+ Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 194
  1. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.273

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    ja, das hast du nicht geschrieben. du hast vorbeifahren geschrieben, das heißt, er fährt links und du rechts. du fährst rechts schneller und er kann nach einer weile nach rechts wechseln. da kommt dir niemand in die quere.
    vielleicht kennen sie die strecke auch ganz einfach besser als du und wissen, wann es sich lohtn schnell zu fahren und wann nciht. es bringt dir ja nihcts schnell zu fahren , wenn du dann an der ampel stehst?
    Nein ich bin rechts und Person fährt links vorbei.
    Ich mag jetzt nicht mehr. Verstehs oder nicht.
    Und wenn die Person schneller ist, dann hab ich auch kein Problem. Ich hab ein Problem mit jemand der nach dem Manöver vor mir herzuckelt.

  2. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.425

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    hm, bist du auch nicht in d? wo siehst du denn solche schlangen?
    ne, der "vorbeischnecker" fährt vorbei, weil er im fahrfluss ist und so viel schneller als die, die stehen und erstmal anfahren müssen. dabei "schneckt" er, weil er langsam fährt, weil die andere person beim anfahren schwanken könnte. und somit überholt er ganz normal. man "schneckt" ja nicht zur ampel, weil man langsam ist, sondern weil man nicht anhalten will. das heißt nihct, dass man danach nicht schnell weiterfährt.
    Hier gibts auch oft Schlangen an der Ampel; besonders gern morgens an der Bahnschranke. Und da hasse ich ja die Kolonnenspringer 🙄 die machen dann noch eine dritte Reihe auf, weil sie ja zu cool sind, um mit ihrem Rennrad mal 2 Minuten hinter jemandem festzuhängen.
    Ampelschleicher sind auch ein Graus. Gern missachten sie dabei jegliche Verkehrsregeln und drängeln sich so an der nächsten Ampel nochmal vor (wie die Rentner auf der Autobahn, die immer 100 fahren, wenn man sie überholt hat, kommen sie in der Baustelle wieder an einem vorbei und das Spiel beginnt von vorn).
    Und e-bike Rentner. Mehr muss man zu ihnen nicht sagen.

  3. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.308

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Wer schwankt denn beim Anfahren? Devil‘s Advocate...oder du verstehst wirklich nicht worüber wir reden.
    mh, mehr leute als du denkst. wie du bei solchen threads siehst, sind ja nicht alle so "profifahrer" wie d u

  4. Enthusiast
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    949

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    München z.B. Leopoldstraße, Sonnenstr., Lindwurmstr., entlang der ganzen Isar, zwischen sagen wir im Norden Tucherpark und im Süden Tierpark. Also es ist wirklich nichts ungewöhnliches hier.

  5. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.273

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    mh, mehr leute als du denkst. wie du bei solchen threads siehst, sind ja nicht alle so "profifahrer" wie d u
    Provozieren muss dann doch noch, ne?
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  6. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.308

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    aber wo behindern dich denn die? du stehst links an der ampel, es wird grün. jemand fährt langsam an dir vorbei, weil jemand schwanken könnte. du fährst dann auch los. du fährst links, er rechts. ihr fahrt nebeneinander. es ist locker platz für 2 räder.

  7. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.308

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Provozieren muss dann doch noch, ne?
    hier gibt es so viele leute, die schreiben, dass sie lange nicht ffahrrad gefahren sind. man erschrickt auch einfach, wenn jemand schnell an einem vorbeifährt. das muss ja in einem ampelbereich, in dem gerade rot war, nicht sein.

  8. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.273

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    aber wo behindern dich denn die? du stehst links an der ampel, es wird grün. jemand fährt langsam an dir vorbei, weil jemand schwanken könnte. du fährst dann auch los. du fährst links, er rechts. ihr fahrt nebeneinander.
    Nein. Nein. Nein. Nein, niemand fährt nebeneinander her. Es handelt sich um eine Radspur die für eine Fahrrad gedacht ist bzw ein Radweg mit Gegenverkehr. Ich kann also nicht überholen, es sei denn ich Schere in den Autoverkehr aus. Verstehst du das?
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  9. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.273

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    hier gibt es so viele leute, die schreiben, dass sie lange nicht ffahrrad gefahren sind. man erschrickt auch einfach, wenn jemand schnell an einem vorbeifährt. das muss ja in einem ampelbereich, in dem gerade rot war, nicht sein.
    We nicht an einer Ampel anfahren kann ohne zu schwanken , und zwar so sehr dass er andere Leute gefährdet, sollte vielleicht nicht auf der Straße fahren.

  10. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.308

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Nein. Nein. Nein. Nein, niemand fährt nebeneinander her. Es handelt sich um eine Radspur die für eine Fahrrad gedacht ist bzw ein Radweg mit Gegenverkehr. Ich kann also nicht überholen, es sei denn ich Schere in den Autoverkehr aus. Verstehst du das?
    hättest du es gleich so geschrieben, hätte jede, r - auch ich - verstanden.

  11. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.273

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    hättest du es gleich so geschrieben, hätte jede, r - auch ich - verstanden.
    außer dir hat’s anscheinend jeder verstanden. Bzw wollte es verstehen und keine Riesendiskussion vom Zaun brechen..
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  12. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.308

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder


  13. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.273

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Haste schön gemacht. Und so ein toller Zaubersmiley
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  14. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.447

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Ich hab verstanden was gumi meint und bin von solchen Aktionen auch genervt. Ich selbst ziehe an anderen Radfahrern an Ampeln nur vorbei, wenn ich bereits festgestellt habe, dass sie langsamer sind als ich.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  15. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.811

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    Ich hab verstanden was gumi meint und bin von solchen Aktionen auch genervt. Ich selbst ziehe an anderen Radfahrern an Ampeln nur vorbei, wenn ich bereits festgestellt habe, dass sie langsamer sind als ich.
    das.

    phaeno, ich bin früher in berlin viel rad gefahren. auch durch die ganze stadt und zurück. ich hab mich einfach selbst zurückgenommen und nicht auf meine vorfahrt bestanden zum beispiel. meistens ist berlin ja auch echt flach. mit ein bisschen übung wird das bestimmt.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  16. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    54.417

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    Ich hab verstanden was gumi meint und bin von solchen Aktionen auch genervt.
    Und auf diese Art und Weise kann man dieselbe Person zehn mal überholen, die jedes Mal nicht nur vorbei schleicht, sondern auch über rot. Das macht mich jeden Tag wahnsinnig.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  17. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.273

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Und auf diese Art und Weise kann man dieselbe Person zehn mal überholen, die jedes Mal nicht nur vorbei schleicht, sondern auch über rot. Das macht mich jeden Tag wahnsinnig.
    Yup :-( und die stoische merkbefreite Art und Weise mit der manche Leute das immer machen (ich fahre jeden Tag 2x zur gleichen Zeit die gleiche Strecke und kenne viele meiner Mitfahrer vom sehen) macht mich noch wahnsinniger. Oft sind es auch Männer die es scheinbar nicht ertragen dass Frau vor ihnen fährt.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  18. Junior Member
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    571

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Und auf diese Art und Weise kann man dieselbe Person zehn mal überholen, die jedes Mal nicht nur vorbei schleicht, sondern auch über rot. Das macht mich jeden Tag wahnsinnig.
    Furchtbar!!

    Gestern erst wieder: älterer Mann mit Lastenrad, zwei Kindern vorne drin und Hund (ohne Leine) neben ihm. Drängelt sich an der Ampel vorbei, blockiert dann mit dem fetten Rad und dem nebenher laufenden Hund den Radweg, konnte ihn irgendwann überholen, an der nächsten Ampel dann das gleiche Spiel. Ich bin zu nett und sage nie was. Hab mir aber vorgenommen, jetzt mal was zu sagen, wenn ne Person das zum 3. Mal macht. Gerne auch Frauen mit Kindersitz (inkl. Kindern) und gefühlten 5 Radtaschen. Ja, oder Männer, die es nicht ertragen.

  19. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.930

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Ich habe fix und foxi so interpretiert, dass du völlig außer Puste bist. Und das liegt halt meistens an zu schnellem Fahren. Dass du damit meinst, dass du psychisch gestresst bist, hast du ja erst danach geschrieben.
    Und wegen des Rauchens: Ich kenn halt genug Leute, die es sehr wohl gemerkt haben ( mich inklusive). Nicht nur beim Radfahren, auch schon bei so normalen Aktionen wie vier Stockwerke Treppe hochgehen.
    Rauchen ist halt schlecht für die Lunge und sorgt für mehr Kurzatmigkeit. Auch wenn man kein Päckle am Tag raucht.
    Ja, wobei ich nicht weiß, wie das damals bei der Situation war, über die ich geschrieben habe. Außer Puste war ich sicher nicht, aber halt körperlich angestrengt.
    Ich kann auch ganz gut vier Stockwerke hochgehen. Meine Haut ist super.
    Ich denke, sowas lässt sich halt über ein Internetforum nicht so sonderlich gut einschätzen und erst recht nicht bei einem so merkwürdigen Raucher wie mir... (Und letzteres sage primär nicht ich über mich, sondern andere)

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    phaeno, ich bin früher in berlin viel rad gefahren. auch durch die ganze stadt und zurück. ich hab mich einfach selbst zurückgenommen und nicht auf meine vorfahrt bestanden zum beispiel. meistens ist berlin ja auch echt flach. mit ein bisschen übung wird das bestimmt.
    Ja, ich fahre nur defensiv. Ich glaube auch, dass ich mich wieder dran gewöhne und es mir dann auch mehr Spaß macht.
    Ich fand es gestern ganz spannend, weil sich für mich die Perspektive echt null geändert hat. Die arschigsten bzw. dämlichsten Verkehrsteilnehmer waren die Fahrradfahrer, nicht die Autos. Mal sehen, ob sich da meine Perspektive auch wieder mehr verschiebt.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  20. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.142

    AW: Fahrrad im Alltag fahren - mal wieder

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    aber wo behindern dich denn die? du stehst links an der ampel, es wird grün. jemand fährt langsam an dir vorbei, weil jemand schwanken könnte. du fährst dann auch los. du fährst links, er rechts. ihr fahrt nebeneinander. es ist locker platz für 2 räder.
    auch in deutschland ist auf den meisten radwegen, die irgendwie zur straße gehören, nicht locker platz für 2 räder (wo kämen wir denn da hin, den autofahrern so viel platz wegzunehmen ...). ich wohne wirklich in einer fahrradfreundlichen stadt eigentlich, aber die radwege auf den straßen sind so eng, dass ich es für ziemlich gefährlich halte, nebeneinander zu fahren. da ist tatsächlich nur an der ampel selbst so viel platz, dass man nebeneinanderstehen kann, weil da ein extrastreifen vorne ist. entweder man überholt dann sofort beim anfahren oder muss sich irgendwie durch den verkehr schlängeln. und da viele leute ja auf radfahrer nicht wirklich viel rücksicht nehmen und zum teil wahnsinnig eng vorbeifahren, ist und bleibt das gefährlich.
    ich fahr auch langsamer und fahr dann auch schon mal ganz langsam an ne rote ampel ran, um vielleicht nicht absteigen zu müssen, aber drängle mich nicht dabei vor, weil ich eh gleich wieder überholt werde

    insofern kann ich die bedenken schon verstehen, die man auf dem rad hat. ich würde, wenn ich mich nicht ganz sicher fühle, tatsächlich erstmal radwege auf straßen meiden (besonders, wenn sie noch irgendwie mit busspuren zusammenkommen). da, wo autofahrer schulterblicke machen müssen, um mich zu sehen, bin ich ganz besonders vorsichtig, weil ich, mal von mir selbst ausgehend, glaube, dass viele das nicht so aufmerksam machen. da bereite ich mich immer aufs etwaige anhalten vor.

    gmitsch gmatsch gmotsch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •