+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Addict Avatar von Aida
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.171

    Suche SIM-Karte, die ohne Guthaben nicht deaktiviert wird

    Hat jemand einen Tipp?

    Ich habe/hatte eine CallYa-Vodafone-Karte, die scheinbar deaktiviert wurde von Vodafone, weil ich nie Guthaben aufgeladen habe.
    Ich benutze die Nummer nur als Zweitnummer, um während Klassenfahrten für meine Schüler*innen oder deren Eltern erreichbar zu sein (möchte nicht meine private Nummer rausgeben). Ich brauche aber kein Guthaben darauf, weil ich für Anrufe meinerseits einfach meine Nummer nicht anzeigen lasse.

    Kennt jemand einen kostenlosen PrePaid-Anbieter, der nicht sofort deaktiviert?

  2. Stranger
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    15

    AW: Suche SIM-Karte, die ohne Guthaben nicht deaktiviert wird

    Also ich kenne das so, dass man ungefähr ein Jahr Zeit hat bis es deaktiviert wird...bei meiner Recherche habe ich jetzt diesen Anbietervergleich gefunden. Bei AldiTalk hast du sogar 2 Jahre Ruhe, wenn du dafür 30€ auf der Karte hast...sonst zwischen 6 und 12 Monaten.

  3. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    9.120

    AW: Suche SIM-Karte, die ohne Guthaben nicht deaktiviert wird

    Glaub nicht, dass es so etwas ganz kostenlos gibt. 15 Euro im Jahr muß man für die selten benutzte Prepaidnummer halt latzen. Mach ich auch. Kann man ja immerhin von der Steuer absetzen. Alternativ könnte man jedes Jahr eine neue SIM-Karte kaufen, hätte dann aber eben auch jedesmal eine neue Nummer. Da neue Prepaid-SIM-Karten meistens für 10 Euro zu haben sind, ist das sogar billiger als das regelmäßige Wieder-Aufladen, wenn man das Handy wirklich gar nicht zum Anrufen benutzt.

    Alternativen:
    - Kann nicht die Schule so ein Klassenfahrtenhandy einrichten, das dann jeweils mitgegeben wird? Klappt natürlich nicht, wenn die Klassenfahrten alle gleichzeitig sind, bzw. dann braucht die Schule mehrere
    - Manche Festnetz- oder Handyverträge enthalten kostenlos eine zusätzliche SIM-Karte (inkl. Nummer) oder eine zusätzliche Festnetznummer. Bei zusätzlicher SIM-Karte kann man einfach diese Nummer rausgeben. Bei zusätzlicher Festnetznummer könnte man unter Umständen (je nach Vertrag) eine kostenlose Rufweiterleitung von dieser zusätzlichen Nummer auf die eigene Handynummer einrichten, die somit den Anrufern weiterhin verborgen bleiben würde.

    Insgesamt finde ich persönlich aber das Pragmatischste den zusätzlichen Prepaid-Vertrag, auf den man einfach 15 Euro pro Jahr auflädt. Bzw. es hält sogar länger als 1 Jahr, wenn man das Guthaben verfallen lässt, weil normalerweise selbst nach Ablauf des Guthabens noch längere Zeit (mind. 3 Monate) Anrufe empfangen werden können. Erst nach Ablauf dieser Frist und üblicherweise auch nach mehreren Erinnerungs-SMS ist die Nummer wirklich nicht mehr benutzbar. Kurz vorher muß man dann halt neu 15 Euro aufladen. Ich finde das das Praktischste, weil man dann auch nicht mit unterdrückter Nummer anrufen muß oder so. Der Angerufene sieht, wer angerufen hat und kann zurückrufen. Heute haben ja doch ziemlich viele ihr Handy durchgehend stummgeschaltet. Man kann mit dem Zweit-Handy dann auch SMS schreiben.

    In manchen Berufen gehört so eine zusätzliche Nummer, die man an Leute rausgibt, die auch potentiell nerven könnten, halt dazu. In meinem auch. Die paar Kröten, die es kostet, finde ich verschmerzbar. Dafür hat keiner die wirklich private Handynummer und man hat Ruhe, sobald man das Handy ausschaltet.
    Geändert von bwlstudent (16.07.2019 um 22:31 Uhr)

  4. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.993

    AW: Suche SIM-Karte, die ohne Guthaben nicht deaktiviert wird

    Ich würde es auch so machen wie von bwlstudent vorgeschlagen. 10-15€ im Jahr aufladen und gut ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •