+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 91
  1. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    14.031

    AW: Ist das rassistisch?

    Diese Woche kommt das perfekte Dinner aus Marokko. Mal gucken ob sie alle selbst aufräumen 😅😅😅😅
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  2. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.214

    AW: Ist das rassistisch?

    also ja, doch, diese männer, mein vater und seine bekannten, die ich da vor augen habe, die haben null feinmotorik und kein feingefühl und viel zu dicke finger.
    aber ihr habt schon recht, alles darüber ist arschigkeit, aber wen es von je her von deren familien und frauen und leider auch von meiner mutter so unterstützt wurde, sind sie selber schuld.

    ok. sorry. entgleitet. sollte nicht ab vom thema laufen.

  3. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    15.961

    AW: Ist das rassistisch?

    Ich glaube wirklich dass so ein Verhalten anerzogen ist, ich finds schrecklich und will mein Kind so nicht großziehen. Bis jetzt scheint es Früchte zu tragen. Mein 6jähriger Sohn räumt zb unaufgefordert nach dem Essen seinen Teller und Besteck vom Tisch, macht die Reste in den Komposteimer und packt das Geschirr in den Geschirrspüler.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  4. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.214

    AW: Ist das rassistisch?

    wenn ich kind und mann hätte, würde ich es auch mit sicherheit ganz anders angehen.
    bei diesen alten sehe ich leider keine veränderungsmöglichkeit mehr und auch nicht meine aufgabe, zb meinen vater noch umerziehen zu wollen mit 72. da habe ich im laufe der jahre gegen windmühlen gekämpft, meine mutter bemitleidet und für sie gekämpft, aber inzwischen denke ich, sorry, bei den alten sturköpfen, was gehts mich an. die einen machen (bzw. machen eben nix) und die anderen machen mit oder lassen mit sich machen. was solls.

  5. Member Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.525

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    was aber daran lag und liegt, sorry, dass die männer einfach zu dusslig sind.
    unaufmerksam, im weg herum stehen, der blick für dekoration und anrichten fehlt und die feinmotorik, etwas zu schneiden oder platten zu legen.
    also sorry, aber das können kindergartenkinder.

  6. Member Avatar von SisterOfNight
    Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    1.899

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    was aber daran lag und liegt, sorry, dass die männer einfach zu dusslig sind.
    unaufmerksam, im weg herum stehen, der blick für dekoration und anrichten fehlt und die feinmotorik, etwas zu schneiden oder platten zu legen.
    Sorry, aber das ist auch wieder so eine Pauschalaussage, die Quatsch ist. Wenn die Ehefrauen von den Männern auch so gedanklich an die Sache rangegangen sind wie du, dann ist es kein Wunder, dass alle Arbeit an ihnen hängen blieb. Bei einem Kind, das zum ersten Mal eine Zwiebel oder was auch immer schneiden darf und wobei dann evtl. so Stücke rauskommen, die so groß wie Nilpferdzähne sind, sagt ja auch keiner, dass das Kind dusselig ist und ihm die Feinmotorik fehlt. Das ist doch einfach eine Frage der Übung.

  7. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.480

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    also ja, doch, diese männer, mein vater und seine bekannten, die ich da vor augen habe, die haben null feinmotorik und kein feingefühl und viel zu dicke finger.
    Es geht hier noch um kalte Platten, richtig? Oder sind wir mittlerweile bei Bombenentschärfung oder Lochstickerei angelangt?

    Wozu bitte braucht man da Feinmotorik oder Feingefühl?

  8. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.174

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Es geht hier noch um kalte Platten, richtig? Oder sind wir mittlerweile bei Bombenentschärfung oder Lochstickerei angelangt?

    Wozu bitte braucht man da Feinmotorik oder Feingefühl?
    Es funktioniert halt so wunderbar. Ich kenne da auch ein, zwei Exemplare, die sowas "einfach nicht können". Und weil sie es ja eh nicht können, macht es eben die Ehefrau. Und vorher hat es die Ex gemacht und davor die Mutter. Einer von den zwei Männern, die ich da gerade vor Augen habe, steht wenigstens dauernd für seine Gäste auf, um Getränke zu holen und aufzufüllen, das "kann" er. Der andere macht genau gar nichts und wird auch seit Jahren nicht mehr aufgefordert, denn, hihi, Männer, was will man erwarten. *kotz

  9. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.214

    AW: Ist das rassistisch?

    cyan
    nein. nichts von allem ...
    (es waren beispiele und hatten eigentlich überhaupt nichts damit zu tun.
    wollt nur sagen, personen, die nicht wollen und denen es so gelassen wird und hier bezogen auf meine eltern, 70+ ist und war nicht meine aufgabe, da mittelsperson zu sein. dieses ding haben sie sich selber negativ erarbeitet. )

    ich sag ja auch, ich sehe es anders in meiner generation und den jüngeren und dass ich anders vorgehen würde.)
    ... deshalb, zurück zum thema

    -- und danke auch bym/ system für die ständige berzögerung der antworten. !!! ---
    Geändert von clubby (15.07.2019 um 20:35 Uhr)

  10. Regular Client Avatar von Hippiekind
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.479

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Ich glaube wirklich dass so ein Verhalten anerzogen ist.
    Du brauchst das nicht nur glauben, es IST nachgewiesenermaßen so, dass ein wesentlicher Faktor von Sozialisation (sowohl primär als auch sekundär) nun mal das angeborene Geschlecht ist.

    Ich hatte gestern Abend große Lust, hier mit einem sexistischen Trollkommentar a la "Es liegt nicht an ihrer Herkunft, sondern daran, dass sie MÄNNER und entsprechend sozialisiert sind (wobei das eine das andere bedingt)." reinzugrätschen Aber die Diskussion entwickelt sich da gerade ganz gut, finde ich, also dass jetzt tatsächlich Vergleiche zu deutschen Männern und ihrer vermeintlichen Unfähigkeit als Gastgeber herangezogen werden. Darin liegt mE nämlich der relevante Punkt dessen, was die TE von ihrem Erlebnis schildert.

    Das löst natürlich nicht das Threadproblem an sich, wobei ich tatsächlich nirgends eine _wirklich_ rassistische Aussage von der TE erlesen konnte. Ich bin da übrigens bei Gewitters 2. Absatz, hier wird eher über alltägliche rassistische Denkmuster reflektiert bzw. diese hinterfragt. Inwiefern sich die TE dann rechtfertigt oder beleidigt/sauer/wasauchimmer wirkt oder in den Augen einiger reagiert, finde ich jetzt erstmal nebenrangig. Dafür gibt es doch Plattformen wie diese, um darüber in die Diskussion zu gehen.
    "Wäre es nicht schön, wenn der Frankfurter Zoo ein Wombat-Pärchen erwerben könnte?
    Ich kann mich an diese freundlichen und rundlichen Tiere mit viel Identifikation aus meiner Kindheit
    erinnern und wäre sehr froh, wenn ich sie wiedersehen dürfte. [...]
    Und schließlich, wie steht es mit den Zwergnilpferden, die es einmal in Berlin gab?"

    (T. W. Adorno, Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek vom 23.04.1965)

  11. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.275

    AW: Ist das rassistisch?

    In meiner Familie standen auch sehr oft die Frauen in der Küche, aber das war auch irgendwie ein selbstgemachtes Problem. Mein Vater und mein Onkel haben jedenfalls sehr oft gefragt, ob sie helfen sollen und als Antwort kam sehr oft (außer Zwiebeln schneiden, Tisch decken oder Braten zerlegen) ein "Nein, nein, das machen wir schon..."
    Ich könnte mir das allerhöchstens noch so erklären, dass es in der kleinen Küche sonst sehr eng geworden wäre, aber man kann viele Sachen ja auch in einem anderen Raum vorbereiten. 🤷*♂️
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  12. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    7

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Mein Vater und mein Onkel haben jedenfalls sehr oft gefragt, ob sie helfen sollen
    Dazu gibt es hier sicher auch dezidierte Meinungen.
    Wie machst Du das denn, als ja dann offensichtlich auch "so" sozialisierter Mann?

  13. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.275

    AW: Ist das rassistisch?

    Anders.
    Meine Freundin und ich wechseln uns beim Kochen ab, den Abwasch erledigt der Geschirrspüler. Abräumen teilen wir uns auch. Wer den Tisch deckt, muss nicht abräumen. Bei meinen Eltern teilen wir das auch gerecht auf.

    Was die oben erwähnten größeren Feiern angeht, halte ich mich aus der Küche raus, helfe aber trotzdem so gut es geht bzw biete meine Hilfe an. Wie gesagt, unsere Küche ist sehr klein und man möchte ja auch drin arbeiten können. Das geht bei 2 Personen noch gut, mit 3 wird es schon nervig.
    Geändert von Sorglos (16.07.2019 um 07:06 Uhr)

  14. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    11.816

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von DebbieDowner Beitrag anzeigen
    Ich glaube für mich liegt der Unterschied darin, dass ich es von deutschen Männer eher so erlebe, dass sie in der Vorbereitung und Planung von Feiern zwar auch unbrauchbar sind, sich bei der eigentlichen Feier dann aber durchaus ihr eigenes Bier holen können und den Weg in die Küche antreten würden......
    können bestimmt. oft genug konnte ich aber auch beobachten wie die gastgeberinnen sich die haken wund liefen und alle bedienten. manchmal hilft dann eine freundin aus oder mehrere, aber viele gäste fühlen sich dann halt auch als gäste und freuen sich darüber, dass sie bedient werden. oder checken es nicht.was weiß ich.
    ich kenne es schon auch so, dass alle rufen, bring mich auch ein bier mit, becher saft oder was auch immer, wenn eine person gerade dabei ist, sich einzuschenken.

    ich hätte auch keine freude damit, dass ich bediene und herumspinge wenn ich eigentlich gast bin. ich hätte möglicherweise die herren gefragt, warum sie denken, ihre hilfe wird nicht gewünscht oder hätte sie mal direkt aufgefordert, etwas zu tun. dann sieht man auch recht schnell was dahinter steckt.

    es gibt schon auch hier genug männer, die sich extra dumm stellen oder einfach mal nix tun und es als ok empfinden - weil sie hat ja nicht gesagt, dass sie hilfe braucht. das macht eh immer sie.
    umso genauer ich auf das thema schaue, umso mehr find ich in diese richtung (hier bei mir in ö)

    und auch diese geschlechterspezifische trennung ist mir bekannt. grillen. ein klasisker. die frauen bereiten in der küche salate, saucen usw. zu, die männer scharren sich mit bierflaschen um den grill. auch hier gibt es frauen, die dann mal nachschub rausbringen. in meiner familie war das früher ein klassiker. gefolt vielleicht noch davon, dass die männer nach dem grillen noch das motorrad in der garage anschauen währen die damen sich an abwasch und dergleichen machen.

    Zitat Zitat von Hippiekind Beitrag anzeigen
    Du brauchst das nicht nur glauben, es IST nachgewiesenermaßen so, dass ein wesentlicher Faktor von Sozialisation (sowohl primär als auch sekundär) nun mal das angeborene Geschlecht ist.

    ...

    Das löst natürlich nicht das Threadproblem an sich, wobei ich tatsächlich nirgends eine _wirklich_ rassistische Aussage von der TE erlesen konnte. Ich bin da übrigens bei Gewitters 2. Absatz, hier wird eher über alltägliche rassistische Denkmuster reflektiert bzw. diese hinterfragt. Inwiefern sich die TE dann rechtfertigt oder beleidigt/sauer/wasauchimmer wirkt oder in den Augen einiger reagiert, finde ich jetzt erstmal nebenrangig. Dafür gibt es doch Plattformen wie diese, um darüber in die Diskussion zu gehen.
    .
    ich finde es gut, wie die diskussion sich entwickelt. die verschiedenen blickwinkel, die aufgezeigt werden.

    @debbie hast du eigentlich mal mit deiner freundin darüber gesprochen?
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  15. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    7

    AW: Ist das rassistisch?

    Sorglos: Und was ist der Grund, dass Du Dich raushältst und nicht sie?

  16. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.015

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von werbestranger Beitrag anzeigen
    Sorglos: Und was ist der Grund, dass Du Dich raushältst und nicht sie?
    Ich schätze mal, da geht es um Mutter, Oma, Tanten etc?

    Wenn ich von meiner Schwiegeroma ausgehe: sie ist Mitte 90 und sieht fast nichts mehr. Meine Schwiegercousine hielt es daher für eine gute Idee, ihr diese Weihnachten ein, zwei Plätzchensorten abzunehmen und dachte wohl, dass Oma es schön finden würde, wenn da langsam die junge Generation die Tradition fortführt.
    Weit gefehlt, Schwiegeroma war tief gekränkt.

  17. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.275

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von werbestranger Beitrag anzeigen
    Sorglos: Und was ist der Grund, dass Du Dich raushältst und nicht sie?
    Falls Du meine Freundin meinst, die ist auch nicht in der Küche. Küche ist bei Familienfeiern fest in der Hand von Mutter und Tante.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  18. Member Avatar von SisterOfNight
    Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    1.899

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich schätze mal, da geht es um Mutter, Oma, Tanten etc?

    Wenn ich von meiner Schwiegeroma ausgehe: sie ist Mitte 90 und sieht fast nichts mehr. Meine Schwiegercousine hielt es daher für eine gute Idee, ihr diese Weihnachten ein, zwei Plätzchensorten abzunehmen und dachte wohl, dass Oma es schön finden würde, wenn da langsam die junge Generation die Tradition fortführt.
    Weit gefehlt, Schwiegeroma war tief gekränkt.
    Oh, das kenne ich auch. Obwohl es hier wohl auch eher darum geht, dass man beweisen will, dass man sowas noch alleine kann. Die Oma meines Freundes ist nämlich auch so, dass sie niemals zugeben würde, dass sie mittlerweile damit überfordert ist, für zig Personen zu kochen. Aber jedes Angebot, Salat, Nachtisch o.ä. mitzubringen wird abgeblockt.

    Meine Schwiegermutter ist da aber ähnlich. Die ganze Zeit in der Küche rotieren und kaum am Esstisch sitzen, aber wenn man anbietet zu helfen oder auch etwas mitzubringen wird das abgeblockt, weil das, was man selber mitbringt oder wie man hilft dann nicht ihren Ansprüchen genügt bzw. nicht genau so gemacht wird, wie sie das gerne hätte.

  19. Member Avatar von ellefolk
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.565

    AW: Ist das rassistisch?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    unaufmerksam, im weg herum stehen, der blick für dekoration und anrichten fehlt und die feinmotorik, etwas zu schneiden oder platten zu legen.
    Mein Ex hat eher kurze und dicke Finger. Sein Beruf, der ihm total Spaß macht, verlangt viel Feinmotorik und die hat er da auch.
    Aber sobald wir mal gemeinsam in der Küche standen, war plötzlich ALLES weg. Da tat er immer so, als würd er jetzt am offenen Herzen operieren müssen. Er wisse ja gar nicht, wie man das Gemüse schneidet oder Spargel schält (etc.), ich solle das machen, ich könne das ja viel besser.

    Von daher wage ich zu behaupten, dass sehr viele mit dem Motto "Fünf Minuten dumm stellen spart eine Stunde Arbeit" ganz gut fahren.

  20. Alter Hase Avatar von Louja
    Registriert seit
    07.06.2001
    Beiträge
    7.188

    AW: Ist das rassistisch?

    Ich hatte neulich auch so ne doofe Situation. Wir hatten die Paten meines Mannes zum Essen da. (Beide ca 70)
    Wir saßen danach eine Weile vor den leeren Tellern, bis ich mal in die Küche ging und schon mal 3 Teller mitgenommen habe. Quasi sofort fing sie an, mir hektisch den ganzen Tisch abzuräumen und hin und herzulaufen um zu helfen. Ich fand das unangenehm, weil ich keineswegs abdecken wollte, sondern mich wieder gemütlich hinsetzen. Konnte ich dann nicht mehr.
    Auch so ne Sache, die Männer eher nicht betrifft? 🤔
    I am as bored as a pacific pistol

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •