+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 49 von 49
  1. Junior Member Avatar von Bergkind
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    465

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    Zitat Zitat von hellogoodbye Beitrag anzeigen

    Ich gehe auch nachts regelmäßig alleine nach Hause und höre dabei auch Musik. Allerdings nehme ich halt nicht wie tagsüber den Weg durch den Park, sondern den an der Hauptstraße entlang. Das mache ich aber schon immer so. In Menschenmegen o. ä. fühle ich mich überhaupt nicht unsicher. Das würde mir die Lust an Konzerten, Fußballspielen usw. sonst auch echt nehmen.
    So in etwa, nur dass ich ungern nachts zu Fuß gehe (außer in sehr belebten Stadtteilen/Partyviertel). Aber heimradeln macht mir auch mitten in der Nacht selten etwas aus und ich habe generell, zumindest hier in der Großstadt eher wenig Angst. Bei den Sachen, die man so in den Nachrichten so hört, mache ich mir nicht so konkret Sorgen. Das sind für mich gefühlt Dinge, die halt oft jeden treffen könnten, die man nicht wirklich verhindern kann leider und hoffe halt einfach das beste.

    Was mir aber zunehmend Angst macht sind tatsächlich Männer so im (semi)persönlichen Kontext. Einfach weil da die schlechteren Erfahrungen mit Übergriffigkeiten/Grauzonendingen gemacht habe. Also grad so im Datingkontext kann ich mittlerweile schwer nachvollziehen, wie ich da früher mal so viel Vertrauen haben konnte und könnte solche Sachen (wenn ich nicht mittlerweile eh die Lust an Dating verloren hätte) wohl kaum noch mit so einer Leichtigkeit durchziehen. Aber auch bestimmte Kollegen, die ein Bisschen sexistisch drauf sind, machen mir zunehmend Angst. Aber das hat wohl eher weniger mit zunehmender Angst wegen Dingen, die man so in den Nachrichten hört, zu tun, also OT


    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Wenn ich mal irgendwo Angst hatte, dann in Kleinstädten/Käffern. Und tatsächlich habe ich da auch am ehesten Gewalt angedroht bekommen oder erfahren. (Danke Nazis!)
    Das aber auch. In bestimmten kleinen Städten fühl ich mich schon sehr unwohl und würde nicht so entspannt nachts unterwegs sein können wie hier in der Großstadt.
    “As far as I can make out, edgy occurs when middlebrow, middle-aged profiteers are looking to suck the energy — not to mention the spending money — out of the ‘youth culture.’ So they come up with this fake concept of seeming to be dangerous when every move they make is the result of market research and a corporate master plan.”
    — Daria

  2. V.I.P. Avatar von hellogoodbye
    Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    11.356

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    Ich habe mal für ein Jahr in einer Kleinstadt gelebt und musste da immer sonntags zwischen 19 und 20 Uhr vom Bahnhof zu meiner Wohnung laufen (gab keinen Bus auf der Strecke um die Zeit). Ich fand das in der dunklen Jahreszeit sehr, sehr gruselig, weil mir fast nie jemand begegnet ist und auch kaum Autos unterwegs waren. So unwohl habe ich mich in der Großstadt nie gefühlt. Da sind halt um die Zeit zig Menschen unterwegs und der ÖPNV fährt auch.

  3. Junior Member
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    546

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    Zitat Zitat von Pinkmelon Beitrag anzeigen
    Das ist ja ein furchtbares Erlebnis! Oh Mann! Hat Dir jmd in der Situation schnell geholfen?
    Mein Freund hat damals Gott sei Dank schnell reagiert - ich war so in Schockstarre, ich konnte mich nicht mehr bewegen und dachte das war's jetzt - und hat den Typ weggestoßen, aber selbst da hat er mir noch nach geschrien, dass ich gleich sterben werde. Das gab natürlich einen ordentlichen Aufruhr, aber die vom Hofbräuhaus meinten dann nur "Ach der, das ist ein Spinner, der hat hier eigentlich Hausverbot und kommt hier trotzdem immer wieder rein"

  4. Addict Avatar von Jenja
    Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    2.105

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    Ich erwische mich leider doch dabei, wie ich zunehmend aufmerksamer und in manchen Situationen auch ängstlicher werde. Früher hätte ich mir null Gedanken gemacht aber bei der letzten Zugreise habe ich mich schon absichtlich etwas weiter nach hinten gestellt oder berichte meinem Freund manchmal welchen Weg ich nach hause nehme (wenn ich spätabends alleine unterwegs bin). Natürlich würde mir das in der Situation nicht helfen, aber ich bilde mir ein das es im Zweifelsfall hilfreich sein könnte wenn man weiß, welchen Weg ich zuletzt gegangen bin

    Gleich zu Beginn des Studiums hatte ich eine sehr unangenehme Erfahrung die meine "sorglose" (mir fällt gerade kein besserer Begriff ein) Welt erschüttert hat als ein Typ mich auf einem dunklen Parkplatz verfolgt hat und mir hinterher gerufen hat das ich stehen bleiben soll, er wolle fi****. Zum Glück hat eine Gruppe junger Männer schnell reagiert und mich aus der Situation befreit ....

  5. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.491

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    Mein Sicherheitsempfinden hat sich in den 17 Jahren, die ich so allein draußen und auch nachts rumlaufe/-radle/ÖPNV fahre nullstens verändert, bin aber auch weiß und gehöre keiner sichtbaren Minderheit an, sonst hätte ich vermutlich nicht so lange da gelebt, wo ich jetzt lebe, ob es hier vor Ort tatsächlich gefährlicher geworden ist für PoC kann ich nicht genau sagen, Hetzjagden auf Linke und Wohnungslose sind mit hier bis etwa 2000 bekannt.

    Ich hab Menschen generell schon immer alles Schlechte zugetraut, z.B. hab ich mich als Kind immer gewundert, warum echt noch nie ein Terrorist ein größeres Flugzeug in ein Atomkraftwerk oder so gelenkt hat, weil das doch nicht so schwer sein kann... Von Bahnsteigkanten hab ich schon immer Abstand gehalten.
    Gleichzeitig hab ich das der Realität entsprechende Gefühl, dass es trotz der grundsätzlich bei Menschen potentiell vorhandenen kriminellen Energie oder psychischer Störung, es mega unwahrscheinlich ist, dass einem was passiert. Ich würde sagen, ich bewege mich nach wie vor umsichtig, aber nicht ängstlich. Kopfhörer hab ich nicht, mag ich nicht. Bin zwar nicht total viel, aber meist allein unterwegs, passiert ist mir in Deutschland noch nie was, im Urlaub hat mich mal ein offensichtlich psychotischer Mann angespuckt und angepöbelt und die Brille weggehauen, war aber ein belebter Platz tagsüber, ich hatte ihn auch schon vorher gesehen und versucht, unter seinem Radar zu bleiben, er fühlte sich aber durch das Kreuz an meiner Kette provozier. Hätte ich den in weniger belebtem Umfeld gesehen, hätte ich mich zügig in ein belebteres Umfeld entfernt Zwei Männer haben mit gleich geholfen und ihn weggeschickt.

  6. Ureinwohnerin Avatar von lil..
    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    21.535

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    ja, sicher.

    Mir geht das echt alles komplett am Arsch vorbei; ist statistisch glaubich eh wahrscheinlicher, dass ich mir beim Duschen den Hals breche als dass ich mich irgendjemand irgendwodrauf schubst oder wegbombt oder so.

    Außerdem wurde mir schon seit Jahren nicht mehr gesagt dass ich 'dahin zurückgehen soll wo ich hergekommen bin' und seit ich zugelegt hab, graben mich auch keine ekligen Typen mehr an. Von daher ist mein Sicherheitsgefühl sogar eher gestiegen.


  7. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.053

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    was anschläge angeht, sehe ich es ähnlich wie durga, es gäbe so vieles, was leicht wäre und es ist zu hoffen, dass es niemand tut.

    bahnsteigkanten, strassenübergänge und großstädten, sowas nehme ich auch mit abstand nach hinten und mir wurde immer angst, stadtkinder in der ubahn zu beobachten, wie sie am einfahrenden zug noch rennen und fange spielen. da wäre mir der beruf schon horror.

    ich habe in meinem großen dorf zu keiner zeit bedenken in sämtlichen ecken und tiefen.
    dagegen in der kreisstadt möchte ich nicht einmal tags überall hin und auf den krankenhausparklpatz ungerne bei dämmerung und in den wald nicht einmal tags mit hund.

    bei mir macht es viel aus, wie nahe es rückt.

  8. Member Avatar von snaus
    Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    1.841

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Mir geht es da wie gewitter. Wenn ich mich mal grusele, dann auf dem Dorf. Und die paar wenigen (Gott sei Dank) schlechten Erfahrungen, die ich machen musste im Leben, fanden auch alle in Käffern oder sehr kleinen Kleinstädten statt. 16 Jahre Großstadt waren hingegen (in der Beziehung) problemlos zu meistern.
    Bei mir ist das genau andersrum. Hier in der Großstadt habe ich abends schon Schiss, im Dunkeln alleine nach Hause zu gehen. Einmal ist mir ein Typ von der Nachtbushaltestelle nach Hause gefolgt und ich war extrem froh, dass es nur ein kurzer Weg war. Sowas ist mir bei meinen Eltern in der Kleinstadt noch nie passiert. Da ist nachts einfach niemand unterwegs, der einem Angst machen könnte.
    Da bin ich allerdings auch eher mit dem Rad unterwegs und hier zu Fuß.

  9. Junior Member Avatar von planetenteamII
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    409

    AW: fühlt ihr euch noch sicher?

    in deutschland ja, das ist mir diesen sommer wieder aufgefallen. im alltag/ in den usa nicht mehr.
    sorry to barge in, i'm afraid we're having a slight apocalypse.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •