Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Elektroautos

  1. Fresher

    User Info Menu

    Elektroautos

    Hat hier jemand ein Elektroauto? Vielleicht auch schon etwas laenger und mag was darüber erzählen (z. B. Haltbarkeit der Batterie, wie stark reparaturanfällig etc...?)

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Elektroautos

    Ich klinke mich mal hier ein, wollte schon einen eigenen Thread aufmachen.

    Was fahrt Ihr, Hybrid oder komplett elektronisch?
    Wo wohnt Ihr? (Großstadt, Kleinstadt, Dorf etc.)
    Wo ladet Ihr üblicherweise Euer Auto auf (eigene Ladestation zu Hause?)?
    Fahrt Ihr damit auch in Urlaub? Gibt es Probleme mit Ladestationen bzw. der Dauer des Ladevorgangs?
    Was würdet Ihr beim nächsten Autokauf anders machen? Würdet Ihr wieder ein Elektroauto kaufen?

    Hintergrund: Wir haben 3 Autos, 2 davon im Wechsel zugelassen (Bulli im Sommer, Nissan Kombi BJ 2005 im Winter + Kleinwagen BJ 2009). Man muss immer damit rechnen, dass eines den Geist aufgibt und dann wollen wir zukunftsorientiert kaufen (wenn es finanziell mit allem was dazu gehört machbar ist). Zudem weiß ich nicht, wie weit wir mit unseren Dieseln noch kommen.
    Wir wohnen in einem kleinen Ort, die Kleinstadt ist 7 km entfernt. Dort sind mir nur 2 Ladestationen bekannt.

    Wenn ich es richtig weiß, bekommt man nur 2000 € Bonus für einen Neuwagen.
    Gibt es weitere Unterstützung? Z. B. für die Ladestation, Aufstockung der schon vorhandenen PV-Anlage, Hausakku? (Wir haben ein 2 kWp-PV-Anlage ohne Akku).

    Im September wird der E-Bulli vorgestellt, das finde ich sehr spannend.

  3. Fresher

    User Info Menu

    AW: Elektroautos

    Wir haben nun ja unseren Tesla 3 und ich moechte mal ein Update geben.
    Vor kurzem waren wir im Urlaub (600 km) und ich hab festgestellt dass fuer lange Strecken nur bedingt wenige EAutos komfortabel sind.
    Der Tesla Vorteil ist die Verfügbarkeit von Supercharger mit denen man echt schnell laden kann. Mittlerweile gibt's Ionity, die auch ganz gut sind. Sie sind günstiger weil man pro Ladung zahlt und nicht, wie bei den Supercharger, pro kwh. Mit 8 Euro pro Ionity Ladevorgang kommt man mindestens 200 km weit. Wenn man 130 auf der Autobahn faehrt, dann bestimmt 350 km. Bei höheren Temperaturen noch weiter.

    Mit Tesla kann man zudem echt schnell laden. Wir hatten ein paar andere gesehen, die nur mit max 50 kw geladen hatten (BMW i3), wir mit 150-175. Und das macht schon nen krassen Unterschied, deshalb sind lange Strecken mit dem i3 oder Zoe, denke ich, nicht so geil. Fuer den täglichen Weg zur Arbeit jedoch vollkommen ausreichend.

    Und was ich am besten finde: wenn man gut plant, faehrt man umsonst weil es viele kostenlose Ladesaeulen gibt va. bei Discountern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •