+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.892

    AW: Seid ihr nachtragend?

    Ja, vielleicht! Ich drücke die Daumen, das wird schon

  2. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.602

    AW: Seid ihr nachtragend?

    ich finde es gut, dass du einen versuch eingehst und wünsche dir viel glück dafür und wie caly sagt, ein gespräch darüber in ruhigem rahmen führt vielleicht nochmal zu gegenseitig besserem verständnis für damaliges verhalten und den folgen.

    wenn es dir allerdings nicht gelingt und in dir weiterhin ein ungutes gefühl bleibt, dann nimm dir auch das recht, dich zurück zu ziehen und nicht sofort wieder in engsten kontakt zu gehen, wenn es dir so wohler ist, auch entgegen der meinung deines mannes und anderer.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  3. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.703

    AW: Seid ihr nachtragend?

    Zitat Zitat von Loona82 Beitrag anzeigen
    Vermutlich fehlt mir eben genau das noch, aber das ändert sich ja heute abend. Vielleicht ist es alles ganz anders, wenn wir uns dann mal sehen.
    Es ist auf jeden Fall eine gute Chance. Hör dir einfach mal an, was er zu sagen hat.

    Ehrlich gesagt kann ich schon verstehen, dass du das nicht sofort verzeihen kannst. Mir würde es wohl ähnlich gehen. Vor allem eben das Wissen, dass er bei euer letzten Unternehmung so gar nichts angesprochen hat. Und ja, natürlich, Depression ist eine Krankheit. Was aber nicht bedeutet, dass man alles verzeihen können muss (manchmal möchte man ja durchaus, aber es gelingt nicht, und manches sollte man im eigenen Interesse nicht verzeihen). Immerhin ist dein vertrauen erstmal angeknackst, weil du nicht wusstest, dass so eine Sache passieren kann, dein Bild von eurem Freund ist jetzt ein anderes als früher und damit musst du erstmal zurechtkommen. Finde ich jetzt nicht abwegig. Das heißt auch nicht, dass man kein Verständnis für die Krankheit hat oder sich nicht freut, dass der Freund noch da ist. Aber für mich sind Verstehen und Verzeihenkönnen zwei verschiedene Dinge.

  4. Enthusiast Avatar von ninini
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    886

    AW: Seid ihr nachtragend?

    Ich bin ständig in der Situation, Verhalten verzeihen zu müssen. Mir hilft es am ehesten, wenn ich mir (begründet) bewusst machen kann, dass sich das Verhalten des Anderen nicht auf mich bezieht. Also nicht gekränkt zu sein, sondern zu sehen, dass das Problem nicht ich bin, sondern etwas mit der anderen Person zu tun hat. In meinem Fall geht es vor allem um Beleidigungen (Schlampe, Hurensohn, blöde Drecksscheißerzieherin...), geäußert von Kindern, die in dem Moment massive Gefühlsausbrüche haben. Die wären aber auch gekommen, wenn nicht ich im Schußfeld gestanden hätte, sondern meine Kollegin.
    Ich habe die Ausgangsgeschichte nicht gelesen, aber aus den nachfolgenden Antworten liest es sich ja auch eher so, als wenn diese Absage auch gekommen wäre, wenn er mit einem anderen Pärchen aus seinem Freundeskreis eine gemeinsame Wohnung / Haus gesucht hätte. Die Absage erfolgte ja scheinbar nicht, weil er euch nicht mag, sondern weil er ein ganz anderes Problem (Depression?) hat.
    Ladies and gentlemen, take my advice: Pull down your pants and slide on the ice.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •