+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 173
  1. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.413

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    sollst du nicht. du sollst nur nicht so tun, als seien ernsthaft RADFAHRER das größte problem auf der straße. weil das schlicht ganz objektiv gesehen nicht stimmt.
    Wie meinst du das mit dem "objektiv gesehen"?

    Ich sehe das nicht so. Die wenigsten Radfahrer kennen Verkehrsregeln oder wenden sie an. Das ist bei Autofahrern etwas besser, einfach, weil sie zumindest irgendwann mal nen Führerschein machen mussten, im Gegensatz zu vielen Radfahrern.

    Die Berufsfahrer und schnelle Rennradfahrer auf der Straße stören mich jedoch überhaupt nicht. Das ist für mich die Untergruppe innerhalb der Radfahrer, der am meisten auf Verkehrsregeln achten und auch mit den anderen Verkehrsteilnehmern kommuniziert.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  2. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    15.962

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Phaeno, da sind aber auch nicht die Radler das Problem, sondern der fehlende Platz und die fehlende Infrastruktur die es besonders Gelegenheitsradlern, ängstlichen Fahrern und Unerfahrenen sehr schwer macht sich im Verkehr zu bewegen.
    Dass es dir bei Rennradlern/ Berufspendlern weniger negativ auffällt wundert mich nicht- dass sind meistens routinierte Fahrer die sich selbstbewusst durch den Verkehr bewegen können und zudem noch die Schnelligkeit haben die es manchmal braucht um im Verkehr mitzufließen.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  3. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.454

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Nervig find ich’s auch, vor allem in Gruppen und nebeneinander etc. - aber das ist mein Problem, die dürfen da halt genauso sein und sind vermutlich von den Autos mindestens genauso genervt.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  4. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.775

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Dass Autofahrer die Verkehrsregeln besser anwenden, halte ich für ein Gerücht. Im Gegenteil, bei vielen frage ich mich tatsächlich, wer denen jemals den Führerschein erteilt hat.

    Zum Thema: Radler regen mich nicht auf, aus o.g. Gründen, aber was ich nicht kapiere: hier gibt es Radwege, die oft besser in Schuss sind als die Straße. Da radle ich dann fröhlich, sehe wenige Meter nebenan Radfahrer auf der schmalen beschädigten Landstraße ohne Bankette, wo die Sonntagsautofahrer mit 90 statt 70 heizen, und frage mich ernsthaft, warum machen die das? Welchen Vorteil hat da die Straße, den ich nicht sehe?

  5. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.454

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Dass Autofahrer die Verkehrsregeln besser anwenden, halte ich für ein Gerücht. Im Gegenteil, bei vielen frage ich mich tatsächlich, wer denen jemals den Führerschein erteilt hat.

    Zum Thema: Radler regen mich nicht auf, aus o.g. Gründen, aber was ich nicht kapiere: hier gibt es Radwege, die oft besser in Schuss sind als die Straße. Da radle ich dann fröhlich, sehe wenige Meter nebenan Radfahrer auf der schmalen beschädigten Landstraße ohne Bankette, wo die Sonntagsautofahrer mit 90 statt 70 heizen, und frage mich ernsthaft, warum machen die das? Welchen Vorteil hat da die Straße, den ich nicht sehe?
    Das würde ich so nicht unterschreiben. Rote Ampeln überfahren, gegen die Einbahnstraße fahren etc. seh ich bei Fahrradfahrern schon wesentlich öfter. Blinken bzw. Handzeichen geben tun beide nicht.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  6. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.223

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Nervig find ich’s auch, vor allem in Gruppen und nebeneinander etc. - aber das ist mein Problem, die dürfen da halt genauso sein und sind vermutlich von den Autos mindestens genauso genervt.
    .
    Bin auch genervt von Autofahrern die zwanzig kmh weniger als erlaubt fahren, aber machen können sie es natürlich.

  7. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.223

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Das würde ich so nicht unterschreiben. Rote Ampeln überfahren, gegen die Einbahnstraße fahren etc. seh ich bei Fahrradfahrern schon wesentlich öfter. Blinken bzw. Handzeichen geben tun beide nicht.
    Ich bin jaaahrelang über eine rote Ampel gefahren, die auch für Radfahrer gegolten hätte. Aus totaler Unwissenheit. Dämlich.
    Heute rege ich mich über die Radfahrer auf, die da drüber fahren. Aber viele wissen es sicherlich nicht besser.

  8. Senior Member Avatar von resonanz
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5.676

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Die wenigsten Radfahrer kennen Verkehrsregeln oder wenden sie an. as ist bei Autofahrern etwas besser [...]
    Also bitte, das ist doch plakativer Quatsch.
    Und sonst schließe ich mich dem Großteil hier an: Ja, arschig, auch wenn es natürlich nachvollziehbar ist, dass andere Verkehrsteilnehmer nerven (ich bin auch von ungefähr allen anderen genervt und der Meinung, die haben eigentlich ALLE auf MEINER Straße nichts zu suchen). Die Straßen gehören eben nicht den Autos. Ganz egal, ob man jetzt der Meinung ist, man MÜSSE gerade mit dem Auto von A nach B oder nicht.
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  9. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.230

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Nervig find ich’s auch, vor allem in Gruppen und nebeneinander etc. - aber das ist mein Problem, die dürfen da halt genauso sein und sind vermutlich von den Autos mindestens genauso genervt.
    So.

    Genervt bin ich von vielem. Aber ist halt so. Machste nix. Aufregen muss ich mich manchmal, um Dampf abzulassen. Aber das heißt nicht, dass ich denen ihre Daseinsberechtigung abspreche.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  10. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.413

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von resonanz Beitrag anzeigen
    Also bitte, das ist doch plakativer Quatsch.
    Ne. Von 10 Radfahrern, die abbiegen, zeigt einer an.
    Bei 10 Autos sind es eher so 50:50.
    Fahrradfahrer nehmen mir auch immer die Vorfahrt bei rechts vor links, bei Autos hatte ich das echt super selten bisher.
    Ich werde fast täglich von einem Fahrradfahrer als Fußgänger über den Haufen gefahren.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  11. Senior Member Avatar von resonanz
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5.676

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Du fährst kein Rad, oder?
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  12. Senior Member Avatar von MissBlurry
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    5.478

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Nervig find ich’s auch, vor allem in Gruppen und nebeneinander etc. - aber das ist mein Problem, die dürfen da halt genauso sein und sind vermutlich von den Autos mindestens genauso genervt.
    Genau das.

  13. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.413

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von resonanz Beitrag anzeigen
    Du fährst kein Rad, oder?
    Ne, aktuell nicht, früher schon.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  14. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.522

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Dass Autofahrer die Verkehrsregeln besser anwenden, halte ich für ein Gerücht. Im Gegenteil, bei vielen frage ich mich tatsächlich, wer denen jemals den Führerschein erteilt hat.
    Ich hatte dazu mal einen Thread eröffnet und soweit ich mich erinnere, kam da raus, das viele Fahrradfahrerinnen hier ohne Auto/Führerschein wenig Ahnung von den Verkehrsregeln haben. Im allerbesten Fall kam das mal in der Grundschule dran, viele hatten gar nichts dazu gelernt.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  15. Addict Avatar von Petrillo
    Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    2.179

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Die allermeisten erwachsenen Radfahrer haben aber doch einen Führerschein.

  16. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.167

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Das denke ich aber auch! Hinzu kommt, dass viele (natürlich nicht alle!) Rennradfahrer genau wie jeder andere auch, seine Steuern zahlen und damit den Bau und Erhalt der Straßen finanzieren. Also haben sie natürlich auch das Recht diese zu benutzen. Die Straßen sind eben nicht nur für Autos da, auch 25er Behindertenfahrzeuge dürfen da drauf und dann muss man eben Geduld haben. Warum Autofahrer immer denken, alles ist nur für sie da, erschließt sich mir auch nicht. Ich bin früher Rennrad gefahren und habe mich damals sehr über die Autofahrer geärgert. Als Autofahrer überhole ich sie eben weiträumig und gut.

  17. Member Avatar von Breizh
    Registriert seit
    13.04.2015
    Beiträge
    1.556

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Als jeweils anderer Verkehrsteilnehmer nerven mich immer die anderen
    Richtig schlimm finde ich die Radfahrer-Sightseeing-Gruppen,die natürlich in der Gegend rumbesichtigen, nicht auf die Straße achten und z.T. echt nicht richtig gerade fahren können. Gibts auch mit Segway.

    Aber ansonsten bin ich um jeden Radfahrer froh und finde,dass endlich mehr für Radfahrer/Fußgänger getan werden muss. Die Straße gehört nicht nur den Autofahrern (wobei es Länder gibt,in denen das Autoprivileg noch viel schlimmer ist)

  18. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.413

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von Petrillo Beitrag anzeigen
    Die allermeisten erwachsenen Radfahrer haben aber doch einen Führerschein.
    Hier in Berlin ganz sicher nicht.

    (Und natürlich dürfen Fahrradfahrer die Straßen benutzen. Meiner Mienung nach sollten am besten vor allem Radfahrer die Straßen benutzen. Aber eben nur, wenn sie auch die Regeln dafür beherrschen.)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.015

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Ich komme aus einer Region mit vielen Radfahrern und kurvigen steilen Landstraßen, und klar nerven die mal. (LKWs übrigens mindestens so sehr, die kommen nämlich kaum um die Kurven.)

    Davon abgesehen: Mir persönlich ist es ja ein Megarätsel, wo der Spaß dabei ist, in gleißender Sonne durch Abgaswolken bergauf zu strampeln, aber gut

  20. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.820

    AW: rennradfahrer auf den straßen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Hier in Berlin ganz sicher nicht.

    (Und natürlich dürfen Fahrradfahrer die Straßen benutzen. Meiner Mienung nach sollten am besten vor allem Radfahrer die Straßen benutzen. Aber eben nur, wenn sie auch die Regeln dafür beherrschen.)
    ich hab ja keinen führerschein. ich würde also davon ausgehen, dass ich ne ganze menge regeln nicht kenne. einfach weil ich sie nicht systematisch gelernt habe. (dass ich in der vierten klasse als einzige fehlerfrei den fahrradführerschein gemacht habe, ist wohl verjährt, fürchte ich.)
    wer keinen führerschein hat, hat nicht den rahmen gehabt, das zu systematisieren. das gebe ich wirklich zu.
    in meiner stadt haben sie im koalitionsvertrag festgelegt, dass es für schüler der mittelstufe nun ein halbes jahr verpflichtenden verkehrsunterricht aus perspektive fahrrad geben soll. das finde ich richtig richtig gut.

    gleichzeitig bin ich mir aber auch recht sicher, dass es nen haufen autofahrer gibt, die obwohl sie mal zur fahrschule gingen, auch nicht mehr wirklich viel erinnern. zumindest treffe ich davon nen haufen.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •