klingt und würde gar nicht unbedingt sagen, dass man dafür etwas "aufgibt". Man tauscht eben die aktuelle wirklich nicht schöne Wohnung mit der tollen Umgebung gegen eine Wohnung, die wirklich nach Wohlfühlen klingt mit einer weniger lebendigen Umgebung.
    Vielleicht empfindet ihr es am Ende nicht als Abstriche machen, sondern fühlt euch in der neuen Wohnung einfach viel wohler, habt mehr Platz, ladet eher mal Freunde ein und so weiter.
    Letztlich ist es natürlich Typsache. Ich möchte mich in meiner Wohnung wohl fühlen, genug Platz haben und wenn ich raus gehe, ist es nett alles vor Ort zu haben, wäre für mich aber auch nicht schlimm, wenn ich erst mal 20 min unterwegs wäre (sofern man gut angebunden ist). Wer natürlich gerne das nette Straßencafe, in dem man Freunde trifft, direkt am Eck und den Supermarkt ne Straße weiter haben möchte, wird sicher nicht so glücklich sein.
    Die Aussicht in den nächsten Jahren eventuell wieder umzuziehen wäre für mich auch nicht ausschlaggebend, vor allem, da es gar nicht sicher ist. Länger in einer Wohnung zu bleiben, in der ich mich nicht wohl fühle, wäre für mich der schlechtere Kompromiss. In 2-5 Jahren kann sich auch noch mal viel tun, da würde ich lieber jetzt die tolle Wohnung nehmen und mich, wenn ein weiterer Umzug konkret würde fragen, was zu den jetzigen Lebensumständen am besten passt.

  20. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.619

    AW: Die (fast) perfekte Wohnung

    Zitat Zitat von Jatzi Beitrag anzeigen
    Vitulina: der mietmarkt wird so was ähnliches nie auf dem freien Markt anbieten. Ich glaub, nicht mal 5 Zimmer gibt es wirklich.
    Und etwas ähnliches im jetzigen Stadtteil kostet etwa 500 Euro im Monat mehr.


    Sora: wir würden den stadtbereich ja nicht mal verlassen, noch nicht mal in den randbereich ziehen. 🙈🙊 also, die meisten anderen um uns hätten auch keinen Garten.
    Schreibst du mir ne PN wo die neue Wohnung ist? Meine Meinung hängt von der Ecke ab

    Und ne, 5 Zimmer gibt es eigentlich echt nicht hier, 4 sind auf dem freien Markt ja schon schwierig zu kriegen. In anderen Stadtteilen gibt es das, aber die Leute mit 4 (schicken) Zimmern die ich kenne zahlen halt auch mehr als das doppelte meiner Miete

    Wir sind ja in einer ähnlichen Situation, haben aber evtl Aussicht auf ein Arbeitszimmer in der WG gegenüber. Ich will hier auch nicht weg Langfristig brauchen wir auch 5 Zimmer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •