+ Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 234
  1. Fresher Avatar von Bergkind
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    388

    Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise tun

    ...aber ihr habt für euch erkannt, dass es ja auch noch einen anderen Weg gäbe.

    Was gibt es da bei euch? Also sehr gerne Dinge, bei denen ein bestimmter Weg so dermaßen etabliert ist, dass ihr selber überhaupt erst ab einem bestimmten Zeitpunkt auf die Idee gekommen seid, dass es ja auch noch eine andere Option gäbe? Also so Sachen, wo man mal "outside the box" denken müsste.

    Können sowohl kleinere Dinge sein wie "Ich habe keinen Kleiderschrank, sondern werfe Hosen, T-shirts, Pullover usw. jeweils in eine Kiste und ziehe dann einfach das nächstbeste raus, weil es mich eh nur unnötig Energie kosten würde, über die genaue Zusammenstellung meines Outfits nachzudenken", aber auch gern größere Dinge wie "Ich habe für mich beschlossen, keinen richtigen Beruf mehr zu lernen/meinen gelernten Beruf bewusst nicht auszuüben und nur noch Gelegenheitsjobs mit Mindestlohn zu machen" (also beides nur Beispiele, um zu zeigen, welche Kaliber ich so grob meine. Bitte nicht inhaltlich zu sehr dran hängen bleiben, ob grade diese Beispiele wirklich so unüblich sind. Mir fiel es schwer, was passendes zu finden.).

    Edit: Mist, man kann den Titel nicht mehr korrigieren. Ich kaufe ein e und löse "müsse"
    “As far as I can make out, edgy occurs when middlebrow, middle-aged profiteers are looking to suck the energy — not to mention the spending money — out of the ‘youth culture.’ So they come up with this fake concept of seeming to be dangerous when every move they make is the result of market research and a corporate master plan.”
    — Daria

  2. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.376

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Cooles Thema! Spontan fällt mir ein "beim Spaghettikochen MUSS Öl ins Wasser". Muss nicht.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  3. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.086

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Man muss wider Erwarten nicht in derselben Wohnung leben, wenn man verheiratet ist.
    Nicht mal im selben Land.


  4. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.543

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    alles was mit kochen und wohnistuationen zu tun hat.
    meine hassthemen mit anderen menschen :'))
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  5. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.376

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Ah, sehr gut. Alle Beziehungs- und Geschlechterklischees eh.

    Man muss nicht an der Kinderzimmereinrichtung das Geschlecht des Kindes ableiten können.

    Man muss als Ehefrau nicht dem Mann die Hemden bügeln. (siehst du, Oma?)
    Mom! Theron's dried his bed again!

  6. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.574

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Ich hatte früher gerne das Gefühl, dass "man" Freitagabends und Samstagabends irgendwas Tolles unternehmen muss und dass "alle" da auf Achse sind. Aber dann merkt ich, dass das erstens gar nicht so ist und zweitens ich ganz hervorragend zur Partyprimtetime auch einfach zuhause langweilig sein kann.

  7. Fresher Avatar von Bergkind
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    388

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    alles was mit kochen und wohnistuationen zu tun hat.
    meine hassthemen mit anderen menschen :'))
    Oh, wo du grad kochen ansprichst fällt mir ein: ich hab auch so ein paar Einstellungen zum Thema Essen, die wohl sehr unüblich sind. Größtes Nervthema immer wieder: ich mach mir echt nicht gern Aufwand, um was sonderlich spannendes oder abwechslungsreiches mit auf Arbeit zu nehmen. Mich nervt da die Vorbereitung + ich kann Essen auf Arbeit eh nie so richtig genießen, egal was für tolle Sachen ich da habe. Deswegen habe ich schon lang angefangen, auf Arbeit einfach nur simple Dinge wie Studentenfutter oder unterschiedliche Brötchen (aber ohne Belag) vom Bäcker zu essen und hier und da Obst, das ich mir in der Pause hole und dann halt lieber abends zu Hause noch was "richtiges" zu kochen als Ausgleich. Himmel, was Kollegen da immer ihren Senf dazugeben, weil "man das doch nicht so machen kann". (wobei mir aufgefallen ist, dass Kollegen so oder so anscheinend sehr gern kommentieren, was man so isst und es irgendwie egal was man macht gern "viel zu aufwändig" "nicht aufwändig genug" "zu ungesund" "zu gesund, ja gönnst du dir denn nichts?" usw. sein kann).
    “As far as I can make out, edgy occurs when middlebrow, middle-aged profiteers are looking to suck the energy — not to mention the spending money — out of the ‘youth culture.’ So they come up with this fake concept of seeming to be dangerous when every move they make is the result of market research and a corporate master plan.”
    — Daria

  8. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.376

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Ich hatte früher gerne das Gefühl, dass "man" Freitagabends und Samstagabends irgendwas Tolles unternehmen muss und dass "alle" da auf Achse sind. Aber dann merkt ich, dass das erstens gar nicht so ist und zweitens ich ganz hervorragend zur Partyprimtetime auch einfach zuhause langweilig sein kann.
    Stimmt, ging mir auch so!
    Mom! Theron's dried his bed again!

  9. Fresher Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    333

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    weiß nicht ob das passt, aber: man braucht keine freunde, die 100% alle nerdigen hobbies teilen, sondern kann diesen teil seiner interessen ganz gut auf internetfreunde "auslagern" und sich "lokal" auch einfach mit leuten anfreunden, mit denen man sich gut versteht, weil man derselbe typ mensch ist.

    mein hobby ist eh schon eher negativ konnotiert bei vielen leuten, und mich dann auch noch mit leuten anzufreunden, die SEHR offensichtlich auf dieses hobby stehen, hat eigentlich durchweg in scherereien geendet, weil diese leute leider sehr.. unangenehm waren und dem negativen klischee oft 100-%-ig entsprochen haben.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  10. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.574

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    mein hobby ist eh schon eher negativ konnotiert bei vielen leuten, und mich dann auch noch mit leuten anzufreunden, die SEHR offensichtlich auf dieses hobby stehen, hat eigentlich durchweg in scherereien geendet, weil diese leute leider sehr.. unangenehm waren und dem negativen klischee oft 100-%-ig entsprochen haben.
    Jetzt würde mich das Hobby natürlich brennend interessieren

  11. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.464

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    schuhebinden: ich forme zwei schleifen und verknote diese. alle anderen, die ich kenne, machen eine schleife und binden quasi das andere bandel drumherum.

    und man hat mir in der grundschule versucht beizubringen, den stift anders zu halten - weil es da angeblich auch nur *ein* richtig gäbe
    juhr so butäfull


    "Über Musik zu reden, ist wie über Architektur zu tanzen"

  12. Fresher Avatar von Bergkind
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    388

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    weiß nicht ob das passt, aber: man braucht keine freunde, die 100% alle nerdigen hobbies teilen, sondern kann diesen teil seiner interessen ganz gut auf internetfreunde "auslagern" und sich "lokal" auch einfach mit leuten anfreunden, mit denen man sich gut versteht, weil man derselbe typ mensch ist.
    stimmt, das seh ich auch so, obwohl ich gar keine so seltenen Hobbies hab, aber auch sonst leg ich nicht zwingend wert drauf, dass man viele gemeinsame Interessen hat, wenn es sonst menschlich gut passt.
    Vielleicht passend zur Thematik: ich finde nicht, dass man in Partnerschaften/Freundschaften allzuhäufig Freizeitkram, den der andere mag, als Kompromiss, mitmachen muss. Also ich höre das oft so, dass manche Leute meinen, sie gehen jetzt dem Partner zuliebe mit auf ein Konzert, auf das sie nicht wirklich Bock haben, aber das sei ja nur fair, denn dafür schaut der Partner sich ja manchmal Filme mit an, auf die er nicht wirklich Bock hat.

    Also vielleicht passt das für manche Leute gut, aber ich fand die Erkenntnis sehr befreiend, dass man das auch gut lassen kann und halt einfach nur Sachen zusammen macht, auf die beide Bock haben. Ich fand das auch früher nie so richtig angenehm, wenn ich wusste, dass jemand echt nur mir zuliebe irgendwas mitmacht (z.B. ein Konzert) und grad gar nicht so viel Spaß daran hat wie ich.
    Da mach ich die Sachen entweder lieber mit Leuten, die das halt auch mögen oder ansonsten auch gern mal allein.
    (was mir da einfällt: kennt ihr dieses Lied "ich lass für dich das Licht an" von Revolverheld? Da wurde mir, als ich es mal irgendwo gehört hab, so unwohl beim Text, dass es mir in nachhaltiger Erinnerung geblieben ist).
    “As far as I can make out, edgy occurs when middlebrow, middle-aged profiteers are looking to suck the energy — not to mention the spending money — out of the ‘youth culture.’ So they come up with this fake concept of seeming to be dangerous when every move they make is the result of market research and a corporate master plan.”
    — Daria

  13. Enthusiast Avatar von dieda
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    764

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von Bergkind Beitrag anzeigen
    Himmel, was Kollegen da immer ihren Senf dazugeben, weil "man das doch nicht so machen kann". (wobei mir aufgefallen ist, dass Kollegen so oder so anscheinend sehr gern kommentieren, was man so isst und es irgendwie egal was man macht gern "viel zu aufwändig" "nicht aufwändig genug" "zu ungesund" "zu gesund, ja gönnst du dir denn nichts?" usw. sein kann).
    oh ja ich hatte mal noch reisreste vom vorabend dabei. langkornreis mit butter und lecker gewürzt. kann ich auch gut ohne sauce essen, weil mir der reis so sehr gut schmeckt. wurde natürlich entsprechend kommentiert ("wie, nur nackter reis?!").

    oder als ich mal auf ne quiche frischkäse gestrichen habe, weil ich den noch über hatte ("also das ist ja ne komische kombination..." beides ist salzig, was ist daran komisch?).

  14. Fresher Avatar von Bergkind
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    388

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von eatmyshorts Beitrag anzeigen

    und man hat mir in der grundschule versucht beizubringen, den stift anders zu halten - weil es da angeblich auch nur *ein* richtig gäbe
    Das hatte ich ja schon längst vergessen! Das war bei mir auch so und ich komme bis heute einfach mit der Art, einen Stift zu halten, die einem da beigebracht wurde, nicht klar und finde sie für mich krampfig.
    “As far as I can make out, edgy occurs when middlebrow, middle-aged profiteers are looking to suck the energy — not to mention the spending money — out of the ‘youth culture.’ So they come up with this fake concept of seeming to be dangerous when every move they make is the result of market research and a corporate master plan.”
    — Daria

  15. Fresher Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    333

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von eatmyshorts Beitrag anzeigen
    schuhebinden: ich forme zwei schleifen und verknote diese. alle anderen, die ich kenne, machen eine schleife und binden quasi das andere bandel drumherum.
    ich auch!! wenn ich die andere variante versuche, wird die schleife total riesig und locker und einfach NIE so fest, wie die version, die ich kenne. mir wurde immer gesagt, dass das ein typisches linkshänderding ist und sowieso ist ja ALLES falsch, was linkshänder tun. (ich kann beispielsweise auch die wenigsten scheren benutzen, weil sie mit links einfach nicht funktionieren und werde dann als dumm dargestellt, weil ich zu dumm zum schneiden bin, angeblich. )

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Jetzt würde mich das Hobby natürlich brennend interessieren
    es ist leider gar nix spannendes, aber anime, manga und generell sehr vieles aus der ecke. koreanische/japanische musik, tv serien, videospiele, etc. das klischee ist halt der stinkende/schwitzige, oft übergewichtige fanatische fan der seine körperhygiene extrem vernachlässigt, in der öffentlichkeit katzenohren trägt, laut animemusik hört, überall japanische floskeln/wörter einfließen lässt und immer wieder betont, was er für interessen hat. am anfang meines studiums habe ich leute, die nicht gar so extrem waren, aber bei denen man an einem schlüsselanhänger oder so erkannt hat, was sie mögen, mal angesprochen, aber selbst die sind mir too much weil sie zwar einzeln schüchtern sind aber dann in gruppen oder mit einer anderen person als "rückhalt" total aufdrehen um zu zeigen, wie anders sie doch sind.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  16. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.715

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von eatmyshorts Beitrag anzeigen
    schuhebinden: ich forme zwei schleifen und verknote diese. alle anderen, die ich kenne, machen eine schleife und binden quasi das andere bandel drumherum.

    und man hat mir in der grundschule versucht beizubringen, den stift anders zu halten - weil es da angeblich auch nur *ein* richtig gäbe
    Haha, ich auch, beides "so kannst du später keine mehrstündigen Prüfungen schreiben, das verkrampft irgendwann!"

  17. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.051

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Auch essen: man muss nicht 3 Mahlzeiten am Tag essen. Man muss nicht spätnachts noch Hunger haben, wenn man was trinken war. Man muss nicht an alles Salz machen. Man muss nicht jeden Tag warm essen. Etc.

    Ansonsten wurde mir sehr lange suggeriert, ich dürfe mir keine Zukunftspläne machen, weil eh alles anders kommt etc. und weil ich meine Ziele ja dann doch nicht erreiche. Als man muss seine Ziele klein halten, um am Ende nicht enttäuscht zu sein. Das kann man aber sehr wohl auch anders machen.
    (Ich glaube aber, das gibt es halt auch genau andersrum...)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  18. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.717

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    tatsächlich das erste beispiel mit den klamotten bzw. mit socken. alle in eine kiste, was gezogen wird, wird angezogen. passend oder nicht. je unpassender, desto besser.
    sonstige klamotten ähnlich. im zweifel irgendwas rausziehen. meist passt es.
    schuhe binden: einmal die länge einstellen und einen schlupfschuh machen.

    hosen: mühevoll abstecken lassen, umnähen, bla. nix da. abschneiden und gut.
    überhaupt alles an klamotten. kapuze nervt, weg damit, an der kannte sauber abschneiden und schon passt das sweatshirt oder hoodie unter die jacke.

    gummistiefel, oben viel zu weit und unnötig die höhe. abschneiden und halbschuhe machen. reicht für nasse wiesen genauso.

    irgendwas mühevoll festfriemeln, annähen, anschrauben.
    meist reichen gummi, draht und wäscheklammer oder doppelseitiges klebeband.

    kochmythos, es muss doch am herd gekocht werden, die mikro würde es nicht richtig machen. für mich auch schmarrn. ein bisschen ausprobieren, bisschen was anders machen und es kommt meist das selbe ergebnis raus. nur einfacher, schneller und spart spülen.
    Geändert von clubby (20.06.2019 um 14:44 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  19. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.934

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Auch essen: man muss nicht 3 Mahlzeiten am Tag essen. Man muss nicht spätnachts noch Hunger haben, wenn man was trinken war. Man muss nicht an alles Salz machen. Man muss nicht jeden Tag warm essen. Etc.
    Japp.

  20. Senior Member Avatar von female
    Registriert seit
    20.12.2005
    Beiträge
    6.318

    AW: Dinge, bei denen viele zu denken scheinen, man müss sie auf eine bestimmte Weise

    - Man muss nicht mit Kopfkissen schlafen. Ich finde es ohne angenehmer. Mir wurde gesagt, dass das nicht gut für den Kopf/Wirbelsäule etc. sei. Ist das denn wirklich so schlimm?
    - Ich mag es nicht, wenn mir jemand rein redet, wie ich zum Beispiel Gemüse schneiden muss.
    - Und es geht keinen was an, dass ich täglich Schokolade esse. Kann ich ja nichts dafür, wenn die anderen Leute keine Schokolade mögen. Ich kommentier das ja auch nicht.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •