+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 101 bis 106 von 106
  1. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.166

    AW: haben eure eltern früher als ihr kleiner wart, beide vollzeit gearbeitet

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ich finde es interessant, dass es hier zwei Lager gibt: die, die froh waren, dass mittags jemand da war für Mittagessen un erzählen können, und die, die sich gewünscht hätten, dass niemand da gewesen wäre bzw. die froh waren, dass niemand da war.
    Wobei letzteres ja frühestens ab Mitte Grundschule richtig geht, oder?
    Bei uns gab es ja die Hortbetreuung bis mindestens zur 4. Klasse (da sind ja auch alle hingegangen, ich wüsste tatsächlich nicht, dass jemand mittags abgeholt worden wäre), ich kann mich nicht mehr erinnern, ob auch noch in 5 und 6. Schulessen gab es an allen meinen Ostberliner Schulen, an der Westberliner nicht. Aber da war ich dann auch schon 17, da war es egal.

    Erzählt haben wir halt zum Abendbrot, das haben wir immer als Familie gemeinsam gegessen. Und zum Frühstück hatte ich oft meine Mutter allein, das war auch ganz nett.

  2. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.217

    AW: haben eure eltern früher als ihr kleiner wart, beide vollzeit gearbeitet

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Schlüsselkind ist doch aber nichts negatives? Bei uns war das ein gängiges Wort, wir wurden im Hort auch so bezeichnet, weil das bedeutete, dass wir einen eigenen Schlüssel hatten (den ich sooo oft verloren hab) und wir alleine nach Hause gehen durften. Die anderen Kinder, mussten immer warten bis sie abgeholt wurden. Das war einerseits cool, manchmal auch nicht.
    Ich kenne das aus Westdeutschland in den 90ern auch als neutrales Wort. Was mich in dem Sinne nicht betraf, ich hatte zwar irgendwann, ab der vierten Klasse oder so, auch einen Schlüssel, aber bis zur sechsten Klasse waren wir an dem einen Tag in der Woche, wo meine Mutter länger arbeiten musste, waren wir immer bei einer anderen Familie zum Essen und dann auch am Nachmittag und einen Nachmittag in der Woche war eine Freundin von mir bei uns und ihre Mutter hat länger gearbeitet. Es wurde aber nicht abwertend über die "armen Hort- und Schlüsselkinder" gesprochen.

  3. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    18.961

    AW: haben eure eltern früher als ihr kleiner wart, beide vollzeit gearbeitet

    Meine Mutter hat immer Vollzeit gearbeitet, nach meiner Geburt war sie 11 Wochen zuhause, nach der Geburt meiner Schwester ein bisschen länger, aber auch nur ein paar Monate glaub ich. Mein Vater hat erst auch Vollzeit gearbeitet, die beiden haben oft entgegengesetzten Schichtdienst gemacht und da, wo es sich überschnitten hat, sind die Großeltern und die zu dem Zeitpunkt noch kinderlosen Tanten eingesprungen (ländliches Westdeutschland in den 80ern, 2x Vollzeit war nicht üblich, deshalb gabs weder u3-Betreuung noch Ganztags-KiTa noch Hort). Wir hatten damals nur ein Auto und meine Eltern hatten ein ganz kompliziertes System mit gegenseitig wegbringen und das Auto beim jeweils anderen bei der Arbeit auf den Parkplatz stellen und dann zur eigenen Arbeit laufen (sie haben im selben Ort gearbeitet), ich frag mich bis heute, wie das ging. Viel Zeit fürs gemeinsame Familienleben blieb da jedenfalls nicht und meine Eltern standen eigentlich ständig unter Strom. Als meine Eltern dann noch eine pflegebedürftige ältere Verwandte aufgenommen haben, hat mein Vater für ein paar Jahre ganz aufgehört und sich um Haushalt und Betreuung gekümmert und nach dem Tod der Verwandten ist er erst halbtags wieder eingestiegen und hat dann irgendwann als wir Teenager waren wieder Vollzeit gearbeitet.

    Rückblickend würden meine Eltern vieles anders machen und für mich käm der Weg meiner Eltern definitiv nicht in Frage, wenn ich Kinder hätte. Ich denke wenn man gute Ganztags-Betreuungmöglichkeiten hat, kriegt man 2x Vollzeit auch so hin, dass alle zufrieden sind, aber meine Eltern haben mit ihrer Methode ihre Beziehung an die Wand gefahren und es ist ein Wunder, dass sie das wieder hingebogen haben und heute noch zusammen sind.

    (bitte nicht zitieren!)
    Okay, I can’t remember what it feels like to be astonished.

  4. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.348

    AW: haben eure eltern früher als ihr kleiner wart, beide vollzeit gearbeitet

    Klingt anstrengend, poppy! Mussten sie das denn aus finanziellen Gründen so machen?
    Mom! Theron's dried his bed again!

  5. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    18.961

    AW: haben eure eltern früher als ihr kleiner wart, beide vollzeit gearbeitet

    Sie mussten das Haus abbezahlen, das war so dann schon entspannter, aber es hatte vermutlich nicht nur finanzielle Gründe, denn als mein Vater zuhause war und später Teilzeit gearbeitet hat, ging’s ja anscheinend auch irgendwie. Meine Mutter wär ohne Vollzeitjob aber wahrscheinlich wahnsinnig unzufrieden gewesen, das war immer ihr Lebensinhalt und für sie kam nichts anderes in Frage.
    Okay, I can’t remember what it feels like to be astonished.

  6. V.I.P. Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    19.505

    AW: haben eure eltern früher als ihr kleiner wart, beide vollzeit gearbeitet

    Ich bin im Mai geboren und meine Mutter hat nach den Sommerferien wieder als Lehrerin gearbeitet. Ob es gleich die vollen Stunden waren, weiß ich nicht, aber sie musste ja genug für alle verdienen.
    Mein Vater hat angefangen zu arbeiten, als ich 2 war, und ab da hatte ich eine Tagesmutter, die auch das meiste im Haushalt gemacht hat.
    Mein Vater hat jeden Abend gekocht und meine Mutter hat am Wochenende Wäsche gemacht.
    Ausflüge hat eher mein Vater am Wochenende gemacht (Radtouren mit ner Freundin von mir und so), meine Mutter hat mit 2 Korrekturfächern eigentlich fast nur am Schreibtisch gesessen.
    Geändert von luxuspanda (21.06.2019 um 00:12 Uhr)
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •