+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.248

    Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Wir, bzw. Herr GuMi (ich hätte lieber nur ein Auto nachdem das ältere der beiden stirbt) sind am Denken eventuell eins anzuschaffen. Er will einen Tesla, da bin aber eher dagegen aus Kostengründen.
    Wie ladet ihr das Ding, speziell an die die in einer Wohnung leben? Wie sind die Kosten vs Spritersparnis? Würdet ihr es nochmal kaufen?
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  2. V.I.P. Avatar von Lesen
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    14.640

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Mein Mann hat einen Tesla Model 3. Nach intensiven Recherchen und Vergleichen ist Tesla die einzig realistische Wahl für ihn. Es hat real je nach Motorisierung 400 km Reichweite und ein in Europa gut ausgebautes Ladenetz.
    Wir haben zu Hause eine Wallbox zum Laden, aber das ist bei Mietwohnungen ja schwieriger.

    Da solltet ihr mal schauen, wie das generell bei euch aussieht. Google kennt Ladesäulen zB. Praktisch wäre es in der Nähe der Arbeit.

    Viele Supermärkte und Malls sind mittlerweile ausgestattet mit Ladesäulen. Meist nicht super schnell, aber machbar.
    Wir sind momentan in Kroatien mit dem Auto unterwegs und ich muss sagen, ich bin froh, dass es so viele Tesla Supercharger gibt. Mit 20 Minuten laden ist man schon bei ca. 200 km Reichweite.

    Viele andere Ladesäulen haben bisher entweder nicht funktioniert oder sie waren wesentlich weniger schnell als die von Tesla nebenan.

    Generell muss man schon ein bisschen mehr planen, sowohl für den Alltag als auch für längere Trips. Unsere Urlaubsroute hat sich an den Superchargern orientiert, was aber tatsächlich spannender ist, da man Orte kennenlernt, die man sonst nicht bereist hätte.

    Ich würde mir die E-Autos anschauen und unbedingt Probe fahren. Es kommt u. A. darauf an, wie viel ihr im Alltag an Reichweite benötigt. In Europa bzw. Deutschland sind die Lieferzeiten vieler E-Autos recht lang. Das ist auch ein Faktor.

    Insgesamt muss ich sagen, dass der Tesla einfach unfassbar viel Spaß macht. Alle die ihn fahren, sind begeistert. Ist halt ein grosses Spielzeug, auch wenn man kein Autofreak ist. Für mich kacken tatsächlich alle anderen Autos dagegen ab, daher bin ich voreingenommen 😁

    Zu den Kosten: Momentan kann man noch viel kostenlos laden. Rein kostentechnisch ist das aber wohl nicht viel günstiger. Aber der Unterhalt ist wesentlich geringer, da man kaum Verschleißteile hat. Wartung etc. ist auch kaum bis gar nicht notwendig.

  3. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.248

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Es ist eine Eigentumswohnung, also kein Vermieter der wegen Stromverbrauch ausrasten würde. Habt ihr diesen Homecharger? Und man den einfach laden wie ein Handy? Strom ist hier sehr günstig - wir zahlen ca $30/Monat für drei Personen, 120 qm
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  4. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.248

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Zitat Zitat von Lesen Beitrag anzeigen
    Mein Mann hat einen Tesla Model 3. Nach intensiven Recherchen und Vergleichen ist Tesla die einzig realistische Wahl für ihn. Es hat real je nach Motorisierung 400 km Reichweite und ein in Europa gut ausgebautes Ladenetz.
    Wir haben zu Hause eine Wallbox zum Laden, aber das ist bei Mietwohnungen ja schwieriger.

    Da solltet ihr mal schauen, wie das generell bei euch aussieht. Google kennt Ladesäulen zB. Praktisch wäre es in der Nähe der Arbeit.

    Viele Supermärkte und Malls sind mittlerweile ausgestattet mit Ladesäulen. Meist nicht super schnell, aber machbar.
    Wir sind momentan in Kroatien mit dem Auto unterwegs und ich muss sagen, ich bin froh, dass es so viele Tesla Supercharger gibt. Mit 20 Minuten laden ist man schon bei ca. 200 km Reichweite.

    Viele andere Ladesäulen haben bisher entweder nicht funktioniert oder sie waren wesentlich weniger schnell als die von Tesla nebenan.

    Generell muss man schon ein bisschen mehr planen, sowohl für den Alltag als auch für längere Trips. Unsere Urlaubsroute hat sich an den Superchargern orientiert, was aber tatsächlich spannender ist, da man Orte kennenlernt, die man sonst nicht bereist hätte.

    Ich würde mir die E-Autos anschauen und unbedingt Probe fahren. Es kommt u. A. darauf an, wie viel ihr im Alltag an Reichweite benötigt. In Europa bzw. Deutschland sind die Lieferzeiten vieler E-Autos recht lang. Das ist auch ein Faktor.

    Insgesamt muss ich sagen, dass der Tesla einfach unfassbar viel Spaß macht. Alle die ihn fahren, sind begeistert. Ist halt ein grosses Spielzeug, auch wenn man kein Autofreak ist. Für mich kacken tatsächlich alle anderen Autos dagegen ab, daher bin ich voreingenommen 😁

    Zu den Kosten: Momentan kann man noch viel kostenlos laden. Rein kostentechnisch ist das aber wohl nicht viel günstiger. Aber der Unterhalt ist wesentlich geringer, da man kaum Verschleißteile hat. Wartung etc. ist auch kaum bis gar nicht notwendig.
    Danke für die ausführliche Antwort!
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  5. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.797

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    ich hab einen renault zoe. mein mann pendelt damit jeden tag zur arbeit. er kann dort kostenlos laden. wir wohnen mitten in der stadt und könnten nirgends eine eigene ladesäule installieren. die stadt hat aber ein gut ausgebautes netz an säulen. die reichweite sind nur 150km, aber es ist nur das zweitauto. wir nutzen es noch zum we-einkauf und für ausflüge in die umgebung.

    fahren macht schon ziemlich viel spaß. für einen kleinwagen ist der einstieg ziemlich hoch, weil die batterie unter dem auto ist.

    unser nächstes erstauto wird definitiv auch ein e-auto. dann halt was kombiartiges.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  6. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.248

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Mmh 150kmh wären uns definitiv zu wenig, das macht mit den Entfernungen hier wenig Sinn leider wenn wir tatsächlich mal am WE einen Ausflug machen würden. Fürs tägliche Fahren ginge es wohl.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  7. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.797

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Mmh 150kmh wären uns definitiv zu wenig, das macht mit den Entfernungen hier wenig Sinn leider wenn wir tatsächlich mal am WE einen Ausflug machen würden. Fürs tägliche Fahren ginge es wohl.
    der zoe ist aus der ersten produktgeneration. der neue kann realistisch 240km.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  8. V.I.P. Avatar von Lesen
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    14.640

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Ja wir haben einen Home Charger. Der steht halt schon draussen und braucht etwas mehr Leistung als ein Handyladegerät 😁 aber im Zweifel kann man tatsächlich an der heimischen Steckdose laden. Dauert dann aber halt... Länger

  9. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.248

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Wie lange, und fliegen dann sämtliche Sicherungen raus ?
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  10. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.656

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Die Ladedauer hängt u.a. von der Batteriekapazität ab, das kann man nicht grundsätzlich sagen. Für zuhause wird aber schon eine Wallbox empfohlen, mit der es schon mal schneller geht als mit einem normalen Ladekabel. Noch schneller sind die Schnellladestationen an Autobahnen. Keine Ahnung wie es in Kanada ist, aber in Deutschland müssten alle Eigentümer bei Installation von Wallboxen in der Tiefgarage des Hauses zustimmen.
    Ich habe beruflich momentan viel mit dem Thema zu tun, falls du Fragen hast

  11. V.I.P. Avatar von Lesen
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    14.640

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Der Nicht-Europäische Tesla lädt anders. Daher: keine Ahnung wie lange . Kommt auch immer drauf an wie viel % der Akku noch drauf hat.

    Aber die Sicherungen fliegen in der Regel nicht raus. Wenn sonst keine Überlastung ansteht zumindest 😁

  12. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.797

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    schnelladesäulen gibt es in deutschland nicht nur an autobahnen. die nutzt mein mann ab und zu, wenn er auf arbeit nicht laden konnte. unser auto braucht ungefähr eine stunde an so normalen säulen. an schnelladern wohl so eine halbe stunde.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  13. Addict Avatar von Holmes
    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    2.987

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Etwas-OT:

    Ich finde den honda e so niedlich (in der etwas kantigeren Studie damals noch besser), aber über 30.000€ und 200km Reichweite sind schon ein bißchen happig.

    https://de.motor1.com/news/302291/honda-e-serienversion-iaa/
    Geändert von Holmes (06.09.2019 um 20:55 Uhr)

  14. Fresher
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    273

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Wir haben seit kurzem einen Tesla 3 und er ist einfach geilo. Anders kann man es nicht bezeichnen. Wir sind vorher andere Autos probegefahren, Nissan Leaf, Zoe etc... aber die Reichweiten waren zu niedrig. Ausserdem macht Tesla einfach Spaß und das minimalistische Innendesign ist spitze.
    Ich wuerde ihn wieder kaufen weil wir ne PV Anlage haben und er einfach ne super Reichweite hat. Negativ ist die hohe Versicherung...

  15. Regular Client Avatar von souffleuse
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    3.747

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Ich fahre einen BMW 2er als Plug-in-Hybrid. Die Reichweite beträgt zwar nur ca. 30 km, aber es reicht um zur Arbeit hin und zurück, zum Einkaufen oder um in die Stadt zu fahren. Bei weiteren Strecken schaltet sich der Benzinmotor dazu, weshalb ich keine Einschränkungen in der Reichweite habe. Alles in allem bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden

    Ich lade nur Zuhause über einen normalen Stecker. Die Lademöglichkeiten sind hier in der Stadt katastrophal. Ein großer Teil der Ladesäulen wurden von heute auf morgen an ein Carsharingunternehmen verkauft. Die paar die es noch gibt sind so schlecht markiert und von den Politessen ignoriert, dass sie immer zugeparkt sind. Ich hoffe, dass sich da was tut und man mit einem Elektroauto kein Exot mehr ist.
    Geändert von souffleuse (10.09.2019 um 08:35 Uhr)

  16. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.447

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Gibt's von Toyota nicht so ein duales Auto, wo sich die Batterie wieder selbst auflädt, wenn man eine Weile mit Benzin fährt? Das klang mir nach best of both worlds und muss sich ja auch irgendwie weiter entwickelt haben. Meine Info ist bestimmt um die 5 Jahre alt.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  17. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.797

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    Gibt's von Toyota nicht so ein duales Auto, wo sich die Batterie wieder selbst auflädt, wenn man eine Weile mit Benzin fährt? Das klang mir nach best of both worlds und muss sich ja auch irgendwie weiter entwickelt haben. Meine Info ist bestimmt um die 5 Jahre alt.
    du meinst du yaris hybrid, glaub ich. die sind leider null effizient. mein eltern hatten sowas mal ausgeliehen und wir sind mit zwei autos exakt die gleiche strecke gefahren in kolonne und unser normaler benziner hat weniger verbraucht als der hybrid. wenn hybrid, dann nur plugin.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  18. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.447

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Ja genau. Das ist natürlich Mist dann, schade.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  19. Alter Hase Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    7.207

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Zitat Zitat von souffleuse Beitrag anzeigen
    Ich fahre einen BMW 2er als Plug-in-Hybrid. Die Reichweite beträgt zwar nur ca. 30 km, aber es reicht um zur Arbeit hin und zurück, zum Einkaufen oder um in die Stadt zu fahren. Bei weiteren Strecken schaltet sich der Benzinmotor dazu, weshalb ich keine Einschränkungen in der Reichweite habe. Alles in allem bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden

    Ich lade nur Zuhause über einen normalen Stecker. Die Lademöglichkeiten sind hier in der Stadt katastrophal. Ein großer Teil der Ladesäulen wurden von heute auf morgen an ein Carsharingunternehmen verkauft. Die paar die es noch gibt sind so schlecht markiert und von den Politessen ignoriert, dass sie immer zugeparkt sind. Ich hoffe, dass sich da was tut und man mit einem Elektroauto kein Exot mehr ist.
    Wir überlegen auch, ob ich den 2er GT als Dienstwagen nehmen soll, dann müsste ich nämlich nur o,5% statt 1% versteuern, das macht schon was aus. Allerdings wohnen wir in der Innenstadt im Mehrfamilienhaus ohne Stellplatz, laden könnte ich also nur an den öffentlichen Ladesäulen.

    @souffleuse: der Verkäufer bei BMW meint, das Fahren nur mit Motor macht nicht viel Spaß, dass er deutlich besser fährt mit kombinierter Leistung. Kannst du das bestätigen? Ich fahre jeden Tag mind. 70km und kann bestimmt nicht jedenfalls Tag laden, würde also öfter auf Benzin ausweichen müssen.

  20. Member Avatar von lunacy84
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    1.905

    AW: Hat hier jemand ein Elektroauto?

    Hmm also wir haben einen Auris Hybrid Kombi (kein Plug-In) und ich finde schon dass er sehr wenig Benzin verbraucht. So wenig habe ich mit anderen Autos noch nie gebraucht
    Besonders auf Landstraßen ist er sparsam, ich brauche im Schnitt 5,5 l. In der Toskana mit viel auf und ab haben wir sogar nur 4,5 l gebraucht.
    Die Hybride von Toyota sind uebrigens sehr wartungsarm, falls das auch was zählt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •