Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 58
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    wieder weg
    Geändert von phaenomenal (11.09.2019 um 08:44 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  2. Member

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    .
    Geändert von vaya con dios (26.02.2020 um 23:52 Uhr)

  3. Member

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    ?
    Geändert von pilzfee (11.09.2019 um 21:15 Uhr)
    Wer lebt stört.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    wieer weg
    Geändert von phaenomenal (11.09.2019 um 08:44 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. Member

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Ich habe mit 17 den Kontakt radikal abgebrochen. Ich hätte das sonst nie als zwar prägend aber "vergangen" ruhen lassen können. Aber meine Mutter tickte auch anders. So in Richtung: jetzt muss ich doch mal Mutter sein wo sie sich in alles meinte einmischen und kontrollieren zu müssen. Außerdem wollte sie auch immer finanziell etwas von mir (umgekehrt wäre es undenkbar gewesen).
    Geändert von pilzfee (11.09.2019 um 21:16 Uhr)
    Wer lebt stört.

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    In meiner (Groß)Familie müsste man schon entweder Nazi oder in der FDP sein, um schwarzes Schaf zu werden. Hat noch keiner geschafft.
    Weil FDP-Mitglied sein natürlich vergleichbar mit einem Nazi ist...
    Ich hatte keinen besonderen Anlass, glücklich zu sein, ich war es aber.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Nein. Aber es würde halt verachtet. Nazis werden verachtet und verhauen. Da wird schon ein Unterschied gemacht.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    In meiner Familie waren lange meine Eltern und ich die schwarzen Schafe. Weil meine Eltern sich als einzige haben scheiden lassen und ich als einzige keine Kinder will.

    Inzwischen wurden wir aber doppelt abgelöst.

    Cousin 1 hat die teure Privatuni abgebrochen, um Musiker zu sein. Da er davon nicht leben kann, arbeitet er nebenher als Kellner.

    Cousine 2 hat nach ihrem Studium keinen festen Job angenommen sondern will die Welt sehen und lebt und jobbt daher jedes halbe Jahr in einem anderen Land.

    Beides ist für meine Familie ganz fürchterlich und es wird sich das Maul darüber zerrissen. Ich find die beiden super.

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Nein. Aber es würde halt verachtet. Nazis werden verachtet und verhauen. Da wird schon ein Unterschied gemacht.
    Kann deine Familie mich bitte adoptieren? 😍

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Du wärst damit nicht die erste. Die Kinder der exfreundin meines Bruders nennen meine Mama Oma. (Es gab sie erst nach der Beziehung.) Der Bruder meiner Freundin aus der Grundschule lebte später mehrere Jahre bei uns. Mein Freund fährt demnächst mit meiner Mama weg...
    Die sind offen. Ruf sie an.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    pilzfee, ich glaube, wir haben da sehr unterschiedliche Krankengeschichten, auch wenn die Ausgangslage vielleicht ähnlich war. Ich denke, das ist bei mir der Ausgang dafür, dass das so ging, wie es eben ging und heute noch geht. Ich mag das an dieser Stelle aber ungern weiter erläutern.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Fast alle mit meinem Nachnamen haben einen Doktortitel, also bin ich in der Hinsicht wohl das schwarze Schaf, juckt mich aber nicht so
    als gäbs hier Lebensziele zu verschenken

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Zitat Zitat von sneakers Beitrag anzeigen
    Ich auch.
    Für den einen Teil der Familie, weil ich mit 33 nicht verheiratet bin und keine Kinder habe, für den anderen Teil, weil ich auch keine nennenswerte Karriere hingelegt habe. 🤷🏼*♀️
    Genau so. Nur dass ich 36 werde

    Kein Abi, kein Studium, nur einen einfachen Angestelltenjob.



  14. Member

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    oh man. Finde ich wirklich keinen Grund als schwarzes Schaf zu gelten!
    Wer lebt stört.

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Ach ja und ich hab Depressionen und war deswegen schon zur stationären Reha. Ein No-Go.



  16. Member

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    mh? Und was amcht man in so einem Fall ansonsten? sich zusammenreißen? Das tut mir leid, da hilft wohl wirklich nur sich abzugrenzen.
    Wer lebt stört.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Zitat Zitat von pilzfee Beitrag anzeigen
    mh? Und was amcht man in so einem Fall ansonsten? sich zusammenreißen? Das tut mir leid, da hilft wohl wirklich nur sich abzugrenzen.
    Naja ich hab einfach gelernt mit wem ich reden kann und wer halt nichts mehr von mir erfährt



  18. Member

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Was ungewöhnliche und steinige Lebenswege mit teils sehr schlimmen Schicksalsschlägen angeht, bin ich wohl Teil einer regelrechten Herde von schwarzen Familienschafen.

    Und leider sind auch einige ausgemachte Arschlöcher dabei. Teilweise sogar pressewirksam

    Finde es bestürzend zu lesen, was in anderen Familien alles "geächtet" wird. Manches sucht man sich ja nun wirklich nicht aus
    i have to turn my head until my darkness goes.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    Zitat Zitat von sneakers Beitrag anzeigen
    Ich auch.
    Für den einen Teil der Familie, weil ich mit 33 nicht verheiratet bin und keine Kinder habe, für den anderen Teil, weil ich auch keine nennenswerte Karriere hingelegt habe. 🤷🏼*♀️
    Exakt so. Sogar das Alter.

    Gilt aber nur für die Großfamilie, nicht für meine Kernfamilie. Zur Großfamilie habe ich den Kontakt auch extrem eingeschränkt.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: habt ihr in eurer familie sogenannte schwarze schafe?

    wieder weg
    Geändert von sora (11.09.2019 um 07:44 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •